Banner Schweden in Hannover (C) Wolfgang Sander
 

Schweden in Hannover - alte Termine und Veranstaltungen im Jahr 2019
 

Januar 2019

 

 

 

  

Veranstaltung:

Fjorde, Nordkap und Polarlicht - eine Fahrt entlang der norwegischen Fjordküste auf den Hurtigruten - TV ARD

Thema:

Fjorde, Nordkap und Polarlicht
Im Winter reisen vor allem Polarlichtfans entlang der Hurtigruten. Und sie werden nicht enttäuscht.
Sie gilt als die schönste Seereise der Welt: eine Fahrt entlang der norwegischen Fjordküste auf den Hurtigruten. Seit mehr als 125 Jahren verbinden die legendären Postschiffe die Küstenstädte und Dörfer an Norwegens zerklüfteter Küste.
Elf Schiffe sind noch heute täglich im Einsatz, um Touristen, Pendler und Fracht vom Süden Norwegens bis hinauf in die Barentssee zu transportieren. Eine beliebte Möglichkeit, entlang der spektakulären Westküste Norwegens zu reisen. Für Pauschaltouristen, aber auch für Pendler oder Touristen, die einfach ein Stück auf der berühmten Strecke mitfahren wollen. Noch bis vor wenigen Jahrzehnten waren die Hurtigruten die Lebensader Norwegens.
Eine malerische Reise
Norkap © Wolfgang Sander 2018
Norkap © Wolfgang Sander 2018
Start ist in Bergen in Südnorwegen. Die Reise führt über 2500 km die gesamte Küste hinauf – bis nach Kirkenes an der Barentssee. Über den Polarkreis hinweg, über die Lofoten, am Nordkap vorbei. Mit spektakulären Ausblicken auf die Fjorde und Inseln der norwegischen Küstenwelt.
Begleitet wird die "Kong Harald" und ihre Crew im Sommer die Küste hinauf bis in den hohen Norden. Die Sonne geht kaum unter, das gleißende Licht setzt die grünen Fjorde mit ihrer wunderschönen Landschaft in Szene. Blaues Meer, grüne Berghänge, rauschende Wasserfälle – nicht nur der Geiranger Fjord, das UNESCO-Weltkulturerbe, strahlt wie frisch gewaschen.
Die Lebensader Norwegens
Auf der Strecke liegen 34 Häfen – die malerischen Städte und Ortschaften an Norwegens West- und Nordküste kann man sich als Passagier gelegentlich nur vom Schiff aus anschauen. Der straffe Linienfahrplan gestattet nicht immer Landgänge. Die Hurtigruten sind eben keine Kreuzfahrtschiffe, sondern Linienschiffe. Sie fahren täglich und in der Regel pünktlich – auch zurück.
Polarkreis © Wolfgang Sander 2018
Polarkreis © Wolfgang Sander 2018
Für viele der kleinen Orte hoch im Norden sind sie noch immer unverzichtbar, um Waren und Frachtgüter zu erhalten oder Fisch und Meeresfrüchte zu verschicken. Das hat sich in den vergangenen 125 Jahren auch nicht groß verändert. Denn in der unwegsamen Küstenregion Nordnorwegens sind die Ortschaften auch heute noch umständlich auf Straßen zu erreichen. Der Landweg ist um vieles beschwerlicher als die Küstenroute. Und Luftfracht ist teuer.
GalerieAngesichts der Majestät der großen Fjorde Norwegens wirkt sogar ein Kreuzfahrtschiff ganz klein.
Fjorde, Nordkap und Polarlicht
Die Menschen und ihre Geschichten
MS Nordnorge © Wolfgang Sander 2018
MS Nordnorge © Wolfgang Sander 2018
Die Hurtigruten prägen seit Jahrzehnten das Leben der Menschen. Die Amerikanerin, die die norwegische Tradition der Salzernte wieder ins Leben gerufen hat. Heute stellen sie und ihr norwegischer Mann vermutlich das beste Salz der Welt her – zumindest behaupten das Spitzenköche. Die junge Bäuerin, die aus Ziegenmilch köstlichen Käse produziert. Oder den Königskrabbenfischer, der auch bei schlechtem Wetter den gigantischen Krabben nachstellen muss.
Die ehemaligen Postschiffe der Hurtigruten prägten das Land – und verbinden die Menschen bis heute. Noch Ende der 1970er Jahre waren die Schiffe der Hurtigruten im Winter für einige Orte die einzige Versorgungsmöglichkeit, heute bieten die Schiffe neben der Belieferung mit Waren vor allem willkommene Abwechslung. Es ist üblich, dass sich die Bewohner der kleinen Orte im Norden während des Be- und Entladens zum Kaffeetrinken auf den Schiffen treffen – neugierig beäugt von den mitreisenden Touristen.
Für die Sami, die Ureinwohner Skandinaviens, ist der Tourismus auf den Hurtigruten wichtig. Von ihren Rentieren können sie heute nicht mehr leben – von der Vermittlung ihrer Kultur und ihren Traditionen an die Touristen schon. Im Sommer ist das Leben hier hoch im Norden leicht – doch der Alltag im Winter hart.
Im Winter verzaubert das Polarlicht die Reisenden
Im Winter geht die Reise mit dem Schiff südwärts. So hell der Sommer, so dunkel, gelegentlich auch düster und rau, geht es auf der Winterpassage zu. Die meisten Passagiere stört das nicht – sie warten mit großen Kameras auf den Höhepunkt der Winterreise – das Polarlicht. Und sie werden nicht enttäuscht. Wer einmal das Polarlicht beobachten durfte, wundert sich nicht über die mystischen Geschichten der Sami. 
Norwegens Hurtigruten – eine spektakuläre Seereise im Sommer wie im Winter.
Ein Film von Kathrin Grünig und Clas Oliver Richter
Mehr Informationen

Veranstalter:

TV ARD

Termin:

01.01.2019

Uhrzeit:

18:30 Uhr

Ort:

TV ARD

Infos:

http://www.ard.de/

 

 

 

  

Veranstaltung:

Maria Wern, Kripo Gotland – Bedrohung - TV ARD

Thema:

Maria Wern, Kripo Gotland – Bedrohung
Maria Wern, Kripo Gotland © ARD Degeto
Maria Wern, Kripo Gotland © ARD Degeto
Spielfilm Schweden 2018
Regie: Lisa Farzaneh; Buch: Fredrik T. Olsson, Alexander Kantsjö; Musik: Jean-Paul Wall; Kamera: Tomaz Blanck
Darsteller: Eva Röse, Erik Johansson, Allan Svensson, Peter Perski, Naida Ragimova, Oscar Pettersson, Sigrid Johnson, Maria Kulle, Gustav Lindh, Wilma Lindén, Jonas Sjöqvist, David Lindström, Nova Furelid, Julia Marko Nord, 
Per Internet-Video droht ein Maskenmann, der sich Liverpool nennt, mit einem Massaker an seinem Gymnasium. Kommissarin Maria Wern und ihre Kollegen stürmen daraufhin das Haus eines Jungen, doch der erweist sich als unschuldig. Gleichzeitig muss Maria miterleben, wie ihr Sohn Emil in der Clique mitmacht, die sich an dem vermeintlichen Täter rächen will. Sie hat Schuldgefühle, weil sie glaubt, sich nicht genügend um Emil gekümmert zu haben.
Bei ihren Ermittlungen kommt sie schließlich einem folgenreichen Mobbing auf die Spur: Unter dem Pseudonym Airhead hat ein Schüler im Internet eine Mitschülerin bloßzustellen versucht und behauptet, er habe ihr bei einer Strandparty verlorenes Unterhöschen. Liverpool will sie rächen. Wern gelingt es, das Haus zu finden, in dem das Video mit der Amok-Drohung gedreht wurde.
Maria Wern, Kripo Gotland – Bedrohung © ARD Degeto
Maria Wern, Kripo Gotland – Bedrohung
© ARD Degeto
Doch Liverpool hat in der Schule bereits alle Ausgänge blockiert und nimmt die Schüler als Geiseln. Er droht damit, sie zu töten, wenn ihm niemand verrät, wer sich hinter Airhead verbirgt. Die Kommissarin versucht, die Schüler in Sicherheit zu bringen. Während ein Spezialkommando die Schule stürmt, erfährt sie das grausame Familiengeheimnis hinter Liverpools verzweifelter Tat.

Im 16. Film der Reihe Kripo Gotland entdeckt Maria Wern, welche Folgen skrupellose Streiche Jugendlicher in sozialen Netzwerken haben können. Die Kommissarin wird dabei auch mit ihren eigenen Schwächen konfrontiert, denn in ihrem Arbeitseifer verliert sie den Kontakt zu ihrem eigenen Sohn. Der Fernsehkrimi überzeugt mit psychologischer Spannung und zeigt, wie aus Ängsten unkontrollierte Gewalt hervorbrechen kann.
Wiederholung: Mi, 02.01.19, 02:55 Uhr
Mehr Informationen zur Folge

Video on demand zum Abruf unter:
http://www.daserste.de/Mediathek/+ Livestream
Verweildauer: 3 Monate

Die Filme der Krimireihe "Maria Wern, Kripo Gotland" basieren auf einer Romanserie der Bestsellerautorin Anna Jansson, die 1958 auf Gotland geboren wurde und dort aufwuchs.
Mit dem Schreiben begann die gelernte Krankenschwester, die kein Blut sehen kann, erst mit 40. Neben einigen Kinderbüchern veröffentlichte sie bislang sieben Romane über die toughe Kriminalinspektorin. Starke Frauen sind zwar keine Seltenheit mehr im Krimigenre, doch die Figur der verwitweten Ermittlerin ist etwas anders: Maria Wern ist weder Heldin noch Karatekämpferin – ihr kriminalistisches Gespür verdankt sie der Verwurzelung im Alltag als alleinerziehende Mutter.
Das spätsommerliche Licht der Insel Gotland taucht diese Krimis in eine ganz eigene Atmosphäre. Eva Röse verkörpert mit Maria Wern eine feminine Polizistin, die ohne die üblichen "Waffen der Frau" auskommt.

Maria Wern Sendungs-Homepage der ARD

Veranstalter:

TV ARD

Termin:

01.01.2019

Uhrzeit:

21:45 – 23:15 Uhr

Ort:

TV ARD

Infos:

http://www.ard.de/

 

 

  

  

Veranstaltung:

Anne Holt: Der Mörder in uns - Staffel 2 komplet - TV ZDFneo

Thema:

Anne Holt: Der Mörder in uns - Staffel 2 
S/DK/N/D/IRL, 2018
Regie: Håkan Lindhé, Drehbuch: Mai Brostrøm, Peter Thorsboe, Musik: Jacob Groth
Modus - Der Mörder in uns © Quelle: ZDF
Modus - Der Mörder in uns
Quelle: ZDF
Schauspieler: Melinda Kinnaman, Henrik Norlén, Greg Wise, Kim Cattrall, Paprika Steen, Johan Rabaeus, Samuel Fröler, Billy Campbell, Annika Hallin, Gerhard Hoberstorfer, Anja Lundqvist, Christopher Wollter

Auf unerklärliche Weise verschwindet die amerikanische Präsidentin Helen Tyler bei ihrem ersten Staatsbesuch in Schweden spurlos aus ihrem Hotelzimmer. Die für ihre Sicherheit zuständigen Agenten des Secret Service sind außer sich, müssen aber mit der schwedischen Polizei kooperieren. Und während es weder verwertbare Spuren noch ein Lebenszeichen von Helen Tyler gibt, wächst das Misstrauen auf beiden Seiten. Kommissar Ingvar Nyman (Henrik Norlén) und seine schwangere Freundin, die Psychologin Johanne Vik , sind der schwedischen Task Force für den Besuch der Präsidentin zugeteilt und beginnen mit ihren Ermittlungen.

Anne Holt
ist zahlreichen Krimifans weltweit als norwegische Bestseller-Autorin bekannt und hat eine facettenreiche Vergangenheit. Die studierte Rechtswisssenschaftlerin war vor 20 Jahren für einige Monate norwegische Justuzministerin. Die 57-jährige lebt in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung, was für ihre Geschichten eine Rolle spielt. Themen wie homosexuelle Partnerschaften, Abtreibung, multikulturelle Gesellschaft, kirchlich-religiöse Fragen prägen viele ihrer Krimis. Nach ihrer Romanvorlage "Gotteszahl" deren und Figuren entstand die vierteilige Serie "Modus - Der Mörder in uns" als über 7 Millionen Euro teure internationale Koproduktion.
In den Hauptrollen spielen Melinda Kinnaman (Schwester des "Snabba Cash"-Stars Joel Kinnaman) als Psychologin Johanne Vik und Henrik Norlén als Kommissar Ingvar Nyman. Norlén ist bereits bekannt aus verschiedenen skandinavischen Krimiserien wie "GSI - Spezialeinheit Göteborg", "Arne Dahl" und "Camilla Läckberg: Mord in Fjällbacka".
Die Drehbücher wurden erneut vom dänischen Autoren-Duo und Ehepaar Mai Brostrøm und Peter Thorsboe entwickelt, das bereits für zahlreiche internationale Serienhits verantwortlich zeichnet, darunter "The Team", "Protectors - Auf Leben und Tod", "Unit One - Die Spezialisten" und "Der Adler".
Mehr Information

Hinweis: In der ZDF-Mediathek stehen die Filme der ersten und zweiten Staffel auf deutsch und im Original (Swe) mit Untertiteln zur Verfügung. 
Anne Holt - Der Mörder in uns - OmU, schwedisch mit Untertiteln

Veranstalter:

TV ZDFneo

Termin:

Mittwoch, 2.1.2019

Uhrzeit:

00:45 – 06:40 Uhr

Ort:

TV ZDFneo

Infos:

www.zdfneo.de

 

 

  

  

Veranstaltung:

An der Eismeerküste - Norwegens frostiger Norden im mareTV NDR

Thema:

An der Eismeerküste - Norwegens frostiger Norden
Wenn der Winter den hohen Norden fest im Griff hat, kommen die Menschen am Eismeer so richtig in Schwung. Die Gegend rund um die Hafenstadt Kirkenes zählt zu den kältesten und rauesten Regionen Norwegens, aber auch zu den lebendigsten. Vogelkundler, Eisbader und Extremsportler lieben die atemberaubende Natur am Rande Europas. Und nicht nur sie: Auch die gigantischen Kamtschatka-Krabben haben sich hier breit gemacht, zur Freude der Fischer. In Russland wurden sie gezielt ausgesetzt, haben sich explosionsartig vermehrt und die Staatsgrenze unter Wasser längst überschritten. Die Nähe zum riesigen Nachbarland Russland ist im Norden Norwegens ohnehin allgegenwärtig.
Treffpunkt der Ornithologen
Viele Menschen hielten Tormod Amundsen für ziemlich verrückt, als er vor Jahren beschloss, hauptberuflich Hütten für Vogelbeobachter zu bauen. Heute exportiert der Architekt seine Häuschen in die ganze Welt. Und er machte seine Heimat zum internationalen Treffpunkt für Ornithologen. Mit ihren Ferngläsern hängen sie in den Felsen, um Seeadler, Lummen, Eissturmvögel oder Papageientaucher beim Brüten zu beobachten.
Die Militärpastorin an der Grenze
Ingjerd Ropeid Andreassen braucht viel heißen Kaffee in ihrem frostigen Alltag. Wenn sie in den dunklen Wintermonaten ihre Gemeindemitglieder besuchen will, nimmt Ingjerd die Geländeraupe, um durch den Schnee zu kommen. Sie ist Militärpastorin an der Grenze zu Russland. Am liebsten begleitet Ingjerd die Soldaten an die Nordspitze, nach Grense Jakobselv. Denn hier kann sie im Eismeer baden.
Perfekt für sportliche Herausforderungen
Der Finne Miika Miettinen ist Extremsportler und liebt es, sich auf Schlittschuhen Eispisten hinunter zu stürzen. Noch mehr liebt er allerdings seine Freundin in Kirkenes, deshalb zog er zu ihr nach Norwegen. Nun sucht er hier nach neuen Sportstätten, zum Beispiel in einem stillgelegten Bergwerk. Bis vor wenigen Jahren wurde in der riesigen Grube noch Erz gefördert und über das Eismeer verschifft. Jetzt liegt das Areal brach und ist perfekt für sportliche Herausforderungen geeignet. Glaubt Miika.
Krebse als Existenzsicherung
Für Hobbys hat Trond Høiberget keine Zeit. Er hat nämlich vier Jobs und bleibt dabei ganz entspannt. Trond ist Bankdirektor von Bugøynes, Chef von Post und Lottoannahmestelle und vor allem Koch. Legendär sind seine "Königskrabben à la Trond". Die Zutaten dafür krabbeln direkt vor seinem Haus auf dem Eismeergrund. Als die Kamtschatka- oder auch Monsterkrabben genannt zum ersten Mal vor der norwegischen Küste auftauchten, sahen die Bewohner sie noch als Bedrohung an. Heute sichern die Krebse die Existenz der lokalen Fischer.
Arbeiten bei minus 40 Grad
Tor Jonny Arnesen muss vor allem eines: aufpassen, dass nichts passiert. Jonny ist für die Turbinen im Kraftwerk Skogfoss verantwortlich, sein Arbeitsplatz liegt direkt auf der norwegisch-russischen Grenze. Jonny sorgt dafür, dass die Anlage eisfrei bleibt. Ab minus 40 Grad kann das schon mal mühsam werden. Nebenbei züchtet er im Kraftwerk Forellen. Die Fischzucht gehört zu den Umweltauflagen für die Betreiber, weil den Forellen die Brutgebiete entzogen wurden. Sind die Fische groß genug für ein Leben in Freiheit, setzt Jonny sie einfach in den Grenzfluss.

Veranstalter:

NDR

Termin:

Donnerstag, 03. Januar 2019

Uhrzeit:

20:15 bis 21:00 Uhr

Ort:

NDR Fernsehen

Infos:

NDR Fernsehen
Rothenbaumchaussee 132, 20149 Hamburg
Tel. 00 49 (040) 4156 - 0. Fax 00 49 (040) 44 76 02, E-Mail: ndr@ndr.de

Informationen zur Sendung 

 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Winterwelt am Bottnischen Meerbusen - Die Ostsee zwischen Schweden und Finnland im mareTV NDR

Thema:

Winterwelt am Bottnischen Meerbusen - Die Ostsee zwischen Schweden und Finnland
Eiszeit am Bottnischen Meerbusen. Aus der Schärenwelt mit ihren unzähligen Inseln wird im Winter eine zusammenhängende Landschaft. Eisstraßen verbinden nun die Inseln untereinander und mit dem Festland. Alle sind unterwegs: mit Schlittschuhen, Skiern, Motorschlitten und Autos.
Wahlheimat Nordschweden
Tim Linhart wurde in Kalifornien geboren, lebt aber schon 20 Jahre in Luleå. Die Stadt in der kalten nordschwedischen Provinz Norrbotten ist seine Wahlheimat, denn Tim baut Instrumente aus Eis: Cello, Geige, Gitarre, Schlagzeug, Xylofon, fast ein ganzes Orchester hat er schon zusammen. Doch die kalten Klangkörper sind fragil, schon der Atem der Musiker und Zuschauer ist für sie eine Gefahr.
Louice Andersson hingegen ist die meiste Zeit damit beschäftigt, möglichst viel Eis zu zerstören: Die 26-Jährige fährt als nautischer Offizier auf dem Eisbrecher "Ymer". Zusammen mit ihrer Crew bringt sie Frachter, die aus dem Süden der Ostsee zu den Häfen im Norden des Meerbusens wollen, durch die Eislandschaft.
Die Eisstraße eröffnet!
Lotta Sundling konnte die Eröffnung der Eisstraße kaum erwarten. Auf der Insel Hindersön mitten im Schärengarten betreibt sie ein kleines Café. Und ohne die schnelle Verbindung über das zugefrorene Meer kommt nun mal keine Kundschaft.
Hanna Kanto aus der finnisch-schwedischen Grenzstadt Haparanda-Tornio wollte unbedingt etwas für die Kinder der 500 Flüchtlingsfamilien tun, die seit Kurzem in einer alten Hotelanlage untergebracht sind. Jetzt gibt sie kostenlosen Skiunterricht für mehr als 20 Kinder aus Eritrea, dem Sudan, Syrien, Afghanistan und Pakistan. Hanna nennt sie liebevoll ihre "Refu-Skis".
Gefahr für 2.000 Rentiere
Der Rentierhüter Kaj Rundgren hat in diesem Winter besonders viel zu tun. Der erste Schnee des Jahres ist getaut und gleich wieder gefroren. Nun bedeckt eine dicke Eisschicht am Boden alle Flechten. Die 2.000 Rentiere von Kaj finden kaum noch Nahrung. Er muss zufüttern und kommt damit kaum hinterher.
Das fischende Ehepaar Solbrit und Mats Inala ist jeden Tag draußen, auch im Winter. Gerade haben sie technisch aufgerüstet: Ein Tauchroboter soll jetzt die Netze unters Eis ziehen und den beiden viel Arbeit ersparen. Doch es gibt Anlaufschwierigkeiten: Der teure Roboter ist unter der dicken Eisdecke verschwunden.

Veranstalter:

NDR

Termin:

Donnerstag, 03. Januar 2019

Uhrzeit:

21:00 bis 21:45 Uhr

Ort:

NDR Fernsehen

Infos:

NDR Fernsehen
Rothenbaumchaussee 132, 20149 Hamburg
Tel. 00 49 (040) 4156 - 0. Fax 00 49 (040) 44 76 02, E-Mail: ndr@ndr.de

Informationen zur Sendung 

 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Maria Wern, Kripo Gotland – Wunden - TV ARD

Thema:

Maria Wern, Kripo Gotland – Wunden
Maria Wern, Kripo Gotland © ARD Degeto
Maria Wern, Kripo Gotland © ARD Degeto
Spielfilm Schweden 2018
Regie: Lisa Farzaneh; Buch: Fredrik T. Olsson, Alexander Kantsjö; Musik: Jean-Paul Wall; Kamera: Tomaz Blanck
Darsteller: Eva Röse, Erik Johansson, Allan Svensson, Peter Perski, Naida Ragimova, Oscar Pettersson, Sigrid Johnson, Tobias Aspelin, Jonas Malmsjö, Joakim Nätterqvist, Oscar Töringe, Johan Lindell, Christian Hillborg, Angela Kovacs, Celie Sparre, Tanja Lorentzon, Siri Stenkvist, Leif Ahrle, Yvonne Lombard, 
Zunächst ist es nur ein Routinefall, der Kommissarin Maria Wern aus ihrem Urlaub herausreißt. Auf Gotland wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Die Spur führt zu einem Hotel, in dem sie die Rechnung prellte. In einem ihrer Bücher erfährt Maria den Namen der Toten: Amanda Winter. Als sie in der Bibliothek deren Ausleihen durchforstet, erschreckt sie. Amanda hat offensichtlich den Mord an Maria Werns Mann Christer recherchiert.
Maria Wern, Kripo Gotland – Wunden © ARD Degeto
Maria Wern, Kripo Gotland – Wunden
© ARD Degeto
Amanda ist die Tochter jenes Drogensüchtigen, der als Mörder ihres Mannes verurteilt wurde. Sie hatte versucht, die Unschuld ihres Vaters zu beweisen. Maria besucht diesen im Gefängnis und findet einen gebrochenen Mann vor. Der hatte den Mord scheinbar nur gestanden, weil er den Druck der Verhöre nicht aushielt. Maria und ihre Kollegen rollen die Ermittlungen wieder auf. Bei der erneuten Obduktion der Leiche ihres Mannes stellt sich heraus, dass Christer schon vor dem Angriff des Obdachlosen getötet wurde.
Offenbar wurden die Ermittlungsakten konsequent manipuliert. Damit erhärtet sich für Maria ein schrecklicher Verdacht. Christers Mörder läuft noch frei herum. Maria muss nun gegen ihre eigenen Kollegen ermitteln. Als sie einem langjährigen Freund auf die Schliche kommt, gerät sie in Lebensgefahr. Doch die Begegnung mit dem Mann, der ihren Christer umbrachte, steht noch bevor.

Der 17. Teil der Reihe Kripo Gotland versetzt Maria Wern in traumatische Erinnerungen. Der Fernsehkrimi erweist sich als packendes Psycho-Drama über Trauer, tragische Justizirrtümer und Polizisten auf kriminellen Abwegen. Realistisch schildert der Film, wie Routine, Zufälle und belastende Situationen wie eine posthume Obduktion die Polizeiarbeit prägen.
Wiederholung; Mo, 07.01.19, 01:00 Uhr
Mehr Informationen zur Folge

Video on demand zum Abruf unter:
http://www.daserste.de/Mediathek/+ Livestream
Verweildauer: 3 Monate

Die Filme der Krimireihe "Maria Wern, Kripo Gotland" basieren auf einer Romanserie der Bestsellerautorin Anna Jansson, die 1958 auf Gotland geboren wurde und dort aufwuchs.
Mit dem Schreiben begann die gelernte Krankenschwester, die kein Blut sehen kann, erst mit 40. Neben einigen Kinderbüchern veröffentlichte sie bislang sieben Romane über die toughe Kriminalinspektorin. Starke Frauen sind zwar keine Seltenheit mehr im Krimigenre, doch die Figur der verwitweten Ermittlerin ist etwas anders: Maria Wern ist weder Heldin noch Karatekämpferin – ihr kriminalistisches Gespür verdankt sie der Verwurzelung im Alltag als alleinerziehende Mutter.
Das spätsommerliche Licht der Insel Gotland taucht diese Krimis in eine ganz eigene Atmosphäre. Eva Röse verkörpert mit Maria Wern eine feminine Polizistin, die ohne die üblichen "Waffen der Frau" auskommt.

Maria Wern Sendungs-Homepage der ARD

Veranstalter:

TV ARD

Termin:

06.01.2019

Uhrzeit:

21:45 – 23:15 Uhr

Ort:

TV ARD

Infos:

http://www.ard.de/

 

 

 

  

Veranstaltung:

"Pettersson und Findus - Findus zieht um" - Film nach der Kinderbuchreihe von Sven Nordqvist im Apollo

Thema:

Pettersson und Findus - Findus zieht um - Film nach der Kinderbuchreihe von Sven Nordqvist im Raschplatz-Kino
D 2018
R: Ali Samadi Ahadi, mit: Stefan Kurt, Max Herbrechter, Marianne Sägebrecht
Pettersson und Findus - Findus zieht um © Wild Bunch Germany GmbH
Pettersson und Findus - Findus zieht um 
© Wild Bunch Germany
Länge: 77 Min., FSK: 0J.
Findus hüpft Tag und Nacht auf seiner neuen Matratze herum, der genervte Pettersson (Stefan Kurt) aber möchte seine Ruhe haben. Die Lösung: ein eigenes Spiel- und Hüpf-Haus für Findus, das Pettersson ihm gleich nebenan baut! Der Kater aber findet solchen Gefallen daran, selbständig zu sein und alleine zu wohnen, dass er nicht nur zum Spielen, sondern gleich ganz und gar ins Häuschen umzieht. So hat Pettersson sich das allerdings nicht vorgestellt! Muss er sein Leben jetzt etwa ohne seinen kleinen fröhlichen Gefährten führen? Findus muss sich etwas einfallen lassen, um den alten Pettersson wieder aufzumuntern…

"Pettersson und Findus - Findus zieht um" Webseite:
www.wildbunch-germany.de/movie/petterson-und-findus-findus-zieht-um

"Pettersson und Findus" Webseite:
www.pettersson-und-findus.de

"Pettersson und Findus"auf Wikipedia:

de.wikipedia.org/wiki/Pettersson_und_Findus

Veranstalter:

Apollo-Kino 

Termin:

05.01.2019, 16:00 Uhr
06.01.2019, 16:00 Uhr

Uhrzeit:

 

Ort:

Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover

Infos:

Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover, Telefon/Fax: 0511 / 452438
Email: info@apollokino.de
www.apollokino.de

 

 

  

  

Veranstaltung:

The Weaklings - ungeschliffene Rockmusik aus dem süden Schwedens im Café Glocksee

Thema:

The Weaklings
The Weaklings © weaklings.se
HODJA 
© www.hodjatheband.com
Live: The Weaklings, ungeschliffene Rockmusik aus dem süden Schwedens. So rauh wie die See an einem stürmischen Januartag. Ein Hauch Country, viel dreckiger Rock&Roll, eine Prise Punk und der ewige Tom Waits der ab und an vorbeischaut ...
Mitglieder der Band: Dick Persson, Finn Aspe, Per Nordborg, Rikard Dahl
Danach Party: Pop- und Underground-Perlen mit DJ El Kango
Dienstags immer mit Raucherraum.
Ab 18 Jahren
Eintritt frei

FACEBOOK EVENT
https://www.facebook.com/events/323122311843069/
The Weaklings Homepage
https://weaklings.se/
The Weaklings auf Facebook

https://www.facebook.com/theweaklings/
The Weaklingsauf Bandcamp

https://theweaklings.bandcamp.com/
The Weaklings auf YouTube

https://www.youtube.com/channel/UC7KntzpagHGD5Zf54aHsHlw

Veranstalter:

Café Glocksee, Glockseestraße 35, 30169 Hannover

Termin:

DI 08.01.2019

Uhrzeit:

Einlass: 20.00 Uhr

Ort:

Café Glocksee, Glockseestraße 35, 30169 Hannover

Infos:

Café Glocksee, Glockseestraße 35, 30169 Hannover 
Tel.: 0511 - 161 47 12, Fax: 0511 - 13 079
e;ail: mail@cafe-glocksee.de
WWW: www.cafe-glocksee.de
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

"Abrahams Kinder" oder "Es war einmal in Jerusalem"

Thema:

"Abrahams Kinder" oder "Es war einmal in Jerusalem"
"Es war einmal in Jerusalem": Svein Tindberg erzählt von seiner Reise nach Jerusalem, die in einer Schießerei ausartet und ihn schließlich zu Abrahams Kindern führt. Premiere ist am 4. Mai auf der Cumberlandschen Galerie.
Hintergrund "Abrahams Kinder" oder "Es war einmal in Jerusalem"
Der norwegische Schauspieler Svein Tindberg besucht die Heiligen Stätten in Jerusalem. Gerade hat er gemeinsam mit einer christlichen Reisegruppe den Felsendom besichtigt, als er plötzlich in eine Schießerei gerät. Am nächsten Morgen erinnert am Tempelberg nichts mehr an die Ereignisse vom Vortag, als der Leichnam eines palästinensischen Jungen von einer wütenden Menge über den Platz getragen wurde.
Dann erzählt ihm sein arabischer Guide eine erstaunliche Geschichte. Sie führt zu Abrahams Kin­dern. Es ist eine Geschichte, die er seitdem immer wieder erzählen muss…
Mehr Information

Veranstalter:

schauspiel hannover, Prinzenstr. 9, 30159 Hannover

Termin:

10.01.2018  Do 20:00 

Uhrzeit:

 

Ort:

Cumberlandsche Galerie 

Infos:

schauspiel hannover, Prinzenstr. 9, 30159 Hannover, 
Tel: Zentrale: 0511 / 9999 00, Kasse: 0511 / .9999 1111, Abo-Büro: 0511 / 9999 2222
schauspiel hannover

 

 

 

  

  

Veranstaltung:

HODJA - die dunkle Seite des Blues, Rock & Roll, Rhythm & Blues und Soul aus Dänemark im Café Glocksee

Thema:

HODJA
HODJA © www.hodjatheband.com
HODJA 
© www.hodjatheband.com
Sie sind zurück. Mit neuem Album. "The Flood". Musikalisch prallen wieder ur-amerikanische Stile aufeinander. Nach der Rückkehr von Gamiel Stone aka Claudius Pratt nach New York scheint dies noch vielfältiger denn zuvor. Garage-Rock, Soul, Blues, Gospel treffen auf Hiphop Skills und Punkrock Riffs. Stilistisch kaum greifbar, aber zusammengehalten durch den reduzierten Stil, den einzigartigen Sound, die Attitude, die aus jeder Ritze quillt… abseitig, einzig und anders. HODJA sind zurück und bleiben eine beeindruckende und fesselnde Band.
HODJA waren eine der beeindruckendsten Bands, die letztes Jahr bei uns spielten und die mit ihrem Auftritt den Laden in eine schwitzige, tanzende Höhle verwandelten. Das Seitenprojekt von REVEREND SHINE SNAKE OIL CO. ist die dunkle Seite des Blues, Rock & Roll, Rhythm & Blues und Soul. Ein auf das Skelett reduzierter Sound, der Lead Belly beerbt und ähnliche Wurzeln hat wie der Sound von Bands wie The Black Keys oder The White Stripes. Aber das Trio erinnert uns vor allem in jeder Minute an eins: daran, dass der Rock & Roll Schwarz ist

Support: MARKUZ WALACH schafft einen Sound irgendwo zwischen Delta Blues und Rock n‘ Roll, dass einem Augen und Mund offenstehen. Percussive Riffs mit unglaublichem Groove. (Frizz Magazin)
Eintritt 11€ VVK (+ Gebühren), 14€ AK
FACEBOOK EVENT
https://www.facebook.com/events/172437613696475/
HODJA Homepage
hodjatheband.com
HODJA auf Facebook

www.facebook.com/hodjatheband
HODJA auf Laut.de
www.laut.de/Hodja
 
HODJA auf Bandcamp
hodja.bandcamp.com
HODJA "Devil on my back" auf YouTube

www.youtube.com/watch?v=KwlxFoiW_Ys

MARKUZ WALACH auf Bandcamp

Veranstalter:

Café Glocksee, Glockseestraße 35, 30169 Hannover

Termin:

FR 11.01.2019

Uhrzeit:

Einlass: 20.00 Uhr

Ort:

Café Glocksee, Glockseestraße 35, 30169 Hannover

Infos:

Café Glocksee, Glockseestraße 35, 30169 Hannover 
Tel.: 0511 - 161 47 12, Fax: 0511 - 13 079
e;ail: mail@cafe-glocksee.de
WWW: www.cafe-glocksee.de
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Fredrik Rydman‘s The Nutcracker Reloaded - Tchaikovsky meets Streetdance im Aegi

Thema:

Fredrik Rydman‘s The Nutcracker Reloaded - Tchaikovsky meets Streetdance
Die atemberaubende Tanzsensation aus Schweden!
The Nutcracker Reloaded © Daniel Ohlsson/www.nutcracker-reloaded.de/
The Nutcracker Reloaded 
© Daniel Ohlsson/www.nutcracker-reloaded.de/
Vom Kreativkopf des internationalen Bühnenerfolgsstücks „Swan Lake Reloaded“ kommt ein neuer Remix, der das klassische Ballett ins 21. Jahrhundert katapultiert – Fredrik Rydman’s THE NUTCRACKER RELOADED stellt das klassische Ballett-Märchen auf den Kopf und macht daraus ein rasantes Streetdance-Spektakel. Tchaikovskys Melodien wechseln sich in diesem Remake mit Electro-Beats und Popsongs ab. Ab Januar 2019 ist das moderne Tanzmärchen erstmalig in Hannover, Stuttgart und Berlin zu sehen.
Er hat es wieder getan. Und dieses Mal hat sich der schwedische Starchoreograph den Nussknacker vorgeknöpft. Nach dem großen Erfolg seines Stücks „Swan Lake Reloaded“, das mehrmals durch Europa tourte, wird nun ein weiterer Ballettklassiker Tchaikovskys in die Moderne übersetzt und inhaltlich wie stilistisch völlig neu inszeniert. Entstanden ist eine fantastische, neue Nussknacker-Saga, die dem klassischen Stoff eine ordentliche Frischzellenkur verabreicht hat: Breakdance im Tutu, moderne Helden wie Super Mario und Darth Vader und der Nussknacker als R’n’B-Sänger.
The Nutcracker Reloaded © Daniel Ohlsson/www.nutcracker-reloaded.de/
The Nutcracker Reloaded 
© Daniel Ohlsson/www.nutcracker-reloaded.de/
„Ich liebe es, Hip Hop und Streetdance auf klassische Musik zu tanzen, besonders zu Tchaikovsky“ – erklärt Fredrik Rydman. „Die Geschichte vom Nussknacker wird erst wirklich interessant, wenn man seinen eigenen Sinn einbringt. Mir hat dies die Möglichkeit eröffnet, die Geschichte von obdachlosen Kindern in Europa auf eine Weise zu erzählen, die gleichzeitig einfallsreich, beängstigend, lustig und verrückt ist. Ein modernes Märchen eben! Es dreht sich alles um die Sehnsucht eines Kindes, wieder bei seinen zu Eltern zu sein.“
Die schillernde Bühneninszenierung wird von einem Video-Design mit 3-DProjektionen untermalt – ein typisches Stilelement, das Rydman gekonnt auf der Bühne einsetzt. Mit viel Humor und absurden Situationen überrascht das Stück immer wieder, garantiert Lacher und berührt das Publikum wie bei einer rasanten Achterbahnfahrt.
The Nutcracker Reloaded - Fredrik Rydman © Kai Heimberg/www.nutcracker-reloaded.de/
The Nutcracker Reloaded - Fredrik Rydman 
© Kai Heimberg/www.nutcracker-reloaded.de/
Fredrik Rydman feierte bereits als Mitglied der Streetdance-Kompanie „Bounce“ europaweit Erfolge. Er kreierte verschiedene Shows, die berühmteste ist „Insane in the Brain“, eine getanzte Version von „Einer flog übers Kuckucksnest“. Sein jüngstes Projekt nach dem Erfolg von Swan Lake Reloaded und einer Neuauflage von Shakepear’s MacBeth ist die moderne Tanzinszenierung „Stop. Play. Rewind – The Monopoly Game“, die in Stockholm Ende 2014 Premiere feierte. Beim Eurovision Songcontest 2015 choreografiert er die Performance des schwedischen Künstlers Måns Zelmerlöw.

The Nutcracker Reloaded Homepage
http://www.nutcracker-reloaded.de/

The Nutcracker Reloadedauf YouTube

https://www.youtube.com/watch?v=Z9gHZgxIGsw

The Nutcracker Reloaded im Aegi
https://www.theater-am-aegi.de/termine/the-nutcracker-reloaded/

Veranstalter:

Theater am Aegi

Termin:

Dienstag, 8. Januar 2019 Einlass: 19:00 | Beginn: 20:00 Uhr
am 09.01.2019 um 20:00 Uhr Einlass: 19:00 Uhr
am 10.01.2019 um 20:00 Uhr Einlass: 19:00 Uhr
am 11.01.2019 um 20:00 Uhr Einlass: 19:00 Uhr
am 12.01.2019 um 20:00 Uhr Einlass: 19:00 Uhr
am 13.01.2019 um 15:00 Uhr Einlass: 14:00 Uhr

Uhrzeit:

 

Ort:

Theater am Aegi, Aegidientorplatz 2, 30159 Hannover

Infos:

Theater am Aegi, Aegidientorplatz 2, 30159 Hannover
Tel.: 0511 – 989 33 0 (keine Ticketbestellungen oder -reservierungen)
Fax: 0511 – 989 33 77
eMail: info@theater-am-aegi.de
WWW: www.theater-am-aegi.de
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Svenskträff des Schwedischen Vereins Hannover

Thema:

Svenskträff des Schwedischen Vereins Hannover - Treffen mit der blau-gelben Flagge!
Einmal im Monat, im Normalfall jeweils am zweiten Freitag des Monats, veranstaltet der Schwedische Verein seinen Svenskträff (Schwedisches Treffen) an einem gemeinsamen Tisch, der von der schwedischen Flagge geschmückt wird. Zumeist finden die Treffen in unterschiedlichen Lokalitäten statt, im Sommer aber eventuell auch in Biergärten, in jedem Fall absolut zentral.
Alle Mitglieder werden vor den jeweiligen Treffen per E-Mail über Ort und Datum informiert.
Durchschnittlich treffen sich ca. 10–12 Leute ganz unterschiedlichen Alters mit unterschiedlichen Berufen und Interessensbereichen, Schweden sowie Deutsche mit guten Schwedischkenntnissen. Bei einem Glas Bier oder Wein und vielleicht einem guten Essen oder Tapas wird über die verschiedensten Themen unterhalten, natürlich weitgehend auf Schwedisch – es kann aber vorkommen, dass das eine oder das andere Wort auch auf Deutsch gewechselt wird.
Es gibt Platz für mehr Teilnehmer, die Lust auf gute Unterhaltungen auf Schwedisch haben, also: Herzlich Willkommen am Tisch mit der blau-gelben Flagge!

Veranstalter:

Schwedischer Verein Hannover e. V.

Termin:

Freitag, 11.01.2019

Uhrzeit:

19.00 Uhr 

Ort:

wechselnde Lokalitäten, bitte beim Verein nachfragen

Infos:

Annika
Schwedischer Verein Hannover e. V., Postfach 5625, 30056 Hannover
Email: vorstand@schwedischer-verein-hannover.de 
www.schwedischer-verein-hannover.de
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

"Knut" - Der St.-Knuts-Tag

Thema:

"Knut" ist keinesfalls eine Erfindung von IKEA, wenn auch deren Werbung diesen Tag auch bei uns immer bekannter macht.
Der St.-Knuts-Tag © IKEA
Der St.-Knuts-Tag 
© IKEA

Der St.-Knuts-Tag (schwedisch tjugondedag jul oder tjugondag Knut; norwegisch St. Knuts dag oder tyvendedags jul; finnisch nuutinpäivä) ist der 20. und letzte Tag der Weihnachtszeit in Schweden, Norwegen und Finnland und wird am 13. Januar gefeiert, eine bereits seit dem 17. Jahrhundert bekannte Tradition.
In großen Teilen des Christentums dauert die Weihnachtszeit dreizehn Tage. Sie beginnt am 1. Weihnachtsfeiertag (25. Dezember) und endet mit dem Tag der Heiligen Drei Könige (6. Januar). In Schweden, Norwegen und Finnland dauert die Weihnachtszeit hingegen zwanzig Tage und endet erst am 13. Januar. 
An diesem Tag werden traditionell die Kerzen und der Schmuck von den Weihnachtsbäumen entfernt. Dies kann in einem feierlichen Rahmen stattfinden, der in der Plünderung der übrig gebliebenen Süßigkeiten, mit denen die Bäume verziert waren, endet (julgransplundring), eine seit dem 19. Jahrhundert bekannte bürgerliche Tradition. Insbesondere für die Kinder kann das noch einmal ein festlicher Höhepunkt sein. Anschließend werden die Bäume aus der Wohnung entfernt und entsorgt. (Wikipedia)

Was ist Knut (Wikipedia, auf deutsch):
de.wikipedia.org/wiki/St.-Knuts-Tag 

Was ist Knut (Wikipedia, på svenska):
sv.wikipedia.org/wiki/Tjugondedag_jul

Knut auf der Seite des Nordiska Museet (på svenska):
www.nordiskamuseet.se/aretsdagar/tjugondag-knut

Veranstalter:

 

Termin:

13.01.19

Uhrzeit:

 

Ort:

 

Infos:

 
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Mord in bester Gesellschaft – Der Tote im Elchwald
 - TV bei 3sat

Thema:

Mord in bester Gesellschaft – Der Tote im Elchwald
Krimi, 2008
 Der Psychologe Dr. Wendelin Winter reist mit seiner hübschen Tochter Alexandra nach Schweden. Winter soll an der Universität Lund einen Vortrag über die Jagd halten. Um sich vorzubereiten, hat er die großzügige Einladung des reichen Werft – und Gutsbesitzers Gunnar Larsson (Miguel Herz-Kestranek) angenommen, der mit Freunden und Verwandten eine traditionelle Elchjagd veranstaltet. Alexandra hat sich derweil dem gut aussehenden Umweltaktivisten Ole angeschlossen, der ganz in der Nähe ein Outdoor-Camp organisiert hat. Als die Jagdgesellschaft tags darauf aufbrechen will, erlebt Winter eine Überraschung: Entschlossene Tierschützer, darunter Ole und seine Tochter Alexandra, wollen die Elchjagd mit einer Menschenkette verhindern. Doch die Weidmänner haben ihre Mittel, um sich lästige Demonstranten vom Hals zu halten. Kaum sind sie auf der Pirsch, da verliert der unerfahrene Winter den Anschluss an die Jagdgesellschaft. Allein umherirrend, hört er einen Schrei und findet einen leblosen Körper auf dem Waldboden. Dann trifft ihn ein Schlag am Hinterkopf. Als er wieder zu sich kommt, ist die vermeintliche Leiche spurlos verschwunden…
Mehr Informationen

Veranstalter:

3sat TV

Termin:

Mittwoch, 16.1.2019

Uhrzeit:

23:50 – 01:20 Uhr

Ort:

3sat TV

Infos:

http://www.3sat.de

 

 

  

  

Veranstaltung:

Amorphis und Soilwork - Die finnischen Metaller Amorphis und die schwedische Metal-Band Soilwork im Capitol

Thema:

Amorphis und Soilwork
Die finnischen Metaller Amorphis und die schwedische Metal-Band Soilwork treten gemeinsam am 18. Januar im Capitol auf.
Die Melancholic Progressive Metaller Amorphis haben im Mai 2018 ihr neues Album "Queen of Time" veröffentlicht. Ihre neuen Hymnen wollen sie auch wieder live auf der Bühne darbieten und gehen auf eine Europa-Co-Headlinetour mit den schwedischen Metal-Visionären Soilwork. Diese arbeiten derzeit am Nachfolger ihres Hitalbums "The Ride Majestic" (2015) und sind folglich zum ersten Mal mit ihrem neuen Material im Gepäck unterwegs.
Jinjer und Nailed to Obscurity als Support
Soilwork © www.soilwork.org
Soilwork © www.soilwork.org
Die ukrainischen Modern Metaller Jinjer sowie die deutschen Melodic Death/Doom Metaller Nailed to Obscurity runden das Tourpaket ab.

Amorphis -Gitarrist Esa Holopainen kommentiert: „Endlich touren wir wieder durch Europa! Im Zuge der »Queen Of Time«-Tour werden wir die AMORPHIS-Liveproduktion auf ein neues Level hieven. Umso mehr freuen wir uns, dass uns die mächtigen SOILWORK, JINJER sowie NAILED TO OBSCURITY auf dieser Tour begleiten werden. Sichert euch schnell Tickets, das gibt ein wahres Retro-Feuerwerk!“
Soilwork-Sänger Björn „Speed“ Strid ergänzt: „Auch wir freuen uns enorm auf die Tour mit AMORPHIS, da es zugleich die erste mit unserem neuen Album sein wird. Seit meiner Jugend sind AMORPHIS meine finnische Lieblingsband, als mich damals »Tales From The Thousand Lakes« tagtäglich begleitet hat. Die einzigartigen Metalstile beider Bands werden zu einem epischen Cocktail, wenn wir gemeinsam durch Europa rollen. Ich kann es kaum erwarten, bis es endlich losgeht!“
Auch Jinjer beziehen Stellung: „Es ist uns eine riesige Ehre, mit zwei solchen Metalgiganten, wie es AMORPHIS und SOILWORK sind, auf Tour zu gehen. Es ist fast zu schön, um wahr zu sein! Wir versprechen euch, dass wir Abend für Abend unser Bestes geben und sogar neue Songs spielen werden. Europa, sei gewarnt, 2019 wird laut!“
Nailed to Obscurity-Gitarrist Jan-Ole Lamberti ergänzt: „Wir können es kaum erwarten, endlich wieder auf Tour zu gehen – und das mit einem solchen Megapackage. Wir freuen uns darauf, bekannte Gesichter in Städten und Clubs zu sehen, in denen wir schon zuvor gespielt haben, aber auch neue Leute an Orten und in Ländern kennenzulernen, in denen wir noch nie unterwegs gewesen sind. Das wird klasse!“
Info

Soilwork  
Soilwork ist eine schwedische Melodic-Death-Metal-Band.
Mitglieder der Band: Björn "Speed" Strid (vocals), Sven Karlsson (keyboards), Bastian Thusgaard (drums), Sylvain Coudret (guitar), David Andersson (guitar)
Soilwork Homepage
http://www.soilwork.org

Soilwork auf Facebook
https://www.facebook.com/soilwork/
Soilwork auf Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/Soilwork
Soilwork auf YouTube
https://www.youtube.com/user/soilwork
Soilwork auf nuclearblast.de
www.nuclearblast.de/de/label/music/band/about/70960.soilwork.html

Amorphis  Foto: www.amorphis.net
Amorphis 
Foto: www.amorphis.net
AMORPHIS Homepage
www.amorphis.net/

AMORPHIS auf Facebook
www.facebook.com/amorphis/
AMORPHIS auf Wikipedia

de.wikipedia.org/wiki/Amorphis
AMORPHIS auf YouTube
www.youtube.com/watch?v=_ql4Xe6MxQ4
AMORPHIS auf Laut.de
www.laut.de/Amorphis

Jinjer
Ukrainischen Modern Metaller 
Jinjer Homepage
http://jinjer-metal.com/

Jinjer auf Facebook
https://www.facebook.com/JinjerOfficial

Nailed to Obscurity
Deutsche Melodic Death/Doom Metaller
Nailed to Obscurity Homepage
http://www.nailedtoobscurity.com/

Nailed to Obscurity auf Facebook
https://www.facebook.com/nailedtoobscurity/

Veranstalter:

CAPITOL Veranstaltungs- und Gastronomie GmbH

Termin:

18.01.2019

Uhrzeit:

ab 19:00 Uhr

Ort:

CAPITOL Veranstaltungs- und Gastronomie GmbH, Schwarzer Bär 2, 30449 Hannover

Infos:

CAPITOL Veranstaltungs- und Gastronomie GmbH, Schwarzer Bär 2, 30449 Hannover
 www.capitol-hannover.de
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Junge? Mädchen? Egal! - Schweden ringt um Gleichberechtigung - TV tagesschau24

Thema:

Junge? Mädchen? Egal! Schweden ringt um Gleichberechtigung
Jungs spielen Fußball, Mädchen mit Puppen: Solche Geschlechter-Stereotype will Schweden bekämpfen - und zwar bereits im Kindergarten. Die Stockholmer Vorschule Egalia setzt auf eine geschlechtsneutrale Erziehung. "Kleine Jungs" und "kleine Mädchen" sind passé - hier gibt es nur noch "kleine Leute". Jungs sollen weinen dürfen und Mädchen sich auch mal raufen. Pädagogen feiern das Konzept, Kritiker sprechen von Genderwahn im Kindergarten.
Wenn Patriez von ihrem vierjährigen Kind Imi spricht, sagt sie nicht "mein Sohn" oder "meine Tochter", sondern einfach nur Imi. Wörter wie "Junge" oder "Mädchen" vermeidet sie im Alltag. Und die Frage, welches Geschlecht Imi hat, beantwortet sie nicht. Sie möchte ihr Kind geschlechtsneutral erziehen und es Imi selbst überlassen, wer und was Imi sein will. Dafür versucht sie eine Welt um Imi herum zu erschaffen, in der Sprache, Spielzeug und Kleidung frei von Geschlechterklischees sind.
Das Konzept der geschlechtsneutralen Erziehung setzt niemand so konsequent um wie Lotta Rajalin. Die Pädagogin hat 2010 den Stockholmer Kindergarten Egalia gegründet - heute eine der bekanntesten und umstrittensten Vorschulen des Landes. Ihre Vision: ein Ort der Gleichheit und Freiheit, eine neue Art Kindergarten. Mit den Puppen sollen hier Jungen und Mädchen spielen. Die Puppen haben kein erkennbares Geschlecht, sondern unterschiedliche Gesichtsausdrücke, die ihre Emotionen zeigen. Gefühle statt Geschlecht: Die Kinder dürfen mit verschiedenen Rollen spielen, heute Mädchen sein, morgen ein Junge. Alles ist erlaubt.
Nur bei alten Kinderliedern und Kinderbuch-Klassikern wird eingegriffen: Der Superheld wird dann zur Heldin umgedichtet und die schwedischen Pronomen "han" (er) und "hon" (sie) durch das geschlechtsneutrale Wort "hen" ersetzt. Das Kunstwort hat es inzwischen sogar in den schwedischen Duden geschafft. Neue Wörter, eine angepasste Sprache, die Vermeidung von Klischees in rosa und hellblau: Die Eltern hoffen, dass ihre Kinder in diesem geschlechtsneutralen Umfeld zu einem toleranteren und weltoffeneren Menschen heranwächst.
Kritiker sprechen von Gehirnwäsche im Kindergarten. Der Psychiater David Eberhard gehört zu den bekanntesten Gegnern der geschlechtsneutralen Erziehung, wie sie von Patriez und in Egalia praktiziert wird. Er sagt: Kinder würden unnötig verwirrt und könnten ihr Geschlecht und ihre Sexualität nicht unbedarft entdecken. Eberhard meint: "Jungs sind Jungs und Mädchen sind Mädchen" - und Pädagogen dürften diese biologischen Unterschiede nicht einfach ignorieren.
Information
TV-Wiederholungen: 
20.01.2019 | 07:45 Uhr; 21.01.2019 | 09:30 Uhr 

Veranstalter:

TV tagesschau24

Termin:

Freitag, 18.1.2019

Uhrzeit:

20:45 – 21:15 Uhr

Ort:

TV tagesschau24

Infos:

www.tagesschau24.de

 

 

   

  

Veranstaltung:

"Gegen den Strom" im Raschplatz-Kino

Thema:

Gegen den Strom
Gegen den Strom © Pandora Film
Gegen den Strom 
© Pandora Film
Island / Frankreich 2018
Regie: Benedikt Erlingsson
Besetzung: Halldóra Geirharðsdóttir, Jóhann Sigurðarson, Davíð Þór Jónsson, Magnús Trygvason Eliassen
Länge: 100 Min.
Wohlfühlkino trifft auf eine intelligente, politisch scharfzüngige Komödie aus Island.
Halla ist fünfzig und eine unabhängige Frau. Doch hinter der Fassade einer gemächlichen Routine führt sie ein Doppelleben als leidenschaftliche Umweltaktivistin. Bekannt unter dem Decknamen „Die Bergfrau“ bekämpft sie heimlich in einem Ein-Frau-Krieg die nationale Aluminiumindustrie. Mit ihren riskanten Aktionen gelingt es ihr, die Verhandlungen zwischen der isländischen Regierung und einem internationalen Investor zu stoppen. Doch dann bringt die Bewilligung eines fast schon in Vergessenheit geratenen Adoptionsantrags Hallas gradlinige Pläne aus dem Takt. Entschlossen plant sie ihre letzte und kühnste Aktion als Retterin des isländischen Hochlands.
"Fesselt, rührt, belustigt und begeistert. Mehr kann niemand von einem Film erwarten." Die Welt
"Ein intelligenter Feelgood-Film, dem es gelingt, globale Probleme mit einer großen Portion Humor anzupacken." Variety
"Ein beglückendes Filmerlebnis" Die Welt

"Gegen den Strom" Webseite:
www.pandorafilm.de/filme/gegen-den-strom.html

Veranstalter:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover

Termin:

SO 19.01. 11:45

Uhrzeit:

 

Ort:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover

Infos:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover
Tel.: 0511/317802 (tägl. ab 14.00 Uhr)
WWW: www.kinoamraschplatz.de/

 

 

   

  

Veranstaltung:

Ostsee Report - auf den nordnorwegischen Lofoten und Vesterålen - NDR TV

Thema:

Ostseereport
Winterträume im Norden
Traumhafte skandinavische Winterlandschaften und Menschen, die sich ihre ganz besonderen Träume vom Leben im hohen Norden erfüllt haben, stehen im Mittelpunkt dieses Ostseereports. Bei einer Rundreise auf den nordnorwegischen Lofoten und Vesterålen trifft Udo Biss nicht nur auf jede Menge Trockenfisch, sondern auch auf Steinar Larsen. Der ehemalige Fischexporteur hat in dem idyllischen Fischerdörfchen Å ein kleines aber feines Museum eingerichtet, das die Geschichte des Fischfangs und der Stockfischproduktion auf den Lofoten zeigt. Vor allem in Italien ist der norwegische "Stoccafisso" seit Jahrhunderten eine absolute Delikatesse.
Ganz allein auf einer Insel
Nur mit einem kleinen Boot ist "Litloy Fyr" zu erreichen. Die kleine Leuchtturminsel zwischen den Lofoten und Vesterålen ist die neue Heimat von Elena Hansteensen. "Ganz allein auf einer Insel zu leben, das ist immer schon mein Traum gewesen", erzählt die ehemalige Journalistin. Im ehemaligen Leuchtturmwärterhaus hat sie jetzt zwei Gästezimmer eingerichtet. "Wer hierher kommt, muss allerdings darauf gefasst sein, bei Sturm manchmal tagelang auf der Insel festzusitzen."
Auf Seeadler-Safari
Ein einzigartiges Naturschauspiel bietet auch Hans Ivar Edvardsen seinen Gästen. Der ehemalige Fischer hat sich in der Lofotenhauptstadt Svolvær auf Seeadler-Safaris spezialisiert. "Nirgendwo auf der Welt ist die Population der 'Könige der Lüfte' so groß, wie bei uns", erzählt der Norweger. "Die Adler kennen mein Schiff ganz genau und wissen, dass sie keine Angst vor mir haben müssen." Bei den Dreharbeiten für diesen Ostseereport ließ sich ein Adler sogar von Hand füttern.
Die weiteren Themen:
Wie der Norweger Petter Braaten die Polarfüchse vor dem Aussterben bewahren will
Wie finnische Künstler ihre skurrilen Untereisvideos drehen
Wo Touristen auf der Ostsee mit einem Eisbrecher fahren können

Berichte und Reportagen aus den Staaten rund um die Ostsee präsentieren Udo Biss und Kristin Recke alle vier Wochen am Sonntag um 18.00 Uhr im “Ostsee Report” im NDR Fernsehen. Es geht nicht nur um Wirtschaft, Kultur und Politik in Skandinavien und den östlichen Anrainern, es gibt auch Porträts besonderer Menschen und Reisetipps. 

Veranstalter:

NDR

Termin:

Sonntag, 20. Januar 2019, 18:00 bis 18:45 Uhr
Montag, 21. Januar 2019, 01:45 bis 02:30 Uhr

Uhrzeit:

 

Ort:

NDR Fernsehen

Infos:

NDR Fernsehen
Rothenbaumchaussee 132, 20149 Hamburg
Tel. 00 49 (040) 4156 - 0. Fax 00 49 (040) 44 76 02, E-Mail: ndr@ndr.de

ostseereport_logo

Informationen zur Sendung 

 

 

 

   

  

Veranstaltung:

Men & Chicken (Dänisch OmU) - im Kultur-Kiosk Lodderbast

Thema:

Men & Chicken (2015)
dän. OmU
Dänemark, Deutschland 2014
Men & Chicken © DCM Filmdistribution
Men & Chicken © DCM Filmdistribution
R: Anders Thomas Jensen (Adams Äpfel), mit: Mads Mikkelsen, Nikolaj Lie Kaas (Idioten, Erbarmen), David Dencik (Verbrlendung)
Von bunten Hunden...
Die Adams Äpfel-Macher mit Regisseur Anders Thomas Jensen und Schauspieler Mads Mikkelsen schlagen wieder zu! Gabriel und Elias sind zwei Brüder, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Der eine lehrt Evolutionspsychologie an der Universität, der andere beschäftigt sich stattdessen mit Nichtstun und Masturbieren. Nach dem Tod ihres Vaters erfahren sie, dass dieser gar nicht ihr biologischer Vater war und reisen auf die skurrile Insel Ork, treffen dort auf ihre verstörten drei Halbbrüder und kommen, umgeben von reihenweise grotesken ‚Haustieren‘ und einer animalischen Neuverwandschaft, den wahren Umständen ihrer eigentlichen Herkunft immer näher...
Karten: Normal: 10€, Ermäßigt: 8€
Mehr Informationen bei Lodderbast


Men & Chicken auf Facebook:
https://www.facebook.com/maendoghoens
Men & Chicken auf Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Men_&_Chicken

Veranstalter:

Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover

Termin:

20.01.2019 | Sonntag

Uhrzeit:

19.00 Uhr

Ort:

Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover

Infos:

Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 17-22 Uhr, Sa: 14-22 Uhr
Tel.: 0049 170 238 28 28
eMail: info@lodderbast.de
WWW: www.lodderbast.de
Loderbast@Facebook

 

 

 

  

Veranstaltung:

Oxen - Indie aus Schweden im Kulturpalast Linden

Thema:

Oxen - Indie aus Schweden
Oxen © www.oxenmusic.com
Oxen © www.oxenmusic.com
“Sweden’s new indie pioneers” Oxen . Das Stockholmer Duo, bestehend aus Erik Hases (Gesangund Bass) und Stefan Söderqvist (Gitarre) nimmt euch mit auf eine Spritztour durch nostalgische und gleichzeitig unverbrauchte Klänge mit einem Hauch von Shoegaze. Herzwärme für kalte Wintertage! Ihre Musik ist inspiriert von den Beatles, Stone Roses, aber auch den Pixies und MGMT – hinzu kommen Sound-Einflüsse von Dionysia oder The Vaccines. Kennengelernt haben sich Erik und Stefan bereits mit 12 Jahren – in einer kleinen Stadt, irgendwo in der Mitte von Schweden. Sie teilten den Alltag, die Freuden und Leiden der ersten Liebe, tranken gemeinsam ihr erstes Bier und gründeten eine Band. Jahre später ziehen sie gemeinsam nach Stockholm und beginnen unter dem neuen Namen Oxen Musik zu machen. Mit mehr als jeweils 100.000 Streams sind die ersten beiden Singles „Only Forever“ und „Luck“ digital bereits gut gestartet. Konzerte beim Where`s The Music Festival, dem Peace & Love und Clubshows in Stockholm und London folgten. Die Reise von Oxen startete mit ihrer ersten EP „Oxen“ und wir dürfen sehr gespannt sein, wie es mit dem Debütalbum weitergeht. Für die Aufnahmen des Albums ging es in die legendären Svenska Grammofonstudios. Die erste Singleauskopplung „Limbo“ erschien Anfang 2018. Das Album wird im Herbst 2018 auf dem schwedischen Label VÅRØ veröffentlicht.
Mitglieder der Band: Erik Hases, Stefan Söderqvist
Eintritt: 7€  VVK/10 AK,-
Mehr Information:
http://kulturpalast-hannover.de/oxen/

Oxen Homepage
www.oxenmusic.com
Oxen auf Facebook

www.facebook.com/oxenmusic
Oxen
auf SoundCloud
soundcloud.com/oxenmusic

Veranstalter:

Kulturpalast Linden e.V., Deisterstr. 24, 30449 Hannover

Termin:

Sonntag, 20.01.2019

Uhrzeit:

20 Uhr

Ort:

Kulturpalast Linden e.V., Deisterstr. 24, 30449 Hannover

Infos:

Kulturpalast Linden e.V., Deisterstr. 24, 30449 Hannover
Simone Beer 0171 1445908
eMail: Kulturpalast@googlemail.com
WWW: http://kulturpalast-hannover.de/
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Iiro Rantala Trio im Jazz Club 

Thema:

Iiro Rantala Trio 
Iiro Rantala © www.iirorantala.fi
Iiro Rantala 
© www.iirorantala.fi
Tastenlöwe, Romantiker oder burlesker Spaßvogel: der finnische Pianist Iiro Rantala sprengt mit seinem Spiel alle Schubladen und ist dabei ebenso virtuos wie unterhaltsam. „Im Kern enthalten meine Kompositionen einfache, eingängige Melodien, an die man sich erinnert“, sagt er und spannt dann, begleitet von seinen kongenialen Partnern, eine traumhaft schöne Leinwand für seine Klanggemälde auf.
Besetzung; Iiro Rantala (p, Finnland), Lars Danielsson (b, Schweden), Peter Erskine (dr, USA)
Preis: Abendkasse: 25 € ohne Ermäßigung 
Mehr Information


Iiro Rantala Webseite:

www.iirorantala.fi 
Iiro Rantala auf Wikipedia
de.wikipedia.org/wiki/Iiro_Rantala
Iiro Rantala auf Facebook
www.facebook.com/Iiro-Rantala-fan-page-173446366030578
Iiro Rantala auf YouTube
www.youtube.com/user/IiroRantala
Iiro Rantala bei ACT
www.actmusic.com/Kuenstler/Iiro-Rantala

Lars Danielsson Homepage:
www.lars-danielsson.com/
Lars Danielsson auf Wikipedia

de.wikipedia.org/wiki/Lars_Danielsson
Lars Danielsson bei ActMusic:

www.actmusic.com/Kuenstler/Lars-Danielsson

Peter Erskine Homepage:
https://petererskine.com/
Peter Erskine auf Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Erskine
Peter Erskine auf Facebook
https://www.facebook.com/PeterErskineDrummer/

Veranstalter:

Jazzclub Hannover, Am Lindener Berge 38, 30449 Hannover

Termin:

Di. 22.01.2019

Uhrzeit:

20:30 Uhr

Ort:

Jazzclub Hannover, Am Lindener Berge 38, 30449 Hannover

Infos:

Jazzclub Hannover, Am Lindener Berge 38, 30449 Hannover:
Tel: 0511 454455
http://www.jazz-club.de/
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Tord Gustavsen Trio - “The Other Side” im Jazz Club 

Thema:

Tord Gustavsen Trio - “The Other Side”
Tord Gustavsen Trio © Hans Fredrik Asbjørnsen - www.tordg.no
Tord Gustavsen Trio © Hans Fredrik Asbjørnsen - www.tordg.no
„Natürlich mag ich es Dinge zu analysieren, aber zuallererst geht es mir darum, mit meiner Musik die Menschen so anzurühren, wie ich von Musik angerührt werden möchte.“ Durch die Zusammenarbeit mit Silje Nergard wurde der norwegische Pianist einem internationalen Publikum bekannt, mit seinem 2005 veröffentlichten Album „The Ground“ aber gelang ihm der Sprung über den Großen Teich in die Top 10 der Billboard Jazz Charts. Eigene Kompositionen, religiöse skandinavische Musik, norwegische Folklore und Choräle von Johann Sebastian Bach bilden den Grundstock für seine aktuelle CD.
Besetzung 
Tord Gustavsen (p, electronics), Jarle Vespesat (d), Sigurd Hole (b)
Preis: Abendkasse: 20 € ohne Ermäßigung 
Mehr Information

Tord Gustavsen Webseite:
www.tordgustavsen.com/ 
Tord Gustavsen auf YouTube
https://www.youtube.com/watch?v=P4Nc0s_0cYs
Tord Gustavsen Trio auf YouTube
https://www.youtube.com/watch?v=KbG5sLtvrA0&list=...

Veranstalter:

Jazzclub Hannover, Am Lindener Berge 38, 30449 Hannover

Termin:

Mi. 23.01.2019

Uhrzeit:

20:30 Uhr

Ort:

Jazzclub Hannover, Am Lindener Berge 38, 30449 Hannover

Infos:

Jazzclub Hannover, Am Lindener Berge 38, 30449 Hannover:
Tel: 0511 454455
http://www.jazz-club.de/
 

 

 

     

  

Veranstaltung:

Der vierte Mann (1-3) - Miniserie nach dem Roman des schwedischen Autors Leif GW Persson - TV arte

Thema:

Der vierte Mann, Folge 1-3
Krimiserie, S 2014
Der vierte Mann © www.arte.tv

Der vierte Mann © www.arte.tv

Regie: Kristian Petri, Drehbuch: Sara Heldt, Johan Widerberg, Autor: Leif GW Persson, Musik:Niclas Frisk
Mit: Rolf Lassgård. Helena af Sandeberg, Per Svensson, Claes Malmberg, Henrik Norlén, Sven Ahlström, 
Am 24. April 1975 besetzen Mitglieder der RAF die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Stockholm. Ihr Ziel: die Freipressung von inhaftierten Gesinnungsgenossen, unter ihnen Andreas Baader, Gudrun Ensslin und Ulrike Meinhof. Vor diesem historischen Hintergrund entfaltet sich die Miniserie nach dem Roman des schwedischen Kriminologen Leif GW Persson.
Stockholm 1989: Ihr erster gemeinsamer Fall führt die junge Ermittlerin Jeanette Eriksson und ihren erfahrenen Kollegen Bo Jarnebring in die Wohnung des unauffälligen Regierungsbeamten Kjell Göran Ohlsson. Er wurde hinterrücks erstochen. Der Fall gestaltet sich schwierig. Das Opfer hatte kaum enge Kontakte, und es findet sich weder ein Verdächtiger noch ein Motiv. Für Evert Bäckström, den korrupten und homophoben Chef der Ermittler, ist der Fall jedoch schnell klar: Da sich Ohlsson nicht für Frauen zu interessieren schien, aber Wert auf stilvolle Möbel und Kleidung legte, wird der Fall ungelöst als Mord im Schwulenmilieu zu den Akten gelegt. Knapp 25 Jahre später allerdings holt Jeanette Eriksson der Mord an Kjell Göran Ohlsson ein. Gemeinsam mit dem Kollegen Jan Lewin beschäftigt sie sich unter der Leitung des Chefs der Sicherheitspolizei, Lars Martin Johansson, als Teil einer Sondereinheit mit den Ereignissen vom 24. April 1975. Der Tag, an dem sechs Mitglieder der Roten Armee Fraktion die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Stockholm besetzten und zwölf Geiseln nahmen, um 26 inhaftierte Genossen aus dem Gefängnis freizupressen. Ein anonymer Tipp heizt die Spekulationen aus der Zeit wieder an – es muss eine Gruppe schwedischer Linke gegeben haben, die das „Kommando Holger Meins“ vor Ort unterstützte. In diesem Zusammenhang taucht nun auch der Name Kjell Göran Ohlsson wieder auf, und der Fall aus dem Jahr 1989 stellt sich nun in einem ganz anderen Licht dar … In „Der vierte Mann“ werden drei Zeitebenen – die Jahre 1975, 1989 und 2014 – anhand eines verbindenden Kriminalfalls verknüpft.
Verfügbar vom 24/01/2019 bis 22/02/2019
Mehr Informationen

Veranstalter:

TV arte

Termin:

Donnerstag, 24.1.2019

Uhrzeit:

22:00 – 01:00 Uhr

Ort:

TV, arte

Infos:

http://www.arte.tv/guide/de

 

 
 

 

  

Veranstaltung:

West-Norwegen - Traumziele an der Atlantikküste - im Amtshof Großburgwedel 

Thema:

West-Norwegen - Traumziele an der Atlantikküste
West-Norwegen – Traumziele an der Atlantikküste © Hügel & Gohlke GbR
West-Norwegen
© Hügel & Gohlke GbR
Auf dem Atlanterhavsveien und der Fv17 von Molde nach Narvik
Wir zeigen atemberaubende Filmaufnahmen von der Westküste Norwegens. Was man sonst nur auf einer Hurtigruten-Schiffsreise zu sehen bekommt, haben wir auf einer mehrmonatigen Reise von Land aus mit dem Wohnmobil, mit dem Fahrrad und zu Fuß erkundet. Auf dem spektakulären Jahrhundertbauwerk Atlanterhavsveien und dem legendären Kystriksveien Fv17, weit entfernt vom Durchgangsverkehr zum Nordkap, geht es über zwölf Autofähren und unzählige Brücken von der Rosenstadt Molde in die Domstadt Trondheim bis hin zum Erzhafen Narvik, immer dicht an der dünn besiedelten Atlantikküste entlang. Die Reise führt auf Norwegens geologisches Nationaldenkmal Leka, in die tief im Berg versteckte Trollkirche, zur sagenumwobenen Bergkette der Sieben Schwestern, in ein von der Natur geschaffenes Marmorschloss, zum stärksten Gezeitenstrom der Welt,
zu tiefblauem Gletschereis und über 1.000 steile Holzstufen in den magischen Karst-Nationalpark Láhko. Neugierige Elche und freche Ziegen begleiten uns bei unseren Ausflügen in die nordische Landschaft mit erstaunlichem Pflanzenreichtum, interessanter Kunst und Kultur sowie fantastischen Ausblicken auf die eindrucksvolle Inselwelt, über der nachts die Polarlichter tanzen.
Vorführung in Film, Foto und Ton mit Live-Kommentar
Dauer ca. 80 Minuten
Eintritt 10 Euro (AK)
Vorbestellung unter:
05177 5063 624 oder E-Mail augenblicke@huegel-und-gohlke.de
Mehr Informationen

Veranstalter:

Hügel & Gohlke GbR

Termin:

Fr. 25.01.2019

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Ort:

Amtshof, Auf dem Amtshof 8, Großburgwedel

Infos:

Amtshof, Auf dem Amtshof 8, 30938 Burgwedel 
Tel.: 05139 8973-0, Fax: 05139 8973-491
eMail: E.Schmitzdorff-Listing@burgwedel.de
Website: www.burgwedel.de
   
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Hedda Gabler - von Henrik Ibsen im schauspiel hannover

Thema:

Hedda Gabler
von Henrik Ibsen
Hedda Gabler © schauspiel hannover
Hedda Gabler
© schauspiel hannover

Sechs Monate Hochzeitsreise liegen hinter der Generalstochter Hedda und ihrem Ehemann Jörgen Tesman. Jetzt kann das gemeinsame Glück beginnen. Aber Hedda liebt Jörgen nicht. Um seiner anspruchsvollen Frau das erhoffte Leben bieten zu können, hat dieser sich in Erwartung einer Professur tief verschuldet. Sie hatte ihn hauptsächlich der gesellschaftlichen Stellung wegen geheiratet, die er ihr zu sichern schien. Von der Sinnlosigkeit der noch frischen Ehe überzeugt, trifft Hedda auf ihre Jugendliebe Eilert Lövborg. Eilert arbeitet im gleichen wissenschaftlichen Feld wie Jörgen. Der deutlich Begabtere ist für Jörgen somit doppelte Konkurrenz. Die gelangweilte Hedda versteigt sich indes in Allmachtsfantasien. Einmal möchte sie Herrschaft über ein Menschenschicksal haben. Einmal soll die Schönheit regieren. Ihr Streben richtet sie aber nicht etwa auf Jörgen, sondern auf Eilert Lövborg. Es beginnt ein subtiles Psychodrama zwischen Begehren und Enttäuschung, an dessen Ende eine der berühmtesten Requisiten der Theatergeschichte, die Pistole von Heddas Vater, grausame Klarheit schafft.
Der Norweger Henrik Ibsen (1828 –1906) hat die menschliche Psyche seziert wie wohl kaum ein anderer Dramatiker. 1890 schrieb er mit Hedda Gabler eines seiner bekanntesten Stücke, das ein Jahr später in München uraufgeführt wurde.

Regie Alexander Eisenach, Bühne Daniel Wollenzin, Kostüme Julia Wassner, Musik Sven Michelson, Niklas Kraft, Video Oliver Rossol, Dramaturgie Johannes Kirsten 
Hedda Gabler - Sarah Franke, Jörgen Tesman - Silvester von Hösslin, Ejlert Lövborg - Daniel Nerlich, Berte - Johanna Bantzer, Assessor Brack - Janko Kahle, Thea Elvsted - Lisa Natalie Arnold, Juliane Tesman - Beatrice Frey
Live-Musik Sven Michelson, Niklas Kraft, Live-Video Oliver Rossol 
Mehr Informationen

Veranstalter:

schauspiel hannover

Termin:

26.01.19 Sa  19:30 Uhr

Uhrzeit:

 

Ort:

Schauspielhaus, Prinzenstr. 9, 30159 Hannover

Infos:

schauspiel hannover, Prinzenstr. 9, 30159 Hannover, 
Tel: Zentrale: 0511 / 9999 00, Kasse: 0511 / .9999 1111, Abo-Büro: 0511 / 9999 2222
schauspiel hannover

 

 

 

   

  

Veranstaltung:

Astrid - Film über die Jugendjahre der späteren Kinderbuchautorin Astrid Lindgren im Raschplatz-Kino

Thema:

Astrid - (Unga Astrid)
Schweden/DK/D 2018
Film über die Jugendjahre der späteren Kinderbuchautorin Astrid Lindgren
Astrid © dcmworld.com
Astrid © dcmworld.com
R: Pernille Fischer Christensen, mit: 
Alba August, Maria Bonnevie, Trine Dyrholm, Henrik Rafaelsen, Magnus Krepper, Björn Gustafsson, u.a.
Länge: 123 Min.
Film über die Jugendjahre der späteren Kinderbuchautorin Astrid Lindgren.
Für Astrid und ihre Geschwister ist es ein Glück, auf dem Pfarrbauernhof ihrer Eltern in Vimmerby aufzuwachsen. Obwohl strenge, religiöse Werte den Tagesablauf bestimmen, vermitteln ihnen Mutter Hanna und Vater Samuel doch immer auch Geborgenheit und einen Sinn für Freiheit. Sie ermöglichen Astrid, eine weiterführende Schule zu besuchen, die eigentlich nur reichen Bürgerkindern vorbehalten ist, und sie stellen sich der 18-Jährigen auch nicht in den Weg, als der Eigentümer der Ortszeitung ihr eine Stelle als Volontärin in der Redaktion anbietet. Reinhold Blomberg bringt ihr nicht nur bei, Korrektur zu lesen und Texte zu schreiben, er verliebt sich auch in sie. Als sie schwanger wird, fasst Astrid einen folgenreichen Entschluss: Sie lehnt es ab, ihn zu heiraten, und will allein für sich und ihren Sohn Lasse sorgen. Ein Film über eine starke, unabhängige junge Frau, die gesellschaftliche Normen aufbricht und sich schwierigen Entscheidungen mutig stellt.
Astrid Lindgren wird verkörpert von der 23-jährigen Newcomerin Alba August. In weiteren Rollen sind unter anderem Trine Dyrholm (DIE KOMMUNE, WHOAMI), Magnus Krepper (VERDAMMNIS) und Henrik Rafaelsen (WELCOME TO NORWAY) zu sehen.

"Astrid" auf dcmworld.com:
dcmworld.com/portfolio/astrid

"Unga Astrid" auf trustnordisk.com:
www.trustnordisk.com/film/2018-becoming-astrid

"Das Mädchen Astrid Lindgren" auf Der Tagesspiegel:
www.tagesspiegel.de/kultur/berlinale-special-unga-astrid...

Trailer "Astrid" (auf deutsch):
https://www.youtube-nocookie.com/embed/YVBPadrMZzQ?controls=0

Trailer "Unga Astrid" (auf schwedisch):
www.youtube.com/watch?v=mqPJzXptw88

"
Astrid" auf berlinale.de:
www.berlinale.de/de/archiv/jahresarchive/2018/02_programm_2018/...

Veranstalter:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover

Termin:

SA 26.01. 14:15
SO 27.01. 14:15
MO 28.01. 14:15
DI 29.01. 14:15
MI 30.01. 14:15

Uhrzeit:

 

Ort:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover

Infos:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover
Tel.: 0511/317802 (tägl. ab 14.00 Uhr)
WWW: www.kinoamraschplatz.de/

 

 

     

  

Veranstaltung:

"Die Frau des Nobelpreisträgers" im Raschplatz-Kino

Thema:

Die Frau des Nobelpreisträgers 
GB, Schweden 2018
Die Frau des Nobelpreisträgers © Sony Pictures
Die Frau des Nobelpreisträgers 
© Sony Pictures
R: Björn Runge, mit: Glenn Close, Christian Slater, Max Irons
Länge: 100 Min., FSK: 12 J.
Nach dem Roman von Meg Wolitzer!
Eine bitterböse und nicht selten ironische Abrechnung mit dem hoffentlich (bald) ausgedienten Patriarchat. Getragen wird der Film vor allem von der exzellenten Darstellung, die Glenn Close („Eine verhängnisvolle Affäre“) als brave Ehefrau eines Literatur-Nobelpreisträgers abliefert.
1993. Ein Anruf in aller Herrgottsfrühe. Der Nobelpreis für Literatur wird dem selbstgefälligen Beststeller-Autor Joe Castleman zuerkannt. Noch im Schlafanzug hopst Joe mit seiner Frau Joan (Glenn Close) auf dem Ehebett herum, ohne zu ahnen, dass ihn dieses Ereignis wenig später in die größte Krise seines Lebens stürzen wird. Aber zunächst mal geht es mit dem Flieger von Connecticut nach Schweden....
Joan Castleman verblasst hinter dem Ruhm ihres Mannes. Der Nobelpreis führt zu einer Zerreißprobe für die ganze Familie....
Ein lauter Aufschrei über das gesellschaftliche Missverhältnis zwischen Frau und Mann!
Glenn Close wurde für ihre Rolle in der schwedisch-amerikanischen Romanverfilmung „Die Frau des Nobelpreisträgers“ mit dem Golden Globe ausgezeichnet!

"Die Frau des Nobelpreisträgers" Webseite:

http://sonyclassics.com/thewife/

Veranstalter:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover

Termin:

SA 26.01. 16:00 20:45
SO 27.01. 16:00 20:45
MO 28.01. 16:00 20:45
DI 29.01. 16:00 21:00
MI 30.01. 16:00 20:45

Uhrzeit:

 

Ort:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover

Infos:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover
Tel.: 0511/317802 (tägl. ab 14.00 Uhr)
WWW: www.kinoamraschplatz.de/

 

 

 

  

Veranstaltung:

Orchester im Treppenhaus - Familien-HYGGE im Schloss Landestrost

Thema:

Orchester im Treppenhaus - Familien-HYGGE „Karneval der Tiere“
Familien-Hygge "Karneval der Tiere": Das Orchester im Treppenhaus räumt die Stühle beseite und heißt junge Gäste auf Yogamatte und Lieblingsdecke mit einer Geschichte von Jörg Schade und Musik von Camille Saint-Saëns und Andreas N. Tarkmann willkommen.
Musikerinnen und Musiker sitzen auf Stühlen und spielen auf, davor sitzt das Publikum auf dem Boden: Männer, Frauen und Kinder haben es sich mit Spielzeug, Kuscheltieren, Decken und Kissen gemütlich gemacht. © Ralf Harms
Gemütliche Atmosphäre, angenehme Stimmung – so lässt sich das skandinavische "hyggelig" wohl am besten übersetzen. Beim Familien-Hygge laden Musikerinnen und Musiker des Orchesters im Treppenhaus am Sonntag, 27. Januar, 11 Uhr, in das Schloss Landestrost zum behaglichen Kuscheln oder ausgelassenen Toben zum "Karneval der Tiere" ein – Kuschelkissen, Kuscheltiere und Co. verwandeln dabei den Konzertraum in ein großes behagliches Wohnzimmer. Lieblingsdecken und -kissen können gern mitgebracht werden. Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 4 Euro, für Kinder unter 5 Jahren ist der Eintritt frei.

Orchester im Treppenhaus Web Seite
treppenhausorchester.de

Trailer auf YouTube
www.youtube.com/watch?v=5-Z2s_smPdo

Orchester im Treppenhaus bei Facebook
www.facebook.com/Orchester-im-Treppenhaus-169365679817507 

Veranstalter:

Orchester im Treppenhaus
Region Hannover, Team Kultur, Hildesheimer Str. 20, 30169 Hannover
Tel.: 0511 / 616 - 2 20 73, Fax: 0511 /616 - 2 32 29
E-Mail: kultur@region-hannover.de, Internet: www.hannover.de

Termin:

27.1.2019

Uhrzeit:

11 Uhr

Ort:

Schloss Landestrost, Neustadt

Infos:

Eintrittskarten sind im Schloss Landestrost und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.
Schloss Landestrost, Schlossstr. 1, 31535 Neustadt a. Rbge., Tel.: +49 5032 899154, Fax: +49 5032 899165, 
E-Mail: kultur@region-hannover.de
Öffnungszeiten Mo.-Do. 9-12 Uhr und 13-16 Uhr, Fr. 9-12 Uhr
Programm 2019
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

EXHIBITION ON SCREEN: Edvard Munch in den Hochhaus-Lichtspielen

Thema:

EXHIBITION ON SCREEN: Edvard Munch - engl. OmU
zum 75. Todestag von Edvard Munch
EXHIBITION ON SCREEN: Edvard Munch © exhibitiononscreen.com
EXHIBITION ON SCREEN: Edvard Munch 
© exhibitiononscreen.com
GB 2013, 88 Min., Regie: Phil Grabsky
Die einmalige Ausstellung Munch 150 von 2013 auf der Kinoleinwand!
Versäumen Sie keinesfalls die unglaubliche Kunstfilm-Saison im Kino.
Ihr Sitzplatz in der ersten Reihe vor den berühmtesten Kunstgegenständen der Welt.
Ganz Norwegen feierte im Jahr 2013 den 150. Geburtstag Edvard Munchs (1863-1944), der als einer der herausragenden Künstler der Moderne gilt. Dies wurde durch die einmalige Ausstellung Munch 150 gewürdigt. Die ganze Welt zeigte sich interessiert, nicht zuletzt, weil die kurz zuvor stattgefundene Versteigerung eines seiner vier Gemälde „Der Schrei“ bei einer öffentlichen Kunstauktion den Rekordpreis von 120 Millionen Dollar erzielte.
Viele verbinden Munch nur mit diesem Bild, jedoch beweist sein gesamtes künstlerisches Schaffen, dass er zu einem der größten Künstler aller Zeiten gezählt werden kann.
Mitveranstalter von Munch 150 waren das National Museum Oslo und das Osloer Munch Museum. Mit 220 ausgestellten Werken versammelte die Ausstellung die bis dahin größte Anzahl von Munchs Werken an einem Ort.
Einmal mehr wagt der Film ein einen Blick hinter die Kulissen, um dem Zuschauer den Entstehungsprozess der Ausstellung näher zu bringen. Des Weiteren erhält man einen eindringlichen Einblick in die Biographie eines Künstlers, der von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zur Besetzung Norwegens durch die Deutschen im 2. Weltkrieg lebte.
Offizielle Homepage

EXHIBITION ON SCREEN: Edvard Munch - Trailer :

www.youtube-nocookie.com/embed/wFbRmgpHt4c?rel=0&showinfo=0
EXHIBITION ON SCREEN: Edvard Munch Homepage
https://exhibitiononscreen.com/films/munch/

Veranstalter:

Hochhaus-Lichtspiele, Goseriede 9, 30159 Hannover

Termin:

So. 27.01.2019

Uhrzeit:

11:00 Uhr

Ort:

Hochhaus-Lichtspiele, Goseriede 9, 30159 Hannover

Infos:

Hochhaus-Lichtspiele, Goseriede 9, 30159 Hannover
Tel. 0511 14454 / tägl. ab 15.00 Uhr
WWW: www.hochhaus-lichtspiele.de

 

 

 

  

Veranstaltung:

„Identity Spots“: Abschlussarbeiten der Absolventen des Studiengangs Fotojournalismus und Dokumentarfotografie in der Galerie für Fotografie

Thema:

„Identity Spots“: Absolventen des Studiengangs Fotojournalismus und Dokumentarfotografie zeigen in der Galerie für Fotografie ihre Abschlussarbeiten
Unter anderem:
„The Heart of a Seal“ © Lukas Kreibig
„The Heart of a Seal“ © Lukas Kreibig
In der Serie "The Heart of a Seal" erforscht Lukas Kreibig die Stadt Uummannaq: Eine abgelegene Stadt in einer atemberaubenden Landschaft auf einer arktischen Insel in Westgrönland mit ca. 1300 Einwohnern und mindestens doppelt so vielen Hunden. Traditionen wie die Jagd von Robben und Narwal und der Trommeltanz werden hier seit Generationen betrieben und haben die Kultur geprägt. Doch 2018 war der wärmste Winter in der Arktis seit Anbeginn der Messungen und die Inuit müssen dabei zusehen wie nicht nur das Eis, sondern auch ihre Kultur verschwindet.

Veranstalter:

Galerie für Fotografie in der Eisfabrik

Termin:

24. Januar - 03. Februar 2019

Uhrzeit:

11 - 14:45 Uhr

Ort:

Galerie für Fotografie in der Eisfabrik, Seilerstraße 15

Infos:

Galerie für Fotografie in der Eisfabrik, Seilerstraße 15
WWW: http://gafeisfabrik.de/
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Maciej Obara Quartett - mit polnisch-norwegischer Besetzung im Jazz Club 

Thema:

Maciej Obara Quartett -
Maciej Obara Quartett © Photo by Urszula Tarasiewicz
Maciej Obara Quartett © Photo by Urszula Tarasiewicz
mit polnisch-norwegischer Besetzung im Jazz Club 
Der polnische Saxophonist Maciej Obara und seine norwegischen Begleiter stellen am 28. Januar im Jazz Club Hannover das Album "Unloved" vor.
Mit seinem ersten beim Label ECM erschienenen lyrischen Album "Unloved" ist dem polnischen Saxophonisten Maciej Obara der Durchbruch in die Topliga der Jazzszene gelungen. Unüberhörbar dabei die prägende Zeit, die er als Sideman von Tomasz Stanko erlebt hat. Mit seinem großen Mentor verbindet ihn auch die Nähe zur skandinavischen Jazzszene mit ihrem speziellen melodischen und harmonischen Feeling, und so spiegelt sich auch in der polnisch-norwegischen Besetzung des Quartetts eine perfekte Synthese beider Länder wider.
Besetzung: Maciej Obara (Altsaxophon), Dominik Wania (Piano), Ole Morten Vaagan (Bass) und Gard Nilssen (Drums).
Preis: Abendkasse: 20 € ohne Ermäßigung 
Mehr Information


Maciej Obara Quartett Webseite:

http://maciejobara.com/en/ 
Maciej Obara Quartett auf Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Maciej_Obara
Maciej Obara Quartett auf Facebook
https://www.facebook.com/maciej.obara.9
Maciej Obara Quartett auf YouTube
https://www.youtube.com/watch?v=Egr_B-ilpyQ
Maciej Obara Quartett bei JPC
www.jpc.de/jpcng/jazz/detail/-/art/maciej-quartet-obara-unloved/hnum/7792233
Maciej Obara Quartett bei ECM
www.ecmrecords.com/catalogue/1504603592/unloved-maciej-obara-quartet

Veranstalter:

Jazzclub Hannover, Am Lindener Berge 38, 30449 Hannover

Termin:

Mo. 28.01.2019

Uhrzeit:

20:30 Uhr, Einlass 19:30 Uhr

Ort:

Jazzclub Hannover, Am Lindener Berge 38, 30449 Hannover

Infos:

Jazzclub Hannover, Am Lindener Berge 38, 30449 Hannover:
Tel: 0511 454455
http://www.jazz-club.de/
 

 

 

    

  

Veranstaltung:

Die Schwedin Ida Sand - "My Soul Kitchen" im Jazz Club 

Thema:

Ida Sand - "My Soul Kitchen"
Ida Sand © www.idasandmusic.com
Ida Sand © www.idasandmusic.com
Die heimische Kirchenmusik ihrer Mutter, von Beruf Kirchenmusikerin, und die klassische Musik ihres Vaters, von Beruf Opernsänger, prägten ihre Welt als Kind. Aber der Spirit der schwarzen Musik von Ray Charles, Stevie Wonder oder Al Green packte sie unwiderstehlich, und so wurde aus dem Schwedenmädel die „schwärzeste Stimme Skandinaviens“. Von Nils Landgren entdeckt – und seitdem in der Erfolgsspur – legt sie mit dem 5. Album nun ihr tiefstes Bekenntnis zur Sweet Soul Music vor.
Erdig-markant, Gospel durchdrungen, Blues und Soul durchtränkt: Ida Sand ist die schwärzeste Stimme Skandinaviens. 
Besetzung 
Ida Sand (p, voc), Jesper Nordenström (org), Henrik Jansson (gt), Lars Danielsson (b), Nicci Notini (dr)
Preis: Abendkasse: 20 € ohne Ermäßigung 
Mehr Informationen

Ida Sand Homepage:

http://www.idasandmusic.com/
Ida Sand auf Facebook

https://www.facebook.com/Ida-Sand-official-127533740620786/
Ida Sand auf Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/Ida_Sand
Ida Sand bei ActMusic:

https://www.actmusic.com/Kuenstler/Ida-Sand
Ida Sand auf YouTube

https://www.youtube.com/channel/UCW-0vzuvNJWPAMiX7OUOWiw
Ida Sand Agentur

https://www.bremme-hohensee.de/kuenstler/ida-sand.html

Veranstalter:

Jazzclub Hannover, Am Lindener Berge 38, 30449 Hannover

Termin:

Mi. 30.01.2019

Uhrzeit:

20:30 Uhr

Ort:

Jazzclub Hannover, Am Lindener Berge 38, 30449 Hannover

Infos:

Jazzclub Hannover, Am Lindener Berge 38, 30449 Hannover:
Tel: 0511 454455
http://www.jazz-club.de/
 

 

  

 

 
 

Februar 2019

 

 

 

  

Veranstaltung:

„Identity Spots“: Abschlussarbeiten der Absolventen des Studiengangs Fotojournalismus und Dokumentarfotografie in der Galerie für Fotografie

Thema:

„Identity Spots“: Absolventen des Studiengangs Fotojournalismus und Dokumentarfotografie zeigen in der Galerie für Fotografie ihre Abschlussarbeiten
Unter anderem:
„The Heart of a Seal“ © Lukas Kreibig
„The Heart of a Seal“ © Lukas Kreibig
In der Serie "The Heart of a Seal" erforscht Lukas Kreibig die Stadt Uummannaq: Eine abgelegene Stadt in einer atemberaubenden Landschaft auf einer arktischen Insel in Westgrönland mit ca. 1300 Einwohnern und mindestens doppelt so vielen Hunden. Traditionen wie die Jagd von Robben und Narwal und der Trommeltanz werden hier seit Generationen betrieben und haben die Kultur geprägt. Doch 2018 war der wärmste Winter in der Arktis seit Anbeginn der Messungen und die Inuit müssen dabei zusehen wie nicht nur das Eis, sondern auch ihre Kultur verschwindet.

Veranstalter:

Galerie für Fotografie in der Eisfabrik

Termin:

24. Januar - 03. Februar 2019

Uhrzeit:

11 - 14:45 Uhr

Ort:

Galerie für Fotografie in der Eisfabrik, Seilerstraße 15

Infos:

Galerie für Fotografie in der Eisfabrik, Seilerstraße 15
WWW: http://gafeisfabrik.de/
 

 

 

   

  

Veranstaltung:

Astrid - Film über die Jugendjahre der späteren Kinderbuchautorin Astrid Lindgren im Raschplatz-Kino

Thema:

Astrid - (Unga Astrid)
Schweden/DK/D 2018
Film über die Jugendjahre der späteren Kinderbuchautorin Astrid Lindgren
Astrid © dcmworld.com
Astrid © dcmworld.com
R: Pernille Fischer Christensen, mit: 
Alba August, Maria Bonnevie, Trine Dyrholm, Henrik Rafaelsen, Magnus Krepper, Björn Gustafsson, u.a.
Länge: 123 Min.
Film über die Jugendjahre der späteren Kinderbuchautorin Astrid Lindgren.
Für Astrid und ihre Geschwister ist es ein Glück, auf dem Pfarrbauernhof ihrer Eltern in Vimmerby aufzuwachsen. Obwohl strenge, religiöse Werte den Tagesablauf bestimmen, vermitteln ihnen Mutter Hanna und Vater Samuel doch immer auch Geborgenheit und einen Sinn für Freiheit. Sie ermöglichen Astrid, eine weiterführende Schule zu besuchen, die eigentlich nur reichen Bürgerkindern vorbehalten ist, und sie stellen sich der 18-Jährigen auch nicht in den Weg, als der Eigentümer der Ortszeitung ihr eine Stelle als Volontärin in der Redaktion anbietet. Reinhold Blomberg bringt ihr nicht nur bei, Korrektur zu lesen und Texte zu schreiben, er verliebt sich auch in sie. Als sie schwanger wird, fasst Astrid einen folgenreichen Entschluss: Sie lehnt es ab, ihn zu heiraten, und will allein für sich und ihren Sohn Lasse sorgen. Ein Film über eine starke, unabhängige junge Frau, die gesellschaftliche Normen aufbricht und sich schwierigen Entscheidungen mutig stellt.
Astrid Lindgren wird verkörpert von der 23-jährigen Newcomerin Alba August. In weiteren Rollen sind unter anderem Trine Dyrholm (DIE KOMMUNE, WHOAMI), Magnus Krepper (VERDAMMNIS) und Henrik Rafaelsen (WELCOME TO NORWAY) zu sehen.

"Astrid" auf dcmworld.com:
dcmworld.com/portfolio/astrid

"Unga Astrid" auf trustnordisk.com:
www.trustnordisk.com/film/2018-becoming-astrid

"Das Mädchen Astrid Lindgren" auf Der Tagesspiegel:
www.tagesspiegel.de/kultur/berlinale-special-unga-astrid...

Trailer "Astrid" (auf deutsch):
https://www.youtube-nocookie.com/embed/YVBPadrMZzQ?controls=0

Trailer "Unga Astrid" (auf schwedisch):
www.youtube.com/watch?v=mqPJzXptw88

"
Astrid" auf berlinale.de:
www.berlinale.de/de/archiv/jahresarchive/2018/02_programm_2018/...

Veranstalter:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover

Termin:

SA 02.02. 11:45
MI 06.02. 13:30

Uhrzeit:

 

Ort:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover

Infos:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover
Tel.: 0511/317802 (tägl. ab 14.00 Uhr)
WWW: www.kinoamraschplatz.de/

 

 

   

  

Veranstaltung:

Im Bann des Polarlichts - 3sat TV

Thema:

Im Bann des Polarlichts
Im Winterhalbjahr flimmert das Polarlicht Aurora Borealis nachts über den Horizont. Sonnenstürme schicken ihre Energie auf die Erde, so entsteht das faszinierende Phänomen. Hoch im Norden Europas zieht das Naturschauspiel die Menschen seit Jahrtausenden in seinen Bann.
Die Ureinwohner, die Sami, hielten das Nordlicht für ein schlechtes Zeichen. In ihren Zelten wurde nur leise geredet, wenn das Polarlicht zu sehen war. Bis heute hält sich die Sitte unter den Sami, über das Polarlicht erst zu sprechen, wenn es dunkel geworden ist.
Wdh.: Sonntag, 3.2., 05:05 – 05:35 Uhr

Veranstalter:

3sat

Termin:

Samstag, 2.2.2019

Uhrzeit:

15:35 – 16:00

Ort:

3sat Fernsehen

Infos:

3sat Fernsehen
http://www.3sat.de
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Die Edda - neu erzählt von Thorleifur Örn Arnarsson und Mikael Torfasonim schauspiel hannover

Thema:

Die Edda
neu erzählt von Thorleifur Örn Arnarsson und Mikael Torfason
Die Edda © schauspiel hannover
Die Edda 
© schauspiel hannover

Das Schauspiel Hannover bringt die nordische Mythensammlung Die Edda auf die Theaterbühne. Neu erzählt von Thorleifur Örn Arnarsson, der auch Regie führt, und seinem Co-Autor Mikael Torfason, wird ein 14-köpfiges Ensemble die uralten Götter- und Heldengeschichten der Edda miteinander verweben und auf der Bühne des Schauspielhauses spektakulär zum Leben erwecken. Die Edda handelt von den existenziellen Fragen unseres Seins: Wo kommt eigentlich alles um uns herum her? Wie hängt alles miteinander zusammen? Warum ist die Welt, wie sie ist?
Mit dem bildgewaltigen und überbordenden Theaterabend setzt das Schauspiel Hannover seine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Regisseur Thorleifur Örn Arnarsson fort, der hier 2017 bereits Shakespeares Hamlet inszenierte. Um dem üppigen Stoff besser gerecht zu werden, wurde die übliche Probenzeit von rund sechs Wochen auf drei Monate verlängert.
Zusammen mit Co-Autor Torfason entwickelt Regisseur Arnarsson eine Erzählweise für die Bühne und die Geschichten, mit denen er als Kind aufgewachsen ist: »Für mich als Isländer ist Die Edda ein Kunstwerk und gleichzeitig eine mythische Erzählung über den Ursprung der Welt.« Mikael Torfason schreibt regelmäßig für Film und Theater, zudem hat er bisher nicht nur sieben Romane veröffentlicht, sondern auch als Chefredakteur zweier großer isländischer Tageszeitungen gearbeitet. Zusammen mit Thorleifur Örn Arnarsson gilt er als Spezialist für opulentes Textmaterial und nordische Sagen – ihre gemeinsam entwickelte Version der isländischen Njáls saga wurde 2015 in Reykjavik uraufgeführt und anschließend in zehn Kategorien mit dem isländischen Theaterpreis Gríman ausgezeichnet, unter anderem für das »Beste Stück« und den »Besten Regisseur«.
Für Die Edda greifen beide nun in das Füllhorn Hunderter Figuren und unzähliger mythisch verwobener Episoden. Daraus gestalten sie unterschiedliche Erzählreigen und -zyklen und bleiben dabei dicht am zirkulären Zeitgeschehen des Originals. Denn laut Arnarsson ist »dies die Sage vom Anfang und vom Ende«.
Regie Thorleifur Örn Arnarsson, Bühne Wolfgang Menardi, Kostüme Karen Briem, Musikalische Leitung Gabriel Cazes, Dramaturgie Judith Gerstenberg / Johannes Kirsten, Übersetzung Damiàn Dlaboha.
Mit Mathias Max Herrmann, Hagen Oechel, Johanna Bantzer, Sarah Franke, Susana Fernandes Genebra, Andreas Schlager, Philippe Goos, Maximilian Grünewald, Christoph Müller, Wolf List, Sophie Krauß, Iza Mortag Freund, Live-Musik Gabriel Cazes 
Mehr Information

Veranstalter:

schauspiel hannover

Termin:

03.02.2019  So 18:30

Uhrzeit:

 

Ort:

Schauspielhaus, Prinzenstr. 9, 30159 Hannover

Infos:

schauspiel hannover, Prinzenstr. 9, 30159 Hannover, 
Tel: Zentrale: 0511 / 9999 00, Kasse: 0511 / .9999 1111, Abo-Büro: 0511 / 9999 2222
schauspiel hannover

 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Kitchen Impossible – Tim Mälzer vs. Ali Güngörmüs/Stockholm im TV Vox

Thema:

Kitchen Impossible – Tim Mälzer vs. Ali Güngörmüs/Stockholm (Kochsendung): Tim schickt Ali in Schwedens Hauptstadt: Stockholm! Kulinarisch eine große Herausforderung – nicht zuletzt dank der ‘New-Nordic Cuisine‘. Hier kommen erstklassige Zutaten aus schwedischen Gewässern, Wiesen und Wäldern auf den Teller! Dass sich der Sternekoch Ali Güngörmüs selbst bald in der schwedischen Einöde auf die Suche nach den richtigen Zutaten machen muss, weiß er bei seiner Ankunft in Stockholm natürlich noch nicht.
Info

Veranstalter:

TV Vox

Termin:

Sonntag, 3.2.2019

Uhrzeit:

20:15 – 23:35 Uhr.

Ort:

TV Vox

Infos:

TV Vox
WWW: www.vox.de
 

 

 

  

Veranstaltung:

Jess und Ben in Lappland - TV Kika Live

Thema:

Kika Live – Jess und Ben in Lappland (Reportage): Vier Tage verbringen Jess und Ben im kalten Norden Europas, denn im schwedischen Teil Lapplands gibt es einiges zu entdecken. Bei einem Rentierschlittenrennen in Jokkmokk, dem Schneefestival in Kiruna, einem Ausflug mit Schlittenhunden, einer Eisbrecherfahrt und der Beobachtung der Polarlichter wird es Jess und Ben bei eisigen Temperaturen ganz warm ums Herz. Schon kurz nach ihrer Ankunft in Nordschweden wird es für Jess und Ben frostig: Sie checken ein in ein Hotel, das komplett aus Eis besteht! Zum Aufwärmen bleibt aber keine Zeit, denn schon wartet das Schneefestival in Kiruna auf die beiden. Beim Skisprint- und Schneeskulpturen-Wettbewerb kommen Jess und Ben schließlich doch noch ins Schwitzen.
Mehr Info

Veranstalter:

TV ARD

Termin:

Montag, 4.2. bis Donnerstag, 7.2.2019

Uhrzeit:

20:00 – 20:10 Uhr

Ort:

TV ARD

Infos:

https://www.kika.de/

 

 

  

Veranstaltung:

Alpine Ski-WM in Åre / Schweden - TV ARD

Thema:

Alpine Ski-WM in Åre / Schweden
Übertragung aus Åre
Das Erste überträgt die WM 2019 vom 4. bis zum 11. Februar mit allen Entscheidungen in den Speed-Disziplinen
Moderation: Markus Othmer, Reporter: Bernd Schmelzer, Expertin: Maria Höfl-Riesch

5.2.2019  12:15 – 14:00 Uhr Super-G der Damen
6.2.2019 
12:15 – 14:00 Uhr Super-G der Herren
8. Februar 11.00 Uhr Kombination Damen: Abfahrt
8. Februar 16.15 Uhr Kombination Damen: Slalom
9. Februar 12.30 Uhr Abfahrt Herren 
10. Februar 12.30 Uhr Abfahrt Damen 
11. Februar 11.00 Uhr Kombination Herren: Abfahrt 
11. Februar 14.30 Uhr Kombination Herren: Slalom 

www.sportschau.de

Veranstalter:

TV ARD

Termin:

4. bis zum 11. Februar 2019

Uhrzeit:

 

Ort:

TV ARD

Infos:

http://www.ard.de/

 

 

 

  

Veranstaltung:

Das große Bulli-Abenteuer - mit dem kultigsten Oldtimer von Istanbul bis hoch ans Nordkap. Durch die schöne weite Welt 2018/2018 - Dia-Vortragsreihe der HAZ

Thema:

Das große Bulli-Abenteuer - 15.000 Kilometer, 15 Länder, 99 Tage – mit dem kultigsten Oldtimer von Istanbul bis hoch ans Nordkap.
Peter Gebhard Istanbul - Nordkap – Die große Bulli-Tour
Istanbul - Nordkap – Die große Bulli-Tour © Peter Gebhard / HAZ
Istanbul - Nordkap – Die große Bulli-Tour 
© Peter Gebhard / HAZ
Der renommierte Profi-Fotograf und Buchautor Peter Gebhard (Veröffentlichungen in GEO, stern, View) zählt zu den renommiertesten Vortragsreferenten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für seine aktuelle Reportage begibt er sich mit dem kultigen Oldtimer T1-VW-Bulli auf eine atemberaubende Tour quer durch Europa.
Der einstige Kleinlaster für das Wirtschaftswunder im Nachkriegsdeutschland wurde in den späten 60er- und frühen 70er-Jahre ein Symbol für die antibürgerliche Hippie-Kultur: Der VW Bulli wurde das kultige Fortbewegungsmittel einer Generation im Aufbruch, die nach Marokko, Ibiza, Mykonos oder Indien, aber auch zum Nordkap fuhr.
Einlass und Abendkasse ab 18:30 Uhr, Vortragsbeginn 19:30 Uhr
Ort: Sparkassen-Forum am Schiffgraben, Schiffgraben 6-8, 30159 Hannover
Mehr Information

Preis € 15,50, Für Abonnenten günstiger

Veranstalter:

Hannoversche Allgemeine Zeitung

Termin:

5. Februar 2019

Uhrzeit:

Einlass und Abendkasse ab 18:00 Uhr, Vortragsbeginn 19:00 Uhr.

Ort:

Sparkassen-Forum am Schiffgraben, Schiffgraben 6-8, 30159 Hannover

Infos:

http://www.haz.de/schoene-weite-welt
Hannover, Langen Laube 10; Burgdorf, Marktstr. 16; Neustadt, Am Wallhof 1; Burgwedel, Im Mitteldorf 17; Barsinghausen, Marktstraße 10
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Mastodon featuring Scott Kelly (Neurosis), Special Guests: Kvelertak (Norwegen), Mutoid Man im Capitol

Thema:

UK And European Tour 2019 - Mastodon featuring Scott Kelly (Neurosis)
Special Guests: Kvelertak, Mutoid Man
Das Grammy-prämierte Hardrock-Quartett Mastodon hat seine Rückkehr auf die Live-Bühnen mit einer ausgedehnten Tour durch Großbritannien und Europa bestätigt. Unterstützt werden Mastodon bei allen Terminen von Kvelertak und Mutoid Man. Auch wird Neurosis-Mitbegründer Scott Kelly wieder mit von der Partie sein und gemeinsam mit Mastodon auftreten. 
Als eine der international respektiertesten und einflussreichsten Heavy-Rock-Bands ihrer Generation, treiben sich Mastodon musikalisch, lyrisch sowie kompositorisch immer weiter nach vorne und sind so zu ihrem eigenen musikalischen Genre gewachsen. Das aktuelle Album der Rockband aus Atlanta „Emperor Of Sand“ wurde für den Titel „Sultan’s Curse“ mit dem GRAMMY® Award 2018 in der Kategorie „Best Metal Performance“ ausgezeichnet. Das Album „Emperor of Sand“ in der Kategorie „Bestes Rock Album“ nominiert. Dies markiert Mastodons ersten Grammy-Gewinn nach bisher fünf GRAMMY®-Nominierungen. Das Album landete auch auf Platz 1 der METAL HAMMER Top 100 Alben des Jahres und Mastodon wurden bei den UK-Metal Hammer Golden Gods 2017 als Beste Live Band ausgezeichnet. „Emperor Of Sand“ ist für die Band gleichermaßen ein kommerzieller sowie medialer Erfolg. Es ist nicht nur die dritte Veröffentlichung der Band, die sich in den Top 10 der Billboard Top 200 platzierte, sondern debütierte direkt auf Platz 1 der Billboard Rock Charts und auf Platz 1 der Physical Album Charts. 
Info

Mastodon Homepage:
http://www.mastodonrocks.com/
Mastodon auf Facebook

https://www.facebook.com/Mastodon
Mastodon auf YouTube

https://www.youtube.com/watch?v=gUGda7GdZPQ

Kvelertak
Kvelertak (norwegisch für „Würgegriff“[1]) ist eine norwegische Metal-Band aus Stavanger, deren Texte ausschließlich auf norwegisch verfasst sind. Der Stil der Band mischt Hardcore Punk mit Einflüssen aus Rock ’n’ Roll und Black Metal. 
Kvelertak Foto www.kvelertak.com
Kvelertak 
Foto www.kvelertak.com
Seit der Veröffentlichung vom gleichnamigen Debütalbum haben Kvelertak den Globus durchquert, im Laufe der letzten vier Jahren über 500 Shows in vier Kontinenten gespielt und drei norwegische Grammys (Spellemann awards) mitgenommen. Sie spielten als Support für Converge, Foo Fighters, Mastodon, Metallica, Kiss und letztlich für Anthrax und Slayer auf einer europaweiten Tournee.
Die Kritiken für dieses erste Album geschrieben von Rock Legende Asbjørn Slettemark „das beste norwegische Debüt-Album aller Zeiten“ und „die beste norwegische Band seit A-Ha“ von Simon Young Kerrang haben die Band ausgezeichnet. Das Album lieferte durchweg gute Rezensionen bei Magazinen in Europa, USA und Australien.
Die weltweite Anerkennung und der Erfolg sind umso bemerkenswerter durch die Tatsache, dass die Band im Gegensatz zu den meisten international erfolgreichen Rock Bands auf Norwegisch singt.
Für ihre zweite Veröffentlichung „Meir“ die im März 2013 erschien, setzte die Band ihr eigenes Label Wørld Recørds ein, um das Album zu produzieren. Sie lizensierten es dann später an Major Label wie Sony für die skandinavische Region und RoadRunner Records für den Rest der Welt.
Das zweite Album erhielt noch mehr Anerkennung in Norwegen und auf der ganzen Welt. Es erreichte sogar Platz 1 in den norwegischen Albumcharts. Die Band erweiterte ihre Nord Amerika Tour, sowie die ausverkauften Headliner Tourneen in Europa und Skandinavien (2 Nächte im Rockefeller) – darunter 21 Shows in Norwegen.
„Meir“ erhielt „Album der Woche“ Rezensionen in allen großen Rock-Veröffentlichung auf der ganzen Welt.

Kvelertak Homepage:
kvelertak.com

Kvelertak
auf Wikipedia
de.wikipedia.org/wiki/Kvelertak

Kvelertak
auf Facebook
www.facebook.com/Kvelertak

Kvelertak
auf Laut.de
www.laut.de/Kvelertak
 
Kvelertak
auf YouTube
www.youtube.com/watch?v=g36fWfErL9w

Veranstalter:

CAPITOL Veranstaltungs- und Gastronomie GmbH

Termin:

Mittwoch, 6. Februar 2019 

Uhrzeit:

Einlass: 18:30 | Beginn: 20:00 Uhr 

Ort:

CAPITOL Veranstaltungs- und Gastronomie GmbH, Schwarzer Bär 2, 30449 Hannover

Infos:

CAPITOL Veranstaltungs- und Gastronomie GmbH, Schwarzer Bär 2, 30449 Hannover
 www.capitol-hannover.de
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Die Edda - neu erzählt von Thorleifur Örn Arnarsson und Mikael Torfasonim schauspiel hannover

Thema:

Macbeth
von William Shakespeare
Die Edda © schauspiel hannover
Die Edda 
© schauspiel hannover
Nur zwei Mal scheint die Sonne den Nebel zu durchdringen und vorübergehend Tag werden zu lassen. Schicksalsschwestern haben dem verdienstvollen Krieger Lord Macbeth den Thron verheißen. Doch die Erfüllung lässt auf sich warten und so hilft Macbeth nach, angestachelt von seiner Frau, der Lady Macbeth. Sie morden den amtierenden König im Schlaf und setzen sich an die Spitze des Staates. Doch das vergossene Blut färbt auf das Leben des Königspaars ab. Hatte es sich zunächst durch die gemeinsame Tat in besonderer Weise vereint gesehen, wird ihre Liebe durch die Geister der Toten zerstört. Auch muss das Paar erkennen, dass der Mord sinnlos war, denn es gab einen zweiten Teil der Prophezeiung. Er galt den Söhnen von Macbeths einstigem Kampfgefährten Banquo. Sie seien es, die Macbeth nachfolgen würden. Tatsächlich bleibt das Königspaar kinderlos. Macbeth begreift, dass er keine Dynastie begründen wird und kämpft fortan blindwütig um den Machterhalt. Er vergisst alles, was ihm einst wichtig war, nur einer Gewissheit folgt er: Er will sich nicht für andere beschmutzt haben. Wenn sein Geschlecht keine Zukunft hat, soll keines eine haben. Er ist die Welt und seine Lebensspanne soll die ihre sein: »Ich habe die Sonne langsam satt, ich will, dass diese Welt ihr Ende hat.«
Macbeth ist das schwärzeste aller Dramen Shakespeares. Kein anderes erzählt so konsequent von der zerstörerischen Verführung durch Macht und von der Unmöglichkeit für den Menschen, sich ihr zu entziehen.
Regie Thorleifur Örn Arnarsson + Bühne Börkur Jónsson + Kostüme Karen Briem + Sounddesign und Komposition Gabriel Cazes + Komposition und Live-Musik Bendik Giske + Dramaturgie Judith Gerstenberg 
Mit Lisa Natalie Arnold, Johanna Bantzer, Jakob Benkhofer, Sarah Franke, Philippe Goos, Daniel Nerlich, Henning Hartmann + Live-Musik Bendik Giske 
Mehr Information

Veranstalter:

schauspiel hannover

Termin:

03.02.2019  So 18:30

Uhrzeit:

 

Ort:

Schauspielhaus, Prinzenstr. 9, 30159 Hannover

Infos:

schauspiel hannover, Prinzenstr. 9, 30159 Hannover, 
Tel: Zentrale: 0511 / 9999 00, Kasse: 0511 / .9999 1111, Abo-Büro: 0511 / 9999 2222
schauspiel hannover

 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Törnvortrag „Skagen halb Rund" mit Ralf Uka
Über NOK, Eider u. Nordsee durch den Limfjord, DK

Thema:

Törnvortrag „Skagen halb Rund" mit Ralf Uka
Über NOK, Eider u. Nordsee durch den Limfjord, DK
Der “gemeine Fahrtensegler” nähert sich dem Limfjord über die Ostsee und segelt auch übers Kattegat zurück. Ralf Uka und sin Fru tuckern über NOK und Eider, also über Rendsburg und Friedrichstadt bis Tönning. Weiter durch das Eidersperrwerk und in vier langen Schlägen über die Nordsee nach Hörnum (Sylt), Fanø und über Hvide Sande bis rauf zum westlichen Eingang in den Limfjord, nach Thyborøn. Der 1.500 km² große Limfjord verbindet die Nordsee von Thyborøn im Westen bis Hals am Kattegat im Osten. Dänemarks blaues Band ist meist ganz schön flach, nur selten ganz schön tief. Mittendrin, auf dem Flach zwischen Nord- und Ostsee, Løgstør mit dem Frederick VII. Kanal. Wir segeln durch eine beeindruckende Natur und schaffen längst nicht alle 55 Häfen. Manchmal sind wir ganz schön einsam unterwegs, hin und wieder eine Kleinstadt, doch dann rein in die quirlige Großstadt Aalborg (ja, ohne Å). Über Hals, Kattegat und den Großen Belt zurück nach Heiligenhafen.
Eintritt: frei
Weitere Infos HIER 

Veranstalter:

Seglertreff Region Hannover

Termin:

07. Februar 2019

Uhrzeit:

19.30 Uhr

Ort:

Steinhuder Strandterrassen, Meerstraße 2, 31515 Wunstorf 

Infos:

Koordination Andrea Kuschetzki, 0171 1876763 
seglertreff@mail.de, facebook Seglertreff Region Hannover
https://www.seglertreff-region-hannover.de/aktuelles/
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Svenskträff des Schwedischen Vereins Hannover

Thema:

Svenskträff des Schwedischen Vereins Hannover - Treffen mit der blau-gelben Flagge!
Einmal im Monat, im Normalfall jeweils am zweiten Freitag des Monats, veranstaltet der Schwedische Verein seinen Svenskträff (Schwedisches Treffen) an einem gemeinsamen Tisch, der von der schwedischen Flagge geschmückt wird. Zumeist finden die Treffen in unterschiedlichen Lokalitäten statt, im Sommer aber eventuell auch in Biergärten, in jedem Fall absolut zentral.
Alle Mitglieder werden vor den jeweiligen Treffen per E-Mail über Ort und Datum informiert.
Durchschnittlich treffen sich ca. 10–12 Leute ganz unterschiedlichen Alters mit unterschiedlichen Berufen und Interessensbereichen, Schweden sowie Deutsche mit guten Schwedischkenntnissen. Bei einem Glas Bier oder Wein und vielleicht einem guten Essen oder Tapas wird über die verschiedensten Themen unterhalten, natürlich weitgehend auf Schwedisch – es kann aber vorkommen, dass das eine oder das andere Wort auch auf Deutsch gewechselt wird.
Es gibt Platz für mehr Teilnehmer, die Lust auf gute Unterhaltungen auf Schwedisch haben, also: Herzlich Willkommen am Tisch mit der blau-gelben Flagge!

Veranstalter:

Schwedischer Verein Hannover e. V.

Termin:

Freitag, 08.02.2019

Uhrzeit:

19.00 Uhr 

Ort:

wechselnde Lokalitäten, bitte beim Verein nachfragen

Infos:

Annika
Schwedischer Verein Hannover e. V., Postfach 5625, 30056 Hannover
Email: vorstand@schwedischer-verein-hannover.de 
www.schwedischer-verein-hannover.de
 

 

 

   

  

Veranstaltung:

Covenant - Electro, Industrial, Pop aus Schweden  im MusikZentrum Hannover

Thema:

Covenant - „Fieldworks Tour 2019“
Electro, Industrial, Pop aus Schweden im MusikZentrum Hannover
Covenant  © www.covenant.se
Covenant 
© www.covenant.se

Fieldworks Tour 2019
plus very special guests: Empathy Test

Covenant! Der Name steht für außergewöhnlichen Einsatz, Klasse und eine Bruderschaft, stärker als Blut. Covenant als Name war mit seinen biblischen Zwischentönen möglicherweise etwas ambitioniert für eine rein mit rudimentärer Elektronik bewaffnete aufstrebende Teenager Band aus Südschweden, letztlich erwies sich diese Kombination jedoch als überaus passend. Ob hier das Leben Stück für Stück die Kunst nachahmte oder die Kunst das Leben, darüber lässt sich streiten, so oder so endete der Spitzname der Band darin die Vision, Erhabenheit und Bruderschaft der Band selbst perfekt auf den Punkt zu bringen.
Covenant erspielten sich früh einen Namen durch ihre Live-Shows, den die Band bis heute stetig ausbaute. Durch die enge Bindung zum Publikum erschloss sich die Band stetig neue Anhänger. Ihre außergewöhnlichen Alben und ihre besondere Live-Präsenz katapultierte die Band auch außerhalb ihrer schwedischen Heimat international an die vorderste Front.

Covenant ist eine 1986 gegründete Band aus Helsingborg, Schweden. Ursprünglich im Elektro-Umfeld beheimatet, tendierte die Band mit ihren zuletzt veröffentlichten Werken in Richtung Future Pop, mit Anleihen aus Trip Hop, Ambient, Dance und Drum and Bass.
In einer Welt, die in die Finsternis zu stürzen scheint, sollten wir besser lernen, im Dunkeln zu sehen. Die fünf Schweden von Covenant konnten das in den Polarnächten ihrer Heimat schon zu genüge üben. Ihr neues Album „The Blinding Dark“ soll nun auch ihren Fans die Nachtsicht schenken – und versteht sich als Weiterentwicklung des mittlerweile 30-jährigen Erfolgsrezepts: Denn statt auf harte Gitarrenwände setzen Covenant seit jeher auf differenzierte Arrangements, zu denen auch Fans von Drum 'n' Bass oder Trip Hop tanzen könnten. New Pop eben, der sich in der schwarzen Szene musikalisch völlig zu Recht hoher Beliebtheit erfreut. Für Gründungsmitglied und Sänger Eskil Simonsson ist das aber kein Grund, das beständige Feilen am Electro-Sound aufzugeben, weshalb aus dem Trio auch ein Quintett geworden ist. Und das soll mit vereinten Kräften endlich Licht ins Dunkel bringen – oder umgekehrt? 
Mitglieder: Andreas Catjar, Daniel Jonasson, Joakim Montelius, Eskil Simonsson
Im Anschluss Aftershowparty mit DJ LO-RENZ.
VVK: 34,15 € zzgl. aller Gebühren
Info

Covenant Homepage:
www.covenant.se
Covenant auf Wikipedia

de.wikipedia.org/wiki/Covenant_(Band)
Covenant auf Facebook

www.facebook.com/Covenant-OFFICIAL-156626197713557
Covenant auf Laut.de

www.laut.de/Covenant 
Covenant Fanpage:
www.covenant.de
Covenant auf YouTube

https://www.youtube.com/watch?v=xPnWOem7jok

Veranstalter:

Musikzentrum Hannover

Termin:

Fr, 08.02.19

Uhrzeit:

Einlass: 19:00 Uhr

Ort:

Musikzentrum Hannover, Emil-Meyer-Str. 26-28, 30165 Hannover

Infos:

Musikzentrum Hannover, Emil-Meyer-Str. 26-28, 30165 Hannover
EMail: info@musikzentrum-hannover.de
 www.musikzentrum-hannover.de
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Alex Puddu (60s, Jazz, Score/Denmark) im Kulturpalast Linden

Thema:

Alex Puddu (60s, Jazz, Score/Denmark)
Alex Puddu © www.alexpuddu.com
Alex Puddu 
© www.alexpuddu.com
Alex Puddu ist einer der direktesten und kreativsten Künstler und Komponisten unserer Zeit; ein Multi-Instrumentalist mit Visionen und Fähigkeiten des Vintage Grooves. Ein Musiker, der auf seinen aktuellen Platten die Welt des 70er Jahre Porno erforscht, wie auf dem Score von „The Golden Age of Danish Pornography“ und der cineastischen, Jazz-bibliothekarischen Trilogie „Registrazioni al Buio“, „In The Eye Of The Cat“ und „The Mark of The Devil“ mit der legendären Stimme von Edda Dell‘ Orso. Ebenso sticht er mit klassischem R’n’B Groove und Soul, auf den Alben „Soul Tiger“ und „From The Beginning“, hervor. 2018 erschien sein neuestes Album mit dem Namen „The Gambler“, eine Mischung aus 60er Jahre doo-wop Vocals gemischt mit R’n’B und einem Hauch von Jazz.
2019 sind Alex Puddu und seine großartige Band mit dem Besten seiner Diskografie und einer Setlist aus 23 Songs auf Tour.
Mehr Information:
http://kulturpalast-hannover.de/alex-puddu-60s-jazz-score-denmark/

Alex Puddu Homepage
http://www.alexpuddu.com/
Alex Puddu auf Facebook

https://www.facebook.com/alexpudduofficial/
Alex Puddu auf YouTube

https://www.youtube.com/watch?v=qjKn-JdiTkk
Alex Puddu auf Bandcamp

https://alexpuddu.bandcamp.com/ 

Veranstalter:

Kulturpalast Linden e.V., Deisterstr. 24, 30449 Hannover

Termin:

Fr 08.02.2019

Uhrzeit:

20.00 Uhr

Ort:

Kulturpalast Linden e.V., Deisterstr. 24, 30449 Hannover

Infos:

Kulturpalast Linden e.V., Deisterstr. 24, 30449 Hannover
Simone Beer 0171 1445908
eMail: Kulturpalast@googlemail.com
WWW: http://kulturpalast-hannover.de/
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

"Pettersson und Findus - Findus zieht um" - Film nach der Kinderbuchreihe von Sven Nordqvist im Apollo

Thema:

Pettersson und Findus - Findus zieht um - Film nach der Kinderbuchreihe von Sven Nordqvist im Raschplatz-Kino
D 2018
R: Ali Samadi Ahadi, mit: Stefan Kurt, Max Herbrechter, Marianne Sägebrecht
Pettersson und Findus - Findus zieht um © Wild Bunch Germany GmbH
Pettersson und Findus - Findus zieht um 
© Wild Bunch Germany
Länge: 77 Min., FSK: 0J.
Findus hüpft Tag und Nacht auf seiner neuen Matratze herum, der genervte Pettersson (Stefan Kurt) aber möchte seine Ruhe haben. Die Lösung: ein eigenes Spiel- und Hüpf-Haus für Findus, das Pettersson ihm gleich nebenan baut! Der Kater aber findet solchen Gefallen daran, selbständig zu sein und alleine zu wohnen, dass er nicht nur zum Spielen, sondern gleich ganz und gar ins Häuschen umzieht. So hat Pettersson sich das allerdings nicht vorgestellt! Muss er sein Leben jetzt etwa ohne seinen kleinen fröhlichen Gefährten führen? Findus muss sich etwas einfallen lassen, um den alten Pettersson wieder aufzumuntern…

"Pettersson und Findus - Findus zieht um" Webseite:
www.wildbunch-germany.de/movie/petterson-und-findus-findus-zieht-um

"Pettersson und Findus" Webseite:
www.pettersson-und-findus.de

"Pettersson und Findus"auf Wikipedia:

de.wikipedia.org/wiki/Pettersson_und_Findus

Veranstalter:

Apollo-Kino 

Termin:

09.02.2019 - 15:45 Uhr
10.02.2019 - 15:45 Uhr

Uhrzeit:

 

Ort:

Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover

Infos:

Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover, Telefon/Fax: 0511 / 452438
Email: info@apollokino.de
www.apollokino.de

 

 

     

  

Veranstaltung:

"Die Frau des Nobelpreisträgers" im Raschplatz-Kino

Thema:

Die Frau des Nobelpreisträgers 
GB, Schweden 2018
Die Frau des Nobelpreisträgers © Sony Pictures
Die Frau des Nobelpreisträgers 
© Sony Pictures
R: Björn Runge, mit: Glenn Close, Christian Slater, Max Irons
Länge: 100 Min., FSK: 12 J.
Nach dem Roman von Meg Wolitzer!
Eine bitterböse und nicht selten ironische Abrechnung mit dem hoffentlich (bald) ausgedienten Patriarchat. Getragen wird der Film vor allem von der exzellenten Darstellung, die Glenn Close („Eine verhängnisvolle Affäre“) als brave Ehefrau eines Literatur-Nobelpreisträgers abliefert.
1993. Ein Anruf in aller Herrgottsfrühe. Der Nobelpreis für Literatur wird dem selbstgefälligen Beststeller-Autor Joe Castleman zuerkannt. Noch im Schlafanzug hopst Joe mit seiner Frau Joan (Glenn Close) auf dem Ehebett herum, ohne zu ahnen, dass ihn dieses Ereignis wenig später in die größte Krise seines Lebens stürzen wird. Aber zunächst mal geht es mit dem Flieger von Connecticut nach Schweden....
Joan Castleman verblasst hinter dem Ruhm ihres Mannes. Der Nobelpreis führt zu einer Zerreißprobe für die ganze Familie....
Ein lauter Aufschrei über das gesellschaftliche Missverhältnis zwischen Frau und Mann!
Glenn Close wurde für ihre Rolle in der schwedisch-amerikanischen Romanverfilmung „Die Frau des Nobelpreisträgers“ mit dem Golden Globe ausgezeichnet!

"Die Frau des Nobelpreisträgers" Webseite:

http://sonyclassics.com/thewife/

Veranstalter:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover

Termin:

DI 12.02. 16:45 21:00
MI 13.02. 16:45 21:00
DO 14.02. 16:45 21:00
FR 15.02. 16:4521:00
SA 16.02. 16:45 21:00
SO 17.02. 16:45 21:00
MO 18.02. 16:45
DI 19.02. 16:4521:00
MI 20.02. 16:45

Uhrzeit:

 

Ort:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover

Infos:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover
Tel.: 0511/317802 (tägl. ab 14.00 Uhr)
WWW: www.kinoamraschplatz.de/

 

 

   

  

Veranstaltung:

Astrid - Film über die Jugendjahre der späteren Kinderbuchautorin Astrid Lindgren im Apollo-Kino

Thema:

Astrid - (Unga Astrid)
Schweden/DK/D 2018
Film über die Jugendjahre der späteren Kinderbuchautorin Astrid Lindgren
Astrid © dcmworld.com
Astrid © dcmworld.com
R: Pernille Fischer Christensen, mit: 
Alba August, Maria Bonnevie, Trine Dyrholm, Henrik Rafaelsen, Magnus Krepper, Björn Gustafsson, u.a.
Länge: 123 Min.
Film über die Jugendjahre der späteren Kinderbuchautorin Astrid Lindgren.
Für Astrid und ihre Geschwister ist es ein Glück, auf dem Pfarrbauernhof ihrer Eltern in Vimmerby aufzuwachsen. Obwohl strenge, religiöse Werte den Tagesablauf bestimmen, vermitteln ihnen Mutter Hanna und Vater Samuel doch immer auch Geborgenheit und einen Sinn für Freiheit. Sie ermöglichen Astrid, eine weiterführende Schule zu besuchen, die eigentlich nur reichen Bürgerkindern vorbehalten ist, und sie stellen sich der 18-Jährigen auch nicht in den Weg, als der Eigentümer der Ortszeitung ihr eine Stelle als Volontärin in der Redaktion anbietet. Reinhold Blomberg bringt ihr nicht nur bei, Korrektur zu lesen und Texte zu schreiben, er verliebt sich auch in sie. Als sie schwanger wird, fasst Astrid einen folgenreichen Entschluss: Sie lehnt es ab, ihn zu heiraten, und will allein für sich und ihren Sohn Lasse sorgen. Ein Film über eine starke, unabhängige junge Frau, die gesellschaftliche Normen aufbricht und sich schwierigen Entscheidungen mutig stellt.
Astrid Lindgren wird verkörpert von der 23-jährigen Newcomerin Alba August. In weiteren Rollen sind unter anderem Trine Dyrholm (DIE KOMMUNE, WHOAMI), Magnus Krepper (VERDAMMNIS) und Henrik Rafaelsen (WELCOME TO NORWAY) zu sehen.

"Astrid" auf dcmworld.com:
dcmworld.com/portfolio/astrid

"Unga Astrid" auf trustnordisk.com:
www.trustnordisk.com/film/2018-becoming-astrid

"Das Mädchen Astrid Lindgren" auf Der Tagesspiegel:
www.tagesspiegel.de/kultur/berlinale-special-unga-astrid...

Trailer "Astrid" (auf deutsch):
https://www.youtube-nocookie.com/embed/YVBPadrMZzQ?controls=0

Trailer "Unga Astrid" (auf schwedisch):
www.youtube.com/watch?v=mqPJzXptw88

"
Astrid" auf berlinale.de:
www.berlinale.de/de/archiv/jahresarchive/2018/02_programm_2018/...

Veranstalter:

Apollo-Kino 

Termin:

Samstag 09.02.2019  17:45
Sonntag 10.02.2019  17:45
Mittwoch 13.02.2019  20:15 

Uhrzeit:

 

Ort:

Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover

Infos:

Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover, Telefon/Fax: 0511 / 452438
Email: info@apollokino.de
www.apollokino.de

 

 

   

  

Veranstaltung:

"Die Frau des Nobelpreisträgers" im Apollo-Kino

Thema:

Die Frau des Nobelpreisträgers 
GB, Schweden 2018
Die Frau des Nobelpreisträgers © Sony Pictures
Die Frau des Nobelpreisträgers 
© Sony Pictures
R: Björn Runge, mit: Glenn Close, Christian Slater, Max Irons
Länge: 100 Min., FSK: 12 J.
Nach dem Roman von Meg Wolitzer!
Eine bitterböse und nicht selten ironische Abrechnung mit dem hoffentlich (bald) ausgedienten Patriarchat. Getragen wird der Film vor allem von der exzellenten Darstellung, die Glenn Close („Eine verhängnisvolle Affäre“) als brave Ehefrau eines Literatur-Nobelpreisträgers abliefert.
1993. Ein Anruf in aller Herrgottsfrühe. Der Nobelpreis für Literatur wird dem selbstgefälligen Beststeller-Autor Joe Castleman zuerkannt. Noch im Schlafanzug hopst Joe mit seiner Frau Joan (Glenn Close) auf dem Ehebett herum, ohne zu ahnen, dass ihn dieses Ereignis wenig später in die größte Krise seines Lebens stürzen wird. Aber zunächst mal geht es mit dem Flieger von Connecticut nach Schweden....
Joan Castleman verblasst hinter dem Ruhm ihres Mannes. Der Nobelpreis führt zu einer Zerreißprobe für die ganze Familie....
Ein lauter Aufschrei über das gesellschaftliche Missverhältnis zwischen Frau und Mann!
Glenn Close wurde für ihre Rolle in der schwedisch-amerikanischen Romanverfilmung „Die Frau des Nobelpreisträgers“ mit dem Golden Globe ausgezeichnet!

"Die Frau des Nobelpreisträgers" Webseite:

http://sonyclassics.com/thewife/

Veranstalter:

Apollo-Kino 

Termin:

Donerstag 14.02.2019 20:15
Freitag 15.02.2019 20:15
Samstag 16.02.2019 18:00 

Uhrzeit:

 

Ort:

Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover

Infos:

Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover, Telefon/Fax: 0511 / 452438
Email: info@apollokino.de
www.apollokino.de

 

 

 

  

Veranstaltung:

Deutsch-Norwegische Freundschaftsgesellschaft e.V - Wie wir unserem Körper gerecht werden -Gesunde Ernährung und sinnvolle Ergänzung

Thema:

Monatstreffen der Deutsch-Norwegischen Freundschaftsgesellschaft e.V, RG-Hannover. 
sonntäglicher Programmablauf:
9:30 bis 11:00 Uhr: Arbeitsgruppen zu verschiedenen Themen, z.Zt: 
Sprache für Fortgeschrittene und Anfänger
Stricken mit norwegischen Mustern
Hardanger-Stickerei
11:00 bis 11:15 Uhr: Begrüßung, Neues aus Norwegen
Geburtstagsständchen für unsere Geburtstagskinder
11:15 bis 12:30 Uhr: Sylwia Chalupka-Dunse Wie wir unserem Körper gerecht werden -Gesunde Ernährung und sinnvolle Ergänzung
ca. 13:00 Uhr: Mittagessen / Buffet durch die Mitglieder
(jeder bringt etwas fürs Buffet mit)
anschließend: norwegischer Volkstanz / Gammeldans (unter der Leitung von Rainer Kloth)

An den Treffen nehmen rund 40-50 Norwegenfans teil. Gäste sind herzlich willkommen.
Die Treffen der RG-Hannover finden einmal monatlich an einem Sonntag statt.

Veranstalter:

Deutsch-Norwegische Freundschaftsgesellschaft e.V, RG-Hannover

Termin:

10. Februar2019

Uhrzeit:

11:15 bis 12:30 Uhr (Vortrag), 9:30 bis ?? Uhr (gesamtes Monatstreffen)

Ort:

Treffpunkt: Kulturtreff Vahrenheide, Wartburgstr. 10, 30179 Hannover (Vahrenheide)
Vom Hauptbahnhof Hannover erreichen Sie uns mit der Linie 2 bis zur Haltestelle Vahrenheider Markt in 12 Minuten. Der Kulturtreff befindet sich links neben der Haltestelle.

Infos:

Deutsch-Norwegische Freundschaftsgesellschaft e.V, RG-Hannover
Regionalgruppenleiter Bernd Fitze-Frank
Tel.: +49 511 - 71 65 43 65
E-Mail: Bernd.Fitze-Frank@dnfev.de
Stellvertretender Regionalgruppenleiter und Tanzleiter Rainer Kloth
Tel.: +49 5171 - 98 93 54
Rainer.Kloth@dnfev.de
Internet: Deutsch-Norwegischen Freundschaftsgesellschaft, RG-Hannover
Internet: Deutsch-Norwegischen Freundschaftsgesellschaft
 

 

 

  

Veranstaltung:

Alpine Ski-WM in Åre / Schweden - TV ZDF

Thema:

Alpine Ski-WM in Åre / Schweden
Übertragung aus Åre
Das ZDF überträgt die WM 2017 vom 12. bis zum 17. Februar mit allen Entscheidungen in den Speed-Disziplinen
Reporter: Aris Donzelli, Moderation: Katja Streso, Experte: Marco Büchel

12. Februar 16.00 Uhr Teamwettbewerb 
14. Februar 14.15 Uhr Riesenslalom Damen: 1. Lauf
14. Februar 17.45 Uhr Riesenslalom Damen: 2. Lauf 
15. Februar 14.15 Uhr Riesenslalom Herren: 1. Lauf
15. Februar 17.45 Uhr Riesenslalom Herren: 2. Lauf
16. Februar 11.00 Uhr Slalom Damen: 1. Lauf
16. Februar 14.30 Uhr Slalom Damen: 2. Lauf 
17. Februar 11.00 Uhr Slalom Herren: 1. Lauf 
17. Februar 14.30 Uhr Slalom Herren: 2. Lauf

www.zdf.de/sport/zdf-sportextra/

Veranstalter:

TV ZDV

Termin:

4. bis zum 11. Februar 2019

Uhrzeit:

 

Ort:

TV ZDF

Infos:

www.zdf.de

 

 

 

  

Veranstaltung:

Der Stasimann in Schweden - Spiel-/Dokumentarfilm, S 2014 - TV tagesschau24

Thema:

Der Stasimann in Schweden 
Spiel-/Dokumentarfilm, S 2014
Wer ist dieser Aleksander Radler? Ein frommer Priester, beliebt und geachtet von allen, oder ein rücksichtsloser Spion, der nicht zögert, engste Freunde und Kollegen an die Stasi zu verraten? Ist er ein Mann mit zwei unterschiedlichen Persönlichkeiten? Burträsk, ein 1500-Seelen-Ort im Norden Schwedens. Hier kennt jeder jeden. Und hier wohnt Pfarrer Aleksander Radler. Der Pfarrer ist beliebt, ein respektierter Mitbürger. Er joggt stets um den See und geht anschließend von Frühjahr bis Herbst im kalten Wasser baden, heißt es. Und er ist sehr geschickt darin, das Vertrauen seiner Freunde zu gewinnen. Doch seit kurzem ist alles anders. Aleksander Radler soll sein Umfeld in tausenden Dokumenten an die Stasi verraten haben. Lange Zeit waren diese Dokumente unzugänglich. Viele Beweise wurden in den letzten Monaten der DDR zerrissen und verbrannt. Doch das Archiv war zu groß und so entgingen hunderte Säcke zerrissener Dokumente der Vernichtung. Dokumente, aus denen sich die Geschichte des DDR-Spions in Schweden Stück für Stück zusammensetzen lässt. „Der Stasimann in Schweden“ ist ein dokumentarischer Spionagethriller aus den Zeiten des Kalten Krieges, dessen Geheimnis erst jetzt aufgedeckt wird.
Information
TV-Wiederholungen: 
09.03.2019 | 00:15 Uhr

Veranstalter:

TV tagesschau24

Termin:

Montag, 11.2.2019

Uhrzeit:

20:15 – 21:15 Uhr

Ort:

TV tagesschau24

Infos:

www.tagesschau24.de

 

 

  

  

Veranstaltung:

Mission X – Lohn des Schreckens - Geschichtsdokumentation über Alfred Nobel - TV ZDFinfo

Thema:

Mission X – Lohn des Schreckens
Geschichtsdokumentation über Alfred Nobel
Eine gewaltige Detonation zerreißt am 3. September 1864 die beschauliche Ruhe des Stockholmer Wohnviertels Heleneborg. Das kleine Versuchslabor der Firma Nobel ist ein Trümmerfeld. Mit fünf Mitarbeitern hatte Emil Nobel, der jüngste Bruder von Alfred Nobel, Nitroglyzerin herstellen wollen. Bei dem Unglück verlieren er und seine Mitarbeiter ihr Leben. Nach der Katastrophe schwört sich Alfred Nobel, ein sicheres Sprengmaterial zu erforschen.
ZDFInfo

Veranstalter:

TV ZDFinfo

Termin:

Montag, 11.2.2019

Uhrzeit:

21:45 – 22:30 Uhr

Ort:

TV, ZDFinfo

Infos:

www.zdf.de

 

 

 

  

Veranstaltung:

In der Welt zuhause – Malmö, Eco-City Schwedens - TV arte

Thema:

In der Welt zuhause – Malmö, Eco-City Schwedens
Malmö litt in den 1990er Jahren unter Arbeitslosigkeit und einer schwächelnden Industrie. Doch in den darauffolgenden 20 Jahren erlebte die drittgrößte Stadt Schwedens eine spektakuläre Verwandlung: Neue Großbauprojekte und ökologische Innovationen sorgten dafür, dass Malmö heute ein Musterbeispiel für den direkten Übergang von der Industriemetropole zur nachhaltigen Eco City geworden ist.Das Geheimrezept: Die Stadt setzte nicht nur auf innovative Technologien, sondern vor allem auf die aktive Beteiligung der Bürger am Wandel.
Mehr Information

Veranstalter:

TV arte

Termin:

Dienstag, 12.2.2019

Uhrzeit:

17:10 – 17:40 Uhr

Ort:

TV, arte

Infos:

http://www.arte.tv/guide/de

 

 

   

  

Veranstaltung:

Dancer In The Dark (2000) - engl. OmU - tanzOFFensive in der Eisfabrik

Thema:

Dancer In The Dark (2000) - engl. OmU
DÄN 2000 | R: L. von Trier | 140 Min. | FSK ab 12
Dancer In The Dark ©
Dancer In The Dark ©
tanzOFFensive  *Der Lodderbast zu Gast in der EISFABRIK*
Lars von Trier-Doppel
Amerika der 1960er Jahre: Die tschechische Einwanderin Selma droht zu erblinden und träumt sich zum Trost in eine Musical-Welt hinein. Die Musik stammt von der exzentrischen isländischen Sängerin Björk, die auch die Hauptrolle mit einer unglaublich intensiven Darstellung ausfüllt. Lars von Trier verbindet bei dieser Arbeit filmästhetische Elemente von Dogma 95 und amerikanischen Musicalfilmen. Bei den Filmfestspielen von Cannes 2000 gewann dieser außergewöhnliche Film die Goldene Palme!
ACHTUNG: Diese Filmvorführung findet in der EISFABRIK, Seilerstr. 15F, 30171 Hannover, statt.
Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=53vr9EiOH7g

Veranstalter:

Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover

Termin:

12.02.2019 Dienstag

Uhrzeit:

18.30 Uhr

Ort:

EISFABRIK, Seilerstr. 15F

Infos:

Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 17-22 Uhr, Sa: 14-22 Uhr
Tel.: 0049 170 238 28 28
eMail: info@lodderbast.de
WWW: www.lodderbast.de
Loderbast@Facebook

 

 

   

  

Veranstaltung:

Antichrist (2009) - engl. OmU - tanzOFFensive in der Eisfabrik

Thema:

Antichrist (2009) | engl. OmU
DÄN/D/FR/SWE/IT/POL 2009 | R: L. von Trier | 104 Min. | FSK ab 18
Antichrist  ©
Antichrist ©
tanzOFFensive  *Der Lodderbast zu Gast in der EISFABRIK*
Lars von Trier-Doppel
Ein Paar, gespielt von Charlotte Gainsbourg und Willem Dafoe, verliert sein Kind. Die Mutter versinkt in Trauer und Schuldgefühlen. Der Vater, von Beruf Psychologe, setzt seine Frau und sich selbst einer Konfrontationstherapie aus, bei der beide in den Wald gehen und sich dort ihren größten Ängsten stellen. Der Antichrist ist gewalttätig, teilweise pornographisch, tief verstörend und mit einer brillanten düsteren Phantasie inszeniert. Für Regisseur Lars von Trier, der selbst an Depressionen leidet, war dieser Film ebenfalls so etwas wie eine Selbsttherapie.
ACHTUNG: Diese Filmvorführung findet in der EISFABRIK, Seilerstr. 15F, 30171 Hannover, statt.
Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=w4U5rdi9w-U

Veranstalter:

Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover

Termin:

12.02.2019 Dienstag

Uhrzeit:

21.00 Uhr

Ort:

EISFABRIK, Seilerstr. 15F

Infos:

Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 17-22 Uhr, Sa: 14-22 Uhr
Tel.: 0049 170 238 28 28
eMail: info@lodderbast.de
WWW: www.lodderbast.de
Loderbast@Facebook

 

 

 

  

Veranstaltung:

"Abrahams Kinder" oder "Es war einmal in Jerusalem"

Thema:

"Abrahams Kinder" oder "Es war einmal in Jerusalem"
"Es war einmal in Jerusalem": Svein Tindberg erzählt von seiner Reise nach Jerusalem, die in einer Schießerei ausartet und ihn schließlich zu Abrahams Kindern führt. Premiere ist am 4. Mai auf der Cumberlandschen Galerie.
Hintergrund "Abrahams Kinder" oder "Es war einmal in Jerusalem"
Der norwegische Schauspieler Svein Tindberg besucht die Heiligen Stätten in Jerusalem. Gerade hat er gemeinsam mit einer christlichen Reisegruppe den Felsendom besichtigt, als er plötzlich in eine Schießerei gerät. Am nächsten Morgen erinnert am Tempelberg nichts mehr an die Ereignisse vom Vortag, als der Leichnam eines palästinensischen Jungen von einer wütenden Menge über den Platz getragen wurde.
Dann erzählt ihm sein arabischer Guide eine erstaunliche Geschichte. Sie führt zu Abrahams Kin­dern. Es ist eine Geschichte, die er seitdem immer wieder erzählen muss…
Mehr Information

Veranstalter:

schauspiel hannover, Prinzenstr. 9, 30159 Hannover

Termin:

12.02.2019  Di 20:00

Uhrzeit:

 

Ort:

Cumberlandsche Galerie 

Infos:

schauspiel hannover, Prinzenstr. 9, 30159 Hannover, 
Tel: Zentrale: 0511 / 9999 00, Kasse: 0511 / .9999 1111, Abo-Büro: 0511 / 9999 2222
schauspiel hannover

 

 

 

 

  

Veranstaltung:

West-Norwegen - Traumziele an der Atlantikküste - Multivisionsshow im KroKuS

Thema:

West-Norwegen - Traumziele an der Atlantikküste
Auf dem Atlanterhavsveien und der Fv17 von Molde nach Narvik
West-Norwegen © www.huegel-und-gohlke.de
West-Norwegen 
© www.huegel-und-gohlke.de
Wir zeigen atemberaubende Filmaufnahmen von der Westküste Norwegens. Was man sonst nur auf einer Hurtigruten-Schiffsreise zu sehen bekommt, haben wir auf einer mehrmonatigen Reise von Land aus mit dem Wohnmobil, mit dem Fahrrad und zu Fuß erkundet. Auf dem spektakulären Jahrhundertbauwerk Atlanterhavsveien und dem legendären Kystriksveien Fv17, weit entfernt vom Durchgangsverkehr zum Nordkap, geht es über zwölf Autofähren und unzählige Brücken von der Rosenstadt Molde in die Domstadt Trondheim bis hin zum Erzhafen Narvik, immer dicht an der dünn besiedelten Atlantikküste entlang. Die Reise führt auf Norwegens geologisches Nationaldenkmal Leka, in die tief im Berg versteckte Trollkirche, zur sagenumwobenen Bergkette der Sieben Schwestern, in ein von der Natur geschaffenes Marmorschloss, zum stärksten Gezeitenstrom der Welt, zu tiefblauem Gletschereis und über 1.000 steile Holzstufen in den magischen Karst-Nationalpark Láhko. Neugierige Elche und freche Ziegen begleiten uns bei unseren Ausflügen in die nordische Landschaft mit erstaunlichem Pflanzenreichtum, interessanter Kunst und Kultur sowie fantastischen Ausblicken auf die eindrucksvolle Inselwelt, über der nachts die Polarlichter tanzen.
Vorführung in Film, Foto und Ton mit Live-Kommentar
Dauer ca. 80 Minuten
WWW: www.huegel-und-gohlke.de

Trailer zum Film auf YouTube

Veranstalter:

AV-Kreis Hannover www.av-kreis-hannover.de

Termin:

Donnerstag, 14. Februar 2019

Uhrzeit:

19.00 Uhr

Ort:

Stadtteilzentrum KroKuS, Thie 6, Hannover

Infos:

Stadtteilzentrum Kronsberg KroKuS
www.krokus-hannover.de

 

 

 

  

Veranstaltung:

"Das Schweigen"  - Elch-Kino zu Gast im Kino im Sprengel 

Thema:

Das Schweigen
Schweden 1963, deutsch
Das Schweigen ©
Das Schweigen © 
Das Schweigen (Tystnaden)
Regisseur: Ingmar Bergmann
mit Ingrid Thullin, Gunnel Lindblom, Jörgen Lindström, Birger Malmsten, Håkan Jahnberg
Ingmar Bergmanns berühmtester Film!
Der Film führte wegen der für die Entstehungszeit offenen Darstellung sexueller Handlungen zu einem der größten Filmskandale der 1960er Jahre und löste eine breite Zensurdebatte aus.
Ester, ihre Schwester Anna und deren etwa 10-jähriger Sohn Johan befinden sich auf der Heimreise nach Schweden. Ester ist sichtlich krank, und sie erleidet einen Zusammenbruch. Die Gruppe unterbricht die Fahrt in der Stadt Timoka, deren Landessprache sie nicht versteht. In Timoka finden Vorbereitungen für einen Krieg statt, Militärfahrzeuge beherrschen das Bild.
Die Frauen mieten ein Zimmer in einem Hotel. Anna läuft durch die fremde Stadt, Ester und Johan allein zurücklassend. Ester versucht Johans Vertrauen zu gewinnen, der aber zurückhaltend bleibt.
In einem Café macht der Kellner Anna Avancen. Später wird Anna in einem Varieté Zeuge, wie ein Paar während der Vorstellung auf den Sitzen kopuliert.
"Für die meisten Kritiker war der Film die erschütternde Vision einer Welt ohne Gott; andere sahen in ihm nur scheinbaren Tiefsinn, eine Inflation der Symbole. Besonders heftig war die Reaktion auf einige Szenen sexuellen Inhalts." - Reclams Filmführer

"Das Schweigen" auf Wikipedia
de.wikipedia.org/wiki/Das_Schweigen
Ingmar Bergman auf Wikipedia
de.wikipedia.org/wiki/Ingmar_Bergman
"Das Schweigen" Trailer
https://www.youtube.com/watch?v=n9Hl1V91Qho

Veranstalter:

Kino im Sprengel - Stadtteilzentrum Nordstadt-Bürgerschule

Termin:

DO 14.02.2019

Uhrzeit:

20:30 Uhr

Ort:

Kino im Sprengel - Stadtteilzentrum Nordstadt-Bürgerschule
Klaus-Müller-Kilian-Weg 2 (ehem. Schaufelder Straße 30), 30167 Hannover

Infos:

Kino im Sprengel - Stadtteilzentrum Nordstadt-Bürgerschule
Klaus-Müller-Kilian-Weg 2 (ehem. Schaufelder Straße 30), 30167 Hannover
Tel. 05 11 - 70 38 14, Fax 05 11 - 70 38 41
Email: info@ kino-im-sprengel.de
WWW: www.kino-im-sprengel.de
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

"Norwegisches Kochen VI",  Kochkurs in der Evang. Familienbildungsstätte Hannover

Thema:

„Norwegisch Kochen“ mit Markus Classen,  Kochkurs in der Evang. Familienbildungsstätte Hannover
Kochkurs in zwei Küchen
Kosten: ca. 18,-- € plus Lebensmitelkosten
Anmeldung bei Uta Kempf: 0511/826739

Veranstalter:

Deutsch-Norwegischen Freundschaftsgesellschaft e.V, RG-Hannover

Termin:

16.02.2019

Uhrzeit:

11 - 14:45 Uhr

Ort:

Evangelische Familien-Bildungsstätte Hannover e.V., Archivstraße 3, 30169 Hannover

Infos:

Anmeldung bei Uta Kempf: 0511/826739
Deutsch-Norwegischen Freundschaftsgesellschaft e.V, RG-Hannover
Internet: Deutsch-Norwegischen Freundschaftsgesellschaft, RG-Hannover
Internet: Deutsch-Norwegischen Freundschaftsgesellschaft
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Multivisionsschau - „Island - Feuerinsel am Polarkreis"

Thema:

Island - Feuerinsel am Polarkreis - Multivisionsschau
Mit beeindruckenden Bildern und Filmen vom Eyjafjallajökull
Peter Fabel
Feuer- und aschespeiende Vulkane, brodelnde Schlammtöpfe, Wüsten und Gletscher, Wasser und Dampf spuckende Geysire, bizarr vereiste Wasserfälle und menschenleere Fjorde sind Teil der Faszination Islands. In seiner Film- und Bildreportage „Island – Feuerinsel am Polarkreis“ berichtet Peter Fabel am Freitag, 16. Februar, um 16.00 Uhr im Vortragssaal des GDA Wohnstifts Hannover-Kleefeld (Osterfelddamm 12, 30627 Hannover) über das Land, die Menschen und seine Erlebnisse auf der sagenumwobenen Insel. Seit rund 30 Jahren erkundet der Referent Island auf immer neuen Wegen, mit dem Kajak, mit dem Geländewagen oder auf dem Pferderücken. 
Der Eintritt beträgt fürBewohner 7,00 Euro, Gäste zahlen 10,00 Euro an der Einlasskasse.

Veranstalter:

GDA Wohnstift Kleefeld, Hannover

Termin:

Freitag, 16. Februar 2018

Uhrzeit:

16.00 Uhr

Ort:

Vortragssaal, GDA Wohnstift Kleefeld, Osterfelddamm 12, 30627 Hannover

Infos:

GDA Wohnstift Kleefeld, Hannover
Osterfelddamm 12, 30627 Hannover
Tel.: 0511 / 5705-0, Fax: 0511 / 5705-135
eMail: wohnstift.kleefeld@gda.de
www.gda.de/wo-will-ich-leben/veranstaltungen/zur-uebersicht
 

 

 

   

  

Veranstaltung:

Ostsee Report - in der "Unterwelt" von Helsinki - NDR TV

Thema:

Udo Biss begibt sich in die "Unterwelt" der finnischen Hauptstadt. Weil in Finnland alle Menschen einen Anspruch auf einen Luftschutzraum haben, ist Helsinki durchzogen von einem Labyrinth aus Tunneln und riesigen Hallen - tief in den felsigen Untergrund der Stadt getrieben. In Krisenzeiten sollen sie als Bunker dienen - im "Normalfall" werden sie als Schwimmbad, Sporthalle, Parkhaus, U-Bahn und Busstation oder Shoppingmeile genutzt. 400 unterirdische Bauten aller Art gibt es bereits.
Masterplan für ein unterirdisches Helsinki
Laut Helsinkis Stadtplanerin Eija Kivilaakso ist das erst der Anfang. Sie hat einen "Masterplan" für eine unterirdische Stadt entwickelt. Darin befinden sich auch viele technische Projekte wie Kraftwerke oder Müllentsorgungssysteme. Weit unter der Erde zeigt ein Ingenieur des städtischen Energieversorgers "Helen" dem Ostseereport-Team innovative Energiekonzepte für die Stadt, wie die größte Wärme- und Kältepumpe der Welt.
Weitere Themen:
Winteralltag auf Suomenlinna
Sauna im Bergwerk
Lapplands Elektrifizierung

Berichte und Reportagen aus den Staaten rund um die Ostsee präsentieren Udo Biss und Kristin Recke alle vier Wochen am Sonntag um 18.00 Uhr im “Ostsee Report” im NDR Fernsehen. Es geht nicht nur um Wirtschaft, Kultur und Politik in Skandinavien und den östlichen Anrainern, es gibt auch Porträts besonderer Menschen und Reisetipps. 

Veranstalter:

NDR

Termin:

Sonntag, 17. Februar 2019, 18:00 bis 18:45 Uhr
Montag, 18. Februar 2019, 00:50 bis 01:35 Uhr

Uhrzeit:

 

Ort:

NDR Fernsehen

Infos:

NDR Fernsehen
Rothenbaumchaussee 132, 20149 Hamburg
Tel. 00 49 (040) 4156 - 0. Fax 00 49 (040) 44 76 02, E-Mail: ndr@ndr.de

ostseereport_logo

Informationen zur Sendung 

 

 

 

   

  

Veranstaltung:

Ghost - Mystery Metal Rock aus Schweden in der Swiss Life Hall - Support Candlemass ebenfalls auc Schweden

Thema:

Ghost
Ghost © ghost-official.com
Ghost © ghost-official.com
Zwischen Heavy Metal und Satanismus, Mythen und Mysterien: Die schwedische Band kommt am 17. Februar in die Swiss Life Hall. Support gibt es von Candlemass ebenfalls auc Schweden.
Ghost - eine wahrlich geheimnisvolle Band
Die Mythen und Mysterien, die sich um die schwedische Metal-Band Ghost ranken, suchen ihresgleichen. Fast ein Jahrzehnt lang konnte die wahre Identität der Personen hinter der Musik geheim gehalten werden, da Ghost in der Öffentlichkeit stets nur maskiert auftreten. Dabei versammelte der Gründer und Kopf der Band als Papa Emeritus diverse Musiker um sich, die alle unter dem Begriff Nameless Ghouls subsummiert wurden.
Unerkannt – bis 2017
Drei Alben lang spielte die Band virtuos auf einer Klaviatur zwischen Dichtung und Wahrheit und schuf eine dystopische Welt zwischen Heavy Metal, Satanismus, religiösen Elementen und Legendenbildung. Erst 2017 wurde die wahre Identität von Papa Emeritus infolge eines Rechtsstreits enttarnt: Hinter dem Konzept steckt der schwedische Rockmusiker Tobias Forge, der nun, mit komplett neuer Band und seinem ebenfalls neu geschaffenen Alter Ego Cardinal Copia, die Idee von Ghost weiterentwickelt.
Viertes Album: "Prequelle"
Anfang Juni 2018 erschien das vierte Ghost-Album "Prequelle", das zu einem internationalen Chartstürmer wurde: Es stieg in fast allen skandinavischen Ländern bis an die Spitze der Charts, in Deutschland bis auf Platz 2 und in den USA bis auf Platz 3. 
Die Schweden um Tobias Forge ergänzen ihren kraftvollen, stark an die Historie dieses Genres angelehnten Metal live durch konzeptuelle Theater-Elemente und diverse religiöse Referenzen.
Info

Ghost Homepage:
http://ghost-official.com/
Ghost auf Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Ghost_(Band)
Ghost auf Facebook
https://www.facebook.com/thebandghost/
Ghost auf Laut.de
https://www.laut.de/Ghost 
Ghost
auf YouTube
https://www.youtube.com/watch?v=C_ijc7A5oAc

Ghost auf deutschlandfunk.de

www.deutschlandfunk.de/meister-der-inszenierung-die-schwedische-band-ghost...

Candlemass

Candlemass © www.candlemass.se
Candlemass © www.candlemass.se
Candlemass ist eine schwedische Epic-Doom-Band.
Candlemass
Homepage:
http://www.candlemass.se/
Candlemass auf Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Candlemass
Candlemass auf Facebook
https://www.facebook.com/candlemass/
Candlemass auf Laut.de
https://www.laut.de/Candlemass 
Candlemass auf YouTube
https://www.youtube.com/watch?v=-3uvf0cn0jo

 

Veranstalter:

Hannover Concerts

Termin:

17.02.2019

Uhrzeit:

Einlass: 18:30 Uhr, Candlemass: 19:30 Uhr, Ghost Act I: 20:45 Uhr, Pause: 21:45 Uhr, Ghost Act II: 22:00 Uhr, Ende: ca. 23:30 Uhr

Ort:

Swiss Life Hall, Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 8, 30169 Hannover

Infos:

Swiss Life Hall, Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 8, 30169 Hannover
www.swisslife-hall.de
 

 

 

  

Veranstaltung:

FIS Weltcup 2018/19 in Stockholm / Schweden - TV Eurosport

Thema:

Ski Alpin - FIS Weltcup 2018/19 in Stockholm: Parallelslalom der Frauen und Männer. 
Direkt nach den Alpinen Ski Weltmeisterschaften im schwedischen Åre steht für die Skirennläuferinnen und -läufer bereits die nächste Veranstaltung auf dem Programm. In rund sieben Autostunden reist der Alpin-Tross nach Stockholm, um sich dort im Parallelslalom zu messen. Das City-Event wird bereits zum vierten Mal in Schwedens Hauptstadt ausgetragen.
Wdh.: Mittwoch, 20.2., 09:30 – 10:00 Uhr, 11:30 – 12:15 Uhr, 13:30 – 14:00 Uhr / Donnerstag, 21.2., 10:30 – 11:30 Uhr

www.eurosport.de/ski-alpin/stockholm/2018-2019/parallel-herren_...

Veranstalter:

TV Eurosport

Termin:

Dienstag, 19.2.2019

Uhrzeit:

17:00 – 19:00 Uhr und 21:45 – 22:55 Uhr

Ort:

TV Eurosport

Infos:

https://www.eurosport.de/

 

 
  

 

  

Veranstaltung:

Ringmasters  - a cappella aus Stockholm -  im Amtshof Großburgwedel 

Thema:

A cappella aus Stockholm: Ringmasters
Ringmasters © Patrik Jönsson
Ringmasters © Patrik Jönsson

Ringmasters sind vier ausgesprochen virtuose Sänger aus Schweden mit einem harmonischen Gesamtklang (Blending), der seinesgleichen sucht. Die Barbershop-Weltmeister von 2012 bieten ein stimmiges Programm weit über das Genre des Barbershop hinaus. Ihr Vortrag ist atemberaubend, ihre Energie steckt jeden sofort an.
In ihren dynamischen Shows spannen sie einen Bogen von echten Barbershop-Klassikern über berührende Broadway-Songs und Filmklassiker (außerordentlich imponierend ist z.B. ihre Version von Charlie Chaplins „Smile“) bis hin zu den Beatles und Elvis Presley.
Hinzu kommt der schwedische Lausbubencharme der vier gutaussehenden Kerle, der jedes Herz zum Schmelzen bringt.
Der Vorverkauf startet am Mittwoch, 6. Februar, in der Buchandlung Böhnert (15,-- / 8,-- €). Mögliche Restkarten werden an der Abendkasse ab 19.30 Uhr verkauft.
Info

Ringmasters  Homepage:
http://www.ringmasters.se/
Ringmasters  auf Wikipedia
https://en.wikipedia.org/wiki/Ringmasters_(barbershop_quartet)
Ringmasters  auf Facebook
https://www.facebook.com/RingmastersQuartet/
Ringmasters  auf YouTube
https://www.youtube.com/watch?v=TVtkNPFpxX8

Veranstalter:

Stadt Burgwedel

Termin:

Mi, 20.02.2019

Uhrzeit:

20:00 Uhr

Ort:

Amtshof, Auf dem Amtshof 8, Großburgwedel

Infos:

Stadt Burgwedel, Fuhrberger Str. 4, 30938 Burgwedel
Telefon: 05139 8973-122
E-Mail: kultur@burgwedel.de
Amtshof, Auf dem Amtshof 8, 30938 Burgwedel 
Tel.: 05139 8973-0, Fax: 05139 8973-491
eMail: E.Schmitzdorff-Listing@burgwedel.de
Website: www.burgwedel.de
 

 

 

    

  

Veranstaltung:

Acts of Goodness - Schauspiel des schwedischen Autors Mattias Andersson - Junges Schauspiel Hannover

Thema:

Acts of Goodness - Schauspiel des schwedischen Autors Mattias Andersson - Junges Schauspiel Hannover
Acts of Goodness © schauspiel hannover
Acts of Goodness 
© schauspiel hannover

Was ist Güte? Ein Akt der Selbstlosigkeit oder doch auf Eigennutz gegründet? Gibt es das Gute? Kann man eine gute Tat von ihrer (möglicherweise egoistischen) Motivation trennen? Kommt es auf ein möglichst effektives Ergebnis an, oder hat der Wille zur guten Tat einen Wert an sich? Welche Kräfte kann das Gute in einer Gesellschaft entwickeln, die immer stärker auseinander driftet und mit sozialen Missständen und menschlicher Brutalität konfrontiert wird? Und was sind meine eigenen guten Taten und Erfahrungen?
Acts of Goodness ist eine theatrale Studie über ein altmodisch anmutendes Konzept. Der 1969 in Göteborg geborene Autor und Regisseur Mattias Andersson hat junge Europäer*innen danach gefragt, welchen Stellenwert ihrer Meinung nach die Güte heute hat, und lässt sie in seinem Stück zu Wort kommen. Sie zeichnen das Bild eines vom Neoliberalismus gezeichneten Kontinents, dessen Gesellschaft von Egoismus, Gier, Rassismus und Brutalität geprägt ist. Das dissonante Konzert wird ergänzt von Stimmen junger Menschen und ehrenamtlich Tätiger aus Hannover und der Region. Die Gründe, die sie für ihr Engagement nennen, sind so verschieden wie die Befragten selbst: Sie wollen der Gesellschaft etwas zurückgeben, weil es ihnen immer gut gegangen ist in ihr; sie leisten Sozialstunden ab und bleiben, weil das Ehrenamt ihrem Tag Struktur gibt; sie handeln im Auftrag der christlichen Nächstenliebe; sie genießen die sozialen Kontakte, die ihr Handeln mit sich bringt, und die Dankbarkeit, die sie zurück bekommen. Einig sind sie sich in einem: »Gutes tun macht glücklich!« – und geben damit dem Philosophen Immanuel Kant Recht, der sagt: »Kein Mensch kann glücklich sein, der sich nicht für gut hält.«
Aber reicht das aus, um auch die Gesellschaft gut und gerecht zu machen?
Mattias Andersson (geb. 1969) studierte Schauspiel an der Universität Göteborg und arbeitet seit 1993 als Autor und Regisseur. Seit 2006 ist er Künstlerischer Leiter des Göteborger Backa Teater. Seine Stücke und Inszenierungen wurden vielfach ausgezeichnet, unter anderem 2007 mit dem hoch dotierten Ibsen-Preis.
Regie: Brit Bartkowiak, Bühne: Hella Prokoph, Kostüme: Carolin Schogs, Musik: Joe Masi, Video: Stefano di Buduo, Dramaturgie Barbara Kantel 
Mit Arash Nayebbandi, Christoph Müller, Philippe Goos, Antonia Eleonore Hölzel, Susana Fernandes Genebra 

Mehr Informationen

Veranstalter:

schauspiel hannover

Termin:

20.02.2019  Mi,  19:30 

Uhrzeit:

 

Ort:

Ballhof Eins, Ballhofplatz 5, 30159 Hannover

Infos:

schauspiel hannover, Prinzenstr. 9, 30159 Hannover, 
Tel: Zentrale: 0511 / 9999 00, Kasse: 0511 / .9999 1111, Abo-Büro: 0511 / 9999 2222
schauspiel hannover

 

 

 

  

  

Veranstaltung:

D/Troit - Die R'n'B und Soul-Band aus Kopenhagen im Mephisto

Thema:

D/Troit © www.facebook.com/dtroitcph
D/Troit © www.facebook.com/dtroitcph
D/Troit
Support: DJ Funkaholic
Die R'n'B und Soul-Band aus Kopenhagen um Sänger Toke Bo Nisted mischt klassischen Motown-Sound mit modernen Vibes.
D/Troit
Dänemarks feinste Soul-Band kommt zurück und sind zu Gast im Mephisto auf dem Faust-Gelände.
Kein Mensch glaubt einem, wenn man sagt, dass diese wunderbare Combo den Heimathafen Kopenhagen hat. Denn Frontmann und Sänger Toke Bo Nisted singt mindestens so, als habe er sein halbes Leben in der Motor City Detroit geschuftet und sei die andere Hälfte im Süden der USA durch die Kneipen getingelt. Dazu kommt Gitarrist Klaus Højbjerg, Bassist Jackie Larsen, Keyboarder Mads Jensen und Stefan Cannerslund Andersen am Schlagzeug, die obligatorischen scharfen Bläser, live auch noch hin und wieder unterstützt von weiterem Schlagwerk oder Background-Sängerinnen, die präzise und doch rohe Produktion, diese Mischung aus klassischem Motown-Sound und modernen Vibes: Fertig ist ein musikalisches Konzept.
Toke Bo - Vocal, Klaus - Guitar, Mads - Keys, Stefan - Drums, Jackie - Bass
Der Support kommt von DJ Funkaholic, der mittlerweile seit mehr als 15 Jahren im Auftrag des Grooves unterwegs ist. In frühen Jahren bekam er seinen ersten Plattenspieler und das erste Hippie-Rock-Vinyl von seinen Eltern in die Hände gedrückt. Im zarten Alter von 16 Jahren legte er dann endgültig mit dem Sammeln von rarerem Vinyl los. Immer mehr entdeckte er dabei seine Liebe für alten Deep Funk, Soul und Jazz.
Preise: VVK 12,00 € AK 15,00 €
Mehr Info

D/Troit auf Facebook
https://www.facebook.com/drlivingdeadofficial
D/Troit auf Scandinaviansoul.com
scandinaviansoul.com/reviews/album-reviews/d-troit-soul-sound-system
D/Troit auf JPC
https://www.jpc.de/jpcng/poprock/detail/-/art/d-troit-soul-sound-system
D/Troit auf YouTube
https://www.youtube.com/watch?v=LW6yuLciruc


DJ Funkaholic Webseite
https://www.funkaholic.de/

Veranstalter:

Kulturzentrum Faust

Termin:

Donnerstag, 21.02.2019

Uhrzeit:

Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr

Ort:

Faust, Mephisto, Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover

Infos:

Kulturzentrum Faust, Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover
Tel. 0511 / 45 50 01, Fax: 0511 / 44 96 00
Email: info@kulturzentrum-faust.de
Internet: http://www.kulturzentrum-faust.de/
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

West-Norwegen - Traumziele an der Atlantikküste - Multivisionsshow im Kurt-Hirschfeld-Forum, Lehrte

Thema:

West-Norwegen - Traumziele an der Atlantikküste
Auf dem Atlanterhavsveien und der Fv17 von Molde nach Narvik
West-Norwegen © www.huegel-und-gohlke.de
West-Norwegen 
© www.huegel-und-gohlke.de
Wir zeigen atemberaubende Filmaufnahmen von der Westküste Norwegens. Was man sonst nur auf einer Hurtigruten-Schiffsreise zu sehen bekommt, haben wir auf einer mehrmonatigen Reise von Land aus mit dem Wohnmobil, mit dem Fahrrad und zu Fuß erkundet. Auf dem spektakulären Jahrhundertbauwerk Atlanterhavsveien und dem legendären Kystriksveien Fv17, weit entfernt vom Durchgangsverkehr zum Nordkap, geht es über zwölf Autofähren und unzählige Brücken von der Rosenstadt Molde in die Domstadt Trondheim bis hin zum Erzhafen Narvik, immer dicht an der dünn besiedelten Atlantikküste entlang. Die Reise führt auf Norwegens geologisches Nationaldenkmal Leka, in die tief im Berg versteckte Trollkirche, zur sagenumwobenen Bergkette der Sieben Schwestern, in ein von der Natur geschaffenes Marmorschloss, zum stärksten Gezeitenstrom der Welt, zu tiefblauem Gletschereis und über 1.000 steile Holzstufen in den magischen Karst-Nationalpark Láhko. Neugierige Elche und freche Ziegen begleiten uns bei unseren Ausflügen in die nordische Landschaft mit erstaunlichem Pflanzenreichtum, interessanter Kunst und Kultur sowie fantastischen Ausblicken auf die eindrucksvolle Inselwelt, über der nachts die Polarlichter tanzen.
Vorführung in Film, Foto und Ton mit Live-Kommentar
Dauer ca. 80 Minuten
WWW: www.huegel-und-gohlke.de

Trailer zum Film auf YouTube

Veranstalter:

Hügel & Gohlke GbR

Termin:

Fr. 22.02.2019

Uhrzeit:

19.00 Uhr

Ort:

Kurt-Hirschfeld-Forum, 31275 Lehrte, Burgdorfer Straße 16

Infos:

Vorbestellung unter:
05177 5063 624 oder E-Mail augenblicke@huegel-und-gohlke.de
WWW: www.huegel-und-gohlke.de
Kurt-Hirschfeld-Forum
31275 Lehrte, Burgdorfer Straße 16

 

 

 

  

Veranstaltung:

"Gegen den Strom" im Apollo-Kino

Thema:

Gegen den Strom
Gegen den Strom © Pandora Film
Gegen den Strom 
© Pandora Film
Island / Frankreich 2018
Regie: Benedikt Erlingsson
Besetzung: Halldóra Geirharðsdóttir, Jóhann Sigurðarson, Davíð Þór Jónsson, Magnús Trygvason Eliassen
Länge: 100 Min.
Wohlfühlkino trifft auf eine intelligente, politisch scharfzüngige Komödie aus Island.
Halla ist fünfzig und eine unabhängige Frau. Doch hinter der Fassade einer gemächlichen Routine führt sie ein Doppelleben als leidenschaftliche Umweltaktivistin. Bekannt unter dem Decknamen „Die Bergfrau“ bekämpft sie heimlich in einem Ein-Frau-Krieg die nationale Aluminiumindustrie. Mit ihren riskanten Aktionen gelingt es ihr, die Verhandlungen zwischen der isländischen Regierung und einem internationalen Investor zu stoppen. Doch dann bringt die Bewilligung eines fast schon in Vergessenheit geratenen Adoptionsantrags Hallas gradlinige Pläne aus dem Takt. Entschlossen plant sie ihre letzte und kühnste Aktion als Retterin des isländischen Hochlands.
"Fesselt, rührt, belustigt und begeistert. Mehr kann niemand von einem Film erwarten." Die Welt
"Ein intelligenter Feelgood-Film, dem es gelingt, globale Probleme mit einer großen Portion Humor anzupacken." Variety
"Ein beglückendes Filmerlebnis" Die Welt

"Gegen den Strom" Webseite:
www.pandorafilm.de/filme/gegen-den-strom.html

Veranstalter:

Apollo-Kino 

Termin:

Freitag 22.02.2019 20:15
Samstag 23.02.2019 20:15

Uhrzeit:

 

Ort:

Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover

Infos:

Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover, Telefon/Fax: 0511 / 452438
Email: info@apollokino.de
www.apollokino.de

 

 

   

  

Veranstaltung:

Kindertheater: Nils Holgersson im Freizeitheim Vahrenwald

Thema:

Kindertheater: Nils Holgersson
Märchen mit Handschatten nach Selma Lagerlöf vom Theater „die Exen“.
Für Kinder & Jugendliche
Nils Holgersson tut, was alle Jungs gerne tun. Er denkt sich Streiche aus und ärgert gern mal die Tiere auf dem Hof. Dumm nur, dass er in Schweden lebt, wo es Wichtel gibt, die Zauberkräfte haben. Der freche Nils wird selbst auf Wichtelgröße klein geschrumpft und versteht plötzlich die Sprache der Tiere. Nun ist er heilfroh, den Hausgänserich Martin an der Seite zu haben.
Für das Publikum tauchen die beiden sympathischen alten Schachteln Janette und Yvette die große Reise des kleinen Nils in Licht und Schatten.
Idee und Spiel: Annika Pilstl und Karin Schmitt.
Alter: ab 5 Jahren.
Spieldauer: ca. 50 Minuten
Preise: Regulär 4 Euro, Erwachsene mit Hannover AktivPass 2 Euro
Kinder mit HannoverAktivPass frei
Mehr Information

Veranstalter:

 

Termin:

Mo 18.2.2019 10:30 
Stadtteilzentrum Weiße Rose Mühlenberg, Hannover
Adresse: Mühlenberger Markt 1, 30457 Hannover, Tel. 0511-168-49635, astrid.borgas@hannover-stadt.de 
Di 19.2.2019 10:30 
Stadtteiltreff Sahlkamp, Hannover
Adresse: Elmstr. 15, 30657 Hannover, Tel. 0511/168-48051, stadtteiltreff-sahlkamp@hannover-stadt.de 
Mi 20.2.2019 10:30 
Freizeitheim Döhren, Hannover
Adresse: An der Wollbahn 1/Ecke Hildesheimer Straße, 30519 Hannover, Tel. 0511/168-49112 
Do 21.2.2019 10:30 
Stadtteilzentrum KroKuS, Hannover
Adresse: Thie 6, 30539 Hannover, Tel. 0511/168-34250, Stadtteilzentrum-Kronsberg@Hannover-Stadt.de, www.krokus-hannover.de 
Fr 22.2.2019 10:30 
Freizeitheim Vahrenwald, Hannover
Adresse: Vahrenwalder Straße 92, 30165 Hannover, Tel. 0511/168-43862 
So 24.2.2019 11:00 So 24.2.2019 16:00 
Theatermuseumhannover, Hannover
Adresse: Prinzenstraße 9, 30159 Hannover, Tel. 0511/9999-1111 >Vorverkauf oder 0511/9999-2040

Uhrzeit:

 

Ort:

 

Infos:

 

 

 

     

  

Veranstaltung:

Fatima & The Eglo Live Band - Soul, R'n'B und HipHop aus Schweden im Mephisto

Thema:

Fatima & The Eglo Live Band © www.facebook.com/fatimasuniverse
Fatima & The Eglo Live Band 
© www.facebook.com/fatimasuniverse
Fatima & The Eglo Live Band
Soul, R'n'B und HipHop aus Schweden. Die energetischen Live-Shows und die ausdrucksstarke Stimme der schwedischen Soul- und Jazz-Sängerin Fatima haben der Eglo Live Band einen Ruf als leidenschaftliche Live-Performer eingebracht. Die Künstlerin, die unter anderem mit Floating Points, Scoop DeVille, Flako, Dam Funk, OhNo und Shafiq Husayn zusammengearbeitet hat, hat kürzlich ihr neues Album “And Yet It's All Love” harausgebracht. Ihr Debüt “Yellow Memories” wurde bei den Gilles Petersons Worldwide Awards 2015 zum “Album des Jahres” gekürt und im Rolling Stone Magazine unter den Top 20 der R'n'B-Alben des Jahres mit Platz 10 ausgezeichnet.
VVK: 17 Euro (zzgl. Gebühren) AK: 22 Euro
Mehr Info

Fatima & The Eglo Live Band auf Facebook
https://www.facebook.com/fatimasuniverse
Fatima & The Eglo Live Band
auf SoundCloud
https://soundcloud.com/fatimasoundslike
Fatima & The Eglo Live Band
auf Bandcamp
https://fatima.bandcamp.com/ 

Fatima & The Eglo Live Band auf YouTube

https://www.youtube.com/watch?v=0sQdHKHO2T0

Veranstalter:

HHV, AskHelmut, ByteFM, Emerged Agency und Carhartt WIP

Termin:

Freitag, 22.02.2019

Uhrzeit:

Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr

Ort:

Faust, Mephisto, Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover

Infos:

Kulturzentrum Faust, Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover
Tel. 0511 / 45 50 01, Fax: 0511 / 44 96 00
Email: info@kulturzentrum-faust.de
Internet: http://www.kulturzentrum-faust.de/
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Decapitated (Metal, Polen) + Letters from the Colony (Progressive Metal, Schweden) + Beast (Death Metall, Dänemark) bei BeiChezHeinz

Thema:

Decapitated (Metal, Polen) + Letters from the Colony (Progressive Metal, Schweden) + Beast (Death Metall, Dänemark)
Schon seit 20 Jahren macht das Quartett aus Polen Metal vom feinsten.
Mit dem nunmehr 7. Studio Album „Anticult“ kommen sie endlich auf Tour und machen halt im beliebtesten Kellerclub.
Ihr Sound bewegt sich zwischen groovigem Stonerrock bis schnellen Black und Death Metal Parts.
An diesem Samstag Ende Februar spielen ausserdem noch die Schweden von Letters from the Colony, die mit Progressivem Metal auftrumpfen. Den Abend eröffnen die Death Metaller von Beast aus Dänemark.
Abendkasse: 25,- €
Tickets (Externer VVK): tixforgigs.com
Mehr Info auf beichezheinz.de


Letters from the Colony - Progressive Metal aus Borlänge, Schweden
Letters from the Colony © /lettersfromthecolony.com
Letters from the Colony © /lettersfromthecolony.com
Mitglieder der Band: Vocals: Alexander Backlund, Guitar: Tterrab Dys, Guitar: Johan Jönsegård, Bass: Emil Östberg, Drums: Jonas Sköld
Letters from the Colony
Homepage
https://lettersfromthecolony.com/
Letters from the Colony auf Facebook
https://www.facebook.com/lettersfromthecolony/
Letters from the Colony auf Wiki
https://en.everybodywiki.com/Letters_From_The_Colony_(band)
Letters from the Colony
auf Nuclearblast.de
www.nuclearblast.de/de/label/music/band/about/...
Letters from the Colony auf YouTube
https://www.youtube.com/watch?v=zSanE0Izc70


Decapitated (Metal, Polen)
Decapitated Homepage
https://www.decapitatedband.net/
Decapitated auf Facebook
https://www.facebook.com/decapitated/

Beast (Death Metall, Dänemark)
Beast Homepage
https://www.baestband.com/
Beast auf Facebook
https://www.facebook.com/baestband

Veranstalter:

Béi Chéz Heinz

Termin:

Samstag 23. Februar 2019

Uhrzeit:

Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr

Ort:

Béi Chéz Heinz, Liepmannstraße 7b, D-30453 Hannover

Infos:

Béi Chéz Heinz, Liepmannstraße 7b, D-30453 Hannover
Tel.: (0511) 21 42 99 20, Fax: (0511) 21 42 99 22
eMail: post@beichezheinz.de
WWW: www.beichezheinz.de
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Pippi geht von Bord - Kinderschutzbundkino nur 3,- Euro - Apollo-Kino

Thema:

Pippi geht von Bord - Weihnachten in der Villa Kunterbunt!
Pippi geht von Bord ©
Kinderschutzbundkino - nur 3,00€
Schwed. 1969, 82 Min., ab 0 J.
Olle Hellboom, mit: Inger Nilsson, Maria Persson, Pär Sundberg, Öllegård Wellton, Fredrik Ohlsson, Margot Trooger, Hans Clarin
Weihnachten mit Pippi in der Villa Kunterbunt!
Pippis Vater hat ihr einen Koffer voll Gold geschenkt. Die Gauner Donner-Karlsson und Blom beobachten das aus ihrer Gefängniszelle, brechen aus und starten einen Coup, der scheitert. Pippi, Tommy und Annika spielen, erleben Jahrmarkt, Schule, Geburtstagsfeier. Der Winter kommt. Pippi hat zu Weihnachten einen Limonadenbaum errichtet und für alle Kinder ein Geschenk befestigt. In der Nacht revanchieren sich die Kinder bei Pippi.
Mit dem Weihnachtsfest endet der Film. Zwar hat auch da Pippi so ihre eigenen Ideen, doch auch für Pippi soll es an Weihnachten besinnlich sein. Und so denkt sie auch an ihre Mutter, die als Engel auf sie herabsieht und sie beschützt.

Veranstalter:

Apollo-Kino 

Termin:

Sonntag 24.02.2019 14:00

Uhrzeit:

 

Ort:

Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover

Infos:

Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover, Telefon/Fax: 0511 / 452438
Kinokarten können nur telefonisch vorbestellt werden (tägl. ab 17.30 Uhr: 0511/452438)
Kassenöffnung: 30 Min. vor Beginn der ersten Vorstellung.
Email: info@apollokino.de
www.apollokino.de
 

 

 

   

  

Veranstaltung:

Tingvall Trio - des schwedischen Pianisten Martin Tingvall auf "Cirklar Tour" im Kulturzentrum Pavillon

Thema:

Tingvall Trio - Circlar Tour
Tingvall Trio © tingvall-trio.de
Tingvall Trio © tingvall-trio.de

Das Jazztrio besteht aus dem schwedischen Pianisten Martin Tingvall, dem kubanischen Kontrabassisten Omar Rodriguez Calvo und dem deutschen Schlagzeuger Jürgen Spiegel.
Mit eingängigen Melodien und beeindruckenden Improvisationen begeistern die drei Wahlhamburger das Jazzpublikum. Das Trio gewinnt allein schon durch die unterschiedlichen Herkunftsländer seiner Mitglieder an Individualität. So ist der kubanische Bassist Omar Rodriguez Calvo von lateinamerikanischen Einflüssen geprägt, Jürgen Spiegels Schlagzeugspiel an der westlichen Rockmusik angelehnt, und Pianist Martin Tingvall steht für die typische Melodiösität des skandinavischen Jazz.
Was in einer Hamburger Wohngemeinschaft begann, ist heute zum internationalen Exportschlager geworden, mit Auftritten in über zwanzig Ländern und einer begeisterten Resonanz in den Fachmagazinen. So ganz nebenbei ist es den Künstlern gelungen, verschiedene Generationen hinter ihrem musikalischen Konzept zu vereinigen und auch ein junges Publikum für den Jazz zu gewinnen. Das Erfolgskonzept heißt: starke Melodien, famoses Ensemblespiel und keine Scheu vor der Nähe zur populären Musik. Freuen Sie sich auf Jazz, der die Herzen des Publikums erreicht und mit der Dynamik einer Rockband kokettiert.
"[Martin Tingvalls Trio] zwingt uns wohin? Genau: auf die Knie!" DIE WELT

Martin Tingvall © Wolfgang Sander 20116
Martin Tingvall © Wolfgang Sander 2016

Martin Tingvall wurde in der südschwedischen Provinz Schonen geboren. Nach dem Besuch eines Musikgymnasiums studierte er an der Hochschule für Musik in Malmö Jazzklavier, Komposition und Improvisation. Zwischendurch absolvierte er ein Auslandssemester in Holland an der Hochschule für Musik in Groningen. 1999 schloss Martin Tingvall sein Studium in Malmö mit einem Diplomkonzert ab und zog daraufhin nach Hamburg, wo er seitdem als Musiker, Songwriter und Komponist lebt und arbeitet. 2003 gründete Martin Tingvall gemeinsam mit dem Bassisten Omar Rodriguez Calvo und dem Schlagzeuger Jürgen Spiegel das Tingvall Trio, das seitdem fünf Studio- und ein Live-Album herausgebracht hat. Das Trio wurde bereits mit drei ECHOs ausgezeichnet und hat sich mittlerweile auch in der internationalen Jazzszene erfolgreich etabliert. 2012 erschien mit „En ny dag“ Martin Tingvalls erstes Solo-Album, dem 2015 mit „Distance“ die zweite Solo-Piano-Einspielung folgte, der die Inspiration durch eine Island-Reise voranging. Martin Tingvall komponiert nicht nur für Solo-Piano und sein Trio, sondern ist auch als Songwriter für andere Künstler (u.a. Udo Lindenberg) tätig und komponiert Filmmusiken (u. a. für den Kölner und Dortmunder Tatort) oder begleitet den schwedischen Schauspieler Krister Henriksson bei einer Lesung von Gedichten Tomas Tranströmers ( am 13.04.2016 im Schauspielhaus Hannover).
„Keith Jarrett setzt sich hin und improvisiert eine Stunde lang oder so, und dabei kommt tolle Musik heraus, weil er ein Genie ist“, stellt Martin Tingvall ohne Neid fest. „So bin ich nicht. Aber mir macht es mittlerweile auch mehr und mehr Spaß, mehr Freiheit in meiner Musik zuzulassen.“
VVK 28,40 bis 33,90 € AK 32/23 bis 39/30 €
Mehr Information

Martin Tingvall Trio Homepage

http://tingvall-trio.de
Martin Tingvall
Trio auf Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Tingvall_Trio
Martin Tingvall
Trio auf Facebook
https://www.facebook.com/tingvalltrio/

Martin Tingvall
Trio auf JPC
ww.jpc.de/jpcng/jazz/detail/-/art/tingvall-trio-cirklar/hnum/7294578
Martin Tingvall
Trio auf YouTube
https://www.youtube.com/user/TingvallTrio1/

Martin Tingvall Homepage
www.martin-tingvall.com
Martin Tingvall auf Wikipedia

de.wikipedia.org/wiki/Martin_Tingvall
Martin Tingvall auf Laut.de
www.laut.de/Martin-Tingvall/Alben/Distance-97334
 


Jürgen Spiegel ist ein deutscher Schlagzeuger und Musikproduzent. 
Jürgen Spiegel Homepage:
juergenspiegel.de
Jürgen Spiegel auf Wikipedia

de.wikipedia.org/wiki/Jügen_Spiegel

Omar Rodriguez Calvo ist ein kubanischer Kontrabassist, der vor allem im Bereich des Jazz aktiv ist. 
Omar Rodriguez Calvo
auf Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Omar_Rodriguez_Calvo


"Verschwistert und verschwägert":

Jürgen Spiegels Frau, die Schwedin Aino Löwenmark ist Pianistin und Sängerin im Folk-Pop-Duo Fjarill, und bei Aino Löwenmarks Solo-Projekt spielten auch Jürgen Spiegel und Omar Rodrigues Calvo mit (
z.B. am 27.02.2016 im Jazz-Club Hannover)
Und
Jürgen Spiegels Bruder, Hans-Georg – Professor für Blechblasinstrumente an der HfMT Hamburg ist mit Hanmari Spiegel verheiratet, dem anderen Part des schwedisch-südafrikanischen Duos Fjarill.

Fjarill Homepage:
www.fjarill.de/
Fjarill auf Wikipedia

de.wikipedia.org/wiki/Fjarill

Bilder und Videos vom Konzert von Fjarill am 31.08.2018 im Bürgerhaus Bissendorf

Aino Löwenmark Homepage:
ainoloewenmark.com
Aino Löwenmark auf Facebook

www.facebook.com/aino.lowenmark

Bilder und Videos vom Konzert Aino Löwenmark am 27.02.2016 im Jazz-Club Hannover

Veranstalter:

Kulturzentrum Pavillon

Termin:

Sonntag, 24.02.2019

Uhrzeit:

20:00 Uhr

Ort:

Kulturzentrum Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover

Infos:

Kulturzentrum Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover
Tel.: 0511-2355550, Fax 0511 235555-55
Email: info(at)pavillon-hannover.de 
http://www.pavillon-hannover.de

 

 

 

  

Veranstaltung:

Ein skandinavischer Liederabend im Leibnizhaus

Thema:

Ein skandinavischer Liederabend im Leibnizhaus
Majken Bjerno, Sopran; Michaela Ische, Alt; Darlén Bakke, Klavier 
Edvard Grieg: Haugtussa op. 67 und weitere Lieder, auch von Peter Heise und Jean Sibelius.
Nordisch klar und doch leidenschaftlich und betörend: Für alle Skandinavien affinen Menschen und die, die es noch werden wollen.
Ganz im Sinne der Romantik formen die Synergien in Skandinavien ein kühles Bild: hier bläst der Wind wild und wogen Wellen hoch. 
Folgen Sie einem norwegischen Hirtenmädchen in die Berge und auf die Blaubeerfelder und erleben Sie, wie sie ihr Herz verschenkt. 
Fiebern Sie mit, wenn das Mädchen Dyveke in Dänemark vom Lande in die Stadt kommt und dort ein Schicksal wie in einer Kriminalgeschichte erleidet.
Hören Sie den wilden Herzschlag eines finnischen Mädchens, das von einem Treffen mit ihren Liebsten zurückkehrt....
Hochromantisch und ganz anders, als wir es aus dem deutschen Kunstlied kennen. Lassen Sie sich nach Skandinavien entführen. 
Skandinavischer Liederabend @Facebook

Majken Bjerno

www.majken-bjerno.com
Michaela Ische
www.michaela-ische.de
Darlén Bakke
de.wikipedia.org/wiki/Darlén_Bakke

Veranstalter:

Leibnizhaus Hannover

Termin:

So, 24.02.2019

Uhrzeit:

17:00 Uhr

Ort:

Leibnizsaal im Leibnizhaus, Holzmarkt 5, 30159 Hannover 

Infos:

Leibnizhaus Verwaltung, Kerstin Sjästedt-Hellmuth
Leibniz Universität Hannover, Leibnizhaus, Holzmarkt 5, 30159 Hannover
Tel.: 0511.762-4450, Fax: 0511.762-4460
eMail: leibnizhaus@uni-hannover.de 
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Hanna Svensson - Blutsbande (1+2/10) - TV ZDF - OmU-Version in der ZDF-Mediathek

Thema:

Hanna Svensson - Blutsbande (1+2/10) 
Schweden 2018
Regie - Simon Kaijser, Drehbuch - Niklas Rockström, Musik - Niclas Frisk
Darsteller: Marie Richardson, Adam Pålsson, Alexej Manvelov, Magnus Krepper, Sofia Ledarp, Sara Jangfeldt, Richard Forsgren, Sofia Rönnegård, Peshang Rad, Johan Hedenberg, Christian Hillborg, Felix Engström, Malgorzata Pieczynska, Ivica Zubak, und andere
Hanna Svensson – Blutsbande © ZDF
Hanna Svensson – Blutsbande © ZDF
Thriller-Serie um eine schwedische Ermittlerin, die gegen ein Drogenkartell kämpft - nicht wissend, dass ihr eigener Sohn dort als V-Mann für die Polizei arbeitet. 
Nach einem Schäferstündchen mit seiner Kollegin Hanna verschwindet der Polizist Sven auf dem Weg zur Arbeit - er wird entführt. Hat die Tat etwas mit seinem aktuellen Fall zu tun?
Sven wollte später im Büro eigentlich über seine anonyme Informantin namens Inez sprechen - doch dazu kam es nicht mehr. Gemeinsam mit Björn, einem Kollegen aus Svens Abteilung, begibt sich Hanna auf die Suche nach Sven.
Hanna Svensson – Blutsbande, Folge 1+2 © ZDF
Hanna Svensson – Blutsbande, Folge 1+2 © ZDF
Privat hat sie derweil mit dem abgekühlten Verhältnis zu ihrem Sohn Christian zu kämpfen. Christian musste für zwei Jahre ins Gefängnis, weil Hanna ihn wegen seiner Drogendeals hatte auffliegen lassen. Inzwischen wieder auf freiem Fuß, ist Christians Verhältnis zu seiner Mutter nicht unbedingt das beste.
Bei der Suche nach Sven kommt schnell Bewegung in die Sache: Die Spuren führen Hanna und Björn in Richtung zweier rivalisierender Rockergruppen, den "Mobsters" und den "Delincuentos". Vor Kurzem wurde die Frau von "Mobsters"-Chef Ulrik, Sara Larsson, hinterrücks erschossen. Ein Bandenkrieg droht.
Hanna entdeckt bei ihren Ermittlungen ein geheimes Handy von Sven, über das sie mit der mysteriösen Informantin Inez Kontakt aufnimmt. Wird Inez ihr antworten und ihr bei der Suche nach Sven unterstützen? 
Wiederholung: Mo, 25.02.2019, 00:55
Mehr Information Folge 1

Mehr Information Folge 2

Achtung: In der Mediathek des ZDF stehen alle Folgen auch auf schwedisch - OmU - zur Verfügung.
www.zdf.de/serien/hanna-svensson-blutsbande

Veranstalter:

TV ZDF

Termin:

Sonntag, 24.2.2019

Uhrzeit:

22:00 – 23:50 Uhr

Ort:

TV ZDF

Infos:

www.zdf.de

 

 

  

  

Veranstaltung:

Steve'n'Seagulls - die Finnen mit ihrem Hillbilly-Sound auf "Grainsville"-Tour in der 60er-Jahre-Halle

Thema:

Steve'n'Seagulls © stevenseagulls.com
Steve'n'Seagulls © stevenseagulls.com
Steve'n'Seagulls
Special Guest: Képa (Frankreich)
Die Finnen mit ihrem Hillbilly-Sound auf "Grainsville"-Tour.
Steve'n'Seagulls
Steve’n‘Seagulls, die virale Internet-Sensation aus Finnland, ist zurück mit ihrem brandneuen dritten Album "Grainsville". Ursprünglich nur ein Haufen einheimischer Landeier mit eher mäßigem Erfolg, entschied sich diese lustige Truppe eines Tages aus Spaß, zu "hillbillifieren" und drehte ein Video zu AC/DCs "Thunderstruck". Dieses Video führte zu einem unglaublichen Erfolg im Netz mit Millionen von Streams. Fans auf der ganzen Welt feiern heute den Hillbilly-Sound der Finnen. Die Videos der letzten zwei Alben haben bis jetzt insgesamt über 100 Millionen Streams bei YouTube.
Steve’n‘Seagulls sind aber nicht nur für ihre außergewöhnlichen Videos und Alben bekannt, sondern auch für ihre Hingabe, die Fans live zu begeistern. Nach zahlreichen Festival-Shows im Sommer 2018, ist die Truppe bereits im Herbst wieder in den USA unterwegs. Dicht gefolgt von einer ausgiebigen Tour durch Großbritannien im Dezember. Im Januar und Februar folgt dann die "Grainsville"-Tour durch Frankreich, Deutschland, Österreich, Schweiz, Tschechien und die Niederlande.
Der Support kommt aus dem französischen Bayonne: Képa spielen minimalistischen Garage Blues und Rock’n‘Roll und haben 2018 ihr neuestes Werk "Doctor, Do Something" veröffentlicht.
Preise: VVK 22,00 € AK 28,00 €
Mehr Info

Steve'n'Seagulls Webseite
https://stevenseagulls.com/

Steve'n'Seagulls auf Facebook
https://www.facebook.com/Stevenseagulls
Steve'n'Seagulls auf Wikipedia
de.wikipedia.org/wiki/Steve_’n’_Seagulls
Steve'n'Seagulls auf YouTube
https://www.youtube.com/watch?v=fvrogxMHmlg

Képa Webseite
http://www.kepamusic.com/

Képaauf Facebook

https://www.facebook.com/kepafolk/

Veranstalter:

Kulturzentrum Faust

Termin:

Sonntag, 24.02.2019

Uhrzeit:

Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr

Ort:

60er-Jahre-Halle (Faust-Gelände), Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover

Infos:

Kulturzentrum Faust, Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover
Tel. 0511 / 45 50 01, Fax: 0511 / 44 96 00
Email: info@kulturzentrum-faust.de
Internet: http://www.kulturzentrum-faust.de/
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

In der Welt zuhause – Malmö, Eco-City Schwedens - TV arte

Thema:

In der Welt zuhause – Malmö, Eco-City Schwedens
Malmö litt in den 1990er Jahren unter Arbeitslosigkeit und einer schwächelnden Industrie. Doch in den darauffolgenden 20 Jahren erlebte die drittgrößte Stadt Schwedens eine spektakuläre Verwandlung: Neue Großbauprojekte und ökologische Innovationen sorgten dafür, dass Malmö heute ein Musterbeispiel für den direkten Übergang von der Industriemetropole zur nachhaltigen Eco City geworden ist.Das Geheimrezept: Die Stadt setzte nicht nur auf innovative Technologien, sondern vor allem auf die aktive Beteiligung der Bürger am Wandel.
Mehr Information

Veranstalter:

TV arte

Termin:

Donnerstag, 28.2.2019

Uhrzeit:

11:50 – 12:15 Uhr

Ort:

TV, arte

Infos:

http://www.arte.tv/guide/de

 

 

  

  

Veranstaltung:

"Die Frau des Nobelpreisträgers" im Raschplatz-Kino

Thema:

Die Frau des Nobelpreisträgers 
GB, Schweden 2018
Die Frau des Nobelpreisträgers © Sony Pictures
Die Frau des Nobelpreisträgers 
© Sony Pictures
R: Björn Runge, mit: Glenn Close, Christian Slater, Max Irons
Länge: 100 Min., FSK: 12 J.
Nach dem Roman von Meg Wolitzer!
Eine bitterböse und nicht selten ironische Abrechnung mit dem hoffentlich (bald) ausgedienten Patriarchat. Getragen wird der Film vor allem von der exzellenten Darstellung, die Glenn Close („Eine verhängnisvolle Affäre“) als brave Ehefrau eines Literatur-Nobelpreisträgers abliefert.
1993. Ein Anruf in aller Herrgottsfrühe. Der Nobelpreis für Literatur wird dem selbstgefälligen Beststeller-Autor Joe Castleman zuerkannt. Noch im Schlafanzug hopst Joe mit seiner Frau Joan (Glenn Close) auf dem Ehebett herum, ohne zu ahnen, dass ihn dieses Ereignis wenig später in die größte Krise seines Lebens stürzen wird. Aber zunächst mal geht es mit dem Flieger von Connecticut nach Schweden....
Joan Castleman verblasst hinter dem Ruhm ihres Mannes. Der Nobelpreis führt zu einer Zerreißprobe für die ganze Familie....
Ein lauter Aufschrei über das gesellschaftliche Missverhältnis zwischen Frau und Mann!
Glenn Close wurde für ihre Rolle in der schwedisch-amerikanischen Romanverfilmung „Die Frau des Nobelpreisträgers“ mit dem Golden Globe ausgezeichnet!

"Die Frau des Nobelpreisträgers" Webseite:

http://sonyclassics.com/thewife/

Veranstalter:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover

Termin:

MI 27.02. 14:00
DO 28.02. 14:00 18:15
FR 01.03. 14:00 18:15
SA 02.03. 14:00 18:15
SO 03.03. 14:00 18:15
MO 04.03. 14:00
DI 05.03. 14:00 18:15
MI 06.03. 14:00

Uhrzeit:

 

Ort:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover

Infos:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover
Tel.: 0511/317802 (tägl. ab 14.00 Uhr)
WWW: www.kinoamraschplatz.de/

 

 

   

  

Veranstaltung:

"Kommissar Gordon & Buffy" - Animationsfilm nach dem schwedischen Kinderbuch-Autor Ulf Nilsson im Raschplatz-Kino

Thema:

Kommissar Gordon & Buffy
Animationsfilm
Schweden 2017,
65 Minuten
Kommissar Gordon © eksystent distribution
Kommissar Gordon © eksystent distribution
Regie: Linda Hambäck
Buch: Jan Vierth, nach den Kinderbüchern von Ulf Nilsson und Gitte Spee
Im tiefverschneiten Wald treibt ein Nüssedieb sein Unwesen. Kommissar Gordon muss versuchen, den Dieb zu finden. Allein ist das aber ganz schön schwierig. Kommissar Gordon ist zwar brillant, aber auch schon alt, sehr alt. 
Da ist es gut, dass er der Maus Buffy begegnet. Gemeinsam bilden die beiden ein super Ermittlerteam. Von nun an passen sie zusammen auf den Wald und seine Bewohner auf und lösen jeden Fall!
Auch in Deutschland sind die Kinderbücher des schwedischen Autors Ulf Nilsson bekannt und beliebt und das nicht nur bei der eigentlichen Zielgruppe. Denn „Kommisar Gordon & Buffy“, den Linda Hambäck nun liebevoll verfilmt hat, spielt auf originelle Weise mit den Mustern des Krimis und ist geradezu eine kindgerechte Einführung in dieses allseits beliebte Genre.

"Kommissar Gordon & Buffy" Webseite:
https://www.eksystent.com/kommissar-gordon-buffy.html
..

Veranstalter:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover

Termin:

DO 28.02. 14:00
FR 01.03. 14:00
SA 02.03. 14:00
SO 03.03. 14:00
MO 04.03. 14:00
DI 05.03. 14:00
MI 06.03. 14:00

Uhrzeit:

 

Ort:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover

Infos:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover
Tel.: 0511/317802 (tägl. ab 14.00 Uhr)
WWW: www.kinoamraschplatz.de/

 

 

 

März 2019

 

 

  

  

Veranstaltung:

Die Edda - neu erzählt von Thorleifur Örn Arnarsson und Mikael Torfasonim schauspiel hannover

Thema:

Die Edda
neu erzählt von Thorleifur Örn Arnarsson und Mikael Torfason
Die Edda © schauspiel hannover
Die Edda 
© schauspiel hannover

Das Schauspiel Hannover bringt die nordische Mythensammlung Die Edda auf die Theaterbühne. Neu erzählt von Thorleifur Örn Arnarsson, der auch Regie führt, und seinem Co-Autor Mikael Torfason, wird ein 14-köpfiges Ensemble die uralten Götter- und Heldengeschichten der Edda miteinander verweben und auf der Bühne des Schauspielhauses spektakulär zum Leben erwecken. Die Edda handelt von den existenziellen Fragen unseres Seins: Wo kommt eigentlich alles um uns herum her? Wie hängt alles miteinander zusammen? Warum ist die Welt, wie sie ist?
Mit dem bildgewaltigen und überbordenden Theaterabend setzt das Schauspiel Hannover seine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Regisseur Thorleifur Örn Arnarsson fort, der hier 2017 bereits Shakespeares Hamlet inszenierte. Um dem üppigen Stoff besser gerecht zu werden, wurde die übliche Probenzeit von rund sechs Wochen auf drei Monate verlängert.
Zusammen mit Co-Autor Torfason entwickelt Regisseur Arnarsson eine Erzählweise für die Bühne und die Geschichten, mit denen er als Kind aufgewachsen ist: »Für mich als Isländer ist Die Edda ein Kunstwerk und gleichzeitig eine mythische Erzählung über den Ursprung der Welt.« Mikael Torfason schreibt regelmäßig für Film und Theater, zudem hat er bisher nicht nur sieben Romane veröffentlicht, sondern auch als Chefredakteur zweier großer isländischer Tageszeitungen gearbeitet. Zusammen mit Thorleifur Örn Arnarsson gilt er als Spezialist für opulentes Textmaterial und nordische Sagen – ihre gemeinsam entwickelte Version der isländischen Njáls saga wurde 2015 in Reykjavik uraufgeführt und anschließend in zehn Kategorien mit dem isländischen Theaterpreis Gríman ausgezeichnet, unter anderem für das »Beste Stück« und den »Besten Regisseur«.
Für Die Edda greifen beide nun in das Füllhorn Hunderter Figuren und unzähliger mythisch verwobener Episoden. Daraus gestalten sie unterschiedliche Erzählreigen und -zyklen und bleiben dabei dicht am zirkulären Zeitgeschehen des Originals. Denn laut Arnarsson ist »dies die Sage vom Anfang und vom Ende«.
Regie Thorleifur Örn Arnarsson, Bühne Wolfgang Menardi, Kostüme Karen Briem, Musikalische Leitung Gabriel Cazes, Dramaturgie Judith Gerstenberg / Johannes Kirsten, Übersetzung Damiàn Dlaboha.
Mit Mathias Max Herrmann, Hagen Oechel, Johanna Bantzer, Sarah Franke, Susana Fernandes Genebra, Andreas Schlager, Philippe Goos, Maximilian Grünewald, Christoph Müller, Wolf List, Sophie Krauß, Iza Mortag Freund, Live-Musik Gabriel Cazes 
Mehr Information

Veranstalter:

schauspiel hannover

Termin:

Sa 02.03.2019  18:30, Einführung 17:45

Uhrzeit:

 

Ort:

Schauspielhaus, Prinzenstr. 9, 30159 Hannover

Infos:

schauspiel hannover, Prinzenstr. 9, 30159 Hannover, 
Tel: Zentrale: 0511 / 9999 00, Kasse: 0511 / .9999 1111, Abo-Büro: 0511 / 9999 2222
schauspiel hannover

 

 

 

 

  

Veranstaltung:

"Abrahams Kinder" oder "Es war einmal in Jerusalem"

Thema:

"Abrahams Kinder" oder "Es war einmal in Jerusalem"
"Es war einmal in Jerusalem": Svein Tindberg erzählt von seiner Reise nach Jerusalem, die in einer Schießerei ausartet und ihn schließlich zu Abrahams Kindern führt. Premiere ist am 4. Mai auf der Cumberlandschen Galerie.
Hintergrund "Abrahams Kinder" oder "Es war einmal in Jerusalem"
Der norwegische Schauspieler Svein Tindberg besucht die Heiligen Stätten in Jerusalem. Gerade hat er gemeinsam mit einer christlichen Reisegruppe den Felsendom besichtigt, als er plötzlich in eine Schießerei gerät. Am nächsten Morgen erinnert am Tempelberg nichts mehr an die Ereignisse vom Vortag, als der Leichnam eines palästinensischen Jungen von einer wütenden Menge über den Platz getragen wurde.
Dann erzählt ihm sein arabischer Guide eine erstaunliche Geschichte. Sie führt zu Abrahams Kin­dern. Es ist eine Geschichte, die er seitdem immer wieder erzählen muss…
Mehr Information

Veranstalter:

schauspiel hannover, Prinzenstr. 9, 30159 Hannover

Termin:

02.03.2019 Sa 20:00 
16.03.
2019  Sa 20:00 

Uhrzeit:

 

Ort:

Cumberlandsche Galerie 

Infos:

schauspiel hannover, Prinzenstr. 9, 30159 Hannover, 
Tel: Zentrale: 0511 / 9999 00, Kasse: 0511 / .9999 1111, Abo-Büro: 0511 / 9999 2222
schauspiel hannover

 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Pippi geht von Bord - Kinderschutzbundkino nur 3,- Euro - Apollo-Kino

Thema:

Pippi geht von Bord - Weihnachten in der Villa Kunterbunt!
Pippi geht von Bord ©
Kinderschutzbundkino - nur 3,00€
Schwed. 1969, 82 Min., ab 0 J.
Olle Hellboom, mit: Inger Nilsson, Maria Persson, Pär Sundberg, Öllegård Wellton, Fredrik Ohlsson, Margot Trooger, Hans Clarin
Weihnachten mit Pippi in der Villa Kunterbunt!
Pippis Vater hat ihr einen Koffer voll Gold geschenkt. Die Gauner Donner-Karlsson und Blom beobachten das aus ihrer Gefängniszelle, brechen aus und starten einen Coup, der scheitert. Pippi, Tommy und Annika spielen, erleben Jahrmarkt, Schule, Geburtstagsfeier. Der Winter kommt. Pippi hat zu Weihnachten einen Limonadenbaum errichtet und für alle Kinder ein Geschenk befestigt. In der Nacht revanchieren sich die Kinder bei Pippi.
Mit dem Weihnachtsfest endet der Film. Zwar hat auch da Pippi so ihre eigenen Ideen, doch auch für Pippi soll es an Weihnachten besinnlich sein. Und so denkt sie auch an ihre Mutter, die als Engel auf sie herabsieht und sie beschützt.

Veranstalter:

Apollo-Kino 

Termin:

Sonntag 03.03.2019 14:00 

Uhrzeit:

 

Ort:

Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover

Infos:

Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover, Telefon/Fax: 0511 / 452438
Kinokarten können nur telefonisch vorbestellt werden (tägl. ab 17.30 Uhr: 0511/452438)
Kassenöffnung: 30 Min. vor Beginn der ersten Vorstellung.
Email: info@apollokino.de
www.apollokino.de
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Hanna Svensson - Blutsbande (3+4/10) - TV ZDF - OmU-Version in der ZDF-Mediathek

Thema:

Hanna Svensson - Blutsbande (3+4/10) 
Schweden 2018
Regie - Kristian Petri, Drehbuch - Niklas Rockström, Wille Behrman, Musik - Niclas Frisk
Darsteller: Marie Richardson, Adam Pålsson, Alexej Manvelov, Magnus Krepper, Sofia Ledarp, Sara Jangfeldt, Richard Forsgren, Sofia Rönnegård, Peshang Rad, Max Lapitskij, Malgorzata Pieczynska, Kalled Mustonen, Beka Kuliev, Ivica Zubak, und andere
Hanna Svensson – Blutsbande © ZDF
Hanna Svensson – Blutsbande © ZDF
Thriller-Serie um eine schwedische Ermittlerin, die gegen ein Drogenkartell kämpft - nicht wissend, dass ihr eigener Sohn dort als V-Mann für die Polizei arbeitet. 
Der skrupellose Clan der Mimica-Familie plant, die Macht über den gesamten skandinavischen Drogenmarkt zu übernehmen. Herzstück ist dabei die so genannte Operation Krajina. 
Hanna Svensson – Blutsbande, Folge 3-4 © ZDF
Hanna Svensson – Blutsbande, Folge 3+4 © ZDF
Dabei geht Bandenchef Davor Mimica äußerst umsichtig vor. Nur ein kleiner Teil des Clans wird überhaupt in die Pläne eingeweiht, um die Operation nicht durch einen möglichen Verrat zu gefährden. Doch Davor begeht einen entscheidenden Fehler.
Denn Stefan (Peshang Rad) erzählt Christian (Adam Pålsson) stolz, dass er mit Davor (Alexej Manvelov) zu den Clan-Meetings darf und von dem bevorstehenden Treffen, bei dem die Operation "Krajina" geplant werden soll. Stefan ahnt nicht, dass Christian undercover für die Polizei arbeitet und als "Inez" umgehend Kontakt mit Hanna (Marie Richardson) aufnimmt.
Währenddessen beschließen Hanna, Björn (Magnus Krepper) und Tina (Sofia Ledarp), den Spuren, die im Fall ihres ermordeten Kollegen Sven zur Familie Mimica führen, nur im Geheimen nachzugehen. Denn auch sie fürchten, dass es einen Maulwurf in ihren eigenen Reihen gibt, der die Mimicas wiederum mit Informationen versorgt. Die Kollegen sollen stattdessen weiter in Richtung der rivalisierenden Motorradgangs "Delincuentos" und "Mobsters" ermitteln, zu denen die ersten Spuren im Mordfall führten.
Von Christian erfährt Hanna darüber hinaus, dass zu dem Clan-Treffen der Mimicas auch Majmun (Ivica Zubak), der Mann mit der Brandnarbe, erscheinen soll - Svens mutmaßlicher Mörder. Daraufhin planen Hanna und ihre Mitstreiter Majmuns Festnahme bei dem kommenden Treffen. Doch Björn hat eigene Pläne, und es kommt zur Zerreißprobe im geheimen Ermittlerteam.
Wiederholung: Mo, 04.03.2019, 00:35
Mehr Information Folge 3
Mehr Information Folge 4

Achtung: In der Mediathek des ZDF stehen alle Folgen auch auf schwedisch - OmU - zur Verfügung.
www.zdf.de/serien/hanna-svensson-blutsbande

Veranstalter:

TV ZDF

Termin:

Sonntag, 03.03.2019

Uhrzeit:

22:00 - 23:45 Uhr

Ort:

TV ZDF

Infos:

www.zdf.de

 

 

   

  

Veranstaltung:

Men & Chicken (dt. Synchro) - im Kultur-Kiosk Lodderbast

Thema:

Men & Chicken (2015)
dt. Synchro
Dänemark, Deutschland 2014
Men & Chicken © DCM Filmdistribution
Men & Chicken © DCM Filmdistribution
R: Anders Thomas Jensen (Adams Äpfel), mit: Mads Mikkelsen, Nikolaj Lie Kaas (Idioten, Erbarmen), David Dencik (Verbrlendung)
Von bunten Hunden...
Die Adams Äpfel-Macher mit Regisseur Anders Thomas Jensen und Schauspieler Mads Mikkelsen schlagen wieder zu! Gabriel und Elias sind zwei Brüder, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Der eine lehrt Evolutionspsychologie an der Universität, der andere beschäftigt sich stattdessen mit Nichtstun und Masturbieren. Nach dem Tod ihres Vaters erfahren sie, dass dieser gar nicht ihr biologischer Vater war und reisen auf die skurrile Insel Ork, treffen dort auf ihre verstörten drei Halbbrüder und kommen, umgeben von reihenweise grotesken ‚Haustieren‘ und einer animalischen Neuverwandschaft, den wahren Umständen ihrer eigentlichen Herkunft immer näher...
Karten: Normal: 10€, Ermäßigt: 8€
Mehr Informationen bei Lodderbast


Men & Chicken auf Facebook:
https://www.facebook.com/maendoghoens
Men & Chicken auf Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Men_&_Chicken

Veranstalter:

Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover

Termin:

04.03.2019 Montag

Uhrzeit:

16.00 Uhr

Ort:

Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover

Infos:

Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 17-22 Uhr, Sa: 14-22 Uhr
Tel.: 0049 170 238 28 28
eMail: info@lodderbast.de
WWW: www.lodderbast.de
Loderbast@Facebook

 

 

 

  

Veranstaltung:

"Fettisdagen" oder "semlans dag" - jedes Jahr am 05.03.

Thema:

"Fettisdagen" auch "semmeldagen", "semlans dag" och "fastlagstisdagen" ist einer der am meisten gefeierten Thementage Schwedens.
Fettisdagen - Semla © Wolfgang Sander 2015

Fettisdagen - Semla - In der "Traditioner"-Ausstellung des "Nordiska Musset"
© Wolfgang Sander 2015

"Fettisdagen" ist der Tag zwischen Rosenmontag und Aschermittwoch. Da danach die (bis Ostern währende) Fastenzeit begann, durfte früher an diesem Tag noch einmal richtig gut gegessen werden.
So erklärt sich auch der Name "Fettisdagen" ("den feta tisdagen", also "fetter Dienstag").

In anderen Ländern heisst der Tag "Mardi Gras", "Shrove Tuesday",
"Fastelavn" oder "Faschingsdienstag".
Heutzutage wird die Tradition weitergeführt durch Essen der "Semla", "Fettisdagsbulle" oder "Fastlagsbulle", einer Art Weizen-Brötchen, gefüllt mit einer grossen Portion Mandelmasse und Schlagsahne. Die "Semlor" gibt es aber nun fast das ganze Jahr über.
Fettisdagen - Semla- Ture Sventon © Nordiska Museet/Wolfgang Sander 2015

Fettisdagen - Semla
Der schwedische, lispelnde Privatdetektiv Ture Sventon, bekannt aus den Büchern Åke Holmbergs, ist geradezu süchtig nach "temlor" und geniesst sie das ganze Jahr über.
Aus der "Traditioner"-Ausstellung des "Nordiska Musset"
© Wolfgang Sander 2015


"Fettisdagen" auf Wikipedia
https://en.wikipedia.org/wiki/Fettisdagen

"Fettisdagen" auf Nordiska Museet

https://www.nordiskamuseet.se/aretsdagar/fettisdagen
"Semla" auf Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/Semla
"Fettisdagen" auf temadagar.se

https://temadagar.se/fettisdagen/
https://de.wikipedia.org/wiki/Semla
"Semlor" auf schwedenhappen.ch

www.schwedenhappen.ch/semlor-for-the-masses-oder-wenn-ein-gebaeck-beruehmt-mach-2/
"Semlor"-Rezept auf schwedenhappen.ch
www.schwedenhappen.ch/wp-content/uploads/2018/03/Rezept-Semlor-1.pdf

Veranstalter:

 

Termin:

Dienstag, 05.03.2019

Uhrzeit:

 

Ort:

 

Infos:

 
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Reisen in ferne Welten: Åland Schweden im finnischen Schärengarten- TV BR 

Thema:

Reisen in ferne Welten: Åland Schweden im finnischen Schärengarten
Deutschland 2018
Knapp 30.000 Menschen, verteilt auf 16 Inseln im weiten Schärengarten zwischen Finnland und Schweden – das ist Åland. Eine autonome Region Finnlands mit Schwedisch als einziger Amtssprache. Eine kaum bekannte "ferne Welt" mitten in Europa mit eigener Flagge, eigenen Briefmarken, Autokennzeichen und Internetdomäne, noch dazu mit traditionsreichen Verbindungen in alle Welt. Und die Verbindung einer alten Kultur mit einer überwältigenden Landschaft.
Peter M. Kruchten und sein Team besuchen den Apfelbauern Pedar und seine Frau, den Leiter eines Kirchenchors und eine Archäologin.
Video demnächst in der Mediathek verfügbar
Mehr Information

Veranstalter:

TV BR Fernsehen

Termin:

Mittwoch, 06.03.2019

Uhrzeit:

11:55 bis 12:40 Uhr

Ort:

TV, BR Fernsehen

Infos:

www.br.de/br-fernsehen

 

 

  

Veranstaltung:

Biathlon-WM in Östersund, Schweden im TV ARD / Eurosport

Thema:

Biathlon-WM in Östersund im TV ARD
Vom 6. bis 17. März findet mit der Biathlon-WM in Östersund ein sportlicher Höhepunkt im Winter statt. 
Die Sendetermine der Biathlon-WM im Überblick
Donnerstag, 7. März Mixed Staffel, 16.10 Uhr, Das Erste
Freitag, 8. März Sprint Damen, 16.10 Uhr, Das Erste
Samstag, 9. März Sprint Herren, 16.20 Uhr, Das Erste
Sonntag, 10. März Verfolgung Damen, 13.35 Uhr, Das Erste
Verfolgung Herren, 16.20 Uhr, Das Erste
Dienstag, 12. März Einzel Damen, 15.15 Uhr, Das Erste
www.sportschau.de

Veranstalter:

TV ARD

Termin:

6. bis 12. März 2019

Uhrzeit:

 

Ort:

TV ARD

Infos:

http://www.ard.de/

 

 

  

  

Veranstaltung:

Abbamania the Show - Gold Tour 2019 in der Swiss Life Hall

Thema:

Abbamania the Show
Abbamania the Show © www.abbamania-the-show.de
Abbamania the Show © www.abbamania-the-show.de
ABBA-Fieber in der Swiss Life Hall: Am 6. März kehrt die große Tribute-Show Halt nach Hannover zurück.
Seit ABBA im Frühjahr 2018 bekannt gab, dass sie nach gut 35-jähriger Pause zwei brandneue Songs (Die Ballade „I Still Have Faith In You“ im Dezember 2018 + im Frühjahr 2019 den Song „Don’t Shut Me Down“) zusammen aufnehmen, sind die Fans nicht mehr zu halten. Das ABBA-Fieber flammte erneut auf! „Mamma Mia – Here we go again“ lief erfolgreich in den deutschen Kinos und Weltstar Cher veröffentlichte am 28. September 2018 „Dancing Queen“, ein neues Album voller ABBA Hits. Nun kehrt auch die größte ABBA-Tribute-Show „ABBAMANIA THE SHOW“ zurück nach Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie nimmt die Zuschauer auf ihrer GOLD TOUR ab März 2019 mit auf eine Zeitreise in die schillernde Pop-Ära der 70er Jahre.
„ABBAMANIA THE SHOW“ zelebriert die größten Hits der schwedischen Pop-Ikonen auf authentische und detailgetreue Weise in mitreißenden Performances – und dies seit weit mehr als einem Jahrzehnt. Bei einem Casting in Stockholm kürten Camilla Dahlin und Katja Nord, die seit über zehn Jahren die Aushängeschilder und Frontsängerinnen der Show waren, die nächste Generation der ABBA-Coverstimmen: Cecilia Blomberg („Agnetha“) und Maria Höglund („Anni-Frid“) werden ihre Nachfolgerinnen und die neuen Stars von „ABBAMANIA THE SHOW“. Dahlin und Nord bleiben der Show allerdings hinter den Kulissen treu und agieren auch weiterhin als musikalische Leiter.
Das ganz besondere ABBA-Feeling lebt in der Show auch so richtig auf, wenn Originalmusiker & Saxophonist Ulf Andersson den Hit „I do I do I do I do“ schmettert. Mit über 30 Musikern, darunter die zehnköpfige Band Waterloo und das renommierte London Symphonic Rock Orchestra, ist die Tribute-Show die größte Produktion, die europa- und weltweit auf Tournee geht und mittlerweile schon über 1 Million Besucher zählt. Auch Janne Schaffer, enger ABBA-Vertrauter und Gitarrist, der schon 1972 mit den Originalen auf Tour ging, wird 2019 wieder mit „ABBAMANIA THE SHOW“ touren. Vor fast 40 Jahren - 1979 - ging ABBA auf ihre zweite Welttournee in Kanada, Amerika und Europa, mittlerweile hat die Formation von „ABBAMANIA THE SHOW“ weitaus mehr Konzerte weltweit gegeben als ihre großen Vorbilder. „ABBAMANIA THE SHOW“ zollt seit mehr als einer Dekade voller Leidenschaft & Liebe zum Detail Tribut an die schwedischen Weltstars, die mit über 380 Millionen verkauften Platten weltweit zu den erfolgreichsten Bands aller Zeiten gehören. Ihre Songs werden immer unvergessen bleiben. 

Aus Abba the Show ist aus namensrechtlichen Gründen ABBAMANIA THE SHOW geworden. Die riesigen Erfolge aus über einem Jahrzehnt haben die größte Abba-Tribute-Show der Welt inzwischen selbst zu einem Kapitel in der ABBAHistorie gemacht: Mit mehr als einer Million Zuschauer bei weltweiten Tourneen und Gastspielen.

www.abbamania-the-show.de

Veranstalter:

Semmel Concerts Veranstaltungsservice GmbH

Termin:

06.03.2019 

Uhrzeit:

20:00 bis 22:00 Uhr

Ort:

Swiss Life Hall, Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 8, 30169 Hannover
www.swisslife-hall.de

Infos:

http://www.abbamania-the-show.de/
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Junge? Mädchen? Egal! - Schweden ringt um Gleichberechtigung - TV arte

Thema:

Junge? Mädchen? Egal! Schweden ringt um Gleichberechtigung
Jungs spielen Fußball, Mädchen mit Puppen: Solche Geschlechter-Stereotype will Schweden bekämpfen - und zwar bereits im Kindergarten. Die Stockholmer Vorschule Egalia setzt auf eine geschlechtsneutrale Erziehung. "Kleine Jungs" und "kleine Mädchen" sind passé - hier gibt es nur noch "kleine Leute". Jungs sollen weinen dürfen und Mädchen sich auch mal raufen. Pädagogen feiern das Konzept, Kritiker sprechen von Genderwahn im Kindergarten.
Wenn Patriez von ihrem vierjährigen Kind Imi spricht, sagt sie nicht "mein Sohn" oder "meine Tochter", sondern einfach nur Imi. Wörter wie "Junge" oder "Mädchen" vermeidet sie im Alltag. Und die Frage, welches Geschlecht Imi hat, beantwortet sie nicht. Sie möchte ihr Kind geschlechtsneutral erziehen und es Imi selbst überlassen, wer und was Imi sein will. Dafür versucht sie eine Welt um Imi herum zu erschaffen, in der Sprache, Spielzeug und Kleidung frei von Geschlechterklischees sind.
Das Konzept der geschlechtsneutralen Erziehung setzt niemand so konsequent um wie Lotta Rajalin. Die Pädagogin hat 2010 den Stockholmer Kindergarten Egalia gegründet - heute eine der bekanntesten und umstrittensten Vorschulen des Landes. Ihre Vision: ein Ort der Gleichheit und Freiheit, eine neue Art Kindergarten. Mit den Puppen sollen hier Jungen und Mädchen spielen. Die Puppen haben kein erkennbares Geschlecht, sondern unterschiedliche Gesichtsausdrücke, die ihre Emotionen zeigen. Gefühle statt Geschlecht: Die Kinder dürfen mit verschiedenen Rollen spielen, heute Mädchen sein, morgen ein Junge. Alles ist erlaubt.
Nur bei alten Kinderliedern und Kinderbuch-Klassikern wird eingegriffen: Der Superheld wird dann zur Heldin umgedichtet und die schwedischen Pronomen "han" (er) und "hon" (sie) durch das geschlechtsneutrale Wort "hen" ersetzt. Das Kunstwort hat es inzwischen sogar in den schwedischen Duden geschafft. Neue Wörter, eine angepasste Sprache, die Vermeidung von Klischees in rosa und hellblau: Die Eltern hoffen, dass ihre Kinder in diesem geschlechtsneutralen Umfeld zu einem toleranteren und weltoffeneren Menschen heranwächst.
Kritiker sprechen von Gehirnwäsche im Kindergarten. Der Psychiater David Eberhard gehört zu den bekanntesten Gegnern der geschlechtsneutralen Erziehung, wie sie von Patriez und in Egalia praktiziert wird. Er sagt: Kinder würden unnötig verwirrt und könnten ihr Geschlecht und ihre Sexualität nicht unbedarft entdecken. Eberhard meint: "Jungs sind Jungs und Mädchen sind Mädchen" - und Pädagogen dürften diese biologischen Unterschiede nicht einfach ignorieren.
Information
TV-Wiederholungen: 
Donnerstag, 7.3.2019, 12:15 – 12:50 Uhr

Veranstalter:

TV arte

Termin:

Mittwoch, 6.3.2019

Uhrzeit:

19:40 – 20:15 Uhr

Ort:

TV arte

Infos:

http://www.arte.tv/guide/de

 

 

  

  

Veranstaltung:

Backyard Babies - die schwedische Band rockt gemeinsam mit The Bones (Schweden) und Audrey Horne (Norwegen) im Capitol Hannover

Thema:

Backyard Babies
Die schwedische Band rockt am 6. März gemeinsam mit The Bones und Audrey Horne im Capitol Hannover.
Backyard Babies © Peder Carlsson

Backyard Babies © Peder Carlsson

Backyard Babies sind zurück: Nach einer erfolgreichen Festivalsaison quer durch Europa und der Veröffentlichung ihrer aktuellen Single "Shovin‘ Rocks" kehrt die Band gemeinsam mit The Bones und Audrey Horne im März wieder für zehn Shows nach Deutschland zurück.
Die Band kommentiert: „Auf unserer letzten Clubtour durch Europa im Jahr 2015 fühlte es sich so an als hätten wir Deutschland etwas ausgeschlossen. Das wird dieses Mal mit Sicherheit nicht passieren! Wir können es kaum erwarten mit euch wieder ordentlich abzufeiern, in guter Gesellschaft von The Bones und Audrey Horne!“
Die März Tour in Deutschland wird 2019 die zweite Tour in Europa nach den UK Shows mit Skid Row im Januar.
Während sich die Band schon auf die Veröffentlichung ihres neuen Albums in 2019 vorbereitet, könnt ihr hier das Video für die aktuelle Single „Good Morning Midnight“ ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=h39Cot39k9s
Preise: Normalpreis im VVK 35,05 €
Mehr Information

Backyard Babies Homepage
http://backyardbabies.com/
Backyard Babies auf Facebook

https://www.facebook.com/backyardbabies/
Backyard Babies auf Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/Backyard_Babies
Backyard Babies auf Laut.de
https://www.laut.de/Backyard-Babies
Backyard Babies auf YouTube

https://www.youtube.com/watch?v=dp__OsEyWec

The Bones live in Hannover - Punk, Rock ’n’ Roll aus Schweden

The Bones © The Bones

The Bones 
© www.bonesrocknroll.com

The Bones eine schwedische Punk’n‘Roll-Band aus Karlskrona, deren Stil an Social Distortion oder auch an die Backyard Babies erinnert. Das Besondere: Die Jungs spielen schon seit 1993 zusammen. Und während sich viele andere schwedische Rotzrock-Bands im Laufe der Jahre neugegründet und wieder aufgelöst haben oder ihnen merklich die Puste ausging, kommen The Bones immer besser in Form. Ihr aktuelles Album "Monkeys With Guns" zeugt davon. Musik für Punks, Rocker und Metalheads.

The Bones Homepage
www.bonesrocknroll.com
The Bones auf Facebook

www.facebook.com/thebonesswe
The Bones auf Lastfm

www.lastfm.de/music/The+Bones

The Bones auf Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/The_Bones

The Bones auf MySpace
myspace.com/thebonesrockandroll
The Bones auf Laut.de
http://www.laut.de/The-Bones

Audrey Horne ist eine norwegische Hard-Rock-Band aus Bergen.
Audrey Horne Homepage
http://www.audreyhornemusic.com/
Audrey Horne auf Facebook

https://www.facebook.com/AudreyHorneOfficial/
Audrey Horne auf Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/Audrey_Horne

Audrey Horne auf YouTube
https://www.youtube.com/watch?v=gM4VGXsZzVY
Audrey Horne auf Laut.de
https://www.laut.de/Audrey-Horne

Veranstalter:

Hannnover Concerts

Termin:

06.03.2019

Uhrzeit:

ab 19:15 Uhr

Ort:

CAPITOL Veranstaltungs- und Gastronomie GmbH, Schwarzer Bär 2, 30449 Hannover

Infos:

CAPITOL Veranstaltungs- und Gastronomie GmbH, Schwarzer Bär 2, 30449 Hannover
www.capitol-hannover.de
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Johanna Juhola & Reaktori im Jazz Club 

Thema:

Johanna Juhola & Reaktori
Johanna Juhola © www.johannajuhola.net
Johanna Juhola © www.johannajuhola.net
Die finnische Akkordeonistin Johanna Juhola und ihre Band spielen am 6. März im Jazz Club einen originellen Mix aus Tango und Electronica.
Die charismatische und verspielte Akkordeonistin Johanna Juhola erschafft eine zauberhafte Klangwelt, die die Tangohallen von Buenos Aires mit den düsteren finnischen Wäldern verbindet. Zwischen melancholischer Nostalgie und erhebender Ausgelassenheit entsteht eine einzigartige Mischung aus gegenwärtigem Tango und origineller Electronica. Grand-Prix-Liebhaber werden sich noch gut an ihren humorvoll-theatralischen Auftritt zur Eröffnung des Eurovision Song Contests im Jahr 2007 in Helsinki erinnern.
Die Besetzung: Johanna Juhola (Akkordeon), Juuso Hannukainen (Electronics), Antti Kujanpää (Piano und Harmonika) und Ilkka Heinonen (Bass).
Preise: VVK 20,00 €, ermäßigt 10,00 €, AK 25,00 €, ermäßigt 15,00 €
Mehr Information

Johanna Juhola Webseite:
http://www.johannajuhola.net/ 
Johanna Juhola auf Facebook

https://www.facebook.com/johannajuhola.net
Johanna Juhola
auf SoundCloud
https://soundcloud.com/johannajuholamusic
Johanna Juhola auf
MySpace
https://myspace.com/johannajuhola
Johanna Juhola bei Nordische Musik
https://nordische-musik.de/2914-Johanna-Juhola.html
Johanna Juhola auf YouTube
https://www.youtube.com/watch?v=L5lrDXFAcjM

Veranstalter:

Jazzclub Hannover, Am Lindener Berge 38, 30449 Hannover

Termin:

06.03.2019

Uhrzeit:

20:30 Uhr

Ort:

Jazzclub Hannover, Am Lindener Berge 38, 30449 Hannover

Infos:

Jazzclub Hannover, Am Lindener Berge 38, 30449 Hannover:
Tel: 0511 454455
http://www.jazz-club.de/
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

"Stell Dir vor, DU müsstest fliehen" - Schwedisch OmU - Kinostart 07.03.2019

Thema:

"Stell Dir vor, DU müsstest fliehen" - Schwedisch OmU mit deutschen Untertiteln
Originaltitel Jimmie
Schweden 2018
Stell Dir vor, DU müsstest fliehen - Jimmie © Cine Global Filmverleih
Stell Dir vor, DU müsstest fliehen - Jimmie 
© Cine Global Filmverleih
Regisseur Jesper Ganslandt, Drehbuch Jesper Ganslandt, Kamera Måns Månsson, Musik Jon Ekstrand
Darsteller: Jesper Ganslandt, Hunter Ganslandt, Christopher Wagelin, Anna Littorin
Der richtige Film zur richtigen Zeit: 
Jimmie und sein Vater müssen wegen einem Bürgerkrieg aus Schweden fliehen. Dabei erleben sie das typische Schicksal von Flüchtlingen. Sie ertrinken (fast) – verlieren sich als Familie, müssen all ihr Erspartes bis zum Familienschmuck für die Flucht ausgeben, werden von der lokalen Bevölkerung bedroht, von Schleppern genötigt und von Grenzschutzbeamten gejagt. 
Das besondere: Jimmie und sein Vater sind Weiße und blond und nicht schwarz. Stellen wir uns also vor, wir müssten fliehen. Vielleicht sehen wir die Flüchtlingsthematik dann etwas anders.
Der Film wird in mehreren Handlungssträngen erzählt. Die Mutter von Jimmie ist verschwunden und der Vater möchte nicht alleine mit dem Kind im vom Krieg gebeutelten Schweden bleiben. So beginnt ihre gefährliche Flucht durch mehrere europäische Länder. Dabei haben sie viele normale Vater-Kind Momente, die aber ständig von der schwierigen Fluchtsituation durchbrochen werden. Zu einem Zeitpunkt wird der Vater von der Grenzpolizei verhaftet, aber Jimmie kann entkommen. Jimmie irrt nun alleine umher, wird aber schließlich von einer anderen Familie aufgenommen, bis sie in einem anderen Flüchtlingslager den Vater von Jimmie per Zufall wieder treffen. Doch ihre Reise ist noch nicht zu Ende. 
Ein Film, der zur Empathie einlädt. Denn wie so vieles im Leben lässt sich Empathie nur für die Sachen gewinnen, die den Leuten aus eigener Erfahrung bekannt sind oder an die man sie zum Beispiel über einen Film näher heranführt. 
Eröffnungsfilm Filmfestival Rotterdam
Auch für Schulen ein sehr geeigneter Film, pädagogisches Begleitmaterial ist vorhanden, Anfragen unter stelldirvor@cineglobal.de.
Der Film wird in der schwedischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln gezeigt.

"Stell Dir vor, DU müsstest fliehen" Homepage
www.stell-dir-vor-film.de

"Stell Dir vor, DU müsstest fliehen" auf kino-zeit.de
www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/stell-dir-vor-du-muesstest-fliehen-2018

Veranstalter:

 

Termin:

Kinostart 07.03.2019

Uhrzeit:

 

Ort:

 

Infos:

 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Svenskträff des Schwedischen Vereins Hannover

Thema:

Svenskträff des Schwedischen Vereins Hannover - Treffen mit der blau-gelben Flagge!
Einmal im Monat, im Normalfall jeweils am zweiten Freitag des Monats, veranstaltet der Schwedische Verein seinen Svenskträff (Schwedisches Treffen) an einem gemeinsamen Tisch, der von der schwedischen Flagge geschmückt wird. Zumeist finden die Treffen in unterschiedlichen Lokalitäten statt, im Sommer aber eventuell auch in Biergärten, in jedem Fall absolut zentral.
Alle Mitglieder werden vor den jeweiligen Treffen per E-Mail über Ort und Datum informiert.
Durchschnittlich treffen sich ca. 10–12 Leute ganz unterschiedlichen Alters mit unterschiedlichen Berufen und Interessensbereichen, Schweden sowie Deutsche mit guten Schwedischkenntnissen. Bei einem Glas Bier oder Wein und vielleicht einem guten Essen oder Tapas wird über die verschiedensten Themen unterhalten, natürlich weitgehend auf Schwedisch – es kann aber vorkommen, dass das eine oder das andere Wort auch auf Deutsch gewechselt wird.
Es gibt Platz für mehr Teilnehmer, die Lust auf gute Unterhaltungen auf Schwedisch haben, also: Herzlich Willkommen am Tisch mit der blau-gelben Flagge!

Veranstalter:

Schwedischer Verein Hannover e. V.

Termin:

Freitag, 08.03.2019

Uhrzeit:

19.00 Uhr 

Ort:

wechselnde Lokalitäten, bitte beim Verein nachfragen

Infos:

Annika
Schwedischer Verein Hannover e. V., Postfach 5625, 30056 Hannover
Email: vorstand@schwedischer-verein-hannover.de 
www.schwedischer-verein-hannover.de
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Köttbullarbüfett im IKEA Hannover EXPO-Park

Thema:

Köttbullarbüfett im IKEA Hannover EXPO-Park
Genieß am 7. und 8.3.2019 Speisen rund um unsere schwedischen Fleischbällchen. 
Der Preis beträgt für IKEA FAMILY Mitglieder 9,95 (Normalpreis 12.-), Kinder bis 8 Jahre Eintritt frei. Bitte beachte, dass Getränke nicht im Preis enthalten sind. Beginn der Veranstaltung ist um 17:00 Uhr Ende 19:00 Uhr. Der Einlass erfolgt von 16:30 bis 17:00 Uhr.
Karten erhältst du ab sofort an der Restaurantkasse bei deinem IKEA Hannover EXPO-Park, solange der Vorrat reicht.
Mehr Infos

Veranstalter:

IKEA EXPO-Park Hannover

Termin:

Donnerstag, 07.03.2019
Freitag, 08.03.2019

Uhrzeit:

Einlass 16.30, Beginn 17:00 Uhr, Ende 19:00 Uhr

Ort:

IKEA EXPO-Park Hannover, Straße der Nationen 10, 30539 Hannover

Infos:

IKEA Deutschland GmbH & Co. KG, Niederlassung EXPO-Park Hannover, Straße der Nationen 10, 30539 Hannover
IKEA EXPO-Park
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Multivisionsshow Arved Fuchs, Polarforscher - „Kap Horn, Antarktis - Segeln im Reich der Stürme"

Thema:

Multivisionsshow Arved Fuchs, Polarforscher
„Kap Horn, Antarktis - Segeln im Reich der Stürme"
19,- Euro, Vvk: seglertreff-region-hannover.de, Buchh. Weber (Wunstorf)
Koordination Andrea Kuschetzki, 0171 1876763 seglertreff@mail.de, Weitere Infos HIER 

Veranstalter:

Seglertreff Region Hannover

Termin:

07. März 2019

Uhrzeit:

19.30 Uhr

Ort:

Steinhuder Strandterrassen, Meerstraße 2, 31515 Wunstorf 

Infos:

Koordination Andrea Kuschetzki, 0171 1876763 
seglertreff@mail.de, facebook Seglertreff Region Hannover
https://www.seglertreff-region-hannover.de/aktuelles/
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Ida Nielsen & Band - Rock the Bass Tour 2019 - die dänische Bassistin und Sängerin im Kulturzentrum Pavillon

Thema:

Ida Nielsen & Band - Rock the Bass Tour 2019
Ida Nielsen © www.idanielsenbass.com
Ida Nielsen 
© www.idanielsenbass.com
Es begann 2010, als niemand anderer als der legendäre Prince eine Bassistin zu einer Jam-Session in Minnesota einlud, Ida Nielsen …
Seit dieser Session spielte sie an der Seite des Ausnahmekünstlers (bis zu seinem sehr traurigen und vorzeitigen Tod im April 2016).
Im Jahr 2013 gründete sich die 4-köpfige Band „3rdeyegirl“, mit der sie unvergessliche Gigs spielte und beeindruckende Aufnahmen einspielte.
Sie sah es immer als Geschenk, mit der Musiklegende Prince live spielen zu dürfen. Für sie war es die magischste und musikalischste Reise aller Zeiten. Diese fortwährende Lernerfahrung war jenseits aller Vorstellungskraft. Sie sagt: "Ich bin unendlich dankbar, dass ich diese kostbare Zeit hatte und ich werde alles tun, um mit all dem weiterzumachen, was er mir beigebracht hat."
Im August 2016 veröffentlichte Ida ihr drittes Soloalbum "turnitup" und ist seitdem mit einer eigenen Band in Europa, Asien, USA, Afrika und Australien unterwegs. Ähnlich wie Prince spielte die Künstlerin fast jedes Instrument auf dem Album selber ein und hat ihr aktuelles Album geschrieben und produziert. Ihre erste Single "SHOWMEWHATUGOT" wurde von Prince persönlich als "Purple Pick of the Week" von TIDAL ausgesucht, als sie veröffentlicht wurde.
Die Musik lässt sich am besten als eine Mischung aus oldschool Funk mit Hip-Hop-, Reggae- und World-Music-Einflüssen beschreiben - mit eingängigen Melodien. Jeder Song hat eine eigene Einstellung und ein eigenes Gefühl, und doch ist der Gesamteindruck ein perfekt vereinheitlichtes Soundstück, das dem Funk Tribut zollt.
Eine High-Energy-Funk-Show mit guten Vibes und engen Grooves!
Ida Nielsen: Bass, Lead vocal, Kuku Agami: Rap/ Spoken word, Mika Vandborg: Guitar, Backing Vocal. Patrick Dorcean: Drums, Electronics
Mehr Information

Ida Nielsen Webseite:
idanielsenbass.com 
Ida Nielsen auf Wikipedia
en.wikipedia.org/wiki/Ida_Kristine_Nielsen
Ida Nielsen auf Facebook
www.facebook.com/IdaNielsenfanpage
Ida Nielsen auf YouTube
www.youtube.com/watch?v=6VKUs4lfsHs

Veranstalter:

Kulturzentrum Pavillon

Termin:

Fr 08.03.2019

Uhrzeit:

20:00 Uhr

Ort:

Kulturzentrum Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover

Infos:

Kulturzentrum Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover
Tel.: 0511-2355550, Fax 0511 235555-55
Email: info(at)pavillon-hannover.de 
http://www.pavillon-hannover.de

 

 

  

Veranstaltung:

Herman Müntzing - der schwedische Klangkünstler in der Reihe GALERIA LUNAR goes Underground im Raum 6 

Thema:

GALERIA LUNAR goes Underground präsentiert: Herman Müntzing
Herman Müntzing © www.hermanmuntzing.com
Herman Müntzing 
© www.hermanmuntzing.com

Der Musiker und Komponist Herman Müntzing stammt aus Baskemölla, Schweden, und hat sich der improvisierten elektroakustischen Musik verschrieben. Er experimentiert mit gefundenen Materialien, klangerzeugenden Gegenständen aller Art und Elektronik. Sein musikalisches Spektrum umfasst sowohl Klänge von "normalen" Instrumenten als auch die elektroakustischen Möglichkeiten eines kurzgeschlossenen Videorecorders und von Spielzeugen wie rollenden Tischtennisbällen. Im Zentrum seiner Auftritte steht das von ihm entwickelte Flexichord, das aus Saiten und Tonabnehmern von elektrischen Gitarren besteht, die auf einem Stück Massivholz angebracht sind.
Im März 2019 ist der schwedische Klangkünstler für einige Konzerte in Deutschland zu Gast und macht auch in Hannover Halt um seine aktuelle Veröffentlichung „Glitch“ vorzustellen, die auf dem obskuren polnischen Kassetten-Label „Superlabel“ erschienen ist. Jedes Konzert von Müntzing basiert auf freier Improvisation, bei der das Zusammenspiel von Impuls, Intuition, Zufall, Fehler und Irrtum zu einzigartigen und unvorhersehbaren Sounderlebnissen führen.
Der Eintritt beträgt auch an diesem Abend inflationsresistente 7,-€.
Mehr Informationen

Herman Müntzing Webseite
https://www.hermanmuntzing.com/

Herman Müntzing auf SoundCloud
https://soundcloud.com/herman-muntzing

Herman Müntzing auf Vimeo
https://vimeo.com/user1131634

Veranstalter:

Gelerie Lunar

Termin:

08.03.2019

Uhrzeit:

ab 21:00 Uhr

Ort:

Raum 6, Eleonorenstraße 19 A, 30449 Hannover 

Infos:

Gelerie Lunar, Raum 6, Eleonorenstraße 19 A, 30449 Hannover 
WWW: http://www.galeria-lunar.de/
Gelerie Lunar@Facebook

 

 

    

  

Veranstaltung:

Posaune & Orgel - Konzert mit dem schwedischen Posaunisten Mikael Rudolfsson in der Marktkirche

Thema:

Posaune & Orgel - Neues Programm 
Mikael Rudolfsson, Posaune, Ulfert Smidt, Orgel
Werke von Telemann, Bach, Guilmant und Schnittke
Eintritt 6,- Euro / erm. 4,- Euro
Mehr Informationen
Mikael Rudolfsson © www.mikaelrudolfsson.com
Mikael Rudolfsson 
© www.mikaelrudolfsson.com

Der Posaunist Mikael Rudolfsson (geboren 1987 in Stockholm) hat sich schnell als einer der interessantesten und kreativsten Solisten der europäischen Neue Musik-Szene etabliert. 
In einer Reihe eigener Projekte und kreativer sowie ungewöhnlicher Konstellationen kann er sich künstlerisch frei entfalten: bei Uraufführungen mit dem international besetzten Ensemble Schwerpunkt, als Trio HDR mit seinen schwedischen Freunden David Huang, Klavier und Filip Draglund, Trompete, mit akustischem Elektro als Mitglied des Orchester im Treppenhaus oder in dem Hannoverschen Kammerorchester musica assoluta. Außerdem ist er regelmäßig zu Gast bei den zwei führenden großen Ensembles für neue Musik: Ensemble Modern und Klangforum Wien.
Mikael Rudolfsson wurde mit 20 Jahren Soloposauinst des Gävle Symfoniorkesters in seinem Heimatland Schweden, bevor er für weitere Studien nach Deutschland zog. Er studierte Posaune in Göteborg und Hannover sowie Kammermusik in Basel. Am Schauspiel Hannover war er in mehreren Theaterproduktionen zu sehen, unter anderem in dem Stück “Atlas der abgelegenen Inseln”, das 2015 zum Berliner Theatertreffen eingeladen wurde.

Mikael Rudolfsson Webseite
www.mikaelrudolfsson.com

Veranstalter:

 

Termin:

Samstag 9. März 2019

Uhrzeit:

18:00 - 19:00 Uhr

Ort:

Marktkirche, Am Markte 9, Hannover

Infos:

Marktkirche, Am Markte 9, Hannover
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

KUU! - serbisch-deutsch-finnische Energie in der "Brelinger Mitte", Brelingen

Thema:

KUU! - Energie aus Berlin​
Die Band Kuu! spielt beim Winter-Jazz in Brelingen
An das vorletzte Konzert in der Reihe Winter-Jazz Brelingen am 9. März fügt der Kulturtreff Brelinger Mitte noch eine Premiere an: Zum ersten Mal öffnet die Jazz-Lounge.
In der Reihe Winter-Kazz Brelingen gibt es am Sonnabend, 9.März, ab 20.30 Uhr nicht nur das vierte und vorletzte Konzert in diesem Jahr, sondern dazu eine Premiere: Gleich im Anschluss an das Konzert der Band „KUU!“ aus Berlin eröffnet der Kulturtreff Brelinger Mitte seine erste Jazz-Lounge.
Tanzbaren Jazz wird Axel Konrad mit einem Diamanten aus der Rille von rotierenden, schwarzen Vinylscheiben kratzen und damit über Lautsprecher direkt den Tresenraum der Brelinger Mitte beschallen. Wer also Lust auf Tanzen, Klönen und nette Menschen hat, ist ab 22.30 Uhr nach dem Konzert mit neuem europäischem Jazz willkommen. Zur Jazz-Lounge ist – anders als zu dem Konzert – der Eintritt frei. 

KUU! ! Wolfgang Siesing Wolfgang Siesing
KUU! ! Wolfgang Siesing Wolfgang Siesing
KUU! ist eine Band der Superlative, ein exponierter Vertreter eines neuen europäischen Jazz mit großem Innovationsgeist.
Drei verschworene Instrumental-Kollegen ihrer Sängerin Kuschelflächen, dann wieder Nagelbretter aus. Die 1976 in Serbien geborene Jelena Kuljić verließ nach dem Bürgerkrieg ihre Heimat. Daheim hatte sie als ungestümer Punk begonnen, dann studierte sie Jazzgesang in Berlin und bekam hier diverse Kontakte zur Szene. Auf der 2018 veröffentlichten CD „Lampe-dusa Lullaby“ führt das Quartett messerscharf vor, wie Jazz mit Punk- und Rockelementen heute funktionieren kann.
Jelena Kuljić: Gesang, Kalle Kalima: Gitarre, Frank Möbus: Gitarre, Christian Lillinger: Schlagzeug
Mehr Information

KUU! Webseite:
http://kuu-music.com/ 
KUU! auf SoundCloud
https://soundcloud.com/jelena-kuljic
KUU! auf YouTube

https://www.youtube.com/user/thelovetrio?feature=sub_widget_1
KUU! auf ACT

https://www.actmusic.com/Kuenstler/KUU
Kalle Kalima - KUU! Webseite:

http://kallekalima.com/kuu_band/

Veranstalter:

Kulturverein "Brelinger Mitte", Marktstraße 1, 30900 Wedemark OT Brelingen

Termin:

9. März 2019

Uhrzeit:

20.30 Uhr

Ort:

"Brelinger Mitte" (ehem. Gasthaus Hemme), Marktstraße 1, 30900 Wedemark OT Brelingen

Infos:

"Brelinger Mitte", Marktstraße 1, 30900 Wedemark OT Brelingen
Büro: Freitags 9:00 - 13:00 Uhr
Tel. (05130) 6 09 03 00
Internet: http://www.brelinger-mitte.de/
e-mail: Brelinger.Mitte@htp-tel.de
   
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Hanna Svensson - Blutsbande (5+6/10) - TV ZDF - OmU-Version in der ZDF-Mediathek

Thema:

Hanna Svensson - Blutsbande (5+6/10) 
Schweden 2018
Regie - Simon Kaijser, Kristian Petri, Drehbuch - Niklas Rockström, Musik - Niclas Frisk
Darsteller: Marie Richardson, Adam Pålsson, Alexej Manvelov, Magnus Krepper, Sofia Ledarp, Sandra Redlaff, Christian Hillborg, Sara Jangfeldt, Richard Forsgren, Sofia Rönnegård, Peshang Rad, Max Lapitskij, Malgorzata Pieczynska, Kalled Mustonen, Beka Kuliev, Ivica Zubak, und andere
Hanna Svensson – Blutsbande © ZDF
Hanna Svensson – Blutsbande © ZDF
Thriller-Serie um eine schwedische Ermittlerin, die gegen ein Drogenkartell kämpft - nicht wissend, dass ihr eigener Sohn dort als V-Mann für die Polizei arbeitet. 
Bei einem erneuten Treffen zwischen dem Anführer der Mimica-Clans, Davor, und den beiden Bossen der Motorrad-Gang "Mobsters" kommt es zu einem tödlichen Streit. 
Davor Mimica bietet den "Mobsters" erneut Schutz vor der rivalisierenden Bikergang "Delincuentos" und verlangt dafür eine Beteiligung an deren Drogengeschäften. Ulrik, einer der beiden "Mobsters"-Bosse, weigert sich und wird von seinem Kumpanen Petter erschossen.
Hanna Svensson – Blutsbande, Folge 5-6 © ZDF
Hanna Svensson – Blutsbande, Folge 5+6 © ZDF
Davor will sich um die Beseitigung der Leiche kümmern und nutzt diesen Umstand, um die "Mobsters" weiterhin gegen die "Delincuentos" aufzubringen.
Stefan will sich an Christian für dessen Affäre mit seiner Verlobten Blanka rächen und erzählt Davor von einer Drogenrazzia bei Christian, die er mit ansehen konnte. Nun muss Christian dem Chef Rede und Antwort stehen. Sein Einsatz als Informant der Polizei steht damit auf dem Spiel.
Schuld an der Durchsuchung bei Christian ist ausgerechnet seine eigene Mutter Hanna Svensson. Die Ermittlerin vermutet, dass ihr Sohn wieder dealt und schickt deswegen die Kollegen zu einer Razzia vorbei - noch immer nicht wissend, dass Christian ihr Informant "Inez" bei den Mimicas ist.
Daraufhin erklärt ihr Christian, der ebenfalls nicht ahnt, dass seine eigene Mutter sein Kontakt bei der Polizei ist, sie sei für ihn gestorben.
Da bei Christian keine Drogen gefunden wurden und er glaubhaft versichert, dass die Razzia nichts mit seiner Arbeit bei den Mimicas zu tun hat, entschließt sich Davor, Christian zu halten. Doch die Ruhe währt nicht lang: Nachdem Christian und Stefan zwei Angehörigen der "Mobsters" gestrecktes Koks angedreht haben, wollen die beiden Biker Wiedergutmachung. Im Zuge einer Prügelei erschießt Stefan dabei einen der Rocker aus Versehen.
Wiederholung: Mo, 11.03.2019 01:20 - 03:05 Uhr
Mehr Information Folge 5
Mehr Information Folge 6

Achtung: In der Mediathek des ZDF stehen alle Folgen auch auf schwedisch - OmU - zur Verfügung.
www.zdf.de/serien/hanna-svensson-blutsbande

Veranstalter:

TV ZDF

Termin:

Sonntag, 10.03.2019

Uhrzeit:

22:45 - 00:30 Uhr

Ort:

TV ZDF

Infos:

www.zdf.de

 

 

   

  

Veranstaltung:

Unga Astrid - Astrid, schwedisch OmU - Film über die Jugendjahre der späteren Kinderbuchautorin Astrid Lindgren bei der VHS-OmU-Woche im Apollo-Kino

Thema:

Unga Astrid - Astrid, schwedisch OmU
Schweden/DK/D 2018
Film über die Jugendjahre der späteren Kinderbuchautorin Astrid Lindgren
Astrid © dcmworld.com
Astrid © dcmworld.com
R: Pernille Fischer Christensen, mit: 
Alba August, Maria Bonnevie, Trine Dyrholm, Henrik Rafaelsen, Magnus Krepper, Björn Gustafsson, u.a.
Länge: 123 Min.
Film über die Jugendjahre der späteren Kinderbuchautorin Astrid Lindgren.
Für Astrid und ihre Geschwister ist es ein Glück, auf dem Pfarrbauernhof ihrer Eltern in Vimmerby aufzuwachsen. Obwohl strenge, religiöse Werte den Tagesablauf bestimmen, vermitteln ihnen Mutter Hanna und Vater Samuel doch immer auch Geborgenheit und einen Sinn für Freiheit. Sie ermöglichen Astrid, eine weiterführende Schule zu besuchen, die eigentlich nur reichen Bürgerkindern vorbehalten ist, und sie stellen sich der 18-Jährigen auch nicht in den Weg, als der Eigentümer der Ortszeitung ihr eine Stelle als Volontärin in der Redaktion anbietet. Reinhold Blomberg bringt ihr nicht nur bei, Korrektur zu lesen und Texte zu schreiben, er verliebt sich auch in sie. Als sie schwanger wird, fasst Astrid einen folgenreichen Entschluss: Sie lehnt es ab, ihn zu heiraten, und will allein für sich und ihren Sohn Lasse sorgen. Ein Film über eine starke, unabhängige junge Frau, die gesellschaftliche Normen aufbricht und sich schwierigen Entscheidungen mutig stellt.
Astrid Lindgren wird verkörpert von der 23-jährigen Newcomerin Alba August. In weiteren Rollen sind unter anderem Trine Dyrholm (DIE KOMMUNE, WHOAMI), Magnus Krepper (VERDAMMNIS) und Henrik Rafaelsen (WELCOME TO NORWAY) zu sehen.

"Astrid" auf dcmworld.com:
dcmworld.com/portfolio/astrid

"Unga Astrid" auf trustnordisk.com:
www.trustnordisk.com/film/2018-becoming-astrid

"Das Mädchen Astrid Lindgren" auf Der Tagesspiegel:
www.tagesspiegel.de/kultur/berlinale-special-unga-astrid...

Trailer "Astrid" (auf deutsch):
https://www.youtube-nocookie.com/embed/YVBPadrMZzQ?controls=0

Trailer "Unga Astrid" (auf schwedisch):
www.youtube.com/watch?v=mqPJzXptw88

"
Astrid" auf berlinale.de:
www.berlinale.de/de/archiv/jahresarchive/2018/02_programm_2018/...

Veranstalter:

Apollo-Kino 

Termin:

Montag 11.03.2019 

Uhrzeit:

17:45 Uhr

Ort:

Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover

Infos:

Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover, Telefon/Fax: 0511 / 452438
Email: info@apollokino.de
www.apollokino.de

 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Micke & Lefty feat. Chef in der Marlene 

Thema:

Micke & Lefty feat. Chef
Micke & Lefty feat. Chef ©  www.mickeandlefty.com
Micke & Lefty feat. Chef 
© www.mickeandlefty.com
Das finnische Trio spielt in der Marlene einen kraftvollen Mix aus Blues, Country, Rock, Jazz und hawaiianischen Elementen. 
Micke, Lefty und Chef gelten in Skandinavien und Europa als eine der besten und interessantesten Formationen im Bereich Akustik-Blues und Roots. Starkes eigenes Material, exzellente Musiker und eine akustische Instrumentation, bei der alle Musiker den Leadgesang übernehmen, sorgen für einen markanten und unverkennbaren Sound. Klassischer Delta- und Countryblues wird mit Country, Rock, Jazz und hawaiianischen Elementen gewürzt. 
Die Band
Ville "Lefty" Leppänen ist ein Virtuose an der Resonatorgitarre und wird als einer der besten Slidegitarristen Europas betrachtet. Micke Björklöf ist einer der bekanntesten Bluessänger und Bandleader Finnlands. Darüber hinaus spielt er Gitarre, Harmonika und Drums. Und Miikka "Chef" Kivimäki teilt sich seit einigen Jahren die Bühne mit Micke und Lefty und verleiht dem Bandsound mit seinem Bass die nötige Tiefe.
Preise: Eintritt 15,00 €
Mehr Information

Micke & Lefty feat. Chef Webseite:
www.mickeandlefty.com 
Micke & Lefty feat. Chef auf Facebook
www.facebook.com/mickeandlefty
Micke & Lefty feat. Chef auf YouTube

https://www.youtube.com/watch?v=F4Ip9ZYre9o

Veranstalter:

Marlene, Prinzenstraße 10, 30159 Hannover

Termin:

11.03.2019

Uhrzeit:

20:00 Uhr

Ort:

Marlene, Prinzenstraße 10, 30159 Hannover

Infos:

Marlene, Prinzenstraße 10, 30159 Hannover
WWW:
http://www.marlene-hannover.de/

 

 

 

  

Veranstaltung:

Goodbye Deutschland, die Auswanderer – Familie Schimke in Schweden im TV Vox

Thema:

Goodbye Deutschland, die Auswanderer – Familie Schimke in Schweden
Im Sommer Bullerbü, im Winter monatelange Dunkelheit. Vor 12 Jahren wanderte Familie Schimke aus Soest in Nordrhein-Westfalen, nach Pajala in Lappland aus. Hier am Polarkreis hat sich Arzt Thomas gemeinsam mit seiner Frau Eva und den Kindern Leonie, Ida und Louie eine neue Existenz aufgebaut. Leonie ist gerade volljährig geworden, ihr fällt in der Abgeschiedenheit Schwedens manchmal die Decke auf den Kopf. Doch für ihre jüngeren Geschwister ist Pajala längst zu ihrer Heimat geworden. Papa Thomas wird befördert, dabei war er doch eigentlich nach Schweden ausgewandert, um mehr Zeit für die Familie zu haben. Mama Eva will statt Röntgenschwester lieber Lehrerin sein. Und wie bringt man seine Kinder zur Schule, wenn draußen meterhoch Schnee liegt? Goodbye Deutschland begleitet die Familie Schimke seit ihrer Auswanderung vor 12 Jahren und war jetzt wieder ein ganzes Jahr lang mit der Kamera dabei.
Info

Veranstalter:

TV Vox

Termin:

Montag, 11.3.2019

Uhrzeit:

22:15 – 23:15 Uhr

Ort:

TV Vox

Infos:

TV Vox
WWW: www.vox.de
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

"Gegen den Strom" im Apollo-Kino

Thema:

Gegen den Strom
Gegen den Strom © Pandora Film
Gegen den Strom 
© Pandora Film
Island / Frankreich 2018
Regie: Benedikt Erlingsson
Besetzung: Halldóra Geirharðsdóttir, Jóhann Sigurðarson, Davíð Þór Jónsson, Magnús Trygvason Eliassen
Länge: 100 Min.
Wohlfühlkino trifft auf eine intelligente, politisch scharfzüngige Komödie aus Island.
Halla ist fünfzig und eine unabhängige Frau. Doch hinter der Fassade einer gemächlichen Routine führt sie ein Doppelleben als leidenschaftliche Umweltaktivistin. Bekannt unter dem Decknamen „Die Bergfrau“ bekämpft sie heimlich in einem Ein-Frau-Krieg die nationale Aluminiumindustrie. Mit ihren riskanten Aktionen gelingt es ihr, die Verhandlungen zwischen der isländischen Regierung und einem internationalen Investor zu stoppen. Doch dann bringt die Bewilligung eines fast schon in Vergessenheit geratenen Adoptionsantrags Hallas gradlinige Pläne aus dem Takt. Entschlossen plant sie ihre letzte und kühnste Aktion als Retterin des isländischen Hochlands.
"Fesselt, rührt, belustigt und begeistert. Mehr kann niemand von einem Film erwarten." Die Welt
"Ein intelligenter Feelgood-Film, dem es gelingt, globale Probleme mit einer großen Portion Humor anzupacken." Variety
"Ein beglückendes Filmerlebnis" Die Welt

"Gegen den Strom" Webseite:
www.pandorafilm.de/filme/gegen-den-strom.html

Veranstalter:

Apollo-Kino 

Termin:

Dienstag 12.03.2019 20:15

Uhrzeit:

 

Ort:

Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover

Infos:

Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover, Telefon/Fax: 0511 / 452438
Email: info@apollokino.de
www.apollokino.de

 

 

  

Veranstaltung:

Biathlon-WM in Östersund / Schweden - TV ZDF / Eurosport

Thema:

Biathlon-WM in Östersund im TV ZDF
Vom 6. bis 17. März findet mit der Biathlon-WM in Östersund ein sportlicher Höhepunkt im Winter statt. 
Die Sendetermine der Biathlon-WM im Überblick
Mittwoch, 13. März Einzel Herren, 15.55 Uhr, ZDF
Donnerstag, 14. März Single-Mixed-Staffel, 16.50 Uhr, ZDF
Samstag, 16. März Staffel Damen, 13.05 Uhr, ZDF
Staffel Herren, 16.15 Uhr, ZDF 
Sonntag, 17. März Massenstart Damen, 13.00 Uhr, ZDF
Massenstart Herren, 15.45 Uhr, ZDF
www.zdf.de/sport/zdf-sportextra/

Veranstalter:

TV ZDV

Termin:

13. bis 17. März 2019

Uhrzeit:

 

Ort:

TV ZDF

Infos:

www.zdf.de

 

 

  

  

Veranstaltung:

SPIDERGAWD - Rock/Blues/Hardrock/Boogie aus Norwegen im Lux Hannover

Thema:

SPIDERGAWD - Rock/Blues/Hardrock/Boogie im Lux  
SPIDERGAWD © Photo: Uta Freia Beer
SPIDERGAWD 
© Photo: Uta Freia Beer
Die norwegische Rockband gastiert am 13. März im LUX.
Neues Album "Spidergawd V"
Die 2013 gegründete Rockband aus Norwegen veröffentlichte am 11. Januar ihr fünftes Album "Spidergawd V".
Nun tourt die Band durch Skandinavien und Europa mit all ihren Alben.

Nach dem letzjen, umjubelten Konzert kommen die neuen Meister des heftigen Rock zurück nach Hannover. SPIDERGAWD sind längst viel mehr, als nur dass neueste Mitglied in der MOTORPSYCHO- Seitenprojekte-Familie. Bei beiden Bands spielen Bent Saether, der sich hier Mr. Bassman nennt, und Schlagzeuger Kenneth Kapstad. Dazu kommt unter anderem Per Borten, einst Sänger der großartigen CADILLAC, der einzigen Band aus Norwegen, die es je vermocht hätte, Motorpsycho ansatzweise einzuschüchtern. Super-Heavy-Space-Rock zum niederknien.
Info

SPIDERGAWD Homepage
spidergawd.no/
SPIDERGAWD auf Facebook

www.facebook.com/spidergawd/
SPIDERGAWD Video "Tourniquet"
www.youtube.com/watch?v=SFggJJ3VreI
SPIDERGAWD auf Laut.de
www.laut.de/Spidergawd/Alben/II-95437
 

Veranstalter:

LUX Tanzclub & Konzerte

Termin:

13.03.2019

Uhrzeit:

Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr

Ort:

LUX Tanzclub & Konzerte, Schwarzer Bär 2, Hannover - Linden 

Infos:

LUX Tanzclub & Konzerte, Schwarzer Bär 2, Hannover - Linden 
Telefon: +49 (0) 511 72799360
http://www.lux-linden.de/
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Hanna Svensson - Blutsbande (7+8/10) - TV ZDF - OmU-Version in der ZDF-Mediathek

Thema:

Hanna Svensson - Blutsbande (7+8/10) 
Schweden 2018
Regie - Kristina Humle, Drehbuch - Niklas Rockström, Wille Behrman, Musik - Niclas Frisk
Darsteller: Marie Richardson, Adam Pålsson, Alexej Manvelov, Magnus Krepper, Sofia Ledarp, Jacob Ericksson, Christian Hillborg, Sandra Redlaff, Malgorzata Pieczynska, Cedomir Djordjevic, Sara Jangfeldt, Sofia Rönnegård, Richard Forsgren, und andere
Hanna Svensson – Blutsbande © ZDF
Hanna Svensson – Blutsbande © ZDF
Thriller-Serie um eine schwedische Ermittlerin, die gegen ein Drogenkartell kämpft - nicht wissend, dass ihr eigener Sohn dort als V-Mann für die Polizei arbeitet. 

Das Leben als Informant bei dem kriminellen Mimica-Clan wird für Christian immer bedrohlicher. Wird er es schaffen, die Polizei mit den nötigen Infos zu versorgen, um den Clan zu verhaften? 
Hanna Svensson – Blutsbande, Folge 7-8 © ZDF
Hanna Svensson – Blutsbande, Folge 5+6 © ZDF
Davor beauftragt Christian, ein Boot mit einer Reichweite von 700 Kilometern zu mieten. Offenbar gehört das Vorhaben zur sogenannten Operation Krajina - einem Plan, den gesamten Drogenmarkt in Skandinavien unter die Kontrolle der Mimicas zu bringen.
Ermittler Björn will für diesen Zweck selbst ein Boot aussuchen und es dann von Christian verwanzen lassen, auch wenn es riskant für Christian ist.
Unterdessen hat Stefan Christians Mutter Hanna bis zum Polizeirevier verfolgt und ist überzeugt, dass Christian ein Verräter ist. Gleichzeitig erfährt Davor von seinem Informanten bei der Polizei, dass es in seiner Familie einen Maulwurf gibt. Er konfrontiert als Erstes Stefan, der ihm von seinem Verdacht gegen Christian erzählt.
Doch Christian hat inzwischen Hanna informiert, dass Stefan sich ihm gegenüber seltsam verhält. Daraufhin wird für Hanna eine neue Identität erstellt. Als Davor Christian mit Stefans Vorwurf konfrontiert, er habe Kontakt zu einer Polizistin, kann Christian diesen entkräften. Davors Mutter Dubravka überprüft Christians Angaben, indem sie Hanna einen Besuch abstattet und sie zum Essen einlädt. Ist damit Verdacht gegen Christian ausgeräumt?
Stefan plant, durch Manipulation eines Basketballspiels viel Geld zu verdienen und bezahlt die stärkere Mannschaft, damit diese verliert. Er will gemeinsam mit Christian groß ins Geschäft mit Wett-Manipulationen einsteigen. Tatsächlich schafft er es durch Drohungen und Geld, die Wette zu gewinnen. Allerdings taucht Björn beim Spiel auf und stellt Stefan eine Falle, sodass er als der gesuchte Verräter dasteht.
Damit scheint Christian endgültig Davors Vertrauen erlangt zu haben und darf fortan bei "Operation Krajina" mitmachen. Gemeinsam treffen sie sich mit zwei russischen Obristen, von denen Davor etwas kaufen will - das Herzstück für "Operation Krajina".
Wiederholung: Mo, 18.03.2019 00:40 - 02:30 Uhr
Mehr Information Folge 7
Mehr Information Folge 8

Achtung: In der Mediathek des ZDF stehen alle Folgen auch auf schwedisch - OmU - zur Verfügung.
www.zdf.de/serien/hanna-svensson-blutsbande

Veranstalter:

TV ZDF

Termin:

Sonntag, 17.03.2019

Uhrzeit:

22:45 - 00:30 Uhr

Ort:

TV ZDF

Infos:

www.zdf.de

 

 

  

  

Veranstaltung:

The KutiMangoes - Afro-Beat und Afro-Jazz aus Kopenhagen im Faust

Thema:

The KutiMangoes - Afro-Beat und Afro-Jazz aus Kopenhagen. Durch Sänger und Tänzer Patrik Kabré erfährt der energetische Stilmix noch Ergänzung durch das spirituelle Wesen der Musik in Mali und Burkina Faso.
The Kuti Mangoes © live Photo: Manuel Weber
The Kuti Mangoes © live Photo: Manuel Weber
2013 erschien eine Gruppe renommierter Jazz-Musiker auf der Kopenhagener Bildfläche, deren Ideengeber und Komponisten Michael Blicher und Gustav Rasmussen sich zum Ziel gesetzt hatten, die Faszination westafrikanischer Musik in der Tradition des Fela Kuti mit denen des unnachahmlichen Bassisten Charles Mingus zu verbinden, für beide hatten sie eine ausgeprägte Vorliebe und so waren schliesslich The KutiMangoes geboren.
Sie mischten nicht nur dänische Clubs gehörig auf mit ihrem so feinen wie energetischen Stil-Mix, ihre Debüt-CD “Afro Fire” wurde 2014 folgerichtig auch Grammy Gewinner für das beste dänische World Music Album, der in Radiosendern international rotierende Titel “Fire” Best World Music Track. Darüber hinaus wurde das Album für die Best Compositions und das Best Alternative Jazz Album nominiert. Es folgten Festival-Einladungen der begeisterten Jazz- und Worldmusic-Szene unter anderem nach Afrika, China, Korea und England. Dass die lebensfrohe Musik der The KutiMangoes keine Publikumsgrenzen zu kennen scheint, beweisen Einladungen wie die zum eigentlich rockorientierten Reeperbahnfestival ebenso wie beim Roskilde-Festival.
Mit dem zweiten Album “Made in Africa” stellen die Musiker nun ihre Sonderstellung nachhaltig unter Beweis und lösen gerade unter denjenigen Kritikern Respekt und Begeisterung aus, bei denen der Gedanke afrikanischer Musik aus dem hohen Norden für berechtigte Skepsis sorgte. Die Kooperation mit dem Sänger und Tänzer Patrik Kabré aus Burkina Faso führte dazu, das zweite Album “Made in Africa” eben dort einzuspielen, wo ihre Musik seine Ursprünge hat. Es sollten Gastmusiker und neben eigenen zeitlose afrikanische Kompositionen und Arrangements ineinanderfließen, ohne Authentizität vorzugaukeln, um dem spirituellen Wesen der Musik in Mali und Burkina Faso aber so nah wie möglich zu kommen.
Michael Blicher: saxophones and flute, Gustav Rasmussen; trombones and guitar, Aske Drasbæk: saxophones, Johannes Buhl Andresen: fender rhodes and moog bass, Casper Mikkelsen/Eddi Jarl: drums, Magnus Lindgaard Jochumsen: percussion
VVK: 16 Euro (zzgl. Gebühren), AK: 20 Euro
Mehr Info

The Kuti Mangoes Homepage
kutimangoes.com/
The Kuti Mangoes auf Facebook

www.facebook.com/TheKutiMangoes
The Kuti Mangoes auf YouTube
www.youtube.com/watch?v=mTVjs3-tbpQ

Veranstalter:

Faust

Termin:

So, 17.03.19

Uhrzeit:

Einlass: 18 Uhr, Beginn: 19 Uhr

Ort:

Faust, Mephisto, Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover

Infos:

Kulturzentrum Faust, Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover
Tel. 0511 / 45 50 01, Fax: 0511 / 44 96 00
Email: info@kulturzentrum-faust.de
Internet: www.kulturzentrum-faust.de
 

 

 

  

Veranstaltung:

Ausstellungseröffnung - Smart Industry - Schweden 4.0 im Hafven

Thema:

Ausstellungseröffnung Smart Industry - Schweden 4.0
Partnerland Schweden © Hannover Messe
Partnerland Schweden © Hannover Messe
Schweden ist offizielles Partnerland der Hannover Messe 2019. Genau wie in Deutschland befindet sich die schwedische Industrie mitten in der vierten industriellen Revolution. Bereits vor dem Start der Messe können Sie in der Ausstellung SMART INDUSTRY – SCHWEDEN 4.0 einen kleinen Einblick bekommen, wie sich die schwedische Industrie fit für die Zukunft macht.
Fliegende Rasenmäher, sprechende Kugellager und ein ferngesteuertes Goldbergwerk erwarten Sie, wenn die Ausstellung vom 19. bis 29. März 2019 im Hafven in Hannover ausgestellt wird.
Bei der Ausstellungseröffnung haben Sie zudem die Möglichkeit, vier spannende schwedische und deutsche Unternehmen und Start-ups zu treffen, die beispielhaft für Zukunftstechnologien der Industrie 4.0 stehen.
Werfen Sie mit uns einen Blick in die Zukunft der Industrie, knüpfen Sie Kontakte und diskutieren Sie mit! 
Anmeldung
Die Teilnahme ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich unter honorarkonsul@iks-hannover.de.
Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Englisch statt.

Programm
18.00 Uhr Einlass
18.15 Uhr Begrüßung
Per Thöresson, Botschafter Schwedens in Deutschland
Jonas Lindemann, CEO Hafven
Frau Regine Kramarek, Bürgermeisterin der Landeshauptstadt Hannover
18.30 Uhr Schweden 4.0 - Beispiele aus der Praxis
Tetra Pak Industrie 4.0 in Lebensmittelverarbeitungs- und Verpackungslösungen
Nilar nachhaltige Batteriezellen für die Energieversorgung der Zukunft
Finealyze (tbc) Digitalisierung hochkomplexer industrieller Fertigungsprozesse
Fragen und Diskussion moderiert von Anna Liberg, Handelsbeauftragte
Schwedens in Deutschland
19.30 Uhr Ausklang & Get-Together

Wer noch mehr erfahren will: Schweden - Partnerland der Industriemesse 2019 in Hannover:

Schweden - Partnerland 2019

Infografik Partnerland Schweden

Partnerland Schweden - Mit Schweden ins Gespräch kommen

Partnerland Schweden - Schweden: Stark in Digitalisierung und Smart Industry


Partnerland Schweden - Schweden: Innovationen für die Welt (Wer hats erfunden?)


Partnerland Schweden - Schweden fördert Wachstum durch Exporte


Sweden Co-Lab Pavilion


Interview mit S.E. Per Thöresson, Botschafter des Königreichs Schweden in Deutschland auf business-diplomacy.de

Veranstalter:

Hannover Messe, Schwedische Botschaft Berlin, SI - Swedish Institute, Business Sweden, Hafven

Termin:

Ausstellungseröffnung: 19. März 2019

Uhrzeit:

18.00 - 20.00 Uhr

Ort:

Hafven, Nordstadt, Kopernikusstraße 14, D-30167 Hannover

Infos:

Hafven, Nordstadt. Kopernikusstraße 14, D-30167 Hannover
WWW: hafven.de

 

 

   

  

Veranstaltung:

Schweden – Zwischen Idylle und Wildnis - Durch die schöne weite Welt 2019 - Klaus-Peter Kappest - Dia-Vortragsreihe der HAZ

Thema:

Schweden – Zwischen Idylle und Wildnis - Durch die schöne weite Welt 2019 - Klaus-Peter Kappest 
Schweden – Zwischen Idylle und Wildnis © Klaus-Peter Kappest/HAZ
Schweden – Zwischen Idylle und Wildnis
©
Klaus-Peter Kappest/HAZ
Klaus-Peter Kappest nimmt seine Zuschauer mit auf eine Reise von Süden nach Norden und durch alle Jahreszeiten.
Vom Wikingerreservat bei Trelleborg geht es durch die Heimat Astrid Lindgrens zu den sommerlichen Ostseeinseln Öland, Gotland, und Fårø, warme Naturparadiese mit den abenteuerlichen Felsformationen der Raukar. Er besucht die Schlösser und Gassen von Stockholm und Umgebung; das in Deutschland legendäre Gripsholm darf natürlich nicht fehlen. Mit einem historischen Passagierschiff geht die Reise weiter über den Götakanal zur Elchsafari an den Vänern. Von dem Seglerparadies an der Westküste führt der Weg zu ausgedehnten Kanu- und Reittouren durch Dalsland. Nach dem Erlebnis einer traditionellen Mittsommerfeier am Siljansee führt der Weg durch das Bärenland der Orsa Finnmark in die Wildnis zu zahlreichen Tierbegegnungen. Kulinarische Kuriositäten warten an der „Hohen Küste“, dem schönsten Abschnitt der schwedischen Ostküste. Den Abschluss der Reise bildet eine intensive Begegnung mit der Welt und Kultur der Sami.
Mehr Information
Preis € 15,50, Für Abonnenten günstiger

Veranstalter:

Hannoversche Allgemeine Zeitung

Termin:

Dienstag, 19. März 2019

Uhrzeit:

Einlass und Abendkasse ab 18:00 Uhr, Vortragsbeginn 19:00 Uhr.

Ort:

Sparkassen-Forum am Schiffgraben, Schiffgraben 6-8, 30159 Hannover

Infos:

http://www.haz.de/schoene-weite-welt
Hannover, Langen Laube 10; Burgdorf, Marktstr. 16; Neustadt, Am Wallhof 1; Burgwedel, Im Mitteldorf 17; Barsinghausen, Marktstraße 10
 

 

 

  

Veranstaltung:

Ausstellung Smart Industry - Schweden 4.0 im Hafven

Thema:

Ausstellung Smart Industry - Schweden 4.0
Schweden ist Partnerland der Hannover Messe 2019. 
Partnerland Schweden © Hannover Messe
Partnerland Schweden © Hannover Messe
Bevor Die Messe beginnt, stellt Schweden bereits einen Teil seiner wirtschaftlichen Innovationen im Rahmen einer Roadshow in Deutschland vor. Nach Stationen in München, Hamburg, Düsseldorf und Erfurt gastiert die Wanderausstellung mit dem Thema „Smart Industry – Schweden 4.0“ in nun in Hannover.
Die Ausstellung des Schwedischen Instituts veranschaulicht in acht Fallbeispielen, wie die schwedische Industrie erfolgreich den digitalen Wandel vollzieht. Man darf gespannt sein auf fliegende Rasenmäher, sprechende Kugellager und ein ferngesteuertes Goldbergwerk.
Schweden im globalen Wettbewerb gefordert
Wie Deutschland ist auch Schweden als in hohem Maße vom Export abhängiges Land besonders stark von der Globalisierung betroffen. Auch hier wird die künftige ökonomische Entwicklung in engem Zusammenhang gesehen mit der Fähigkeit der Unternehmen, neue Marktchancen zu nutzen und sich schnell wandelnden Nachfrageszenarien im globalen Wettbewerb anzupassen. Was das skandinavische Land jetzt schon leistet, seht zeigt die Ausstellung. 

Wer noch mehr erfahren will: Schweden - Partnerland der Industriemesse 2019 in Hannover:

Schweden - Partnerland 2019

Infografik Partnerland Schweden

Partnerland Schweden - Mit Schweden ins Gespräch kommen

Partnerland Schweden - Schweden: Stark in Digitalisierung und Smart Industry


Partnerland Schweden - Schweden: Innovationen für die Welt (Wer hats erfunden?)


Partnerland Schweden - Schweden fördert Wachstum durch Exporte


Sweden Co-Lab Pavilion


Interview mit S.E. Per Thöresson, Botschafter des Königreichs Schweden in Deutschland auf business-diplomacy.de

Veranstalter:

Hannover Messe, Schwedische Botschaft Berlin, SI - Swedish Institute, Business Sweden, Hafven

Termin:

19. bis 29. März 2019

Uhrzeit:

Mo bis Fr — 9.00 bis 18.00 Uhr, Sa — 10.00 bis 18.00 Uhr

Ort:

Hafven, Nordstadt, Kopernikusstraße 14, D-30167 Hannover

Infos:

Hafven, Nordstadt
Kopernikusstraße 14, D-30167 Hannover
WWW: https://hafven.de/

 

 

 

  

Veranstaltung:

"Einer von uns" - Spurensuche nach dem 22. Juli 2011 im Cumberland

Thema:

"Einer von uns" - Theaterstück im Cumberland: Auf Spurensuche nachdem ein Mann in Oslo 77 Menschen tötete.
Koproduktion mit Det Norske Teatret
Einer von uns © Karl-Bernd Karwasz
Einer von uns © Karl-Bernd Karwasz
Eine beispiellose Tat. Am 22. Juli 2011 tötet ein Mann in Oslo und auf der Insel Utøya 77 Menschen. Die meisten Opfer sind Jugendliche eines Sommercamps der norwegischen Arbeiterpartei, die »politische Zukunft des Landes«. Der Mörder inszeniert sich als Erlöser, als Mitglied des Tempelritter-Ordens, der Europa von seinem »multikulturellen, kulturmarxistischen und feministischen« Irrpfad wieder auf die richtige Spur umlenken will. Diese Tat hat nicht nur Norwegen traumatisiert, sondern die ganze liberale Welt erschüttert. Um zu verstehen, was passiert ist, recherchierte die Journalistin Åsne Seierstad monatelang, führte Gespräche mit Angehörigen und Weggefährten. Es gibt keine Katharsis. Stattdessen liefert das Material eine schmerzliche Erkenntnis: Dieser Mann war »einer von uns«, der nach Anerkennung strebte und diesen Kampf im »echten Leben« immer wieder verloren hat. Fünf Jahre verbringt er mit Computerspielen, in denen er Mut und Tatkraft beweisen kann und Anerkennung erntet – bis er auf islamfeindliche Propagandaseiten im Internet stößt. Er bastelt sich im Digitalen eine Weltordnung zurecht, die während seiner Taten untrennbar mit der Realität verschwimmt.
Der norwegische Regisseur Erik Ulfsby wird auf das Recherchematerial von Åsne Seierstad zurückgreifen und sich gemeinsam mit einem norwegisch/deutschen Ensemble und den beiden Konzeptkünstlern Lars Ø. Ramberg und Ditteke Waidelich dem schwierigen Erbe dieser Tat zu nähern versuchen. Sie durch Schweigen in die Vergessenheit zu verbannen, ist nicht möglich. Die allerorten in Europa zu beobachtende aufkommende Stimmung gegen Demokratie, Pluralismus, Emanzipation und Globalisierung hat in dem Attentat ihre sichtbarste Form gefunden. Was macht die Gesellschaft gegenwärtig so anfällig für identitäre und autoritäre Versuchungen?
Regie: Erik Ulfsby; Bühne und Kostüme: Lars Ø. Ramberg, Ditteke Waidelich; Dramaturgie: Carl Morten Amundsen, Judith Gerstenberg
Mit Johanna Bantzer, Gjertrud Jynge, Eivin Salthe, Jonas Steglich 
Preis: 20,00 €
Mehr Information

Veranstalter:

schauspiel hannover, Prinzenstr. 9, 30159 Hannover

Termin:

15.03. Fr 20:00 Preview (öffentliche Probe)
20.03. Mi 20:00 
21.03. Do 20:00 
22.03. Fr 20:00 

Uhrzeit:

 

Ort:

Cumberland, Prinzenstraße 9, 30159 Hannover

Infos:

schauspiel hannover, Prinzenstr. 9, 30159 Hannover, 
Tel: Zentrale: 0511 / 9999 00, Kasse: 0511 / .9999 1111, Abo-Büro: 0511 / 9999 2222
schauspiel hannover

 

 

 

     

  

Veranstaltung:

Brahms mit Francesco Piemontesi und zum Abschluss Sibelius im Funkhaus Hannover

Thema:

Zum Abschluss der Sinfoniekonzerte C in dieser Saison hat Chefdirigent Andrew Manze den Pianisten Francesco Piemontesi mit dem 2. Klavierkonzert von Brahms zu Gast. Mit der 2. Sinfonie von Jean Sibelius, einem Lieblingswerk Manzes, beschließt die NDR Radiophilharmonie den Abend.
Sinfoniekonzert C 4
NDR Radiophilharmonie
Andrew Manze Dirigent
Francesco Piemontesi Klavier
JOHANNES BRAHMS: Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 83
JEAN SIBELIUS: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 43 
NDR Radiophilharmonie © Axel Herzig, NDR
NDR Radiophilharmonie 
© Axel Herzig, NDR
Ohne Brahms "würde dem Leben etwas fehlen". Eine Äußerung von Francesco Piemontesi, die aber ebenso gut von Andrew Manze stammen könnte. Beide, der Schweizer Pianist wie der britische Dirigent, zählen Johannes Brahms zu ihren absoluten Hausgöttern. Und wenn sich zwei Musiker von Weltrang derart für einen Komponisten einsetzen, dann ist ein außergewöhnliches Konzerterlebnis garantiert.
Ein "ganz ein kleines Klavierkonzert"
Auf dem Programm steht mit Brahms' Klavierkonzert Nr. 2 eines der anspruchsvollsten und großartigsten Werke des Repertoires überhaupt, vom Komponisten augenzwinkernd als "ein ganz ein kleines Klavierkonzert mit einem ganz kleinen Scherzo" angekündigt. Mit ihm erspielte sich Piemontesi bereits in der Vergangenheit höchstes Kritikerlob: "subtile Anschlagtechnik, expressiv ausgespielte Romantik technische Perfektion – eine großartige Leistung", urteilte beispielsweise die Frankfurter Allgemeine Zeitung.
Eine optimistische Sinfonie
Diesem Ausnahmewerk stellt Chefdirigent Andrew Manze die 2. Sinfonie von Jean Sibelius zur Seite. Sie gilt als die optimistischste, hellste und damit auch populärste Sinfonie des Finnen. Aber woher rührt dieser neue Ton? Verdankt er sich Reiseeindrücken aus Italien oder kommt in ihm Sibelius' Hoffnung auf Unabhängigkeit seiner Heimat zum Ausdruck? Die Musik lässt ganz unterschiedliche Interpretationen zu.
Auftakt mit Edelmann & Cello
Eine Stunde vor Konzertbeginn führt Christian Edelmann, Cellist der NDR Radiophilharmonie, in das Programm ein.
Das Konzert im Radio
Das Konzert wird live auf NDR Kultur übertragen. Den Link zum Radio-Livestream finden Sie kurz vor Sendebeginn auf dieser Seite.
Mehr Information

NDR Radiophilharmonie Homepage

www.ndr.de/orchester_chor/radiophilharmonie

Veranstalter:

NDR

Termin:

Do, 21.03.2019

Uhrzeit:

20 Uhr

Ort:

NDR Landesfunkhaus Großer Sendesaal, Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22, 30169 Hannover

Infos:

Karten können beim NDR Ticketshop (www.ndrticketshop.de oder 0511-27789899) erworben werden.
 

 

 

   

  

Veranstaltung:

"Kommissar Gordon & Buffy" - Animationsfilm nach dem schwedischen Kinderbuch-Autor Ulf Nilsson im Raschplatz-Kino

Thema:

Kommissar Gordon & Buffy
Animationsfilm
Schweden 2017, 65 Minuten
Kommissar Gordon © eksystent distribution
Kommissar Gordon © eksystent distribution
Regie: Linda Hambäck
Buch: Jan Vierth, nach den Kinderbüchern von Ulf Nilsson und Gitte Spee
Im tiefverschneiten Wald treibt ein Nüssedieb sein Unwesen. Kommissar Gordon muss versuchen, den Dieb zu finden. Allein ist das aber ganz schön schwierig. Kommissar Gordon ist zwar brillant, aber auch schon alt, sehr alt. 
Da ist es gut, dass er der Maus Buffy begegnet. Gemeinsam bilden die beiden ein super Ermittlerteam. Von nun an passen sie zusammen auf den Wald und seine Bewohner auf und lösen jeden Fall!
Auch in Deutschland sind die Kinderbücher des schwedischen Autors Ulf Nilsson bekannt und beliebt und das nicht nur bei der eigentlichen Zielgruppe. Denn „Kommisar Gordon & Buffy“, den Linda Hambäck nun liebevoll verfilmt hat, spielt auf originelle Weise mit den Mustern des Krimis und ist geradezu eine kindgerechte Einführung in dieses allseits beliebte Genre.

"Kommissar Gordon & Buffy" Webseite:
https://www.eksystent.com/kommissar-gordon-buffy.html
..

Veranstalter:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover

Termin:

SO 24.03. 14:00
MO 25.03. 14:00
DI 26.03. 14:00
MI 27.03. 14:00

Uhrzeit:

 

Ort:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover

Infos:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover
Tel.: 0511/317802 (tägl. ab 14.00 Uhr)
WWW: www.kinoamraschplatz.de/

 

 

   

  

Veranstaltung:

"Die Frau des Nobelpreisträgers" im Apollo-Kino

Thema:

Die Frau des Nobelpreisträgers 
GB, Schweden 2018
Die Frau des Nobelpreisträgers © Sony Pictures
Die Frau des Nobelpreisträgers 
© Sony Pictures
R: Björn Runge, mit: Glenn Close, Christian Slater, Max Irons
Länge: 100 Min., FSK: 12 J.
Nach dem Roman von Meg Wolitzer!
Eine bitterböse und nicht selten ironische Abrechnung mit dem hoffentlich (bald) ausgedienten Patriarchat. Getragen wird der Film vor allem von der exzellenten Darstellung, die Glenn Close („Eine verhängnisvolle Affäre“) als brave Ehefrau eines Literatur-Nobelpreisträgers abliefert.
1993. Ein Anruf in aller Herrgottsfrühe. Der Nobelpreis für Literatur wird dem selbstgefälligen Beststeller-Autor Joe Castleman zuerkannt. Noch im Schlafanzug hopst Joe mit seiner Frau Joan (Glenn Close) auf dem Ehebett herum, ohne zu ahnen, dass ihn dieses Ereignis wenig später in die größte Krise seines Lebens stürzen wird. Aber zunächst mal geht es mit dem Flieger von Connecticut nach Schweden....
Joan Castleman verblasst hinter dem Ruhm ihres Mannes. Der Nobelpreis führt zu einer Zerreißprobe für die ganze Familie....
Ein lauter Aufschrei über das gesellschaftliche Missverhältnis zwischen Frau und Mann!
Glenn Close wurde für ihre Rolle in der schwedisch-amerikanischen Romanverfilmung „Die Frau des Nobelpreisträgers“ mit dem Golden Globe ausgezeichnet!

"Die Frau des Nobelpreisträgers" Webseite:

http://sonyclassics.com/thewife/

Veranstalter:

Apollo-Kino 

Termin:

Donnerstag 21.03.2019 20:15 
Freitag 22.03.2019 20:15 
Samstag 23.03.2019 18:00 
Sonntag 24.03.2019 18:00 

Uhrzeit:

 

Ort:

Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover

Infos:

Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover, Telefon/Fax: 0511 / 452438
Email: info@apollokino.de
www.apollokino.de

 

 

   

  

Veranstaltung:

Astrid - Film über die Jugendjahre der späteren Kinderbuchautorin Astrid Lindgren im Apollo-Kino

Thema:

Astrid - (Unga Astrid)
Schweden/DK/D 2018
Film über die Jugendjahre der späteren Kinderbuchautorin Astrid Lindgren
Astrid © dcmworld.com
Astrid © dcmworld.com
R: Pernille Fischer Christensen, mit: 
Alba August, Maria Bonnevie, Trine Dyrholm, Henrik Rafaelsen, Magnus Krepper, Björn Gustafsson, u.a.
Länge: 123 Min.
Film über die Jugendjahre der späteren Kinderbuchautorin Astrid Lindgren.
Für Astrid und ihre Geschwister ist es ein Glück, auf dem Pfarrbauernhof ihrer Eltern in Vimmerby aufzuwachsen. Obwohl strenge, religiöse Werte den Tagesablauf bestimmen, vermitteln ihnen Mutter Hanna und Vater Samuel doch immer auch Geborgenheit und einen Sinn für Freiheit. Sie ermöglichen Astrid, eine weiterführende Schule zu besuchen, die eigentlich nur reichen Bürgerkindern vorbehalten ist, und sie stellen sich der 18-Jährigen auch nicht in den Weg, als der Eigentümer der Ortszeitung ihr eine Stelle als Volontärin in der Redaktion anbietet. Reinhold Blomberg bringt ihr nicht nur bei, Korrektur zu lesen und Texte zu schreiben, er verliebt sich auch in sie. Als sie schwanger wird, fasst Astrid einen folgenreichen Entschluss: Sie lehnt es ab, ihn zu heiraten, und will allein für sich und ihren Sohn Lasse sorgen. Ein Film über eine starke, unabhängige junge Frau, die gesellschaftliche Normen aufbricht und sich schwierigen Entscheidungen mutig stellt.
Astrid Lindgren wird verkörpert von der 23-jährigen Newcomerin Alba August. In weiteren Rollen sind unter anderem Trine Dyrholm (DIE KOMMUNE, WHOAMI), Magnus Krepper (VERDAMMNIS) und Henrik Rafaelsen (WELCOME TO NORWAY) zu sehen.

"Astrid" auf dcmworld.com:
dcmworld.com/portfolio/astrid

"Unga Astrid" auf trustnordisk.com:
www.trustnordisk.com/film/2018-becoming-astrid

"Das Mädchen Astrid Lindgren" auf Der Tagesspiegel:
www.tagesspiegel.de/kultur/berlinale-special-unga-astrid...

Trailer "Astrid" (auf deutsch):
https://www.youtube-nocookie.com/embed/YVBPadrMZzQ?controls=0

Trailer "Unga Astrid" (auf schwedisch):
www.youtube.com/watch?v=mqPJzXptw88

"
Astrid" auf berlinale.de:
www.berlinale.de/de/archiv/jahresarchive/2018/02_programm_2018/...

Veranstalter:

Apollo-Kino 

Termin:

Freitag 22.03.2019 17:45 
Mittwoch 27.03.2019 20:15 

Uhrzeit:

 

Ort:

Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover

Infos:

Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover, Telefon/Fax: 0511 / 452438
Email: info@apollokino.de
www.apollokino.de

 

 

  

  

Veranstaltung:

"Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" im Figurentheaterhaus Hannover

Thema:

"Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" im Figurentheaterhaus Hannover
"Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" ©Theatrium Dresden
"Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" 
© Theatrium Dresden
Theatrium Dresden
Ein Genreübergreifende Inszenierung, mit Figurentheater (Marionetten, Großfiguren und Schattenspiel), Schauspiel und Musiktheater
Der hundertjährige Allan Karlsson und sein ebenfalls angejahrter Kumpan, Jilius, ein Kleinkrimineller, verweigern sich ihrer altersadäquaten Rolle. Im Spannungsfeld zwischen organisierter Kriminalität und überforderter Staatsmacht erweisen sie sich als bewundernswert unangreifbar und werden am Ende mit einem grotesk-schönen Lebensabend belohnt. Das Publikum erlebt mit Genugtuung zwei „Menschen wie wir“, denen das Alter irgendwie das Recht einräumt, sich subversiv und gesetzlos durchs Leben zu schlängeln.
Sie verkörpern damit den Traum des Durchschnittsbürgers: sich den immer enger werdenden Netzen zu entziehen. Außerdem zeigt sich Allan Karlsson als eine Art Münchhausen. Seine 100-jährige Lebensgeschichte, in der er zufolge den Weg nahezu aller politischen Größen des 20. Jahrhunderts gekreuzt hat, ist ein verknapptes, groteskes Panorama der jüngeren Weltgeschichte. Damit wird dem Publikum einerseits en passant Geschichte vermittelt (was immer wichtiger wird: nur ein geschichtsbewusster Mensch kann sich verantwortungsvoll verhalten); andererseits wird zugespitzt vor Augen geführt, welcher Reichtum an Wissen und Erfahrung in alten Leuten akkumuliert ist – ein Reichtum, von dem nur wenig weitergegeben wird, wenn sie in Einrichtungen isoliert werden und allmählich verstummen.
Ein klug unterhaltender Theaterabend!
Mehr Informationen

Veranstalter:

Figurentheaterhaus Hannover, Großer Kolonnenweg 5, 30163 Hannover

Termin:

23. März 2019

Uhrzeit:

20:00 Uhr

Ort:

Figurentheaterhaus Hannover, Großer Kolonnenweg 5, 30163 Hannover

Infos:

Figurentheaterhaus Hannover, Großer Kolonnenweg 5, 30163 Hannover
Telefon: 0511 899 59 40, Fax: 0511 899 59 42
E-Mail: Info@Figurentheaterhaus.de
WWW: figurentheaterhaus.de

 

 

  

  

Veranstaltung:

Högni - Two Trains (Is) - bei Feinkost Lampe

Thema:

Högni - Two Trains (Is) 
Högni © www.facebook.com/HogniEgilssonMusic
Högni 
© www.facebook.com/HogniEgilssonMusic
- begleitet vom Treppenhausquartett 
Über den isländischen Komponisten und Säenger Högni zu schreiben, ohne, dass es nach Angabe klingt, ist schlichtweg unmöglich. zwar ist das bei Erased Tapes erschienene Album, das an die beiden Lokomotiven Minør And Pionér erinnert, deren Ladungen zwischen 1913-17 Reykjavíks Hafen entstehen liessen, sein Solo-Debut, aber als Säenger und Mitglied der erfolgreichen Indie-Darlinge Hjaltalín und Gusgus ist Höegni Egilsson alles andere als unbekannt. Dazu hat er sich als Multiinstrumentalist und Komponist diverser Theaterproduktionen einen Namen gemacht um jetzt alle diese Künste auf Two Trains zusammen über die Gleise rauschen zu lassen. Fast sprengt seine Schaffenskraft diese Schienen, so epochal, so gross, so unbändig schön, so heutig, so historisch klingen die Stücke, zwischen traditonell islaendischen Maennernchorälen, berührendem Kammerpop, groovendem Funk, metallenen Synthiewänden, tönenden Barockgesten und substantiellem Artpop. Kunstwerke. Geschichtserzählungen. Vielschichtig wie die Farbverläufe auf verwittertem Lokomotivstahl.
Füer eine exklusive kleine Tournee bringt der Isländer jetzt diese als berührenden Kammer - Artpop mit einem Streichquartett auf die Bühne. In Hannover wird ihn das Quartett des Orchesters im Treppenhaus begleiten.
Drumherum gestrichen erdige Klanglandschaften aufgelegt von Wandkontakt.

Högni Webseite
www.hogni.com
Högni auf Facebook

www.facebook.com/HogniEgilssonMusic
Högni auf Wikipedia

de.wikipedia.org/wiki/Högni_Lisberg
Högni auf ErasedTapes
www.erasedtapes.com/artist/hogni 
Högni auf SoundCloud

soundcloud.com/erasedtapes/hogni-komdu-me
soundcloud.com/erasedtapes/hogni-crash
Högni auf YouTube

www.youtube.com/watch?v=4o-bpEZOuoY

Orchester im Treppenhaus Web Seite
treppenhausorchester.de
Trailer auf YouTube

www.youtube.com/watch?v=5-Z2s_smPdo
Orchester im Treppenhaus bei Facebook
www.facebook.com/treppenhausorchester

Veranstalter:

Feinkost Lampe, Eleonorenstr 18, Hannover-Linden

Termin:

Samstag, 23. März 2018

Uhrzeit:

Einlass 20.00 Uhr, Beginn 21 Uhr

Ort:

Feinkost Lampe, Eleonorenstr 18, Hannover-Linden

Infos:

Feinkost Lampe, Eleonorenstr 18, Hannover-Linden
der laden fuer raumklangpflege
im hinterhof bei maedchen
www.feinkostlampe.de
 

 

 

      

  

Veranstaltung:

Benefizgala Good Vibrations: Comedy & Music mit Brodowy und Nils Landgren im Funkhaus Hannover

Thema:

Benefizgala Good Vibrations: Comedy & Music mit Brodowy und Landgren - Einnahmen für Kinder im Aegidius-Haus
Seit vier Jahren ist das Aegidius-Haus auf der Bult ein Domizil für schwerbehinderte Kinder und deren Familien. „Es müsste viel mehr Einrichtungen dieser Art geben“, sagt Kabarettist Matthias Brodowy. Er ist einer der Stars, die unter dem Motto „Good Vibrations“ am 23. März bei einer Benefiz-Gala für das Aegidius-Haus auf der Bühne stehen werden. Mit dabei sind im NDR-Funkhaus außerdem der schwedische Jazz-Posaunist Nils Landgren, das Bundespolizeiorchester Hannover und Moderator Arne-Torben Voigts.
Good Vibrations: Comedy & Music - die Benefizgala zugunsten des Aegidius-Hauses findet am 23. März 2019 zum dritten Mal statt und verbindet Unterhaltung und die Hilfe für einen guten Zweck. Großartige Künstler gestalten einen Gala-Abend. Der Erlös dieser Veranstaltung kommt dem Aegidius-Haus AUF DER BULT zugute - einer Einrichtung für schwerstkranke und behinderte Kinder. Betreuende Familienmitglieder müssen enorme körperliche und seelische Anstrengungen auf sich nehmen, um die Kinder und Jugendlichen zu pflegen. Betroffene und Angehörige finden im Aegidius-Haus Hilfe und Entlastung. Mit dem Kauf einer Eintrittskarte unterstützen Sie einen guten Zweck.
Bundespolizeiorchester Hannover
Das Bundespolizeiorchester Hannover ist mit seinen professionellen Darbietungen ein bedeutender Sympathieträger und Repräsentant der Bundespolizei. Die Vielseitigkeit des 46-köpfigen Orchesters, geleitet von Matthias Wegele, zeigt sich nicht zuletzt darin, dass die Musikerinnen und Musiker auch in diversen Klein- und Kammermusik-Besetzungen auftreten. Das Repertoire reicht von Marsch bis symphonische Klassik, von Swing und flotter, lateinamerikanischer Musik bis hin zu Rock und Pop.
Nils Landgren an der Posaune
Nils Landgren © www.nilslandgren.com
Nils Landgren 
© www.nilslandgren.com

Nils Landgren hat sich in der internationalen Jazz- und Funkszene seinen Platz während der 90er Jahre erspielt. Die Kennzeichen des schwedischen Posaunisten sind sein facettenreiches Spiel sowie sein rotes Instrument, dass ihm den Spitznamen Mr. Red Horn einbrachte. Der 1956 im schwedischen Degerfors geborene Musiker hört von klein auf die klassischen Jazzplatten seines Vaters. Der Großvater, ein Pastor, macht ihn mit der landestypischen Kirchen- und Volksmusik vertraut. Mit seiner Funk Unit, seinen Jazz-Balladenprojekten und immer wieder neuen Konstellationen unter eigenem Namen ist er im Schnitt 200 Tage im Jahr unterwegs. Er zählt zu den erfolgreichsten europäischen Jazzmusikern überhaupt und zu den ganz wenigen, die mit Jazz ein breites Publikum erreichen. Für die, die ihm musikalisch seit Jahren die Treue halten, wird es nie langweilig.
 
Nils Landgren Homepage

www.nilslandgren.com
Nils Landgren auf Facebook

www.facebook.com/nils.landgren
Nils Landgren auf Wikipedia

de.wikipedia.org/wiki/Nils_Landgren
Nils Landgren auf "Nordische Musik"
nordische-musik.de/artikel/nils-landgren.php

Ebenfalls dabei ist der Gospel-Chor Thomoro Voices
Der nunmehr seit 20 Jahren bestehende Chor Thomoro Voices hat sich einen festen Platz in der Gospelszene erobert. Der Wunsch musikalische Qualität mit Lebendigkeit und Freude in den Konzerten zu vereinen, ist dieser Gemeinschaft unter der Leitung von Magdalena Jorgas und Daniel Heinrich immer wieder gelungen und hat zu vielfältigen Auftritten geführt. Thomoro Voices durften an vielen großartigen Projekten teilnehmen, wie z. B. an der Benefizgala Gospel for Aids, und dem wohl größten Ereignis für die 52 Sänger/innen, die musikalische Gestaltung der Messe am Hauptaltar im Petersdom in Rom. Kommen Sie mit den Thomoro Voices auf eine musikalische Reise durch die Welt des Gospel und lassen sich verzaubern und begeistern.
Matthias Brodowy
Matthias Brodowy nennt sich selbstironisch Vertreter für gehobenen Blödsinnn oder neudeutsch Chief Director for a high level bullshit. Er philosophiert unterhaltsam über die alltäglichen und besonderen Dinge des Lebens. Er setzt auf Augenzwinkern statt belehrendem Zeigefinger. Das alles frech und auf hohem Niveau. Brodowy hat einen feinen Blick für die Widersprüche der Zeit und deckt sie mit intelligentem Wortwitz auf.
Moderation durch Arne-Torben Voigts
Arne-Torben Voigts ist Moderator beim NDR in Hannover. 
Mehr Information

Veranstalter:

NDR

Termin:

23. März 2019

Uhrzeit:

19.00 Uhr, Einlass ab 18.00 Uhr

Ort:

NDR Landesfunkhaus Großer Sendesaal, Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22, 30169 Hannover

Infos:

Karten können beim NDR Ticketshop (www.ndrticketshop.de oder 0511-27789899) erworben werden.
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Plogging - Wir bewegen Hannover - Trend aus Schweden auch in Hannover

Thema:

Plogging - Wir bewegen Hannover!
Als Teil der Initiative "Hannover Sauber", die gemeinsam von der Landeshauptstadt und aha, dem Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover, ins Leben gerufen wurde, hat eichelsevent das Ziel, die Sauberkeit und damit auch die Lebensqualität in und um Hannover zu verbessern.
Von Samstag, dem 23. März bis Freitag, den 29. März finden verschiedene Plogging-Aktionen statt.
Es braucht nicht mehr als etwas "guten Willen", Handschuhe und einen Müllsack um selbst Plogger zu sein. Ploggen kann jeder - was hält uns also auf!?
Ihr habt Zeit und Lust euch gemeinsam an der frischen Luft zu bewegen und dabei unsere Stadt von Müll zu befreien, dann macht mit!
Auf der Website http://www.plogginghannover.de könnt ihr euch informieren und anmelden.

Plogging 
Es braucht also nicht mehr als Handschuhe, einen Müllsack und Laufschuhe, um einen kleinen Teil zur Weltverbesserung beizutragen… Aber nochmal von Anfang an: „Plogging“ ist DER Trend aus Schweden und setzt sich aus den Worten "Plocka" und "Jogging" zusammen.
Übersetzt heißt "Plocka" pflücken, sammeln, bzw. auch aufheben. Und so ist das sogenannte "Plogging" entstanden. Mittlerweile sind immer mehr Hobbysportler in der Stadt und auf dem Land unterwegs und verknüpfen ihr Training mit dem Aufsammeln vom Müll. Quasi eine Win-Win-Situation.

Veranstalter:

Landeshauptstadt Hannover, aha, eichelsevent

Termin:

Samstag, 23. März 2019, 15:00 Uhr
bis Dienstag, 26. März 2019, 16:30 Uhr

Uhrzeit:

 

Ort:

verschiedene Orte in Hannover

Infos:

Plogging-Kalender:
http://www.plogginghannover.de

" Hannover Sauber"

https://www.hannover-sauber.de/

 

 

 

 

  

Veranstaltung:

"Pettersson und Findus - Findus zieht um" - Film nach der Kinderbuchreihe von Sven Nordqvist im Apollo

Thema:

Pettersson und Findus - Findus zieht um - Film nach der Kinderbuchreihe von Sven Nordqvist im Apollo
Kinderschutzbundkino nur 3,- Euro 
D 2018
R: Ali Samadi Ahadi, mit: Stefan Kurt, Max Herbrechter, Marianne Sägebrecht
Pettersson und Findus - Findus zieht um © Wild Bunch Germany GmbH
Pettersson und Findus - Findus zieht um 
© Wild Bunch Germany
Länge: 77 Min., FSK: 0J.
Findus hüpft Tag und Nacht auf seiner neuen Matratze herum, der genervte Pettersson (Stefan Kurt) aber möchte seine Ruhe haben. Die Lösung: ein eigenes Spiel- und Hüpf-Haus für Findus, das Pettersson ihm gleich nebenan baut! Der Kater aber findet solchen Gefallen daran, selbständig zu sein und alleine zu wohnen, dass er nicht nur zum Spielen, sondern gleich ganz und gar ins Häuschen umzieht. So hat Pettersson sich das allerdings nicht vorgestellt! Muss er sein Leben jetzt etwa ohne seinen kleinen fröhlichen Gefährten führen? Findus muss sich etwas einfallen lassen, um den alten Pettersson wieder aufzumuntern…

"Pettersson und Findus - Findus zieht um" Webseite:
www.wildbunch-germany.de/movie/petterson-und-findus-findus-zieht-um

"Pettersson und Findus" Webseite:
www.pettersson-und-findus.de

"Pettersson und Findus"auf Wikipedia:

de.wikipedia.org/wiki/Pettersson_und_Findus

Veranstalter:

Apollo-Kino 

Termin:

Sonntag 24.03.2019 14:00 
Sonntag 31.03.2019 14:00 

Uhrzeit:

 

Ort:

Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover

Infos:

Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover, Telefon/Fax: 0511 / 452438
Email: info@apollokino.de
www.apollokino.de

 

 

  

  

Veranstaltung:

Michel in der Suppenschüssel - Theatrium Steinau im Figurentheaterhaus Hannover

Thema:

Michel in der Suppenschüssel - Theatrium Steinau
ab 4 Jahren
Nach den berühmten Kinderbüchern von Astrid Lindgren
"Michel in der Suppenschüssel" ©Theatrium Steinau
"Michel in der Suppenschüssel" © Theatrium Steinau
Der blonde Lausebengel aus dem schwedischen Örtchen Lönneberga treibt seine Familie und seine Umwelt mit seinen frechen Streichen zur Verzweiflung. Immer, wenn Michel etwas angestellt hat, wird er in den Tischlerschuppen gesperrt, wo er dann kleine Holzfiguren schnitzt. Und da Michel sehr viel Unsinn macht, entsteht mit der Zeit eine beachtliche Holzfiguren-Sammlung.
Dabei ist Michel eigentlich ein ganz lieber Junge. Sagt wenigstens seine Mutter Alma. Aber sein Vater Anton ist da nicht immer ganz ihrer Meinung, insbesondere dann nicht, wenn Michel ihn gerade im Toilettenhäuschen eingesperrt hat, oder in der Suppenschüssel feststeckt. Dann ist es nämlich mal wieder Zeit für ein paar neue Holzfiguren. Eine turbulent, witzige und poetische Inszenierung.
Mehr Informationen

Veranstalter:

Figurentheaterhaus Hannover, Großer Kolonnenweg 5, 30163 Hannover

Termin:

24. März Sonntag 11:00
24. März Sonntag 11:00 

Uhrzeit:

 

Ort:

Figurentheaterhaus Hannover, Großer Kolonnenweg 5, 30163 Hannover

Infos:

Figurentheaterhaus Hannover, Großer Kolonnenweg 5, 30163 Hannover
Telefon: 0511 899 59 40, Fax: 0511 899 59 42
E-Mail: Info@Figurentheaterhaus.de
WWW: figurentheaterhaus.de

 

 

   

  

Veranstaltung:

Ostsee Report - am Polarkreis in Rovaniemi, der Hauptstadt Lapplands - NDR TV

Thema:

In dieser Sendung ist Reporterin Kristin Recke direkt am Polarkreis in Rovaniemi, der Hauptstadt Lapplands, unterwegs. Hier finden zum achten Mal die Arctic Winter Races statt. Ein winterlicher Ultramarathon über die Distanz von 66, 150 und 300 Kilometern. Die Teilnehmenden dürfen sich entscheiden, ob sie zu Fuß, auf Skiern oder per Fatbike antreten. Unter den Sportlern sind auch welche aus Deutschland dabei.
Zu den Hauptattraktionen des Winters im Lappland gehören außerdem die bekannten Rentierrennen. Ausgerüstet mit Helm und Ski, lassen sich Wagemutige von Rentieren ziehen und erreichen Geschwindigkeiten von fast 50 km/h.
Ähnlich leise, nur noch ein wenig schneller, ist man auf neu konstruierten elektrischen Schneemobilen unterwegs. Hier in Rovaniemi werden sie zum ersten Mal weltweit im Tourismusbereich eingesetzt. Kristin Recke besucht die Konstrukteure und probiert die Fahrzeuge an Ort und Stelle aus.
Weitere geplante Themen der Sendung:
Kajak-Rennen im Schnee
Kari Schibevaag: Weltmeisterin im Snow-Kiten
Alpaka-Trekking in Norwegen
Rettung aus dem Eis

Berichte und Reportagen aus den Staaten rund um die Ostsee präsentieren Udo Biss und Kristin Recke alle vier Wochen am Sonntag um 18.00 Uhr im “Ostsee Report” im NDR Fernsehen. Es geht nicht nur um Wirtschaft, Kultur und Politik in Skandinavien und den östlichen Anrainern, es gibt auch Porträts besonderer Menschen und Reisetipps. 

Veranstalter:

NDR

Termin:

Sonntag, 24. März 2019, 18:00 bis 18:45 Uhr
Montag, 25. März 2019, 02:05 bis 02:50 Uhr

Uhrzeit:

 

Ort:

NDR Fernsehen

Infos:

NDR Fernsehen
Rothenbaumchaussee 132, 20149 Hamburg
Tel. 00 49 (040) 4156 - 0. Fax 00 49 (040) 44 76 02, E-Mail: ndr@ndr.de

ostseereport_logo

Informationen zur Sendung 

 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Rebekka Bakken - die Norwegerin auf „Things You Leave Behind“ -Tour im Aegi

Thema:

Rebekka Bakken - „Things You Leave Behind“ -Tour
Rebekka Bakken © Sony Classical – Promotion
Rebekka Bakken © Sony Classical – Promotion
Love it, change it or leave it – die drei Optionen mit denen Gurus und Kalenderpoeten den Ausweg aus jeglicher Misere weisen. Rebekka Bakken entscheidet sich auf ihrem neuen Album „Things You Leave Behind“ gleich für alle drei Möglichkeiten: sie liebt das Leben so sehr, dass sie es in ständiger Veränderung erlebt und dabei ziehen lässt, was gehen will. Der Lauf der Zeit und der Dinge – elementar für ihre Lieder. „Die letzten Jahre haben enorm viele Veränderungen in meinem Leben mit sich gebracht, viel beängstigendes Chaos“, sagt sie. „Mein Tour-Agent starb, ich habe jetzt ein neues Booking und außerdem ein neues Label. Ich bin zurück nach Norwegen gezogen, habe einen neuen Mann, und nicht zuletzt ein Kind! Es war eine Zeit der Veränderung. Für mich zeigt sich das in diesem Album, in dem Eindrücke, Situationen und Erwartungen heruntergebrochen werden. Im Chaos kann man sich auf nichts mehr verlassen. Und dann passieren die besten Sachen, für mich jedenfalls. Je weniger Ideen ich habe, wie Dinge sein sollten, desto mehr kommt an die Oberfläche.“
„Things You Leave Behind“ präsentiert Rebekka Bakken als außerordentlich gereifte Sängerin und Songwriterin. Der Albumtitel markiert gleichermaßen Neuanfang und Rückschau und steht für Musik, die ihre Zukunft im Hier und Jetzt erlebt. Es ist ihr persönlicher Befreiungsschlag und eine allgemeine Abrechnung mit Kritikern und andere Bedenkenträgern. „Die Welt hat sich verändert – und ich war nicht bereit dafür“, meint Rebekka Bakken. Vor ein paar Jahren war die Norwegerin, die ihre eigene musikalische Stimme Ende der Neunziger in New York gefunden hatte, zurück nach Manhattan gezogen. „Ich wollte irgendwie wieder einen Bezug zu dieser Stadt finden, eine Bestätigung, Leute treffen, die so sind wie ich. Stattdessen fand ich mich inmitten Grün-Tee- und Organische-Säfte-trinkender Jungs in Birkenstock-Sandalen, die bloß keinen Krach machen wollten. Ich fühlte mich immer schon fremd und seltsam, aber selten so sehr.“
Aus dieser Stimmung, dieser Irritation, entstanden die neuen Stücke. Bis auf zwei Titel, darunter ein melancholisch schönes Cover von Cindy Laupers „Time After Time“, singt die kosmopolitische Norwegerin nur eigene Songs – stilistisch sehr unterschiedlich und trotzdem stringent durch ihre Stimme und die fest verwurzelte Instrumentierung. So finden sich auf diesem Album expressive Spoken Words à la Tom Waits („Dance For You“), emotionaler Gospel („Gospel“), rockender Blues („Black Shades“) , melancholischer Country („Sound Of Us“), eine Prise Ragtime („Charlie“) oder atmosphärischer Vintage-Pop wie etwa in der tieftraurigen Ballade „True North“ oder dem wunderbar dramatischen „Shelter“. Dabei ist die Musik dieses von ihr selbst produzierten Albums wie ihre Texte: ehrlich, ungeschminkt direkt, analog eingespielt mit ihrer langjährigen Band. Schon der hitverdächtige Titelsong spiegelt mit Zeilen wie „You know that I’m Norwegian, I like my men on ice“ die Erfahrungen und Beobachtungen einer Frau, die weiß was sie will – mit Musik, die man lange und immer wieder hören will.
„Ein Album ist das Ergebnis eines Reifeprozesses“, sagt Rebekka Bakken. „Man betrachtet das Leben aus verschiedenen Perspektiven, traut sich, es anzuschauen. Je älter man wird, desto weniger wichtig nimmt man sich selbst. Ich nehme gerne Kleinigkeiten, die ich beobachte, als Saatgut aus dem ich Geschichten und Personen entstehen lasse. Ich bin ich selbst und ich genieße es, mir viele weitere Lebensarten und -weisen vorzustellen.“ Eine wahre Freude, dass Rebekka Bakken uns auf diesem herrlichen Alben so aufregend und direkt wie noch nie daran teilhaben lässt.

Rebekka Bakken zählt ohne Zweifel zu den markantesten weiblichen Stimmen Europas. Ihr Stil umfasst mehrere Genres und „nur“ mit Jazz ist es bei ihr nicht getan: Es kann bei Bakken auch ruhig mal soulig, tief eintauchend in einen erdigen Blues – sogar folkig oder Country-nah klingen. Über drei Oktaven kann die Norwegerin singen, aber Virtuosität steht bei ihr nicht im Mittelpunkt. Vielmehr ist die Stimmbreite für Bakken nur ein Werkzeug, um ihre Geschichten zu vermitteln. Als Singer-Songwriterin spielen Texte eine genauso große Rolle wie ihre Musik.
Eine ihrer wirklich großen Stärken ist die Einzigartigkeit, mit der sie Emotionen rüberbringen und auf ihren Konzerten das Publikum jedes Mal aufs Neue in einen magischen Bann versetzen kann. Mal friedlich sanft, und gleich im nächsten Moment rau und voller Wucht, singt sie melancholisch oder gelassen cool über die wichtigen Themen im Leben. Schon seit ihren Anfängen begeistert Bakken Kritiker und Publikum, für ihr Debütalbum „The Art of How to Fall“ bekam sie 2003 sogleich zwei Goldenen Schallplatten in Deutschland und Österreich. Seit dem brillanten Karriereeinstieg ist Bakken erfolgreich geblieben. U.a. hat die Norwegerin in ihrer Karriere zwei weitere Goldene Schallplatten in Deutschland, mehrere ECHO-Jazz-Nominierungen und den Amadeus Award, den wichtigsten österreichischen Musikpreis, gewonnen.
Weiter Informationen

Rebekka Bakken Homepage:
www.rebekkabakken.com
Rebekka Bakken auf Facebook

www.facebook.com/rebekkabakken
Rebekka Bakken auf Wikipedia

de.wikipedia.org/wiki/Rebekka_Bakken
Rebekka Bakken auf Sony Music

https://www.sonymusic.de/kuenstler/rebekka-bakken
Rebekka Bakken auf Universal Music
www.universal-music.de/rebekka-bakken
Rebekka Bakken auf YouTube
www.youtube.com/results?search_query=Rebekka+Bakken
Rebekka Bakken auf Laut.de

www.laut.de/Rebekka-Bakken 
Interview mit Rebekka Bakken auf Nordische-Musik.de

nordische-musik.de/artikel/bakken.php...

Veranstalter:

Theater am Aegi

Termin:

24.03.2019

Uhrzeit:

Einlass: 19:00, Beginn: 20:00 Uhr

Ort:

Theater am Aegi, Aegidientorplatz 2, 30159 Hannover

Infos:

Theater am Aegi, Aegidientorplatz 2, 30159 Hannover
Tel.: 0511 – 989 33 0 (keine Ticketbestellungen oder -reservierungen)
Fax: 0511 – 989 33 77
eMail: info@theater-am-aegi.de
WWW: www.theater-am-aegi.de
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Hanna Svensson - Blutsbande (9+10/10) - TV ZDF - OmU-Version in der ZDF-Mediathek

Thema:

Hanna Svensson - Blutsbande (9+10/10) 
Schweden 2018
Regie - Jonas Westbom, Drehbuch - Niklas Rockström, Wille Behrman, Musik - Niclas Frisk
Darsteller: Marie Richardson, Adam Pålsson, Alexej Manvelov, Magnus Krepper, Sofia Ledarp, Jacob Ericksson, Christian Hillborg, Sandra Redlaff, Malgorzata Pieczynska, Cedomir Djordjevic, Sara Jangfeldt, Sofia Rönnegård, Richard Forsgren, und andere
Hanna Svensson – Blutsbande © ZDF
Hanna Svensson – Blutsbande © ZDF
Thriller-Serie um eine schwedische Ermittlerin, die gegen ein Drogenkartell kämpft - nicht wissend, dass ihr eigener Sohn dort als V-Mann für die Polizei arbeitet. 

Noch immer ist Christian wild entschlossen, den Mördern des Ermittlers Sven das Handwerk zu legen. Nur deshalb hält er das Doppelleben als Polizei-Informant bei dem Mimica-Clan aus. 
Hanna Svensson – Blutsbande, Folge 9+10 © ZDF
Hanna Svensson – Blutsbande, Folge 9+10 © ZDF
Ziel von Christian, seiner Mutter Hanna Svensson und ihrem Ermittler-Team ist es, zu verhindern, dass die Mimica-Familie den Drogenmarkt Skandinaviens beherrscht. Wird der Clan auf frischer Tat bei einem großen Drogengeschäft ertappt, ist auch Svens Mörder dran.
Christian (Adam Pålsson) kann in Erfahrung bringen, dass Majmun (Ivica Zubak), der mutmaßliche Mörder von Sven, ein U-Boot mit Drogen aus Kaliningrad in Empfang nehmen soll. Auch die Ermittler rund um Christians Mutter Hanna Svensson (Marie Richardson) wissen inzwischen von dem U-Boot und überwachen per GPS das Mutterschiff, das sich von Kaliningrad aus auf den Weg in Richtung Schweden gemacht hat.
Nun soll Christian einen Peilsender an Majmuns Motorrad befestigen, damit er die Polizei unwissentlich zum Übergabepunkt führt.
In der Zwischenzeit fängt auch Blanka (Sandra Redlaff), die Schwester von Drogenboss Davor Mimica (Alexej Manvelov), in ihrer Familie zu spionieren an. Dabei entdeckt sie auf dem Computer ihres Bruders Videos mit brisanten Inhalten.
Webseite der Serie
Wiederholung: Mo, 25.03.2019 00:40 - 02:30 Uhr
Mehr Information Folge 9
Mehr Information Folge 10

Achtung: In der Mediathek des ZDF stehen alle Folgen auch auf schwedisch - OmU - zur Verfügung.
www.zdf.de/serien/hanna-svensson-blutsbande

Veranstalter:

TV ZDF

Termin:

Sonntag, 24.03.2019

Uhrzeit:

22:00 - 23:50 Uhr

Ort:

TV ZDF

Infos:

www.zdf.de

 

 

  

  

Veranstaltung:

"Pippi Langstrumpf" im Figurentheaterhaus Hannover

Thema:

Pippi Langstrumpf
Pippi Langstrumpf © Kobalt Figurentheater Berlin
Pippi Langstrumpf © Kobalt Figurentheater Berlin
Kobalt Figurentheater Berlin
ab 4,5 Jahren
Tommy und Annika haben eine neue Nachbarin: ein Kind mit feuerroten Haaren.
Es ist riesig stark und lebt ganz allein in der Villa Kunterbunt mit Pferd und Äffchen. Pippi Langstrumpf! Ihre verrückten Einfälle wirbeln die kleine Stadt gründlich durcheinander, doch bald möchte keiner das mutige Mädchen mehr missen … und keiner erwartet mehr, dass ihr Vater zurück kommt, um sie wieder auf seinem Schiff mit zu nehmen.
Mehr Informationen

Veranstalter:

Figurentheaterhaus Hannover, Großer Kolonnenweg 5, 30163 Hannover

Termin:

26. März Dienstag 9:30
27. März Mittwoch 9:30

Uhrzeit:

 

Ort:

Figurentheaterhaus Hannover, Großer Kolonnenweg 5, 30163 Hannover

Infos:

Figurentheaterhaus Hannover, Großer Kolonnenweg 5, 30163 Hannover
Telefon: 0511 899 59 40, Fax: 0511 899 59 42
E-Mail: Info@Figurentheaterhaus.de
WWW: figurentheaterhaus.de

 

 

  

  

Veranstaltung:

Junge Oper: Iphis - Oper von Elena Kats-Chernin mit der schwedischen Sopranistin Ylva Stenberg

Thema:

Iphis - Oper von Elena Kats-Chernin- Junge Oper
ab 13 Jahren
Oper für sechs Sänger und neun Musiker (1997/2004 – 05)
Libretto von Richard Toop nach den »Metamorphosen« des Ovid
Übersetzung von David und Philipp Greiner
Deutschsprachige Erstaufführung
Mädchen kosten Geld. Mädchen dürfen nicht arbeiten und werden irgendwann schwanger. Mädchen bringen einen Mann ins Grab – so einfach ist die Rechnung von Lidgus, einem werdenden Vater. Hochschwanger ist seine Frau, Telethusa, und er wünscht sich nichts sehnlicher als einen Sohn. Sollte Telethusa ein Mädchen zur Welt bringen, sieht Lidgus in Anbetracht der finanziellen Konsequenzen nur einen Ausweg für das Neugeborene: es zu töten.
Doch wer eine solch eigennützige Rechnung über ein Menschenleben aufmacht, darf sie nicht ohne die Götter machen – die in diesem Falle durchaus einen hintersinnigen Humor an den Tag legen: Als Lidgus sie auf Anraten seiner Frau anruft mit der Bitte, ihm einen Sohn zu schenken, weisen die Götter ihn aufgrund seiner bisher mangelnden Gebetsfrequenz zurück und mischen sich nicht in die Geschlechterfrage seines Nachwuchses ein.
Und so kommt es: Ein Mädchen wird geboren, erhält den Namen Iphis und wird von allen für einen Jungen gehalten. »Er« entwickelt sich zu einem ausgesprochen intelligenten »Jungen«, wird des Vaters ganzer Stolz. Schließlich verheißt der aufgeweckte »Sohn« als gute Partie eine Heirat in eine wohlhabende Familie hinein. Tatsächlich findet Lidgus die passende Braut für Iphis: Ianthe kommt aus reichem Hause, und obendrein beobachtet er beim Kennenlernen der beiden Jugendlichen eine gegenseitige Zuneigung zwischen Iphis und Ianthe. Zufrieden beraumt Lidgus die Hochzeit an; doch ahnt er noch nichts von dem großen Durcheinander, das er mit seiner »idealen« Paarung verursacht.
Mit einem stark grotesk-komischen Unterton hinterfragt die usbekisch-australische Komponistin Elena Kats-Chernin in ihrer Oper traditionelle Rollen- und Geschlechterbilder und erzählt nicht ohne Liebe die Geschichte einer Familie, die sich wiederholt in absurde Situationen manövriert. Bei allem absurden Chaos, vermittelt in lustvoll zupackender Musik, stellt sich aber doch heraus: Liebe ist universal, Liebe ist menschlich und im doppelten Sinne ein göttliches Vergnügen.
Musikalische LeitungSiegmund Weinmeister, Inszenierung Claudia Isabel Martin, Bühne Katharina Laage, Kostüme Sandra Maria Paluch, Licht Erik Sonnenfeld, Dramaturgie Swantje Köhnecke
Besetzung: Iphis Anna Schaumlöffel, Telethusa Marlene Gaßner, Lidgus Uwe Gottswinter, Ianthe/3. Hebamme Ylva Stenberg, 1. Gott/1. Erzieher/1. Hebamme Daniel Preis, 2.Gott/2. Erzieher/2. Hebamme Gihoon Kim, Statisterie der Staatsoper Hannover, Niedersächsisches Staatsorchester Hannover
Information

Ylva Stenberg

Ylva Stenberg © Photo: Jo Titze
Ylva Stenberg 
© Photo: Jo Titze
Die junge Sopranistin Ylva Stenberg wurde in Arvika (Schweden) geboren. Mit sieben Jahren erhielt sie dort ihren ersten Musikunterricht. Im Sommer 2016 schloss sie mit Auszeichnung ihr Gesangsstudium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover der Gesangsklasse Prof. Dr. Peter Anton Ling ab. In der Spielzeit 2018/19 wird sie nach zwei Spielzeiten als Mitglied der Jungen Oper Hannover ins Ensemble der Staatsoper Hannover übernommen. Hier feiert sie ihre Debüts als Rosée-Du-Soir in Jacques Offenbachs »König Karotte« und als Amor in »Die Krönung der Poppea«. Außerdem kehrt sie auf die Bühne der Junge Oper in den Ballhof zurück u.a. als das Mädchen in »Die drei Spinnerinnen« und als Krähe und Dame von Welt in »Oh wie schön ist Panama«.
Ylva Stenberg erhielt 2017 das Jenny Lind-Stipendium, das sie auf Tourneen durch Kanada und in die USA führte. Im April 2019 führt sie im Dänischen Radio das Requiem in d-Moll von W.A. Mozart unter der Leitung von Barbara Hannigan auf.
Ylva Stenberg Web-Seite 
www.ylvasofiastenberg.com
Vericht über Ylva Stenberg in der HAZ
www.haz.de/Nachrichten/Kultur/...

Veranstalter:

Niedersächsische Staatstheater Hannover GmbH, Opernplatz 1, 30159 Hannover

Termin:

Premiere der Inszenierung am Fr, 29. März 2019

Uhrzeit:

11:00 Uhr

Ort:

Ballhof Eins, Knochenhauerstraße 28, 30159 Hannover

Infos:

staatsoper hannover
Opernplatz 1, 30159 Hannover
Tel: Zentrale: 0511 / 9999 00, Kasse: 0511 / 9999 1111, Abo-Büro: 0511 / 9999 2222
staatsoper hannover

 

 

 

     

  

Veranstaltung:

"Die Frau des Nobelpreisträgers" im Raschplatz-Kino

Thema:

Die Frau des Nobelpreisträgers 
GB, Schweden 2018
Die Frau des Nobelpreisträgers © Sony Pictures
Die Frau des Nobelpreisträgers 
© Sony Pictures
R: Björn Runge, mit: Glenn Close, Christian Slater, Max Irons
Länge: 100 Min., FSK: 12 J.
Nach dem Roman von Meg Wolitzer!
Eine bitterböse und nicht selten ironische Abrechnung mit dem hoffentlich (bald) ausgedienten Patriarchat. Getragen wird der Film vor allem von der exzellenten Darstellung, die Glenn Close („Eine verhängnisvolle Affäre“) als brave Ehefrau eines Literatur-Nobelpreisträgers abliefert.
1993. Ein Anruf in aller Herrgottsfrühe. Der Nobelpreis für Literatur wird dem selbstgefälligen Beststeller-Autor Joe Castleman zuerkannt. Noch im Schlafanzug hopst Joe mit seiner Frau Joan (Glenn Close) auf dem Ehebett herum, ohne zu ahnen, dass ihn dieses Ereignis wenig später in die größte Krise seines Lebens stürzen wird. Aber zunächst mal geht es mit dem Flieger von Connecticut nach Schweden....
Joan Castleman verblasst hinter dem Ruhm ihres Mannes. Der Nobelpreis führt zu einer Zerreißprobe für die ganze Familie....
Ein lauter Aufschrei über das gesellschaftliche Missverhältnis zwischen Frau und Mann!
Glenn Close wurde für ihre Rolle in der schwedisch-amerikanischen Romanverfilmung „Die Frau des Nobelpreisträgers“ mit dem Golden Globe ausgezeichnet!

"Die Frau des Nobelpreisträgers" Webseite:

http://sonyclassics.com/thewife/

Veranstalter:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover

Termin:

FR 29.03. 16:30
SA 30.03. 16:30
SO 31.03. 16:30
MO 01.04. 16:30
DI 02.04. 16:30
MI 03.04. 16:30

Uhrzeit:

 

Ort:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover

Infos:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover
Tel.: 0511/317802 (tägl. ab 14.00 Uhr)
WWW: www.kinoamraschplatz.de/

 

 

 

  

Veranstaltung:

Yoga-HYGGE im Sprengel Museum mit dem Orchester im Treppenhaus 

Thema:

Yoga-HYGGE im Sprengel Museum
mit dem Orchester im Treppenhaus und Dora Ananda zur Musik von Erik Satie, Claude Debussy, Bryce Dessner und Steve Reich
Feel Free! In jeder Faser deines Körpers hyggelig fühlen, mit jedem Atemzug in dir selbst geborgen sein. So reicht das Orchester im Treppenhaus dir mit Yoga die Hand; lächelnd, warm, entspannt, wild, verzaubert, still und verwundert. Zusammen mit der Yogalehrerin Dora aus der Yogabande Hannover öffnen die Übungen nicht nur deine Ohren, sondern dein ganzes Wesen für die Magie von Sound, Klängen und einzigartigen Kompositionen.
Vom Anfänger bis zum Yoganerd sind alle willkommen! Bringt eine (Yoga)Matte und eine Decke mit und kommt in bequemer Sportkleidung.
pay what you can. Reservierungen sind nicht möglich, kommt einfach vorbei!
Facebook-Event
Mehr Informationen auf yogabande.de
Mehr Informationen auf Treppenhausorchester.de

HYGGE ist dänisch und beschreibt Freunde. Familie. Güte. Zufriedenheit. Angenehme Gefühle. Warmes Licht. HYGGE ist Verb, Substantiv und Adjektiv in Einem.

Das professionelle
Treppenhaus-Orchester mit Sitz in Hannover setzt klassische Musik in neue, ungeahnte Zusammenhänge und reichert das Ganze weiter an: In der Reihe "KlassikCLUB" ergänzen junge Regisseure und Schauspieler die Szenerie, im Rahmen von Festivalgastspiele in ganz Deutschland entstaubt das Ensemble die Spielpläne des Abonnementbetriebs. Die Grenzen von "klassisch", "jung" oder "etabliert" spielen keine Rolle mehr – schon gar nicht im Publikum!

Orchester im Treppenhaus Web Seite
treppenhausorchester.de

Trailer auf YouTube
www.youtube.com/watch?v=5-Z2s_smPdo

Orchester im Treppenhaus bei Facebook
www.facebook.com/Orchester-im-Treppenhaus-169365679817507

Veranstalter:

Orchester im Treppenhaus, Sprengel Museum Hannover

Termin:

30.03.2019 16:00 - 17:30 Uhr
31.03.2019 12:00 - 13:30 Uhr

Uhrzeit:

 

Ort:

Sprengel Museum Hannover, Calder Saal, Kurt-Schwitters-Platz 1, 30169 Hannover

Infos:

Sprengel Museum Hannover, Kurt-Schwitters-Platz 1, 30169 Hannover
WWW: http://www.sprengel-museum.de/
 

 

 

  

Veranstaltung:

Eröffnungsfeier der Hannover Messe 2019 mit Stefan Löfven, Ministerpräsident von Schweden und Bundeskanzlerin Angela Merkel 

Thema:

Eröffnungsfeier
Eröffnungsfeier der Hannover Messe © Hannover Messe
Eröffnungsfeier der Hannover Messe © Hannover Messe
Der Ministerpräsident von Schweden H. E. Stefan Löfven eröffnet gemeinsam mit Bundeskanzlerin Angela Merkel die Hannover Messe 2019. Schweden ist dieses Jahr das Partnerland der weltweit wichtigsten Industriemesse.
Die Eröffnungsfeier der Hannover Messe findet am Sonntag, den 31. März 2019 um 18 Uhr im Hannover Congress Centrum (HCC) statt. Im Rahmen der feierlichen Auftaktveranstaltung werden unter den 2.500 geladenen Gästen hochrangige politische Persönlichkeiten, mehr als 100 CEO’s führender Industrieunternehmen sowie rund 300 internationale Medienvertreter erwartet.

Redner + Programm
Stephan Weil Niedersächsischer Ministerpräsident
Verleihung des Hermes Award Internationaler Technologiepreis der Hannover Messe 
Anja Karliczek Bundesministerin für Bildung und Forschung
Michael Ziesemer Präsident des ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie
H.E. Stefan Löfven Ministerpräsident Schweden
Dr. Angela Merkel Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland

Hinweis:
Eine Teilnahme für Besucher ist leider nicht möglich, da die Feierlichkeiten geladenen Gästen und der Geschäftsleitung der Aussteller vorbehalten ist. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Mehr Informationen

Live -
Eröffnung der Hannover Messe 2019
Eröffnungsfeier der Hannover Messe 2019 im Livestream
Am 31.03.2019 ab 18:00 Uhr

Hannover Messe 2019

6.500 Aussteller - >220.000 Besucher - 6,5 Mio. Geschäftskontakte - > 1.400 Events


Schweden ist Partnerland der Hannover Messe 2019

Partnerland Schweden © Hannover Messe
Partnerland Schweden © Hannover Messe
Schweden mag ein kleines Land sein, aber es ist führend in der Smart Industry. Produktionscluster innerhalb komplexer und vielfältiger Branchen wie Automobil, Luft- und Raumfahrt und Verteidigung, Life Science, Chemie sowie Maschinenbau haben hier ihre Wurzeln und sind hier gewachsen. Eine lange Geschichte von Offenheit, Gleichberechtigung und Vielfalt hat das Land für die Zusammenarbeit zwischen Regierung, Wissenschaft und Unternehmen sowie zwischen Branchen, Menschen und Ländern prädestiniert. 
Wie Deutschland ist auch Schweden als in hohem Maße vom Export abhängiges Land besonders stark von der Globalisierung betroffen. Auch hier wird die künftige ökonomische Entwicklung in engem Zusammenhang gesehen mit der Fähigkeit der Unternehmen, neue Marktchancen zu nutzen und sich schnell wandelnden Nachfrageszenarien im globalen Wettbewerb anzupassen. 

Wer noch mehr erfahren will: Schweden - Partnerland der Industriemesse 2019 in Hannover:

Schweden - Partnerland 2019

Infografik Partnerland Schweden

Partnerland Schweden - Mit Schweden ins Gespräch kommen

Partnerland Schweden - Schweden: Stark in Digitalisierung und Smart Industry


Partnerland Schweden - Schweden: Innovationen für die Welt (Wer hats erfunden?)


Partnerland Schweden - Schweden fördert Wachstum durch Exporte


Sweden Co-Lab Pavilion


Interview mit S.E. Per Thöresson, Botschafter des Königreichs Schweden in Deutschland auf business-diplomacy.de

Veranstalter:

Hannover Messe

Termin:

Sonntag, den 31. März 2019

Uhrzeit:

18 Uhr

Ort:

Hannover Congress Centrum (HCC)

Infos:

Deutsche Messe, Messegelände, 30521 Hannover
Tel.: 0511 89-0, Fax: 0511 89-32626
E-Mail-Kontakt: info@messe.de

WWW: www.hannovermesse.de

 

 

  

  

Veranstaltung:

Stockholm Requiem - Aschenputtels Geheimnis - Nach dem Bestseller "Aschenputtel" von Kristina Ohlsson - TV ZDF

Thema:

Stockholm Requiem - Aschenputtels Geheimnis
Nach dem Bestseller "Aschenputtel" von Kristina Ohlsson 
Schweden, Deutschland 2018
Regie: Karin Fahlén, Drehbuch: Jörgen Hjerdt, Pauline Wolff, Karin Fahlén, Piodor Gustafsson, Musik: Nathan Larson
Darsteller: Liv Mjönes, Jonas Karlsson, Alexej Manvelov, Magnus Roosman, Jessica Liedberg, Lena B. Eriksson, Bahador Foladi, Mikael Birkkjær, Maria Alm Norell, Annika Hallin, Sanna Sundqvist, Omid Khansari, Jean-Claude Boeke, Emma Peters, Hannes Meidal, Gina Lee Fahlén Ronander, Inga-Lill Andersson, Thomas Roos, Lykke Siambalis, Saro Zandi, Lena Strömdahl, Sofia Bach, Mileon / Leon Pärle Andersson und andere.
Stockholm Requiem © ZDF
Stockholm Requiem © ZDF
Ein fünfjähriges Mädchen verschwindet am Hauptbahnhof spurlos. 
Gemeinsam mit ihrem Teamleiter Alex Recht und dem Polizisten Peder Rydh wird Fredrika gleich an ihrem ersten Tag auf den Fall eines verschwundenen Mädchens angesetzt - was der jungen Frau nicht leicht fällt. Trost findet sie bei ihrem Lebensgefährten Spencer.
Als die fünfjährige Lilian spurlos am Hauptbahnhof in Stockholm verschwindet, deutet alles auf eine Entführung hin. Fredrika und ihre Kollegen Alex Recht und Peder Rydh ermitteln rund um die Uhr, um das Mädchen lebend zu finden. Als das zweite Kind entführt wird, ist allen bewusst: Es handelt sich um einen Serientäter. Für das Team beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.
Stockholm Requiem – Aschenputtels Geheimnis © ZDF
Stockholm Requiem – Aschenputtels Geheimnis © ZDF
Die vom ZDF koproduzierte Krimireihe basiert auf den schwedischen Romanen von Kristina Ohlsson. "Aschenputtels Geheimnis" zeigt die Verfilmung des ersten Buches, "Aschenputtel", aus der "Bergman"-Reihe. Das Konzept für die Nordic-Noir-Reihe stammt von Regisseurin Karin Fahlén, die diese gemeinsam mit Regiekollegin Lisa Ohlin inszeniert. Die schwedische Schauspielerin Liv Mjönes hat die Titelrolle der Fredrika Bergman übernommen. Die Serie ist ein wunderbares Beispiel dafür, wie Frauen in kreativen Schlüsselpositionen in der Filmbranche dazu beitragen, Rollenbilder vor der Kamera anders zu erzählen.
Mehr zu dieser Folge
Wiederholung: 01.04.2019, 01:05 - 02:35 Uhr
Webseite der Serie

 
Mehr über Kristina Ohlsson:
Kristina Ohlsson, Jahrgang 1979, arbeitete im schwedischen Außen- und Verteidigungsministerium als Expertin für EU-Außenpolitik und Nahostfragen, bei der nationalen schwedischen Polizeibehörde in Stockholm und als Terrorismus-Expertin bei der OSZE in Wien. Mit ihrem Debütroman Aschenputtel gelang ihr sofort der internationale Durchbruch als Thrillerautorin. 

Kristina Ohlsson auf Krimi-Couch:
www.krimi-couch.de/krimis/kristina-ohlsson.html

Kristina Ohlsson beim Random House Verlag:
www.randomhouse.de/Autor/Kristina_Ohlsson/p367664.rhd?men=0

Kristina Ohlsson auf der Seite des "Pirat-Förlaget" (SWE):
www.piratforlaget.se/authorship/kristina-ohlsson/

Kristina Ohlsson © Wolfgang Sander 2013

Kristina Ohlsson © Wolfgang Sander 2013
Bilder und Videos von der Lesung Kristina Ohlssons am 28.10.2013 in der Buchhandlung Leuenhagen & Paris 

Veranstalter:

TV ZDF

Termin:

31.03.2019

Uhrzeit:

22:15 - 23:45

Ort:

TV ZDF

Infos:

www.zdf.de

 

 

 

 

April 2019

 

 

 

 

Mai 2019

 

 

 

 

 

 

Juni 2019

 

 

 

 

Juli 2019

 

 

 

 

August 2019

 

 

 

 

September 2019

 

 

 

 

Oktober 2019

 

 

 

 

November 2019

 

 

 

 

Dezember 2019

 

 

 





[ Home | Anfang | Impressum ]

© copyright Wolfgang Sander  Webmaster@Schweden-in-Hannover.de   letzte Änderung: 31.03.2019