Banner Schweden in Hannover (C) Wolfgang Sander
 

Schweden in Hannover - Termine und Veranstaltungen im Jahr 2019
 

Oktober 2019

 

 

  

  

Veranstaltung:

Brynolf Wennerberg: Facetten eines Künstlerlebens - Ausstellung des schwedisch-deutschen Malers im Wilhelm-Busch-Museum

Thema:

Brynolf Wennerberg: Facetten eines Künstlerlebens
Das Museum Wilhelm Busch zeigt vom 21. September bis 17. November diese Ausstellung zur künstlerischen Leistung des schwedisch-deutschen Malers. Sein Werk vereinigt Malerei und Grafik in überzeugender Weise. 
Brynolf Wennerberg © Privatbesitz / Karikaturmuseum (Quelle)
Brynolf Wennerberg 
© Privatbesitz / Karikaturmuseum (Quelle)
Der Künstler Brynolf Wennerberg (1866-1950) war einer der frühesten Plakatmaler in Europa, arbeitete für die bedeutendste satirische Zeitschrift Deutschlands, den "Simplicissimus", und hatte über Jahrzehnte mit seinen Titelblättern im Periodikum "Lustige Blätter" großen Publikumserfolg. Sein hoher Bekanntheitsgrad im Bereich Kunstpostkarte, Werbung und Malerei weist ihn als singuläre Erscheinung aus.
Über den Künstler
Brynolf Wennerberg wurde am 12. August 1866 in Otterstad/Schweden geboren. Sein Vater, der Gestütsbesitzer Gunnar Brynolf Wennerberg, war ein akademischer Maler aus der Düsseldorfer Malerschule. Als Brynolf vier Jahre alt war, starb seine Mutter und der Vater heiratete ihre jüngere Schwester.
Bereits der junge Brynolf experimentierte mit selbstgemischten Farben. 1885 ging er an die Kunstgewerbeschule in Stockholm und ein Jahr später auf die Kunstnernes Frie
Studieskoler (die freien Studienschulen der Künstler) in Kopenhagen/Dänemark. 1888 übersiedelte Brynolf Wennerberg nach Leipzig. Die Stadt war seit 1825 das Zentrum des Verlagswesens. Ab 1896 lassen sich illustrierte Notentitel von Brynolf Wennerberg nachweisen, die sich heute vor allem im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg befinden, darunter auch ein Plakat für eine Ibsen-Aufführung im Stadt-Theater Hannover im Jahr 1898.
Anfang 1900 zog Wennerberg mit seiner Familie nach Fürstenfeldbruck, nahe München. Nach dem Tod seiner Frau ging er nach Paris. Wie viele andere Künstler wurde auch Wennerberg 1914 vom Ausbruch des Ersten Weltkrieges im Ausland überrascht, eine Rückkehr nach Frankreich war nicht mehr möglich. Ab 1915 lebte Brynolf Wennerberg mit seiner Familie in der oberbayerischen Stadt Bad Aibling.
Wennersbergs künstlerische Laufbahn
Wennerbergs künstlerische Laufbahn begann 1892 mit der Tätigkeit für die damals in Deutschland weit verbreiteten "Meggendorfer Blätter. Farbig Illustrierte Wochenschrift für Humor und Kunst". Viele junge Akademiestudenten profitierten von derartigen, neuen Zeitschriften, denn sie waren als Illustratoren gesuchte Mitarbeiter. Vermutlich 1901 stellte er seine Arbeit für die Zeitschrift ein. 1909 begann Wennerberg, als Zeichner für den "Simplicissimus" in München zu arbeiten. Seine Kollegen dort waren u. a. Thomas
Theodor Heine, Olaf Gulbransson sowie Eduard Thöny. Die erste Illustration von Brynolf Wennerberg brachte der "Simplicissimus" am 15. November 1909; seine letzte am
18. März 1919. Das erste Titelblatt von Wennerberg, eine "Karnevals-Nummer", erschien am 31. Dezember 1912. Diese Titelseiten wurden später zusammen mit weiteren besonders beliebten Illustrationen gesondert als großformatige Kunstdrucke in Mappen verkauft oder sogar als Bücher zusammengestellt. Insgesamt wurden 103 Abbildungen von Wennerberg in diesem Periodikum gedruckt. Noch erfolgreicher waren seine Postkarten nach Motiven von Abbildungen im "Simplicissimus".
Die Zeitschrift "Lustige Blätter" war ein Witzblatt, das politische wie auch unpolitische Texte und Illustrationen enthielt. Als bedeutende Zeichner kann man Lyonel Feininger oder Walter Trier nennen. 1916, im Ersten Weltkrieg, trat Brynolf Wennerberg diesem Kreis bei. Seine Rolle lag wiederum nicht in der Karikatur, sondern in der Vielseitigkeit und Aktualität seiner Personenführung. Auch hier zeigte sich der Künstler als beliebter und erfolgreicher Zeichner, der dank seiner eleganten, spritzigen und leicht ironischen Darstellung seine Abonnenten gewann. Über 100 Illustrationen sind bei den "Lustigen Blättern" nachweisbar.
Der Wennerberg-Typ
Tatsächlich war der sogenannte Wennerberg-Typ, die jugendliche, lächelnde Frau, in den Jahren 1925 bis 1935/36 in der Werbung für große Firmen sehr erfolgreich. Wennerbergs künstlerische Imagination zeigt sich in Werbeprospekten, Broschüren, Reklamemarken und natürlich bei großflächigen Plakaten. Zu den großen Auftraggebern gehörten u. a. die Firmen Junkers & Co., 4711 Kölnisch Wasser und Klepper. Brynolf Wennerberg starb am 30. März 1950 in Bad Aibling. Die Schau "Brynolf Wennerberg – Facetten eines Künstlerlebens" im Museum Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst zeigt anhand ausgewählter Arbeiten die Facetten von Wennerbergs Arbeit und Schwerpunkte seines künstlerischen Schaffens.
Mehr Informationen

Veranstalter:

Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur & Zeichenkunst

Termin:

21.09.2019 bis 17.11.2019

Uhrzeit:

dienstags mittwochs donnerstags freitags samstags sonntags 
von 11:00 bis 18:00 Uhr

Ort:

Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur & Zeichenkunst, Georgengarten 1, 30167 Hannover

Infos:

Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur & Zeichenkunst, Georgengarten 1, 30167 Hannover
Georgengarten 1, 30167 Hannover, Telefax +49 511 169999-99 
eMail: mail@karikatur-museum.de
Tel.: +49 511 169999-11, Fax +49 511 169999-99 
WWW:
www.karikatur-museum.de
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Neues von Pettersson und Findus - Kino für Kleine - Film nach der Kinderbuchreihe von Sven Nordqvist im Raschplatz-Kino

Thema:

Neues von Pettersson und Findus - Zeichentrickfilm nach den Büchern von Sven Nordqvist!
Originaltitel: Pettson och Findus - Kattonauten
Neues von Pettersson und Findus © MFA
Neues von Pettersson und Findus © MFA
Schweden 2000
R: Torbjörn Jansson, Albert Hanan Kaminski
Länge: 79 Min
Der alte Kauz Pettersson ermahnt eines Tages seinen drolligen Kater Findus, in Zukunft doch etwas ordentlicher zu sein. Daraufhin entschließt sich Findus, dem König einen Brief zu schreiben, mit der Bitte, Pettersson zu überzeugen, daß kleine Katzen auf keinen Fall Ordnung halten müssen. Während Findus auf eine Antwort des Königs wartet, bekommen er und Pettersson gar wundersamen Besuch... von einer lauten, hungrigen Maus, einem coolen Tiger, Hühnern aus dem Weltall (!) und einem längst vergessenen Verwandten...

"Neues von Pettersson und Findus " Webseite:
https://www.mfa-film.de/kino/id/neues-von-pettersson-findus/

"Neues von Pettersson und Findus "auf Wikipedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/Neues_von_Pettersson_und_Findus

"Neues von Pettersson und Findus "auf Kino.de:

https://www.kino.de/film/neues-von-pettersson-und-findus-2000/

"Pettersson und Findus " Webseite beim Oetinger-Verlag:

www.pettersson-und-findus.de

"Pettersson und Findus "auf Wikipedia:

de.wikipedia.org/wiki/Pettersson_und_Findus

Veranstalter:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover

Termin:

DI 01.10. 14:00
MI 02.10. 14:00

Uhrzeit:

 

Ort:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover

Infos:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover
WWW: www.kinoamraschplatz.de

 

 

  

  

Veranstaltung:

Midsommar - Mystery-Horror-Drama über das schönste schwedische Fest

Thema:

Midsommar
Midsommar© Weltkino Filmverleih
Midsommar
© Weltkino Filmverleih

Originaltitel: Midsommar
USA 2019
Regie: Ari Aster
Darsteller: Florence Pugh, Jack Reynor, Will Poulter, William Jackson Harper, Vilhelm Blomgren, Gunnel Fred, Ellora Torchia, Archie Madekwe, Hampus Hallberg, Isabelle Grill, Lars Väringer, Henrik Norlén, Anders Beckman, Julia Ragnarsson, Anki Larsson, Anna Åström, Liv Mjönes, Bjorn Andresen
147 min
Obwohl ihre Beziehung kriselt, schließt sich Dani ihrem Freund Christian auf einen Sommertrip in einen kleinen Ort in Schweden an. Gemeinsam mit Christians Clique sind sie zu einem einmaligen Mittsommerfestival eingeladen. Doch der anfänglich idyllische Eindruck der abgelegenen Gemeinschaft trügt, die freundlichen Dorfbewohner verhalten sich nach und nach merkwürdiger: Sie bereiten sich auf ein besonderes Mittsommer-Ritual vor, das nur alle 90 Jahre zelebriert wird. Was als puritanisches Fest der Liebe und Glückseligkeit beginnt, nimmt eine unheimliche Wendung, die das sonnengeflutete Paradies bis in die Eingeweide erschüttert. 
Midsommar© Weltkino Filmverleih
Midsommar
© Weltkino Filmverleih
Nach dem Überraschungshit HEREDITARY legt Ausnahme-Regisseur Ari Aster den nächsten kultverdächtigen Horrorfilm vor, der sich zu einem albtraumhaften filmischen Märchen entfaltet. Midsommar spielt geschickt mit der Brutalität nordischer Mythen und entfesselt in atemraubenden Bildern die Kraft obskurer Riten in Nächten, die keine Dunkelheit kennen. 

"Midsommar" Film-Webseite:
https://www.weltkino.de/filme/midsommar
"Midsommar" auf Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/Midsommar_(2019)
"Midsommar" auf Facebook

https://www.facebook.com/Midsommar.DerFilm/
"Midsommar" Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=g5gWBUT-qhY
"Midsommar" auf Kino.de:

https://www.kino.de/film/midsommar-2019/
"Midsommar" auf Kino-Zeit.de:

https://www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/midsommar-2019
Ein Schwede reagiert auf "Midsommar Der Film"  (Sprich mal Schwedisch)
https://www.youtube.com/watch?v=Gj6aCu-93Ik&feature=youtu.be

Was ist Midsommer:

de.wikipedia.org/wiki/Mittsommerfest (auf deutsch)
sv.wikipedia.org/wiki/Midsommarfirande (på svenska)

Veranstalter:

 

Termin:

Kinostart: 26.09.2019 

Uhrzeit:

 

Ort:

In Hannover im:
ASTOR Grand Cinema
CinemaxX Hannover
CineStar

Infos:

 
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Zweig - Kurzfilm des Monats im Kino im Künstlerhaus 

Thema:

Zweig - Kurzfilm des Monats
Kommunales Kino im Künstlerhaus Hannover © www.hannover.de/Kommunales-Kino
Det Sporadiske Filmkollektivet,
Norwegen 2018, 3‘ dt.U. (Norwegisch, Original mit deutschen Untertiteln)
vor jeder 20:15 Uhr Vorstellung ohne Gast
Nader ist Rückschläge gewohnt, aber er weigert sich, die Liebe aufzugeben. Problematisch ist nur, dass er sich der Schläge, die er selbst austeilt, nicht bewusst ist - Kurz Film Verleih
Preise: 0,50€ (freiwillig)
Mehr Informationen

Veranstalter:

Kino im Künstlerhaus, Kommunales Kino der Landeshauptstadt Hannover, Sophienstr. 2, 30159 Hannover

Termin:

01.10.2019 bis 31.10.2019 vor jeder 20:15 Uhr Vorstellung ohne Gast

Uhrzeit:

 

Ort:

Kino im Künstlerhaus, Kommunales Kino der Landeshauptstadt Hannover, Sophienstr. 2, 30159 Hannover

Infos:

Kommunales Kino, Sophienstr. 2, 30159 Hannover
Tel:(0511)168 44732, Fax:(0511)168 41488
E-Mail:Koki@Hannover-Stadt.de
www.koki-hannover.de

Kommunales Kino@Facebook

 

 

  

  

Veranstaltung:

Hugar - klangmalerischer Genre-Mix aus Island - bei Feinkost Lampe

Thema:

Hugar - klangmalerischer Genre-Mix aus Island
Hugar © www.facebook.com/hugarmusic
Hugar © www.facebook.com/hugarmusic
Hinter der Band Hugar verbergen sich zwei der einflussreichsten Musiker Islands! Mit gerade Anfang 20 haben Pétur Jonsson und Bergur Þórisson bereits als Arrangeure, Producer oder Co-Autoren mit Ikonen wie Sigur Ros, Björk, Ólafur Arnalds oder Jóhann Jóhannsson gearbeitet. Anklänge an die epischen und klanggewaltigen Soundlandschaften dieser Künstler finden sich auch in Hugars Musik wieder. Mit Bläser- und Streicherflächen, durchsetzt von Gitarrenklängen und Synthesizer-Sounds erschaffen Hugar dennoch ihren ganz eigenen, sehr isländischen Stil.
Man muss aus Island kommen, um Musik zu machen, wie sie Hugar schreibt. Ihr klangmalerischer Genre-Mix lässt sich nur grob umschreiben, in dem man auf Ähnlichkeiten zu Künstlern wie Sigur Ros, Björk, Ólafur Arnalds oder Jóhann Jóhannsson verweist. Mit allen diesen isländischen Musiker-Ikonen haben die gerade Anfang 20-jährigen Multi-Instrumentalisten Pétur Jonsson und Bergur Þórisson bereits gearbeitet. Bergur unterstützte Ólafur Arnalds bei der Komposition der Musik für die BBC-Erfolgsserie »Broadchurch«, editierte die Aufnahmen von »Sigur Rós« für die Produktion des Soundtracks zu »Black Mirror« und war Musical Director und Recording Engineer bei der Produktion des aktuellen Björk Albums. Zusammen mit Pétur ist er darüber hinaus fester Bestandteil von Björks aktueller Live-Band.
»Wir bewegten uns in unserem eigenen Tempo und lernten viel über Geduld und Zusammenarbeit. Wir hatten die Freiheit, ohne Hindernisse alles zu tun, was wir wollten«, beschreibt Pétur die Entstehung seines eigenen musikalischen Stils. »Wir sind sehr von unserer Umwelt geformt«, fügt Bergur hinzu. So verweist auch der Titel des Albums auf die besondere musikalische Entwicklung der Band.
»Varða« bezeichnet kleine Steintürme, die in Island als Wegmarkierungen zur Orientierung für Reisende aufgeschichtet werden, da man sich aufgrund der langen Tage nur selten an den Sternen orientieren kann. In der Musik gehe es, meint Pétur, nicht um das Ziel, sondern um eine nie endende Reise. 

Hugar Webseite

https://hugar.is/
Hugar auf Facebook

https://www.facebook.com/hugarmusic/
Hugar auf Bandcamp

https://hugar.bandcamp.com/ 
Hugar auf SoundCloud

https://soundcloud.com/HUGARMUSIC
Hugar auf JPC

https://www.jpc.de/jpcng/poprock/detail/-/art/hugar-var-a/hnum/9404166
Hugar auf Polarblog

http://polarblog.de/2018/10/04/die-gedanken-sind-frei-hugar...
Hugar auf YouTube

https://www.youtube.com/watch?v=_59PUqHkLsY
https://www.youtube.com/watch?v=QmHknr66WBw

Veranstalter:

Feinkost Lampe, Eleonorenstr 18, Hannover-Linden

Termin:

Donnerstag, 03. Oktober 2019

Uhrzeit:

Einlass 20.00 Uhr, Beginn 21 Uhr

Ort:

Feinkost Lampe, Eleonorenstr 18, Hannover-Linden

Infos:

Feinkost Lampe, Eleonorenstr 18, Hannover-Linden
der laden fuer raumklangpflege
im hinterhof bei maedchen
www.feinkostlampe.de
 

 

 

   

  

Veranstaltung:

Håkon Kornstad Trio aus Norwegen im Gartenhaus

Thema:

Håkon Kornstad Trio
Håkon Kornstad © www.kornstad.com
Håkon Kornstad 
© www.kornstad.com
Mit Håkon Kornstad (Tenor, Tenor Saxophon, Flöte), Sigbjørn Apelund (Harmonium) und Mats Eilertsen (Kontrabass). Der Norweger Håkon Kornstad erschafft mit seinem Trio als doppelter Tenor mit Saxofon und klassischem Gesang etwas Neuartiges in der Musik. 
„Tenor hoch zwei: Der junge Norweger Håkon Kornstad spielt Saxophon und singt italienische Opernarien. Im Trio mit Akkordeon und Kontrabass kreiert er für das Label Grappa sein eigenes Genre aus Oper und Jazz – hypnotisch, elegisch und packend.“ – Bayerischer Rundfunk (DE). Kornstad der als ehemals norwegischer Jazz-Rebell, u.a. an der Seite von Bugge Wesseltoft, seine plötzliche Leidenschaft für die Musik des klassischen Kanons entdeckte, hat sich zu einer eigenen musikalischen Spezies entwickelt. Håkon Kornstad hat mit seiner eigenen Offenheit für Musik ein stetig wachsendes Publikum auf der ganzen Welt nachhaltig berührt und überrascht. Auf dem Album „Im Treibhaus“ wird der Zuhörer zu einer neo- viktorianischen Show mit drei der besten norwegischen Improvisatoren eingeladen, die eine transformative Synergie zwischen romantischer Vokalmusik und skandinavischem Jazz schaffen. Wie gesagt, ohne Grenzen und mit vielen Überraschungen ist das Album und ihre Konzerte ein wahrer Ausdruck der seltenen Ansammlung musikalischer Einflüsse Kornstads.

Håkon Kornstad Webseite
https://www.kornstad.com/

Håkon Kornstad
Trio Webseite
https://www.kornstad.com/trio.html
Håkon Kornstad auf Facebook
https://www.facebook.com/hakonkornstad/
Håkon Kornstad auf Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Håkon_Kornstad
Håkon Kornstad auf JPC
https://www.jpc.de/jpcng/jazz/detail/-/art/hakon-kornstad-im-treibhaus/hnum/8924359
Håkon Kornstad auf YouTube
https://www.youtube.com/watch?v=BcCFe3Qogag

Veranstalter:

Calamari Moon Suite

Termin:

Donnerstag, 3. Oktober 2019 

Uhrzeit:

20:00 Uhr, Einlass ab 19 Uhr.

Ort:

Gartenhaus, Küchengartenstraße 2a (Hinterhof), 30449 Hannover (Linden Mitte nähe Lindener Markt)

Infos:

Calamari Moon Suite
WWW: https://www.facebook.com/haneumusic/
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Memory Games - (engl. OmU) im Raschplatz-Kino

Thema:

Memory Games (engl. OmU)
Janet Tobias, Deutschland/USA/Schweden 2018, 85 Minuten 
Memory Games © Neue Visionen Filmverleih
Memory Games 
© Neue Visionen Filmverleih
Johannes, Simon, Nelson und Yanjaa sind Gedächtnissportler und können sich Unmengen von Informationen merken. Die Erinnerungs-Genies aus Deutschland, Schweden und den Vereinigten Staaten bereiten sich gerade auf die Gedächtnis-WM vor: Yanjaa kann sich innerhalb von 5 Minuten über 400 Bilder merken, Johannes merkt sich in 5 Minuten über 500 Ziffern, Nelson kann sich in kürzester Zeit fast 50 Gesichter und die Namen dazu einprägen. Gerade heute ist Gedächtnisleistung gefragter denn je. Denn vom Smartphone über USB-Sticks, Online-Enzyklopädien und intelligente Kühlschränke wird das Erinnern heute an Maschinen delegiert. Zeit für eine Inventur: wie hat sich die Gedächtnis-Kultur verändert? Wie funktioniert das Erinnern eigentlich und was riskieren wir mit der immer weiteren Verbreitung digitaler Gedächtnisleistung? Der Dokumentarfilm MEMORY GAMES bricht in die abenteuerliche Welt der Gedächtnissportler auf und fragt: mit welchen Techniken arbeitet das Gehirn? Wie funktioniert die magische Welt der Erinnerung?
MEMORY GAMES von Janet Tobias („No Place On Earth“) und Claus Wehlisch erzählt mit viel Leidenschaft davon, warum unser Gedächtnis so wesentlich zur menschlichen Kultur gehört. Ein faszinierender Einblick in die scheinbar unendliche Kraft der Erinnerung. neuevisionen.de
Preise: 6,50 Euro / 4,50 Euro ermäßigt 
Mehr Informationen

"Memory Games" (Film) auf crew united
https://www.crew-united.com/de/Memory-Games__212991.html

"Memory Games"
(Film) auf momentofilms
http://momentofilm.se/films/memory-games/

"Memory Games"
Trailer:
https://www.epd-film.de/filme/memory-games

"Memory Games"
(Film) auf majade.de
http://majade.de/films/memory-games/

Veranstalter:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover

Termin:

DO 03.10. 12:00
SA 05.10. 12:00
SO 06.10. 12:00
MO 07.10. 18:00

Uhrzeit:

 

Ort:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover

Infos:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover
WWW: www.kinoamraschplatz.de

 

 

 

  

Veranstaltung:

Tag der Zimtschnecke – der schwedische "Kanelbullens dag"

Thema:

Tag der Zimtschnecke – der schwedische Kanelbullens dag

Kanelbulle © Bengt Olof Åradsson / Wikimedia Commons
Kanelbulle 
© Bengt Olof Åradsson / Wikimedia Commons
Am 4. Oktober ist einer der kuriosen Feiertage aus Schweden, wo man dieses Datum seit 1999 als den Tag der Zimtschnecke ("Kanelbullens dag") feiert. 
Der Tag der Zimtschnecke ist 1999 von Kaeth Gardestedt begründet worden. Sie war zu der Zeit Projektleiterin für "Hembakningsrådet", eine Vereinigung von Hefe-Erzeugern, Mehl- und Zucker-Herstellern und Margarine-Produzenten, die nun von "Dansukker" betrieben wird.
Der Zweck des Tages war, auf Gebäck-Traditionen hinzuweisen, mit einem besonderen Fokus auf der Zimtschnecke in Schweden. Und natürlich den Verbrauch von Hefe, Mehl, Zucker und Margarine zu erhöhen. 
An diesem Tag werden alle möglichen Kreationen der Zimtschnecke präsentiert und es gibt teilweise richtige Wettbewerbe, an denen alle teilnehmen können, welches Rezept das Originellste oder Schmackhafteste ist.
Der Zimtschnecken-Tag fällt auf den 4. Oktober, weil Kaeth Gard Norderstedt und "Hembakningsrådet" nach eigenem Bekunden nicht wollten, das der Tag mit anderen kulinarischen Traditionen wie "fettisdagsbulle" bzw. "semlor", "kräftskiva"  (Krebsfest) oder "surströmming" (fermentiertee Hering) konkurrieren sollte.

Zimtschnecken (Wikipedia, auf deutsch):
de.wikipedia.org/wiki/Zimtschnecke 
Kanelbullens dag (Wikipedia, på svenska):

sv.wikipedia.org/wiki/Kanelbullens_dag
Tag der Zimtschnecke 

schweden-tipp.de/kanelbullens-dag

Tag der Zimtschnecke
www.kuriose-feiertage.de/kanelbullens-dag-schweden
Kanelbullens dag (på svenska)

kanelbullensdag.se

Veranstalter:

 

Termin:

04.10 2019

Uhrzeit:

 

Ort:

 

Infos:

 
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Weihnachtsmarkt eröffnet im IKEA Großburgwedel

Thema:

Vorfreude ist die schönste Freude!
am Freitag, 04.10.2019
Wir eröffnen unseren Weihnachtsmarkt in der SB-Halle, direkt vor den Kassen. Wir haben alles für dein stimmungsvolles Zuhause!
Mehr Infos

Veranstalter:

IKEA Großburgwedel

Termin:

ab Freitag, 04.10.2019

Uhrzeit:

 

Ort:

IKEA Großburgwedel

Infos:

IKEA Deutschland GmbH & Co. KG, Niederlassung Großburgwedel, Isernhägener Str. 14, 30938 Burgwedel 
IKEA Großburgwedel
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

"Normal" - Film im Kino im Künstlerhaus 

Thema:

Normal
Italien/Schweden 2019, 67 Minuten, Originaltitel : Normal,
2019
Regie: Adele Tulli, italienisches Original mit deutschen Untertiteln
Normal © missingfilms
Normal © missingfilms
Im Bild zu sehen ist eine liegende Frau aus der Vogelperspektive. Ihre Augen sind von einer Art weißen Brille verdeckt und eine Hand führt eine Gerät mit Schlauch an ihre von Creme umrahmten Mund. © Missing Films
Adele Tullis bildgewaltige Dokumentation "Normal" handelt von starren Genderrollen und der unkritischen Unterwerfung vieler Menschen unter das Diktat der (Hetero)Normativität.
Adele Tullis formal gradliniges und ästhetisch überzeugendes Filmdokument handelt von starren Genderrollen und der unkritischen Unterwerfung unter das Diktat der (Hetero-)Normativität. Die Regisseurin richtet die Kamera auf alltägliche Handlungen, Rituale und Szenen und lässt einige Situationen durch eine konterkarierende Bild-Ton-Montage befremdlich erscheinen. In langen, ruhigen Einstellungen zeigt sie, wie Mädchen zu Prinzessinnen geschminkt werden, wie ein Vater seinen Sohn auf ein Motorradrennen begleitet und wie kreischende Teeniemädchen sich mit dem angehimmelten YouTube-Star ablichten lassen. Sie zeigt Jungs beim Ego-Shooter- und Gotcha-Spielen, verfolgt das Fotoshooting eines frisch verheirateten Paares, zeigt ausufernde Junggesellinnenabschiede, filmt einen Kurs, der jungen Männern zeigen soll, wie man zum Alphamännchen wird, und einen, in dem Frauen lernen sollen, wie man dem Mann in der Ehe am besten dienen kann. Dabei bleibt Tulli konsequent beobachtend, fast distanziert. In der kommentarlosen Aneinanderreihung dieser unzähligen stereotypen Handlungen ist letzten Endes dann doch ein Kommentar enthalten. missingfilms.de
Mehr Informationen

"Normal"
https://www.missingfilms.de/index.php/filme/10-filme-neu/294-normal
"
Normal" auf Filmloewin.de
https://filmloewin.de/berlnale-2019-normal/
"
Normal" auf Kino-Zeit.de
https://www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/normal-2019

"
Normal" auf Kino-Zeit.de
https://www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/das-melancholische-maedchen-2019

Veranstalter:

Kino im Künstlerhaus, Kommunales Kino der Landeshauptstadt Hannover, Sophienstr. 2, 30159 Hannover

Termin:

03.10.2019 ab 18:00 Uhr
04.10.2019 ab 18:00 Uhr
06.10.2019 ab 16:30 Uhr
07.10.2019 ab 16:30 Uhr
08.10.2019 ab 16:30 Uhr
15.10.2019 ab 16:30 Uhr
16.10.2019 ab 16:30 Uhr

Uhrzeit:

 

Ort:

Kino im Künstlerhaus, Kommunales Kino der Landeshauptstadt Hannover, Sophienstr. 2, 30159 Hannover

Infos:

Kommunales Kino, Sophienstr. 2, 30159 Hannover
Tel:(0511)168 44732, Fax:(0511)168 41488
E-Mail:Koki@Hannover-Stadt.de
www.koki-hannover.de
Kommunales Kino@Facebook

 

 

   

  

Veranstaltung:

Stockholm - grün und nachhaltig - 3sat TV

Thema:

Stockholm - grün und nachhaltig
Stockholm © Wolfgang Sander 2015
Stockholm © Wolfgang Sander 2015
2010 war Stockholm die erste City überhaupt, die den von der EU vergebenen Titel "European Green Capital" erhielt. Beim Thema "Nachhaltigkeit" nimmt Schweden in internationalen Rankings seit Jahren Spitzenplätze ein.
In diesem Ostseereport zeigt Udo Biss Beispiele für innovatives Wohnen und kreative Nachhaltigkeits-Projekte, mit der die schwedische Hauptstadt Städteplaner aus aller Welt anlockt. Wie etwa das hochmoderne Müllentsorgungssystem im Stadtteil "Hammarby Sjöstad". In einem unterirdischen Rohleitungssystem wird der Müll praktisch abgesaugt. Aus den organischen Abfällen wird Biosprit für die städtischen Busse gewonnen.
Außerdem geplant:
Dächer als grüne Oase und Nutzgärten
Mit Holzrädern aus Handarbeit auf Sightseeing-Tour
Stockholms Stadtnationalpark
Gemüse aus der Arktis - wie ein Amerikaner auf Spitzbergen die Welt verbessern will
Mehr  Informationen
 

Veranstalter:

3sat

Termin:

Samstag, 05.10.19

Uhrzeit:

16:00 - 16:45 Uhr

Ort:

3sat Fernsehen

Infos:

3sat Fernsehen
http://www.3sat.de
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Jesus Chrüsler Supercar - Death'n'Roll aus Schweden bei BeiChezHeinz

Thema:

Jesus Chrüsler Supercar - Death'n'Roll aus Schweden
Jesus Chrüsler Supercar  © www.jesuschruslersupercar.com
Jesus Chrüsler Supercar © www.jesuschruslersupercar.com
Jesus Chrüsler Supercar schließt mit "Lücifer" einen teuflischen, schmutzigen Death'n'Roll-Pakt. 
Die schwedische Death'n'Roll-Höllenmaschine rast weiter mit Vollgas auf des Rock’n'Roll-Highways. Am 5. Oktober macht die Band Halt im Béi Chéz Heinz.
Unter der Leitung von Robban Bergeskans hat sich das Stockholmer Rudel, bestehend aus dem Schlagzeuger Nicke Forsberg und dem ehemaligen Refused-Gitarristen Pär Jaktholm, erneut im legendären Sunlight Studio verschanzt, um den wütenden Nachfolger ihres skrupellosen Albums "35 Supersonic" aufzunehmen. Das Ergebnis ist ein bösartiges, wildes Album, das die verschiedenen musikalischen Einflüsse von dreckigem Heavy Rock, Doom, Stoner und Old School Death Metal zu einem einzigartigen teuflischen Gebräu zusammenführt. 
In einer Welt ohne Lemmy sind JESUS ​​CHRÜSLER SUPERCAR genau das, was Sie brauchen », schrieb das britische Webzine AveNoctum.com. Dieses Zitat kann unkommentiert bleiben, auch wenn die Schweden deutlich mehr Facetten in ihren immer komplexer werdenden Sound einbeziehen. "Lücifer" verrät, wie Death 'n' Roll heutzutage klingen muss und ist ein Muss für Fans von Heavy Rock, egal ob sie Entombed, Motörhead, High On Fire oder Greenleaf mögen! 
Preise: VVK 13,00 € AK 16,00 €
Mehr Info auf beichezheinz.de
FacebookEvent

Jesus Chrüsler Supercar 
Vocals and Bass / Robert Bergeskans; Guitars / Pär Jaktholm; Guitars / Tobias Engdahl; Drums / Nicke Forsberg

Jesus Chrüsler Supercar Homepage
https://www.jesuschruslersupercar.com/
Jesus Chrüsler Supercar
 auf Facebook
https://www.facebook.com/jesuschruslersupercar

Jesus Chrüsler Supercar
  auf Metallhammer.de
https://www.metal-hammer.de/reviews/jesus-chruesler-supercar-luecifer/ 
Jesus Chrüsler Supercar auf DrMusicPromotion
https://www.dr-music-promotion.de/?page_id=3094 
Jesus Chrüsler Supercar auf Underground.de:
https://www.undergrounded.de/component/k2/item/4218-jesus-chruesler-supercar-luecifer
 
Jesus Chrüsler Supercar
 auf Backstagepro.de
https://www.backstagepro.de/jesuschrslersupercar 
Jesus Chrüsler Supercar
 auf YouTube
https://www.youtube.com/user/jcscmusic

Veranstalter:

Béi Chéz Heinz

Termin:

Samstag 05.10.2019

Uhrzeit:

Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr

Ort:

Béi Chéz Heinz, Liepmannstraße 7b, D-30453 Hannover

Infos:

Béi Chéz Heinz, Liepmannstraße 7b, D-30453 Hannover
Tel.: (0511) 21 42 99 20, Fax: (0511) 21 42 99 22
eMail: post@beichezheinz.de
WWW: www.beichezheinz.de
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Kebu - Analoger Synthie-Zauber aus Finnland im Mephisto

Thema:

Kebu © Magnus Nordstrom
Kebu © Magnus Nordstrom
Kebu - Analoger Synthie-Zauber aus Finnland
Der Künstler aus dem finnischen Espoo kreiert neuartige melodische Instrumentalmusik, indem er ausschließlich analoge Synthesizer verwendet.

Sebastian “Kebu” Teir ist ein Künstler aus dem finnischen Espoo. Er kreiert neuartige melodische Instrumentalmusik, indem er ausschließlich analoge Synthesizer verwendet. Bei den deutschen Schallwelle Music Awards im Jahr 2018 wurde er als “Bester Künstler” ausgezeichnet. Kebu ist bekannt für seine YouTube-Videos, die über 40 Millionen Zuschauer und Fans aus der ganzen Welt gesehen haben.
Kebus Konzerte sind geprägt von Wärme und Freude und einem riesigen Arsenal analoger Synthies, was an die großen Solo-Synthesizer-Künstler der 70er- und 80er-Jahre erinnern lässt. Das schwedische Musikmagazin Gaffa.se konstatiert in einer Lobeshymne auf ein Kebu-Konzert, Jean-Michel Jarres Nachfolger sei erschienen. Mit seinem letzten Release “Perplexagon” hat Kebu sein Handwerk noch einmal verfeinert und ein Album produziert, das die Musik der 70er- und 80er-Jahre mit modernem Elektro kombiniert. “Perplexagon” debütierte auf Platz 6 der finnischen Albumcharts und wurde von einer Nordeuropa-Tour begleitet, mit Konzerten in Deutschland, den Niederlanden, Dänemark, Norwegen, Schweden, Estland und Finnland.
Im Jahr 2017 wurde Kebu von seiner Geburtsstadt Kristinestad beauftragt, eine spezielle Komposition zum 100. Geburtstag Finnlands zu komponieren. Das daraus resultierende 18-minütige Stück für Synthesizer und einen 100-köpfigen Chor hatte seine Premiere bei den Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag Finnlands vor einem vollen Konzertsaal. Im Februar wurde Kebu zu einem Konzert bei der 8. Ausgabe des Film Music Prague Festival eingeladen. Dort nahm er auch an einem anderen Konzert teil, das der Filmmusik von Ridley Scott gewidmet war. Kebu schreibt momentan Musik für sein neues Studio-Album, gibt aber diesen Herbst aufgrund der großen Nachfrage drei Konzerte. Eines davon in Hannover im Kulturzentrum Faust!
VVK: 18 Euro (zzgl. Gebühren), AK: 21 Euro
Mehr Info

Kebu Webseite
http://www.kebu.fi/
Kebu auf Facebook
https://www.facebook.com/kebunator/
Kebu auf Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/Kebu_(Musiker)
Kebu
auf SoundCloud
https://soundcloud.com/kebu
Kebu auf Bandcamp
https://kebu.bandcamp.com/ 
Kebu bei Nordische Musik
https://nordische-musik.de/3678-Kebu.html 
Kebu auf YouTube

https://www.youtube.com/watch?v=GcxSeBcfT3Y

Veranstalter:

Kulturzentrum Faust

Termin:

Samstag, 05.10.2019

Uhrzeit:

Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr

Ort:

Faust, Mephisto, Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover

Infos:

Kulturzentrum Faust, Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover
Tel. 0511 / 45 50 01, Fax: 0511 / 44 96 00
Email: info@kulturzentrum-faust.de
Internet: http://www.kulturzentrum-faust.de/
 

 

 

     

  

Veranstaltung:

"Pippi Langstrumpf" - im Kultur-Kiosk Lodderbast

Thema:

Pippi Langstrumpf
Schweden / BRD 1969
R: Olle Hellbom, mit: Inger Nillson, Pär Sundberg, Maria Persson u.a.
Länge: 99 Min., FSK: 6
Pippi Langstrumpf
Die klassische Realverfilmung von Astrid Lindgrens Buchklassiker mit der wunderbaren Inger Nilsson  als Pippi.
Die wohlerzogen Geschwister Tommy (Pär Sundberg) und Annika (Maria Persson) sehnen sich nach Abwechslung in ihrem Dorf. Der Wunsch geht in Erfüllung, als eines Tages ein kleines, rothaariges Mädchen angeritten kommt. Sie heißt Pippi Langstrumpf (Inger Nilsson) und zieht mit Pferd Kleiner Onkel und Äffchen Herr Nilsson in die leerstehende Villa Kunterbunt ein.
Erzieherin Pürrelius (Margot Trooger) vom Jugendamt ist Pippis elternloser Lebensstil ein Dorn im Auge, aber Pippi ist den Erwachsenen an Kraft und List haushoch überlegen. 
Trailer:

https://www.youtube.com/watch?v=FusL3MxfYek

Veranstalter:

Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover

Termin:

06.10.2019 Sonntag 14.15 Uhr
13.10.2019 Sonntag 14.00 Uhr

Uhrzeit:

 

Ort:

Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover

Infos:

Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 17-22 Uhr, Sa: 14-22 Uhr
Tel.: 0049 170 238 28 28
eMail: info@lodderbast.de
WWW: www.lodderbast.de
Loderbast@Facebook

 

 

   

  

Veranstaltung:

Wunderschön! Schweden-Reisen - Unterwegs mit Tamina Kallert und Stefan Pinnow im TV WDR

Thema:

Wunderschön! Schweden-Reisen
Unterwegs mit Tamina Kallert und Stefan Pinnow
Läckö Slot © Wolfgang Sander 2010
Läckö Slot 
© Wolfgang Sander 2010
Urlaub in Schweden - das sind kleine Inseln mit roten Holzhäusern und königliche Schlösser, Mittsommerfeste und Hundeschlittentouren. Tamina Kallert und Stefan Pinnow haben wieder den Geschmack von Zimtschnecken auf der Zunge, wenn sie an die Kaffeehäuser in der historischen Altstadt von Stockholm denken. Unvergessen auch ihr Besuch im Abba-Museum. Und sie würden am liebsten sofort losfahren nach Gotland mit seinen bizarren Felsen, dem Mittelalterfestival in Visby und der Villa Kunterbunt von Pippi Langstrumpf. Zu den Highlights seiner Reise durch Südschweden gehört für Stefan Pinnow der Besuch im nostalgischen Garten von Schloss Läckö und die Fahrt mit einem historischen Passagierschiff auf dem Göta-Kanal. Weiß, klirrend kalt und faszinierend ist der schwedische Winter in Lappland: An das Bremstraining mit dem Auto auf einem zugefrorenen See erinnert sich Tamina Kallert gerne.
Stockholm: Mittsommerfest im Schärengarten
Stockholm ist jung und lebendig, bietet aber auch viel Raum für Entspannung. Tamina Kallert und Stefan Pinnow waren begeistert vom "Venedig des Nordens". In einen Rausch von Tönen und Bildern gerieten sie im Abba-Museum; Kunst fanden sie in den U-Bahn-Stationen. Einig sind sich die beiden, dass man die längsten Tage des Jahres im Schärengarten verbringen sollte: beim Mittsommerfest auf einer der vielen kleinen Inseln vor der Hauptstadt.
Nostalgiereise auf dem Göta-Kanal
Göta-Kanal © Wolfgang Sander 2014
Göta-Kanal 
© Wolfgang Sander 2014
Söderköping mit seinen (Holz-)Häusern aus dem 18. und 19. Jahrhundert und einem berühmten Eiscafé war nur ein Highlight von Stefan Pinnows Tour durch Südschweden. Per Rad und Schiff ging es von der Nordsee bis zur Ostsee. Wunderbar nostalgisch war die Fahrt mit der "Wilhelm Tham" auf dem Göta-Kanal. Unterwegs musste das über 100 Jahre alte, denkmalgeschützte Passagierschiff 58 Schleusen überwinden. Ein Abenteuer für die Passagiere.
Winterabenteuer in Lappland
Im verschneiten Lappland nördlich des Polarkreises hatte sich Tamina Kallert mit dem Auto zum Bremstraining aufs Eis gewagt. Autohersteller nutzen im Winter die gefrorene Seenlandschaft als Teststrecke für ihre Prototypen. Eiskalt war es auch bei den Künstlern, die in der Nähe von Kiruna das "Icehotel" bauten: Wände, Betten, Bar und sogar Gläser - alles aus gefrorenem Wasser.
Wiederholung: 13.10.2019  03.13 Uhr
Info

Veranstalter:

WDR Fernsehen

Termin:

Sonntag, 6.10.2019

Uhrzeit:

20:15 – 21:45 Uhr

Ort:

WDR Fernsehen

Infos:

WDR Fernsehen
WWW: www.wdr.de
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Kitchen Impossible.. in Stockholm - im TV Vox

Thema:

Kitchen Impossible.. in Stockholm
Tim schickt Ali in Schwedens Hauptstadt: Stockholm! Kulinarisch eine große Herausforderung – nicht zuletzt dank der ‘New-Nordic Cuisine‘. Hier kommen erstklassige Zutaten aus schwedischen Gewässern, Wiesen und Wäldern auf den Teller! Dass sich der Sternekoch Ali Güngörmüs selbst bald in der schwedischen Einöde auf die Suche nach den richtigen Zutaten machen muss, weiß er bei seiner Ankunft in Stockholm natürlich noch nicht. Erste Zweifel kommen mit der Box, welche in einem schicken Wohnmobil auf ihn wartet: geräucherter Steinbutt und Sauerampfer-Eiscreme! Zwei Teller aus dem kulinarisch spektakulären ‘Gastrologik‘, das Michelin-Stern prämierte Restaurant von Jacob Holmström und Anton Bjuhr. Jetzt wird Ali klar, dass er die meisten Zutaten in keinem Supermarkt erwerben kann. Die Suche beginnt, denn in Schweden wird es früh dunkel…
Info

Veranstalter:

TV Vox

Termin:

Sonntag, 6.10.2019

Uhrzeit:

 20:15 – 23:35 Uhr

Ort:

TV Vox

Infos:

TV Vox
WWW: www.vox.de
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Driving Europe - 1 Van, 28 Länder, 65 Menschen - im Raschplatz-Kino

Thema:

Driving Europe - 1 Van, 28 Länder, 65 Menschen
DRIVING EUROPE - 1 Van, 28 Länder, 65 Menschen © driving-europe.de
Driving Europe 
© driving-europe.de
D 2019, 90 Min., FSK 0 J.
R: Felix Hartge, Ina Bierfreund, Tim Noetzel
Länge: 90 Min., FSK: 0 J.
Mi, 09.10.2019 18 Uhr sind die Reisenden zu Gast!

„Quer durch Europa auf der Suche nach Antworten: Wie kommen wir zu einer besseren EU?“ – Deutschlandfunk Nova
Mit dem Gefühl, dass Europa auseinander driftet, begeben sich Ina, Felix und Tim auf eine außergewöhnliche Reise. Sie verlegen ihre Hamburger WG in einen selbstausgebauten Van. Ihr Ziel: In jedem EU-Land mit den unterschiedlichsten Menschen über deren Hoffnungen und Ängste hinsichtlich der Europäischen Union zu sprechen.
Entstanden ist eine Dokumentation mit überraschenden Ideen für eine gemeinsame Zukunft und emotionalen Einblicken in die Gedankenwelt der Menschen – zusammen mit atemberaubenden Naturaufnahmen.
„Die Idee ist, aus der eigenen Blase herauszukommen und Menschen jeden Alters sowie jedes sozialen Milieus zu treffen; die anders denken und andere Erfahrungen gemacht haben. Von ihnen möchten sie erfahren, wie sie die EU aktuell erleben, was sie sich wünschen und welche Lösungsansätze es dafür geben könnte. Doch es geht Ina, Felix und Tim nicht vorrangig darum, eine ultimative Lösung für all unsere Probleme zu finden. Viel wichtiger ist ihnen, den Menschen eine Stimme zu geben.“ – NEON
u.a. mit Tove, Schweden; Dennis, Dänemark; Tesfit, Eritrea, lebt in Dänemark; Kidane, Eritrea, lebt in Dänemark.

"
Driving Europe" Webseite:
https://driving-europe.de/

"
Driving Europe"auf Grimme-Lab.de:
https://www.grimme-lab.de/2019/04/23/driving-europe-eine-politische-reise-durch-europa/

"
Driving Europe"auf Zeit-Online.de:
https://www.zeit.de/hamburg/2019-01/eu-politik-menschen-europa-reise-hamburg

"
Driving Europe" auf Progtammkino.de:
https://www.programmkino.de/content/Filmkritiken/driving-europe/

"
Driving Europe" auf Deutschlandfunknova.de:
https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/reise-und-dokumentarfilm-projekt-driving-europe
"Driving Europe" auf YouTube
https://www.youtube.com/channel/UCDLy8o1oxnyNvuSXoZByOXA

Veranstalter:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover

Termin:

Mi, 09.10.2019, 18 Uhr sind die Reisenden zu Gast!

Uhrzeit:

18 Uhr

Ort:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover

Infos:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover
WWW: www.kinoamraschplatz.de

 

 

  

  

Veranstaltung:

The Exploding Boy - Post-Punk-, Indie-Rock- und New-Wave aus Schweden im Lux Hannover

Thema:

The Exploding Boy
Die schwedische Post-Punk-, Indie-Rock- und New-Wave-Band rockt am 9. Oktober im LUX Hannover.
Mittlerweile ist die schwedische Band aus Stockholm irgendwo zwischen Indie-Rock und Achtziger-New Wave angesiedelt. Vergangenes Jahr veröffentlichten die Schweden ihr fünftes Album. 

2009 ist das Jahr, in dem die schwedische Post-Punk-Sensation The Exploding Boy ihr zweites Album "Afterglow" mit Hits wie "London", "Heart Of Glass" und "Desperados" veröffentlicht. Die Resonanz der Fans und Kritikern der europäischen Gothic- und Post-Punk-Szene ist gewaltig: "Eine echte Droge, von der wir einfach nicht genug bekommen können!" - Fantastisch ”/ Gothic Magazin. "Auf jeden Fall eines der Alben des Jahres, vielleicht sogar des folgenden Jahrzehnts" / Dark Feather Magazine.
Zehn Jahre nach "The Afterglow" feiert die Band, indem sie dieses von der Kritik hochgelobte zweite Album von Anfang bis Ende live spielt.
Und dann, wenn Sie nett gefragt werden, könnten die Schweden Sie natürlich mit ein paar großartigeren Songs aus dem Rest ihrer Karriere verwöhnen.

The Exploding Boy © www.facebook.com/theexplodingboysweden
The Exploding Boy © www.facebook.com/theexplodingboysweden
Mitte der Siebzigerjahre riss der gellende Aufschrei von Punklegenden wie den Sex Pistols das Bürgertum unsanft aus dem Wohlstandsmittagsschläfchen. Mit anarchistischer Schadenfreude bohrten Johnny Rotten und Co. die Finger in die Wunden der Gesellschaft und fetzten verklärte Friede-Freude-Eierkuchen-Allüren von den Bühnen der Musikgeschichte. Dieser Weckruf war zwar nicht von langer Dauer, doch er lebt in nachfolgenden Strömungen weiter, erblüht in immer neuen Tönen. Mit ihrem fünften Album "Alarms!" tritt das schwedische Sextett The Exploding Boy mit nachdenklichen Indie-Rock-Hymnen, nihilistischen Post-Punk-Brechern und schwermütigen New-Wave-Balladen das Erbe jener Ära an, in der Musik noch etwas zu sagen hatte.

Die Geschichte der explosiven Jungs gleicht einem rasanten Aufstieg. Im Januar 2006 fanden Johan Sjöblom und Lars Andersson zusammen, um unter dem Namen The Exploding Boy ihren künstlerischen Visionen gemeinsam Ausdruck zu verleihen. Und auch wenn der Name aus dem Liederkanon der New-Wave-Größen The Cure entlehnt ist, orientierten sich die beiden Musiker von Anbeginn an an ihren individuellen Vorlieben und Vorstellungen. "Wir wollten einfach großartige Songs ohne langweilige Parts machen", erinnert sich Sänger Johan schmunzelnd – ein Vorhaben, das schon mit den ersten komponierten Noten erfolgreich in die Tat umgesetzt wurde. Ihre "Vampire EP"-Demo machte die schwedische Electro-Pop-Meisterin Sophie Rimheden auf das Duo aufmerksam, die sich flugs bereit erklärte, zukünftige Werke zu produzieren. Schon der erste Auftritt im Stockholmer Fight Club mit aufgebesserter Sechs-Mann-Besetzung war legendär und bis auf den letzten Quadratmeter ausverkauft.

Ähnlich euphorisch wurde auch ihre 2007 erschienene Debüt-CD "The Exploding Boy" aufgenommen, dessen Track "Go Away" von einem kanadischen Magazin treffend beschrieben wurde: "Dieser Song erweckt den Wunsch in mir, mich selbst zu töten – auf eine positive Weise". Es folgten erneute Umbesetzungen, die der Band jedoch zu keiner Zeit den inhärenten Geist nahmen und auch den typischen Klangcharakter nicht verfälschten, sondern vielmehr neue Nuancen hinzufügten und den stilistischen Kosmos erweiterten. Neben den Line-up-Wechseln blieb der Erfolg der Exploding Boys – ganz gleich ob Quartett oder Sextett – stets eine Konstante ihres Schaffens. Singles und Nachfolgealben wurden mit schwärmenden Superlativen überschüttet und auch die Live-Shows der Schweden errangen schnell weltweiten Kultstatus.

"Wir sind sehr glücklich mit der neuen Scheibe", resümiert der zweite Mann am Mikrofon, Stefan Axell, zufrieden die Arbeiten am fünften Longplayer und hängt nach kurzem Überlegen noch hinten an: "Und wir hoffen, dass die Leute ihre politische Botschaft verstehen." Denn "Alarms!" ist ein bewusst gewählter Titel, der alles andere als plakativ verstanden werden muss. "Er ist die Reaktion auf die heutige Welt und auf all die Dinge, die in unseren Augen traurig sind und falsch laufen." Aus diesem Grund lassen The Exploding Boy nicht nur einen Alarm schrillen, sondern wählten ausdrücklich den Plural. "Wenn du aus dem Fenster schaust ist es ziemlich offensichtlich, dass sich die Welt in eine falsche Richtung entwickelt", ergänzt Gründungsmitglied Johan die Hintergründe. "Wenn die Menschheit tagtäglich ihr Bestes gibt, das Leben von diesem Planeten zu tilgen, ist es eben ziemlich schwer positiv in die Zukunft zu blicken." Wo auf den vorherigen Alben mit dem zweiteiligen Club-Hit "Dark City" noch warnend verkündet wurde " The streets are for the dead/Somehow we should be scared/A city just about to explode/The signs are everywhere", rufen die Nordländer nun bei ihrem Opener "Fireland" das Ende der "Dark City" aus. Es ist zu spät, es wird keine Rettung mehr kommen und es bleibt nur noch ein "farewell to the ones you love".

Doch auch wenn diese Zeilen eine nihilistische Endzeitstimmung erzeugen, stecken die sechs Jungs ihre Köpfe nicht in den Sand. In "Sign O' The Times" beziehen sie Stellung zur aktuellen Flüchtlingskrise. "Es ist eine Reaktion auf den Krieg in Syrien", erklärt Stefan. "Aber hauptsächlich geht es um all die Menschen in Europa und anderen sicheren Ländern, die denken, dass die Leute, die vor den Grauen dort fliehen, nicht das Recht dazu hätten. Wer sind wir, dass wir über diese Menschen, die versuchen dem Krieg zu entkommen, urteilen?" Und ganz gleich, ob Donald Trump, King Jong-un oder andere politische wie ökonomische "Führer", sie alle werden in "Liar's Roar" als Heuchler entlarvt, während "Alarms In Silence" – ganz im Sinne des Punk – auch dem einzelnen Bürger den Spiegel vor das von Wohlstand und Dekadenz entstellte Gesicht hält: "Vor 70 Jahren, nach dem Zweiten Weltkrieg, riefen die Menschen noch 'genug ist genug'. Vor 50 Jahren protestierten sie überall auf der Welt gegen den Vietnamkrieg. Und jetzt? Wir haben zahlreiche Kriege im Mittleren Osten und es scheint kaum jemanden zu interessieren."

Doch "Alarms!" ist mehr als Gesellschaftskritik, es ist auch ein Blick in das Innere, auf seelische und emotionale Zustände – stets schwerblütig, gedankenvoll und weitab von trivialer Oberflächlichkeit. Getragen werden die lyrischen und vielschichtigen Verse von bewegenden wie aufwühlenden Melodien. Nicht selten klingen die Songs der Exploding Boys nach einem ausgelassenen Tanz in den Abgrund, einer freudvollen Parade der Todgeweihten. Die warmen und empfindsamen Stimmen von Johan und Stefan verschmelzen mit flutenden Rhythmen, wogenden Gitarren und elegischer Synthetik zu einem charakteristischen Einklang. Hier und da wird diese pulsierende Düsternis mit gefühlvoller Eingängigkeit verwoben, die sich anschmiegsam in den Gehörgang und damit ins Bewusstsein des Lauschenden schlängelt. "Wir mögen düstere Musik und sind als Menschen vermutlich introvertiert", beschreibt Johan den eigenen Sound, "aber der Fokus beim Komponieren liegt auf Songs, die den Menschen im Gedächtnis bleiben." Um dieses Ziel zu erreichen haben erneut alle sechs Mann gemeinsam an der Platte getextet, komponiert und arrangiert. "Am Ende steht jedes einzelne Lied für jeden von uns und repräsentiert The Exploding Boy". Da ist es ganz gleich, welcher Genrebegriff für die facettenreichen Klänge von "Alarms!" bemüht wird, ob Indie-Rock, Dark-Pop, New Wave oder Post-Punk; die Schweden lassen einen unverkennbaren und unü̈berhörbaren Weckruf erschallen, der auf tragische Weise wunderschön und verlockend als auch schmerzvoll bloßstellend und mitreißend ist. Und trotz der Prophezeiung "so it’s time now to meet the sundown" im abschließenden Track "11:59", machen The Exploding Boy das Weltende zu einem zauberhaften Moment.

Band Line-Up:
Stefan Axell (Vocals, Electric Guitar), Johan Sjöblom (Vocals, Acoustic Guitar), Les Andersson (Guitar), Nicklas Isgren (Keyboards), Mattias Svensson (Bass), Richard Ankers (Drums)

The Exploding Boy auf Facebook

www.facebook.com/theexplodingboysweden
The Exploding Boy auf Wikipedia

de.wikipedia.org/wiki/The_Exploding_Boy
The Exploding Boy auf Lastfm

www.last.fm/de/music/The+Exploding+Boy
The Exploding Boy auf drakkar.de

https://www.drakkar.de/de/t/71-the-exploding-boy.html
The Exploding Boy auf
MySpace
https://myspace.com/theexplodingboyse

"
The Exploding Boy" auf YouTube
https://www.youtube.com/watch?v=zxGPZFNN78Q
"
The Exploding Boy" auf YouTube
https://www.youtube.com/watch?v=hyvoArHQK3g

Veranstalter:

LUX Tanzclub & Konzerte

Termin:

09.10.2019

Uhrzeit:

Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr

Ort:

LUX Tanzclub & Konzerte, Schwarzer Bär 2, Hannover - Linden 

Infos:

LUX Tanzclub & Konzerte, Schwarzer Bär 2, Hannover - Linden 
Telefon: +49 (0) 511 72799360
http://www.lux-linden.de/
 

 

 

   

  

Veranstaltung:

STAGELIVE - Newcomer bands live on stage - Mit den Bands: The Interbeing (Progressive Metal aus Dänemark) und Without An Ace (Punk'n Roll aus Lübeck)

Thema:

Stagelive - Bands/Künstler live on stage
The Interbeing © Peter Hesselø
The Interbeing © Peter Hesselø
Mit den Bands: The Interbeing (Progressive Metal aus Dänemark) und Without An Ace (Punk'n Roll aus Lübeck).

The Interbeing
ist eine der führenden modernen Metal-Bands aus Dänemark! Mit zwei hochgelobten Alben und mehreren Preisen in ihrem Lebenslauf hat The Interbeing ihren Namen in der Welt des technischen und modernen Metals gefestigt. Ihr Debütalbum aus dem Jahr 2011 wurde vom größten dänischen Musikmagazin, GAFFA, zum „Album des Jahres“ gekürt und erhielt Bestnoten und massive Bekannt -heit in einigen der einflussreichsten Metal-Magazinen weltweit. Das zweite Kapitel „Among the Amorphous“ aus dem Jahr 2017 zeigt ihre Fähigkeit, die Messlatte in Bezug auf Storytelling und Songwriting mit ihrer einzigartigen Interpretation des Industrial Metals anzuheben. Wie Metal Hammer es in seiner8-Sterne-Rezension ausdrückt: „… ein episches, Science-Fiction- und dystopisches Konzeptalbum“.The Interbeing hatte die Ehre, die Hauptstütze für große internationale Namen wie Stone Sour (USA), Meshuggah (Südosteuropa) und Parkway Drive (Südosteuropa) zu sein. Im Herbst 2017 tourte die Band als Hauptstütze für Twelve Foot Ninja (USA). AU) durch sechs europäische Länder.
Jacob Hansen bass, Boas Segel guitars + programming, Dara Corcoran vocals, Andreas Bjerno guitars + vocals. Kristoffer Egefelt drums

The Interbeing Homepage
http://theinterbeing.com/
The Interbeing
Facebook
https://www.facebook.com/theinterbeing/
The Interbeing
auf Bandcamp

https://theinterbeing.bandcamp.com/ 

The Interbeing
auf Metal.de

https://www.metal.de/reviews/the-interbeing-edge-of-the-obscure-46847/ 
The Interbeing
auf YouTube
https://www.youtube.com/user/THEINTERBEING

Without an Ace aus Lübeck machen energiegeladenen Punk´n´Roll.
Durch die unverkennbare, rohe Stimme von Silvano, die knallharten Riffs von Max und Silvano, die satten Bässe von Michel sowie die brachialen Drums von Dave wird eine Atmosphäre erschaffen, welche vor Power nur so strotzt. Die 4 Jungs trafen sich nach einigen versuchen mit anderen Musikern, im September 2018 zum ersten Mal in ihrer Konstellation zusammen und sind seit dem mit viel Herzblut und Energie, bei ihrer Musik. Die Songs handeln vom täglichen Leben, Gesellschaftskritik und Liebe. Einflüsse der Band gehen von Motörhead über Sum 41, Green Day bis hin zu Punkrockbands, wie Pennywise. Durch die jeweils unterschiedliche musikalische Herkunft der Jungs von Rock über Metal bis zu Blues entsteht eine interessante aber homogene und in sich gut harmonierende Mischung, die sie in ihrer ganz eigenen Art von Punk-/Hardrock wiedergeben und es kaum erwarten können, ihren Sound einem Publikum zu präsentieren.
In 2019 ist dann soweit. Es geht auf die Bühnen dieser Republik.

Without an Ace
Homepage
http://withoutanace.com/
Without an Ace
Facebook
https://www.facebook.com/withoutanace/

Veranstalter:

Rocker Hannover

Termin:

Mittwoch, 09.10.2019

Uhrzeit:

von 19:00 bis 05:00 Uhr

Ort:

Rocker Hannover, Reuterstr. 5, 30159 Hannover

Infos:

Rocker Hannover, Reuterstr. 5, 30159 Hannover
Telefon: +49 (0) 172 - 5128475
E-Mail: rocker-hannover@web.de
WWW: https://www.rocker-hannover.de/
 

 

 

     

  

Veranstaltung:

Intrigo: Samaria - Mittelteil der Filmtrilogie nach den Büchern des schwedischen Schriftstellers Håkan Nesser - Kinostart: 10. Oktober 2019

Thema:

Intrigo: Samaria
Mittelteil der Filmtrilogie nach den Büchern des schwedischen Schriftstellers Håkan Nesser. 
Intrigo: Samaria © Fox
Intrigo: Samaria 
© www.fox.de

Schweden, USA, Deutschland. 2018, 104 Minuten
Original-Titel: Intrigo: Samaria
Regie: Daniel Alfredson, Drehbuch: Daniel Alfredson; Birgitta Bongenhielm, Buchvorlage: Håkan Nesser, Musik: Anders Niska; Klas Wahl.
Paula Polanski (Phoebe Fox) ist Filmschaffende und sucht für ihr neues Projekt Hilfe bei ihrem ehemaligen Lehrer Henry (Andrew Buchanan). Die Regisseurin möchte einen Film über das Verschwinden von Vera Kall (Millie Brady) drehen, einer ehemaligen Schulfreundin von Paula, die nach der Abschlussfeier nie mehr gesehen wurde. Sie will den mysteriösen Fall aufklären, denn es wurde zwar Jakob (Jeff Fahey), der Vater von Vera, für das Verbrechen verurteilt und hinter Schloss und Riegel gebracht, doch eine Leiche wurde auch zehn Jahre nach ihrem mutmaßlichen Tod nie gefunden. Paula und Henry wollen Vera Gerechtigkeit verschaffen und nun herausfinden, was damals wirklich auf dem Hof „Samaria“ geschehen ist. Auf der Suche nach der Wahrheit befragen sie ehemalige Klassenkameraden, Veras Vater und hören sich im Dorf um. Dabei kommen Stück für Stück auch ihre eigenen dunklen Geheimnisse ans Licht.
Mittelteil der Filmtrilogie nach den Büchern des schwedischen Schriftstellers Håkan Nesser. 

Hintergründe:
Der schwedische Krimi-Autor Håkan Nesser gilt als einer der wichtigsten literarischen Exporte seiner Heimat. Grund dafür ist, dass es Nesser gelingt, philosophische Fragen leichtfüßig mit spannenden Krimi-Plots zu verweben. Natürlich wurden einige seiner Werke auch schon verfilmt – etwa die „Inspektor Barbarotti“-Reihe. Basierend auf der Kurzgeschichte „Die Wildorchidee aus Samaria“, die in Deutschland in dem Erzählband „Aus Doktor Klimkes Perspektive“ veröffentlicht wurde, kommt im Jahr 2019 ein neuer Film in die Kinos.
„Intrigo - Samaria“ ist der Mittelteil einer Trilogie, die von Regisseur Daniel Alfredson inszeniert wird. Den Auftakt der Trilogie markierte „Intrigo: Death of an Author“ mit Benno Fürmann in der Hauptrolle. Der dritte Teil wird auf den Namen „Intrigo: Liebe Agnes“ hören. Sowohl „Samaria“ und „In Liebe Agnes“ erscheinen am 10. Oktober 2019 im Kino. 
Mit Daniel Alfredson hat sich ein versierter Thriller-Regisseur für die Trilogie gefunden. Zuvor hat der Schwede die letzten beiden Teile der „Millennium“-Trilogie — „Verdammnis“ und „Vergebung“ — mit Noomi Rapace in der Hauptrolle ins Kino gebracht. -kino.de


Intrigo: Samaria offizielle Webseite:

http://www.fox.de/samaria

Intrigo: Samaria Trailer:

https://www.youtube.com/watch?v=JgDJJ_KmsYQ

Intrigo: Samaria auf kino.de:

https://www.kino.de/film/intrigo-samaria-2019/

Intrigo: Samaria auf fbw

https://www.fbw-filmbewertung.com/film/intrigo_samaria

Intrigo: Samaria - Kritik auf epd.de:
https://www.epd-film.de/filmkritiken/intrigo-samaria-liebe-agnes

Veranstalter:

 

Termin:

Kinostart: 10.10.2019

Uhrzeit:

 

Ort:

 

Infos:

 

 

 

     

  

Veranstaltung:

"Intrigo - In Liebe Agnes" - Abschluss der „Intrigo“-Trilogie nach den Romanen des schwedischen Krimi-Autors Håkan Nesser - Kinostart: 10. Oktober 2019

Thema:

"Intrigo - In Liebe Agnes"
Abschluss der „Intrigo“-Trilogie nach den Romanen des schwedischen Krimi-Autors Håkan Nesser.
Intrigo: In Liebe Agnes © Fox
Intrigo: In Liebe Agnes
© www.fox.de
2019, 99 Min, Deutschland, Schweden, USA
Original-Titel:  Intrigo: Dear Agnes
Regie: Daniel Alfredson, Buch: Ditta Bongenhielm, Daniel Alfredson, nach eine Vorlage Håkan Nesser
Musik: Klas Wahl, Anders Niska
Darsteller: Carla Juri, Gemma Chan, Jamie Sives, Laurie Kynaston, Cal MacAninch, John Sessions, Predrag Bjelac
Die seit kurzem verwitwete Agnes wird von ihrer alten, aber seit langem entfremdeten Freundin Henny kontaktiert. Henny hat ein simples Ansinnen: die Ermordung ihres Ehemanns, gegen Bezahlung. In Agnes’ innerem Ringen zwischen dem Wert eines Menschenlebens und dem Wert der Freundschaft brechen die Narben der Vergangenheit erneut auf. Und die Gegenwart zweier Frauen, die sich einst so nah wie Schwestern waren, wird von den Konflikten von damals beeinflusst.

Nach den beiden Vorgänger-Filmen „Intrigo: Tod eines Autors“ und „Intrigo: Samira“ kommt die Trilogie nach Werken des bekannten schwedischen Krimi-Autors Håkan Nesser nun zum Ende. Das Finale bestreiten dieses Mal zwei Frauen, die eine mysteriöse Vergangenheit verbindet, und gemeinsam einen Mord planen.
Den Regieposten hat ein weiteres Mal Daniel Alfredson übernommen, der außerdem für zwei Verfilmung von Stieg Larssons „Millenium“-Trilogie („Verdammnis“ und „Vergebung“) verantwortlich zeichnet.
Die Hauptrollen übernehmen Gemma Chan, die hierzulande aus der Serie „Humans“ bekannt ist und zuletzt mit „Captain Marvel“ auf der Kinoleinwand zu sehen war und die Schweizerin Carla Juri, die nach ihrer Besetzung in der kontroversen Buchverfilmung „Feuchtgebiete“ auch internationale Aufmerksamkeit erlangte und eine Rolle in „Blade Runner 2049“ an der Seite von Ryan Gosling und Harrison Ford ergattern konnte.
Die Überraschung: Am 10. Oktober 2019 wird „Intrigo: In Liebe Agnes“ gemeinsam mit dem Vorgänger „Intrigo: Samaria“ in den deutschen Kinos veröffentlicht. -kino.de


"Intrigo - In Liebe Agnes" offizielle Webseite:
http://www.fox.de/dear-agnes
"Intrigo - In Liebe Agnes" Trailer:
https://www.moviepilot.de/movies/intrigo-in-liebe-agnes
"Intrigo - In Liebe Agnes" auf kino.de:
https://www.kino.de/film/intrigo-dear-agnes-2019/

"Intrigo - In Liebe Agnes" auf moviejones.de
https://www.moviejones.de/news/news-finale-der-krimi-trilogie...

"Intrigo - In Liebe Agnes" - Kritik auf epd.de:
https://www.epd-film.de/filme/intrigo-liebe-agnes

Veranstalter:

 

Termin:

Kinostart: 10.10.2019

Uhrzeit:

 

Ort:

 

Infos:

 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Svenskträff des Schwedischen Vereins Hannover

Thema:

Svenskträff des Schwedischen Vereins Hannover - Treffen mit der blau-gelben Flagge!
Einmal im Monat, im Normalfall jeweils am zweiten Freitag des Monats, veranstaltet der Schwedische Verein seinen Svenskträff (Schwedisches Treffen) an einem gemeinsamen Tisch, der von der schwedischen Flagge geschmückt wird. Zumeist finden die Treffen in unterschiedlichen Lokalitäten statt, im Sommer aber eventuell auch in Biergärten, in jedem Fall absolut zentral.
Alle Mitglieder werden vor den jeweiligen Treffen per E-Mail über Ort und Datum informiert.
Durchschnittlich treffen sich ca. 10–12 Leute ganz unterschiedlichen Alters mit unterschiedlichen Berufen und Interessensbereichen, Schweden sowie Deutsche mit guten Schwedischkenntnissen. Bei einem Glas Bier oder Wein und vielleicht einem guten Essen oder Tapas wird über die verschiedensten Themen unterhalten, natürlich weitgehend auf Schwedisch – es kann aber vorkommen, dass das eine oder das andere Wort auch auf Deutsch gewechselt wird.
Es gibt Platz für mehr Teilnehmer, die Lust auf gute Unterhaltungen auf Schwedisch haben, also: Herzlich Willkommen am Tisch mit der blau-gelben Flagge!

Veranstalter:

Schwedischer Verein Hannover e. V.

Termin:

Freitag, 11.10.2019

Uhrzeit:

19.00 Uhr 

Ort:

Extrablatt, Königsworther Platz, 30167 Hannover

Infos:

Annika, Schwedischer Verein Hannover e. V., Postfach 5625, 30056 Hannover
Email: vorstand@schwedischer-verein-hannover.de 
www.schwedischer-verein-hannover.de
Schwedischer Verein@Facebook
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Unsere letzten geschriebenen Worte -  musikalische Lesung der Worte an die Nachwelt - von Lars Huldén im Café Anna Blume

Thema:

Unsere letzten geschriebenen Worte - Worte an die Nachwelt von Lars Huldén 
Susanne Russek, Philipp JohnBaptist © www.anna-blume-hannover.de
Susanne Russek, Philipp JohnBaptist 
© www.anna-blume-hannover.de
Musikalische Lesung. Susanne Russek, Rezitation; Philipp JohnBaptist, Gesang, Keybord 
Hab. Keine. Angst. Worte an die Nachwelt von Lars Huldén Musikalische Lesung zu unseren letzten geschriebenen Worten ... von heiter-besinnlich bis nachdenklich-augenzwinkernd. Susanne Russek liest eine Auswahl der Texte Huldéns in der deutschen Übersetzung von Ingrid Schellbach-Kopra. Phillip JohnBaptist mit seiner wunderbar souligen Stimme begleitet und kommentiert am Keyboard, Susanne Russek ist für den Rhythmus zuständig und lässt auch mal das Akkordeon seufzen. Die Musik erstreckt sich an diesem Abend von Klassik bis Pop, von Reggae bis Blues, von Jazz bis hin zum Volkslied.
Eintritt: 15 € / 12 € ermäßigt/ 5 € Aktivpass
Reservierung erwünscht unter Telefon Café 0511-10581302
Unsere letzten geschriebenen Worte @ Facebook

Lars Huldén 
Der finnisch-schwedische Dichter Lars Huldén (1926 – 2016) hat sich bereits in jüngeren Jahren Gedanken gemacht, wie unsere letzten geschriebenen Worte, vielleicht in Stein gemeißelt, lauten könnten. Die kurzen, zum Teil nur wenige Worte umfassenden fiktiven Inschriften sind voller Lebensfreude, liebevoll, berühren, bringen zum Lachen und stimmen uns auch nachdenklich.

Lars Huldén
auf Wikipedia (auf schwedisch)
https://sv.wikipedia.org/wiki/Lars_Huldén

Veranstalter:

Café Anna Blume Hannover

Termin:

Samstag, den 12. Oktober 2019

Uhrzeit:

um 17:00 Uhr

Ort:

Café Anna Blume Hannover, Stöckener Straße 68, 30419 Hannover

Infos:

Café Anna Blume Hannover
Stöckener Straße 68, 30419 Hannover
Tel.: 0511 10581302
WWW: www.anna-blume-hannover.de
Anna Blume@Facebook
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Wochenend' und Sonnenschein - »Wir lassen bitten: Spiel, Sport, Freizeit« – Brynolf Wennerberg, ein KünstlerlebenEin Abend für den schwedisch-deutschen Maler im Wilhelm-Busch-Museum

Thema:

Evelin Förster © Karikaturmuseum (Quelle)
Evelin Förster 
© Karikaturmuseum (Quelle))
Wochenend' und Sonnenschein
»Wir lassen bitten: Spiel, Sport, Freizeit« – Brynolf Wennerberg, ein Künstlerleben.
Ein Abend für Brynolf Wennerberg mit Chansons, Texten und Bildern von Evelin Förster.
Die künstlerische Leistung des schwedisch-deutschen Malers, Zeichners und Gebrauchsgrafikers Brynolf Wennerberg (1866-1950) ist außerordentlich vielfältig, wirkt noch heute modern und attraktiv. Spiel, Sport, Freizeit – das sind die Themen, die Evelin Förster musikalisch und textlich aufgreift und mit Präsentation der Arbeiten von Brynolf Wennerberg sein Künstlerleben hoch unterhaltsam wieder aufleben lässt. Begleitung am Klavier: Ferdinand von Seebach. 
Dauer: ca. 1 Stunde, 30 Minuten
Preis: 15 €, ermäßigt 13 €, Vorverkauf im Museum
Mehr Informationen


Brynolf Wennerberg © Privatbesitz / Karikaturmuseum (Quelle)
Brynolf Wennerberg 
© Privatbesitz / 
Karikaturmuseum (Quelle)
Ausstellung Brynolf Wennerberg: Facetten eines Künstlerlebens
Das Museum Wilhelm Busch zeigt vom 21. September bis 17. November diese Ausstellung zur künstlerischen Leistung des schwedisch-deutschen Malers. Sein Werk vereinigt Malerei und Grafik in überzeugender Weise. 

Veranstalter:

Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur & Zeichenkunst

Termin:

Samstag, 12.10.2019

Uhrzeit:

19.30 Uhr

Ort:

Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur & Zeichenkunst, Georgengarten 1, 30167 Hannover

Infos:

Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur & Zeichenkunst, Georgengarten 1, 30167 Hannover
Georgengarten 1, 30167 Hannover, Telefax +49 511 169999-99 
eMail: mail@karikatur-museum.de
Tel.: +49 511 169999-11, Fax +49 511 169999-99 
WWW:
www.karikatur-museum.de
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Deutsch-Norwegische Freundschaftsgesellschaft e.V - Atlantisches Kaleidoskop, Teil 1 -Von Hamburg nach New York

Thema:

Monatstreffen der Deutsch-Norwegischen Freundschaftsgesellschaft e.V, RG-Hannover. 
sonntäglicher Programmablauf:
9:30 bis 11:00 Uhr: Arbeitsgruppen zu verschiedenen Themen, z.Zt: 
Sprache für Fortgeschrittene und Anfänger
Stricken mit norwegischen Mustern
Hardanger-Stickerei
11:00 bis 11:15 Uhr: Begrüßung, Neues aus Norwegen
Geburtstagsständchen für unsere Geburtstagskinder
11:30 bis 12:30 Uhr: Atlantisches Kaleidoskop, Teil 1 - Teil 1: Von Hamburg nach New York
Referentin: Petra Petersen
ca. 13:00 Uhr: Mittagessen / Buffet durch die Mitglieder
(jeder bringt etwas fürs Buffet mit)
anschließend: norwegischer Volkstanz / Gammeldans (unter der Leitung von Rainer Kloth)

An den Treffen nehmen rund 40-50 Norwegenfans teil. Gäste sind herzlich willkommen.
Die Treffen der RG-Hannover finden einmal monatlich an einem Sonntag statt.

Veranstalter:

Deutsch-Norwegische Freundschaftsgesellschaft e.V, RG-Hannover

Termin:

13. Oktober 2019

Uhrzeit:

11:30 bis 12:30 Uhr (Vortrag), 9:30 bis ?? Uhr (gesamtes Monatstreffen)

Ort:

Treffpunkt: Kulturtreff Vahrenheide, Wartburgstr. 10, 30179 Hannover (Vahrenheide)
Vom Hauptbahnhof Hannover erreichen Sie uns mit der Linie 2 bis zur Haltestelle Vahrenheider Markt in 12 Minuten. Der Kulturtreff befindet sich links neben der Haltestelle.

Infos:

Deutsch-Norwegische Freundschaftsgesellschaft e.V, RG-Hannover
Regionalgruppenleiter Bernd Fitze-Frank
Tel.: +49 511 - 71 65 43 65
E-Mail: Bernd.Fitze-Frank@dnfev.de
Stellvertretender Regionalgruppenleiter und Tanzleiter Rainer Kloth
Tel.: +49 5171 - 98 93 54
Rainer.Kloth@dnfev.de
Internet: Deutsch-Norwegischen Freundschaftsgesellschaft, RG-Hannover
Internet: Deutsch-Norwegischen Freundschaftsgesellschaft
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

"Von Höllenfurien und erotischen Blüten" - Rundgang mit dem Botaniker Carl von Linné im Berggarten

Thema:

"Von Höllenfurien und erotischen Blüten" - Rundgang mit dem Botaniker Carl von Linné im Berggarten
Carl von Linné (Rainer Künnecke) ©  Naturetainment
Carl von Linné (Rainer Künnecke) 
© Naturetainment
 
Aus dem Leben geplaudert - Tour mit Carl von Linné (Rainer Künnecke, bekannt durch viele Rollen in Hannover, besonders als Universalgelehrter Leibniz) durch den Berggarten: Einer der wichtigsten Botaniker der Wissenschaftsgeschichte ist in Plauderlaune.

Carl von Linné entdeckt den Berggarten Hannover
Einer der wichtigsten Wissenschaftler der Botanik lädt Sie ein!
Er ist es wirklich! Wer hätte gedacht, dass er nach all dieser Zeit den Weg in den botanischen Schaugarten der Herrenhäuser Gärten finden würde. Carl von Linné, seines Zeichens schwedische Naturforscher, Ritter und Erfinder der wissenschaftlichen Benennung von Pflanzen und Tieren sowie der allseits bekannten Symbole für männlich und weiblich. Nutzen Sie die Gelegenheit und begleiten Sie ihn in den Berggarten. Er ist in Plauderlaune und erzählt aus seinem vielseitigen Leben und natürlich von den botanischen Besonderheiten des Berggartens.
Folgen Sie dem „Archivar Gottes“, so wird Carl von Linné auch genannt, auf seinem Rundgang durch den botanischen Garten. Und lassen Sie sich Überraschendes aus seinem Lebenslauf und seinem Studium der Pflanzenwelt berichten. Er wird Ihnen natürlich in leichtem Plauderton erläutern wie er seine Systematik der Pflanzen aufgebaut hat, die heute noch gebräuchlich ist. Und dabei wird es auch „erotisch“.
Preise: pro Person 10,00 Euro zzgl. Garteneintritt, Ohne Anmeldung
Mehr Information

"Der selbst ernannte Archivar Gottes" auf myheimat.de

Carl von Linné auf Wikipedia
de.wikipedia.org/wiki/Carl_von_Linné

Veranstalter:

Büro für Naturetainment

Termin:

13.10.2019 

Uhrzeit:

14:00 bis 15:00 Uhr

Ort:

Berggarten, Herrenhäuser Straße 4, 30419 Hannover
Treffpunkt: Kasse zum Berggarten

Infos:

Büro für Naturetainment
Tel.: (0511) 2281471
WWW: www.buero-naturetainment.de
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Eisenbahn-Romantik – Schwedens wilder Norden - im TV SWR

Thema:

Eisenbahn-Romantik – Schwedens wilder Norden
Die Reise mit der legendären "Inlandsbahn" beginnt in Dalarna, dem Herzen Schwedens. Die typisch rote Farbe, mit der dort die meisten Holzhäuser gestrichen sind, wird aus Kupferoxid gewonnen. Dort werden auch die berühmten Holzpferdchen geschnitzt.
Anfang des 20. Jahrhunderts wollte Schweden auf die hohe Auswanderungsrate seiner Landsleute in den "Wilden Westen" Amerikas mit einem eigenen Pionierangebot antworten: Die Erschließung der Schätze des schwedischen "wilden Nordens". Die Bahn sollte Technik und Kultur in die Wildnis hinter dem Polarkreis bringen.
Auf den Spuren dieses gewaltigen Aufbruchs reisen wir durch die wunderschöne Landschaft Mittelschwedens.
Wdh.: Mittwoch, 16.10., 08:40 – 09:10 Uhr
Info

Veranstalter:

TV SWR

Termin:

Dienstag, 15.10.2019

Uhrzeit:

14:45 – 15:15 Uhr

Ort:

TV SWR

Infos:

TV SWR
WWW:
https://www.swrfernsehen.de/
 

 

 

      

  

Veranstaltung:

"Ingmar Bergman: Persona" - schwed. OmU - im Kultur-Kiosk Lodderbast

Thema:

Ingmar Bergman: Persona (1966) | schwed. OmU
SWE 1966 | R: I. Bergman | 84 Min. | FSK ab 12
Persona © Arthaus
Mit Bibi Andersson, Liv Ullmann, Gunnar Björnstrand, Margaretha Krook, Jörgen Lindström
Eine Kohlebogenlampe wird entzündet, Filmstreifen laufen durch einen Projektor, Aufnahmen von der Schlachtung eines Schafes sind zu sehen… So beginnt das Drama von Ingmar Bergman, das sich zwischen Spiel- und Experimentalfilm befindet. Die Krankenschwester Alma übernimmt die Pflege der offenbar psychisch gestörten, in Isolation und Schweigen versunkenen Darstellerin Elisabeth Vogler. Alma redet während der Pflege viel auf die Schauspielerin ein und vertraut ihr später sogar ihre tiefsten Geheimnisse an. Dadurch erkennt Alma erst ihren eigenen Charakter, auch weil die vormals völlig abwesende Elisabeth ihre Persönlichkeit aufnimmt und ein Spiegelbild ihrer Pflegerin wird. Auf diese Weise geraten die beiden Frauen in eine symbiotische Abhängigkeit und werden zu spiegelbildlichen Varianten eines verstörten Bewußtseins, das an der existentieller Sinnlosigkeit verzweifelt. "Die quälerischen Visionen und Spekulationen des Pastorensohnes Bergman, cinéastisch von hoher Perfektion, kann sich jeder wie er will erklären. Bergman lädt die Phantasie des Zuschauers ein, frei über das Material zu verfügen", schrieb Der Spiegel.

Persona auf Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Persona_(Film)
Persona beim Tagesspiegel

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/medien/ingmar-bergmans-persona...
Ingmar Bergman
auf Arthaus
https://www.arthaus.de/ingmar_bergman 

Veranstalter:

Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover

Termin:

15.10.2019 Dienstag

Uhrzeit:

18.00 Uhr

Ort:

Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover

Infos:

Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 17-22 Uhr, Sa: 14-22 Uhr
Tel.: 0049 170 238 28 28
eMail: info@lodderbast.de
WWW: www.lodderbast.de
Loderbast@Facebook

 

 

  

  

Veranstaltung:

mareTV - Schwedens Hohe Küste - Naturwunder am Bottnischen Meerbusen - NDR TV

Thema:

mareTV - Schwedens Hohe Küste - Naturwunder am Bottnischen Meerbusen
Schwedens Hohe Küste © NDR
Schwedens Hohe Küste © NDR
Schwedens Höga Kusten (Hohe Küste) hebt sich seit der letzten Eiszeit vor 10.000 Jahren um knapp einen Zentimeter pro Jahr. So ist eine hügelige Ostseelandschaft am Bottnischen Meerbusen mit kleinen und großen Inseln entstanden. Unberührte Natur, dichte Wälder und tatkräftige, recht eigenwillige Inselbewohnerinnen und -bewohner haben dort ganz viel Platz.
Immer Ende August mischt sich dort ein beißender Gestank in die frische Ostseebrise. Über Wochen ist der sogenannte saure Hering, schwedisch: Surströmming, in Salzlake gegoren. Ruben Madsen ist Surströmming-Produzent und absoluter Kenner. In seiner Holzhütte auf der Insel Ulvön legt er den Hering nach traditionellem Rezept ein. Zum Saisonstart werden die Dosen das erste Mal geöffnet, Liebhaber des "Stinkefisches" kommen dann von überall her zum Geschmackstest der inzwischen weltweit berüchtigten Delikatesse in Dosen. Das Öffnen der Dosen mit "Gammelfisch" gilt international als Mutprobe, Menschen filmen sich dabei, die Bewohnerinnen und Bewohner der Hohen Küste können darüber nur lächeln.
Kleinster Kindergarten Schwedens
Nur um die 40 Menschen leben das ganze Jahr auf Ulvön, zu umständlich ist der Alltag hier, besonders für junge Familien. Doch seitdem es eine Kinderbetreuung gibt, haben sie einen Grund weniger, die Insel zu verlassen. Elisabet Westin ist für gerade einmal zwei Kinder zuständig in dem vielleicht kleinsten Kindergarten Schwedens, wenn nicht sogar weltweit. Mithilfe der Anwohnerinnen und Anwohner soll endlich ein Spielplatz entstehen, damit die Kita eine langfristige Zukunft hat.
Im Garten von Hans Öhman stapeln sich kistenweise Gegenstände aus den letzten 100 Jahren. Der Postangestellte klappert im Sommer die Küste ab und nimmt fast alles mit, was die Menschen hier nicht mehr brauchen. Jede zweite Woche im August kommen die Einheimischen zu seiner großen Gartenauktion, wo Hans als Auktionator zur Höchstform aufläuft.
Traditionelles Floßrennen
Mikael "Micke" Danielsson ist auf Einsätze in der Inselwelt spezialisiert: Baumstämme, die im Wasser treiben, eine defekte Sauna oder ein schneller Transport von Schafen, mit seinen Spezialbooten schafft er es auf jede Insel. Am liebsten nimmt er die "Schwarze Witwe", ein ehemaliges Militärboot aus den USA mit einer Bugrampe. So kann Micke auch an flachen Ufern ans Land springen.
In Långsele messen sich die Einwohnerinnen und Einwohner Jahr für Jahr in einem traditionellen Rennen, das an die tollkühnen Flößer erinnern soll. Sie haben früher das Holz auf den Flüssen in Richtung Küste zu den Sägemühlen getrieben. Die scheinbar kurze Ruderstrecke von knapp drei Kilometern wird häufig unterschätzt. Die Nachbauten der traditionellen Holzboote sind schmal, wackelig und laufen ständig voll Wasser. Deshalb ist Teamwork gefragt: Sven Olof Olofsson rudert, Anneli Lind schöpft.

Veranstalter:

NDR

Termin:

Donnerstag, 17.10.2019

Uhrzeit:

20:15 bis 21:00 Uhr

Ort:

NDR Fernsehen

Infos:

NDR Fernsehen
Rothenbaumchaussee 132, 20149 Hamburg
Tel. 00 49 (040) 4156 - 0. Fax 00 49 (040) 44 76 02, E-Mail: ndr@ndr.de

Informationen zur Sendung 

 

 

 

 

  

Veranstaltung:

mareTV - Öland - Schwedens königliche Insel - NDR TV

Thema:

Im Westen terrassenförmige Felsgebilde, im Osten endlose Sandstrände und verwunschene Wälder mit vom Wind gebeugten Kiefern. Öland, die lange schmale Inselschönheit in der Ostsee ist das perfekte Naherholungsgebiet für die Schweden. Nur sechs Kilometer vom Festland entfernt, ist sie schnell über eine Brücke zu erreichen.
Sommersitz der schwedischen Königsfamilie
Jeden Sommer zieht die schwedische Königsfamilie ins Schloss Solliden, ihren Sommersitz auf der Insel. Dann haben die Bediensteten Urlaubssperre. Vor allem der Schlossgärtner Stefan Andersson-Junkka hat gut zu tun, wenn König Carl Gustaf entspannt über die Anlage schlendert. Und wenn Kronprinzessin Victoria wieder ihren Geburtstag im Schlossgarten feiert, muss alles wie immer perfekt aussehen.
Windmühlen auf Öland © Wolfgang Sander
Windmühlen auf Öland 
© Wolfgang Sander
Windmühlen, Kalkstein und Kamele
Die Sonneninsel Öland ist auch die Insel des Windes. Früher drehten sich dort die Flügel von 2.000 Bockwindmühlen. Inzwischen hat sich ihre Zahl auf 400 reduziert, Wind und Wetter bedrohen die historischen Holzbauten. Kennerth Gustafsson packt, so oft er kann, seine Werkzeugtasche für die Insel-Windmühlen. Er ist einer der letzten Öländer, die noch wissen, wie man sie repariert.
Die 29-jährige Camilla Petterson hat ihren Beruf aus Trotz gegen die Männerwelt ergriffen. Von wegen, der Job sei "zu schwer für eine Frau": Im Steinbruch schleift Camilla den berühmten Ölandstein, ein edler Baustoff. So betrachtet ist Öland steinreich. Die Insel besteht überwiegend aus Kalkstein, der schon in der Hansezeit als Alternative zum teuren Marmor sehr begehrt war.
An Ölands Südküste weiden Kamele. Der Bauer Bengt Erlingsson will dank ihrer Hilfe das Alvar-Gebiet retten, denn diese Steppenlandschaft droht zu verbuschen. Zum Glück fressen Kamele sogar Wacholder und anderes Gestrüpp. Sie sind die idealen Landschaftspfleger, und das im Auftrag der EU.
Erfindergeist und Tauch-Abenteuer
Christian Cederroth ist Wahl-Öländer. Seine Vogelleidenschaft brachte ihn auf die schwedische Insel, die ein Paradies für Zugvögel ist. Er wohnt im Leuchtturmwärterhäuschen. Das Geld reicht hinten und vorne nicht. Er musste sich etwas einfallen lassen. Ein Rasenmäherroboter soll die Probleme lösen. Das Geschäft damit läuft vielversprechend an. Das Gerät eignet sich sogar für die Pflege der Wikingergräber.
Und auch für Lars Einarsson ist Öland eine Trauminsel: Er ist Schatzsucher und Leiter der Tauchexpedition zum Wrack der "Kronan", eines der gewaltigsten Segelschiffe des 17. Jahrhunderts. Im Kampf gegen eine holländisch-dänische Kriegsflotte kenterte einst die "Kronan" bei einem Wendemanöver, voll beladen mit Gold- und Silbermünzen. Ein Traum für jeden Schatzsucher.
 

Veranstalter:

NDR

Termin:

17. Oktober 2019

Uhrzeit:

21:00 bis 21:45 Uhr

Ort:

NDR Fernsehen

Infos:

NDR Fernsehen
Rothenbaumchaussee 132, 20149 Hamburg
Tel. 00 49 (040) 4156 - 0. Fax 00 49 (040) 44 76 02, E-Mail: ndr@ndr.de

Informationen zur Sendung 

 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Hanne Hukkelberg aus Norwegen bei Feinkost Lampe

Thema:

Hanne Hukkelberg aus Norwegen bei Feinkost Lampe
Hanne Hukkelberg © www.hannehukkelberg.com
Hanne Hukkelberg 
© www.hannehukkelberg.com
Betörendes aus dem hohen Norden: Die norwegische Sängerin und Multiinstrumentalistin Hanne Hukkelberg stellt am 17. Oktober bei Feinkost Lampe ihr neues Album "Birthmark" vor.
Hanne Hukkelberg trägt die spröde, kühle Schönheit ebenso wie die betörenden Stimmungen des sich immer wieder neu schattierenden nördlichen Lichts in ihrer Stimme, und dies macht ihre Songs so unverwechselbar, wie auch die oft rumpelnden Rhythmen aus gesammelten Geräuschen, über die ihre kurzen, pointierten Erzählungen tänzeln.
Liaison von Pop, Jazz und Elektronika
Auch auf ihrem sechsten Album bleibt sich die Norwegerin treu, mit einem Sound, der einer fast erotischen Liaison von Pop, Jazz und Elektronika entsteigt. Und doch forscht "Birthmark" stärker am Minimalismus und dem Kern der Klänge, das Album lässt überraschenden Ideen und Sounds mehr Raum, was auf hinreißende Weise Reibung erzeugt und immer wieder neue Entdeckungen schenkt. Und so entzieht sich "Birthmark" – ganz dem Charakter seiner Schöpferin entsprechend – in schönster Sperrigkeit jeglicher Beschreibung.
Begleitmusik vom Plattenteller
Vor und nach dem Konzert legt das m.age.project electronic expeditions and aural archeology auf.
Preise: 10,00 €

Hanne Hukkelberg Webseite:
www.hannehukkelberg.com/ 
Hanne Hukkelberg auf Facebook
www.facebook.com/hannehukkelberg

Hanne Hukkelberg
auf Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Hanne_Hukkelberg

"Birthmark von Hukkelberg: Rätsel zum Hören" auf ndr.de

www.ndr.de/info/sendungen/nachtclub/Album-der-Woche-Birthmark-von-Hanne-Hukkelberg...
Hanne Hukkelberg auf SoundCloud
https://soundcloud.com/hanne-hukkelberg

Hanne Hukkelberg
auf Laut.de
https://www.laut.de/Hanne-Hukkelberg
 
Hanne Hukkelberg
(“Crazy”) auf YouTube
https://www.youtube.com/watch?v=-pg72_GOiDc
Hanne Hukkelberg (“Stardust”) auf YouTube
https://www.youtube.com/watch?v=YkG5w40b9VQ

Hanne Hukkelberg
auf Lastfm
http://www.lastfm.de/music/Hanne+Hukkelberg

Veranstalter:

Feinkost Lampe, Eleonorenstr 18, Hannover-Linden

Termin:

17.10.2019

Uhrzeit:

20 - 2 Uhr, Beginn 21 Uhr

Ort:

Feinkost Lampe, Eleonorenstr 18, Hannover-Linden

Infos:

Feinkost Lampe, Eleonorenstr 18, Hannover-Linden
der laden fuer raumklangpflege
im hinterhof bei maedchen
www.feinkostlampe.de
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Weihnachtsdeko basteln - „2 Varianten vom Tannenbau“ bei der Deutsch-Norwegischen Freundschaftsgesellschaft

Thema:

Deutsch-Norwegische Freundschaftsgesellschaft e. V. 
Weihnachtsdeko basteln „2 Varianten vom Tannenbau“

Veranstalter:

Deutsch-Norwegische Freundschaftsgesellschaft e.V, RG-Hannover

Termin:

19. Oktober 2019

Uhrzeit:

14:00 - 18:00

Ort:

Treffpunkt: Kulturtreff Vahrenheide, Wartburgstr. 10, 30179 Hannover (Vahrenheide)
Vom Hauptbahnhof Hannover erreichen Sie uns mit der Linie 2 bis zur Haltestelle Vahrenheider Markt in 12 Minuten. Der Kulturtreff befindet sich links neben der Haltestelle.

Infos:

Deutsch-Norwegische Freundschaftsgesellschaft e.V, RG-Hannover
Regionalgruppenleiter Bernd Fitze-Frank
Tel.: +49 511 - 71 65 43 65
E-Mail: Bernd.Fitze-Frank@dnfev.de
Stellvertretender Regionalgruppenleiter und Tanzleiter Rainer Kloth
Tel.: +49 5171 - 98 93 54
Rainer.Kloth@dnfev.de
Internet: Deutsch-Norwegischen Freundschaftsgesellschaft, RG-Hannover
Internet: Deutsch-Norwegischen Freundschaftsgesellschaft
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

"Pettersson und Findus - Findus zieht um" - Film nach der Kinderbuchreihe von Sven Nordqvist im Apollo

Thema:

Kino für Kleine: Pettersson und Findus
KinderkinoEXTRA-nur 3 Euro
Pettersson und Findus ©
Schweden 1999
R: Albert Hanan Kaminski
Länge: 74 Min.
Charmanter, liebevoll gemachter Zeichentrickfilm nach den erfolgreichen, schwedischen Kindergeschichten über einen mürrischen Mann und seine lebenslustige Katze. Die Leinwandversion verknüpft geschickt die mit skurrilen wundersamen Ereignissen gespickten, milde spannenden Alltagsabenteuer der sympathischen Protagonisten.
Zeichentrickspaß über den eigenbrötlerischen Pettersson und seinen Kater Findus: Als die beiden in einen Schneesturm geraten, bauen sie sich ein Iglu und warten darin auf Rettung, während sie sich ihre Abenteuer erzählen.

"Pettersson und Findus" Webseite:
https://www.mfa-film.de/kino/id/pettersson-findus/

"Pettersson und Findus" Webseite:
www.pettersson-und-findus.de

"Pettersson und Findus"auf Wikipedia:

de.wikipedia.org/wiki/Pettersson_und_Findus

Veranstalter:

Apollo-Kino 

Termin:

Sonntag 20.10.2019 14:00 
Sonntag 27.10.2019 14:00 

Uhrzeit:

 

Ort:

Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover

Infos:

Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover, Telefon/Fax: 0511 / 452438
Email: info@apollokino.de
www.apollokino.de

 

 

    

  

Veranstaltung:

Let Me Fall (isländisches Original mit deutschen Untertiteln) im Kommunalen Kino - "Perlen Festival"

Thema:

Let Me Fall
Island 2018, 137 Minuten, isländisches Original mit deutschen Untertiteln
Let Me Fall ©
Nånting måste gå sönder 
© www.triart.se
OT: Lof mér að falla (Island 2018)
Regie: Baldvin Zophoníasson (Baldvin Z), Drehbuch: Baldvin Zophoníasson, Birgir Örn Steinarsson
Darsteller: Elín Sif Halldórsdóttir, Eyrún Björk Jakobsdóttir, Þorsteinn Bachmann, Kristín Þóra Haraldsdóttir, Lára Jóhanna Jónsdóttir
Magnea ist 15, gut in der Schule, sportlich und strebsam. Ihre Eltern leben getrennt, kümmern sich aber gemeinsam und liebevoll um sie – Magnea hat etwas von einem Mittelklassenklischee. Als sie sich Hals über Kopf in Stella verliebt, wird alles anders. Die Intensität von Stellas Leben reißt Magnea mit. Bedingungslose Ehrlichkeit, Zuneigung und Anziehung treffen auf Gewalt, schräge soziale Beziehungen, Partys, Drogen, Geheimnisse und Tod.
Das allein hätte das Zeug zu einem moralischen oder reißerischen Film, doch beides ist LET ME FALL durch eine vielschichtige Story und großartige Protagonistinnen nicht. Der Film fokussiert nicht auf ein „Gut und Böse“ oder „Richtig und Falsch“, sondern auf Magneas und Stellas Kämpfe umeinander und für sich selbst sowie auf die Unvereinbarkeit der beiden Kämpfe – denn Stella und Magnea können nicht ohne einander und zerstören sich doch gemeinsam.
Als die Trennung gelingt und sie sich Jahre später als Erwachsene wiedersehen, leben sie recht verschiedene Leben. Die eine verheiratet mit einem Mann und in der Sozialen Arbeit tätig, die andere nach wie vor schwer abhängig und in einem gewaltvollen Sexarbeitsverhältnis. Die Anziehungskraft zwischen ihnen ist jedoch ungebrochen und immer noch so destruktiv wie früher.
Ein Film voller Tempo, mit intensiven Bildern, berührenden Liebesszenen, Rückblenden und Gleichzeitigkeiten, basierend auf wahren Geschichten und Interviews mit den Familien drogenabhängiger Personen in Island. Dort gewann er bereits diverse Festivalpreise.
Triggerwarnung: Darstellung von sexualisierter Gewalt und anderen Formen von Gewalt
Info zum Film (Kino im Künstlerhaus):
Mehr Informationen

"Let Me Fall" auf Wikipedia:
https://en.wikipedia.org/wiki/Let_Me_Fall
"
Let Me Fall" auf thefilmstage.com
thefilmstage.com/reviews/tiff-review-let-me-fall-tells-a-cautionary-tale-with-genuine-heart/
"
Let Me Fall" auf nochnfilm.de
https://www.nochnfilm.de/let-me-fall/
"
Let Me Fall" - Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=PO_-KcTMQnU

"Perlen- Queer Film Festival Hannover" ist das Lesbisch-Schwule Filmfest Hannover jeden Herbst im Kommunalen Kino.
Zum 23. Mal heißt es im Kino im Künstlerhaus „Film ab!“ bei den PERLEN. Wir präsentieren voller Stolz (und müde von der vielen Nachtarbeit) das Programm für das Queer Film Festival Hannover 2019 (
19. bis 26. Oktober 2019). Die positive Resonanz aus dem letzten Jahr hat uns darin bestärkt, das Festival jetzt dauerhaft an 8 Tagen auszurichten.

Veranstalter:

Kino im Künstlerhaus, Kommunales Kino der Landeshauptstadt Hannover

Termin:

20.10.2019

Uhrzeit:

ab 14:00 Uhr

Ort:

Kino im Künstlerhaus, Sophienstr. 2, 30159 Hannover

Infos:

Kommunales Kino, Sophienstr. 2, 30159 Hannover
Tel:(0511)168 44732, Fax:(0511)168 41488
E-Mail:Koki@Hannover-Stadt.de
www.koki-hannover.de
 

 

 

   

  

Veranstaltung:

Ostsee Report - u.a. auf dem "Bokbat" durch den Stockholmer Schärengarten - NDR TV 

Thema:

Ostseereport

Bücherboot in Ålesund © Wolfgang Sander 2018
Bücherboote gibt es auch in Norwegen - hier in Ålesund 
© Wolfgang Sander 2018
Bei einer kleinen Rundreise durch Norwegen, Schweden und Finnland begleitet Udo Biss unter anderem das "Bokbat" durch den Stockholmer Schärengarten. Im Herbst und im Frühling verwandeln die Bibliothekarinnen aus Norrtälje den alten Schärendampfer "Rödlöga" in eine schwimmende Bibliothek. Eine Woche lang steuern sie dann mehr als 20 kleinere und größere Inseln an, um deren Bewohner mit neuesten Büchern zu versorgen.
Ein Bücherdorf in Norwegen
In Norwegen besucht das Ostseereport-Team das idyllisch am Fjord gelegene und von mächtigen Gletschern eingerahmte Bücherdorf Fjærland. Seit 1995 werden hier, zum Teil sogar unter freiem Himmel, auf insgesamt vier Kilometer langen Regalen, gebrauchte Bücher angeboten. Sogar in alten Bootsschuppen und ehemaligen Maut-Häuschen.
In der finnischen Hauptstadt Helsinki hingegen steht wohl eine der modernsten und architektonisch eindrucksvollsten Bibliotheken der Welt, in der man sogar nähen kann.
Weitere geplante Themen der Sendung:
Portrait des schwedischen Bestseller-Autors Niklas Natt och Dag
Russenkind: Die unglaubliche Lebensgeschichte der deutschen Heidrun Schaller
Beerenpflück-WM in Finnland

Berichte und Reportagen aus den Staaten rund um die Ostsee präsentieren Udo Biss und Kristin Recke alle vier Wochen am Sonntag um 18.00 Uhr im “Ostsee Report” im NDR Fernsehen. Es geht nicht nur um Wirtschaft, Kultur und Politik in Skandinavien und den östlichen Anrainern, es gibt auch Porträts besonderer Menschen und Reisetipps. 

Veranstalter:

NDR

Termin:

Sonntag, 20. Oktober 2019, 18:00 bis 18:45 Uhr
Montag, 21. Oktober 2019, 01:55 bis 02:40 Uhr

Uhrzeit:

 

Ort:

NDR Fernsehen

Infos:

NDR Fernsehen
Rothenbaumchaussee 132, 20149 Hamburg
Tel. 00 49 (040) 4156 - 0. Fax 00 49 (040) 44 76 02, E-Mail: ndr@ndr.de

ostseereport_logo

Informationen zur Sendung 

 

 

 

      

  

Veranstaltung:

Trapped II - Gefangen in Island - (1) - zweite Staffel der außergewöhnlichen Thriller-Reihe des isländischen Regisseurs Baltasar Kormákur - TV ZDF

Thema:

Trapped II - Gefangen in Island - (1) - TV ZDF
ISL, D, DK, FIN, S, N, F, GB; 2019; Originaltitel Ófærð
Regie - Baltasar Kormákur, Óskar Thór Axelsson, Ugla Hauksdóttir; Autor - Sigurjón Kjartansson, Baltasar Kormákur; Musik - Hildur Guđnadóttir, Rutger Hoedemaekers, Jóhann Jóhannsson
Mit Ólafur Darri Ólafsson, Ilmur Kristjánsdóttir, Ingvar E. Sigurðsson, Jóhanna Vigdís Arnardóttir, Elva María Birgisdóttir, Stormur J. K. Baltasarsson, Katla Margrét Thorgeirsdóttir, Baltasar Breki Baltasarsson, Katrin Halldóra Sigurðardóttir, Björn Hlynur Haraldsson
Trapped II - Gefangen in Island © Quelle: ZDF
Trapped II - Gefangen in Island © Quelle: ZDF
In der zweiten Staffel der außergewöhnlichen Thriller-Reihe des isländischen Regisseurs Baltasar Kormákur muss Kommissar Andri die Hintergründe eines Attentats aufklären. 
Die Industrieministerin Halla Thórisdóttir wird vor dem Parlamentsgebäude in Reykjavik Opfer eines Brandanschlags. Sie überlebt schwer verletzt, der Angreifer stirbt. Schnell stellt sich heraus, dass es sich bei dem Attentäter um Gísli Thórisson aus Miklabergi im Norden Islands handelt - er war der Zwillingsbruder von Halla Thórisdóttir. 
Trapped II 1 - Gefangen in Island © Quelle: ZDF
Trapped II - Gefangen in Island © Quelle: ZDF
Warum wollte Gísli seine Schwester töten? Kommissar Andri Ólafsson, der mit seiner Frau und der kleinen Tochter Perla in der Hauptstadt lebt und arbeitet, reist in den Norden, um die Hintergründe für die Tat aufzuklären. Wie es scheint, hatte sich der verarmte Schafzüchter Gísli einer Gruppe rechtsextremer Isländer angeschlossen, die sich "Thors Hammer" nennt. Ein von Halla unterstütztes Projekt, ein Aluminiumwerk mit geothermischer Energiegewinnung zu erweitern, stößt dort auf Widerstand. Wollte die Gruppe ihre Wut an der Ministerin auslassen? Von seiner Reise in den Norden erhofft sich Andri nicht nur Erkenntnisse über den Anschlag in Reykjavik, sondern darüber hinaus auch ein Wiedersehen mit seiner älteren Tochter Thórhildur. Diese lebt inzwischen bei ihrer Tante und ist - wie viele Teenager - für die Erwartungen und Kommunikationsversuche Erwachsener nicht besonders zugänglich. Kaum in Miklabergi angekommen, sieht sich Andri deshalb mit unerwartet großen Problemen konfrontiert: Nicht nur, dass seine Tochter absolut nichts mit ihm zu tun haben will - auch der Ärger in der Bevölkerung wegen der ausländischen Investoren, die hier Profit machen wollen, ist größer als angenommen. Bohrungen im Erdreich, so die Befürchtung der Menschen, würden giftige Gase freisetzen, die die Schafe töten. Diesen Konflikt heizt die rechtsextreme Gruppierung "Thors Hammer" weiter an. Und es geschieht ein weiterer Mord. Kann Andri die Täter stoppen, bevor noch mehr Blut vergossen wird? 
Wiederholung: Di, 22.10.2019 01:25 Uhr
Hinweis:
In der ZDF Mediathek stehen die Folgen der 1. Staffel in deutsch und isländisch (m UT) zur Verfügung.
Mehr Information zur Folge 1
Mehr Information zur Serie

Veranstalter:

TV ZDF

Termin:

So, 20.10.2019

Uhrzeit:

22:15 - 23:50 Uhr

Ort:

TV ZDF

Infos:

www.zdf.de

 

 

  

  

Veranstaltung:

Lesung mit Torkil Damhaug und seinem neuen Thriller “Der Kreis aller Sünden” in der Buchhandlung Leuenhagen & Paris

Thema:

Torkil Damhaug: Der Kreis aller Sünden © Droemer Knaur-Verlag
Torkil Damhaug: Der Kreis aller Sünden
Knaur TB Verlag, 592 Seiten ISBN: 978-3-426-52411-4, Übersetzt von Knut Krüger 
Paperback, 14,99€
Torkil Damhaug mit seinem neuen Thriller “Der Kreis aller Sünden” in der Buchhandlung Buchhandlung Leuenhagen & Paris
Den deutschen Part liest die Schauspielerin Gisa Zach.

Ein dummer Jugendstreich, eine mörderische Kettenreaktion und mehr als eine bittere Wahrheit: Mit dem Thriller “Der Kreis aller Sünden” gewann der norwegische Bestseller-Autor Torkil Damhaug bereits zum zweiten Mal den renommiertesten Krimi-Preis Norwegens.
1978 kommt im norwegischen Hammerdal ein Fabrikarbeiter auf tragische Weise zu Tode – 38 Jahre später wird der Ort erneut zum Schauplatz des Grauens: Ausgerechnet im Keller jener längst stillgelegten Fabrik schließen vier Jugendliche über Nacht einen Klassenkameraden ein, der ihnen auf die Nerven geht. Die frostigen Temperaturen sorgen dafür, dass der ohnehin labile Morten Nitter beinahe ums Leben kommt. Wie es der Zufall will, wurde Mortens Vater, ein verurteilter Ritualmörder, eben auf Bewährung entlassen. Kurz darauf sind zwei der Jugendlichen tot, von einem Mädchen fehlt jede Spur. Ein klarer Fall – oder?

Info: www.leuenhagen-paris.de/category/unsere-lesungen

Ihr Kostenbeitrag € 14,-

Torkil Damhaug © Frederik Arff

Torkil Damhaug © Frederik Arff

Torkil Damhaug, geboren 1958 in Lillehammer, studierte Medizin und Psychologie. Er arbeitete als Psychiater, bevor er sich ganz dem Schreiben zuwandte. Bisher sind vier psychologische Thriller von ihm in Deutschland erschienen. “Feuermann” wurde 2011, “Der Kreis aller Sünden” 2016 mit dem Rivertonprisen ausgezeichnet, dem renommiertesten Krimipreis Norwegens.

Torkil Damhaug beim Droemer Knaur Verlag
https://www.droemer-knaur.de/autor/torkil-damhaug-3000766
Torkil Damhaug Facebook
https://www.facebook.com/torkil.damhaug
Torkil Damhaug 
auf Wikipedia:
https://no.wikipedia.org/wiki/Torkil_Damhaug

Torkil Damhaug aud volapuk.no
http://www.pluto.no/doogie/volapuk/mk.kveld/Damhaug_Torkil.htm
Torkil Damhaug auf Nordic-Crime
https://www.nordic-crime.de/torkil-damhaug/
Torkil Damhaug auf Krimi-Couch
https://www.krimi-couch.de/autoren/6379-torkil-damhaug/
Torkil Damhaug auf Krimi-Netz.de
https://www.kriminetz.de/personen/torkil-damhaug
Torkil Damhaug auf StoreNorskeLeksikon
https://snl.no/Torkil_Damhaug
Torkil Damhaug auf CappelenDamm
https://www.cappelendamm.no/cappelendamm/person/author-detail.action?authorId=sek:person:scid:406


Gisa Zach ist eine deutsche Film- und Theaterschauspielerin. Sie stammt aus und wohnt in Hannover.
Gisa Zach auf Facebook
www.facebook.com/Gisa-Zach-1603743263189363
Gisa Zach auf Wikipedia
de.wikipedia.org/wiki/Gisa_Zach

Veranstalter:

Buchhandlung Leuenhagen & Paris

Termin:

21.10.19

Uhrzeit:

Beginn: 19.30 Uhr

Ort:

Buchhandlung Leuenhagen & Paris

Infos:

Buchhandlung Leuenhagen & Paris, Lister Meile 39, 30161 Hannover
Telefon: 0511-31 30 55 (Zentrale)
Telefax: 0511-31 30 10
E-Mail: leuenhagen-paris@t-online.de
http://www.leuenhagen-paris.de
 

 

 

    

  

Veranstaltung:

Pearls for TrIQs - Gemischtes Kurzfilmprogramm des Perlen - Queer Film Festival Hannover u.a. mit From Matti With Love, finnisches/russisches Original mit deutschen Untertiteln

Thema:

Pearls for TrIQs
Gemischtes Kurzfilmprogramm des
Perlen - Queer Film Festival Hannover u.a. mit
From Matti With Love
Rakkaudella, Matti
Jarno Lindemark, Finnland 2018, 18 Minuten, finnisches/russisches Original mit deutschen Untertiteln
Mittsommer in einer finnischen Kleinstadt in Nähe der russischen Grenze. Matti, ein einsamer 54jähriger Mann, trifft Masha, eine russische Trans*frau. Als der Abend sich neigt, muss er sich mit seiner wahren Identität auseinandersetzen. Auf überraschende Weise wird Matti mit seiner Scham und seiner Fragilität konfrontiert und Vergebung erfahren.
Info zum Film (Kino im Künstlerhaus):
Mehr Informationen


"From Matti With Love" im finnischen Filmkatalog
http://catalogue.ses.fi/movies/from-matti-with-love/
"
From Matti With Love" auf MidnightSunFestival
https://msfilmfestival.fi/en/movies/from-matti-with-love/

"Perlen- Queer Film Festival Hannover" ist das Lesbisch-Schwule Filmfest Hannover jeden Herbst im Kommunalen Kino.
Zum 23. Mal heißt es im Kino im Künstlerhaus „Film ab!“ bei den PERLEN. Wir präsentieren voller Stolz (und müde von der vielen Nachtarbeit) das Programm für das Queer Film Festival Hannover 2019 (19. bis 26. Oktober 2019). Die positive Resonanz aus dem letzten Jahr hat uns darin bestärkt, das Festival jetzt dauerhaft an 8 Tagen auszurichten.

Veranstalter:

Kino im Künstlerhaus, Kommunales Kino der Landeshauptstadt Hannover

Termin:

21.10.2019

Uhrzeit:

ab 22:00 Uhr

Ort:

Kino im Künstlerhaus, Sophienstr. 2, 30159 Hannover

Infos:

Kommunales Kino, Sophienstr. 2, 30159 Hannover
Tel:(0511)168 44732, Fax:(0511)168 41488
E-Mail:Koki@Hannover-Stadt.de
www.koki-hannover.de
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Samuel Bjørk und seinem Thriller "Bitterherz" - Lars Lenth mit seinem Roman“Schräge Vögel singen nicht” - eine gemeinsame Lesung mit den beiden Norwegern in der Buchhandlung Leuenhagen & Paris

Thema:

Samuel Bjørk: "Bitterherz" © Goldmann Verlag Lars Lenth: "Schräge Vögel singen nicht" © Limes Verlag
Samuel Bjørk: Bitterherz
Übersetzt von Gabriele Haefs, Originaltitel: Gutten som elsket rådyr, Paperback , Klappenbroschur, 416 Seiten, 12,99 € ISBN: 978-3-442-48227-6
Lars Lenth: Schräge Vögel singen nicht
Übersetzt von Frank Zuber, Originaltitel: Den norske pasienten
Hardcover mit Schutzumschlag, 288 Seiten, € 18,00, ISBN: 978-3-8090-2712-6
Samuel Bjørk und seinem Thriller "Bitterherz"
 - Lars Lenth mit seinem Roman“Schräge Vögel singen nicht”. Eine gemeinsame Lesung mit den beiden Norwegern. Den deutschen Part liest der Schauspieler Sönke Möhring. Die Moderation übernimmt Anouk Schollähn.

Samuel Bjørk und seinem Thriller "Bitterherz"
Ein alter Mann fährt auf einer einsamen Straße in den norwegischen Bergen. Plötzlich taucht aus dem Dunkeln eine Gestalt auf, und er schafft es gerade noch zu bremsen. Noch unter Schock kann er nicht glauben, was er sieht: Vor ihm steht ein kleiner Junge mit einem Geweih auf dem Kopf. Vierzehn Jahre später wird in einem nahegelegenen Bergsee eine Leiche gefunden. Die junge Frau trägt das Kostüm einer Balletttänzerin, und am Ufer steht eine Kamera, in deren Linse eine 4 eingeritzt ist. Kommissar Holger Munch und seine Kollegin Mia Krüger stehen vor einem Rätsel. Dann taucht eine weitere Kamera auf - und ein weiteres Opfer …

Lars Lenth mit seinem Roman“Schräge Vögel singen nicht”
Ein toter Vogel macht noch keinen Mordfall – ein Bauarbeiter am Grund des Oslofjordes allerdings schon! Leo Vangen ist ein durchschnittlicher Typ, aber auf Baerum, der Insel vor Oslo, auf der er im Haus seiner Eltern lebt, sind alle überdurchschnittlich – überdurchschnittlich reich, schön und korrupt. So lange er seine Ruhe hat, ist er trotzdem halbwegs zufrieden. Damit ist jedoch Schluss, als der krankgeschriebene Markisenhändler Trond Bast ein menschliches Ohr ausgerechnet aus dem Gewässer vor Leos Haus fischt. Das gehörte zu einem illegal eingereistem, polnischen Bauarbeiter, der Rest des Mannes weilt mit einbetonierten Füßen auf dem Grund des Oslofjords. Ein Lichtblick: Leos Jugendliebe Mariken ermittelt. Doch dann mischen militante Vogelschützer und ein eiskalter Immobilienspekulant sich ein, und Leo wird mitten in einen Kleinkrieg gezogen, in dem mit harten Bandagen gekämpft wird …
Da Lars Lenth auch Musiker ist, wird er die Lesung musikalisch begleiten.
Info: www.leuenhagen-paris.de/category/unsere-lesungen
Ihr Kostenbeitrag € 16,-

Samuel Bjørk
Samuel Bjørk © Harald Øren

Samuel Bjørk © Harald Øren

Hinter dem Pseudonym Samuel Bjørk steht der norwegische Autor, Dramatiker und Singer-Songwriter Frode Sander Øien. Er wurde 1969 geboren, schrieb im Alter von 21 Jahren sein erstes Bühnenstück und veröffentlichte seitdem zwei hochgelobte Romane sowie sechs Musikalben. Sein erster Thriller »Engelskalt« wurde ein Bestseller. Derzeit lebt und arbeitet er im norwegischen Trondheim.

Samuel Bjørk beim Goldmann Verlag
https://www.randomhouse.de/Autor/Samuel-Bjork/p552335.rhd
Samuel Bjørk Facebook
https://www.facebook.com/bjorksamuel/
Samuel Bjørk auf Wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/Frode_Sander_Øien
Samuel Bjørk auf Wikipedia (norwegisch):
https://no.wikipedia.org/wiki/Frode_Sander_Øien
Samuel Bjørk auf Krimi-Couch
https://www.krimi-couch.de/autoren/7618-samuel-bjoerk/
Samuel Bjørk auf LovelyBooks
www.lovelybooks.de/autor/Samuel-Bjørk/reihe/Kommissar-Munch-in-Reihenfolge...
Samuel Bjørk auf Nordic-Crime
https://www.nordic-crime.de/samuel-bjork/


Lars Lenth © Sturlason

Lars Lenth © Sturlason

Lars Lenth, Jahrgang 1966, ist ein Angel-Profi und hat sich damit sowohl auf dem skandinavischen Buchmarkt als auch im Fernsehen einen Namen gemacht. Er spielte in TV-Serien mit und brachte einige DVDs zum Thema Fliegenfischen heraus. Wenn er nicht gerade angelt oder schreibt, steht er mit einer seiner Rock-Bands auf der Bühne.

Lars Lenth beim Limes Verlag
https://www.randomhouse.de/Autor/Lars-Lenth/p606830.rhd
Lars Lenth im Interview

www.randomhouse.de/Lars-Lenth-im-Interview-zu-seinem-Buch-Der-Laerm-der-...

Lars Lenth auf Wikipedia
(norwegisch):
https://no.wikipedia.org/wiki/Lars_Lenth
Lars Lenth aud
LovelyBooks
https://www.lovelybooks.de/autor/Lars-Lenth/
Lars Lenth auf NordischInfo
https://www.nordisch.info/buecher/der-laerm-der-fische-beim-fliegen/
Lars Lenth auf Nordic-Crime
https://www.nordic-crime.de/lars-lenth/
"Die spinnen, die Norweger" - Rezension auf Süddeutsche.de
https://www.sueddeutsche.de/kultur/fischkrimi-die-spinnen-die-norweger-1.3930302

Sönke Möhring © Thorsten Wulff Anouk Schollähn© Andreas Rehmann
Sönke Möhring 
© Thorsten Wulff
 
Anouk Schollähn
© Andreas Rehmann 
 
Sönke Möhring
ist ein deutscher Schauspieler und Sprecher
Sönke Möhring auf Facebook
https://www.facebook.com/SoenkeMoehring/
Sönke Möhring auf Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Sönke_Möhring
Sönke Möhring auf Fist&Skoglund
http://fitz-skoglund.de/actors/soenke-moehring/

Anouk Schollähn
ist Hörfunk- und TV Journalistin. Bei NDR 2 präsentiert sie Nachrichten und Spezial-Sendungen zu aktuellen Ereignissen. Sie moderiert deutsch- und englischsprachige Lesungen mit Autoren aus unterschiedlichen Buch-Genres.
Anouk Schollähn
auf NDR 2.de
https://www.ndr.de/ndr2/team/Anouk-Schollaehn,schollaehn101.html

Veranstalter:

Buchhandlung Leuenhagen & Paris

Termin:

23.10.2019 (Mi)

Uhrzeit:

Beginn: 19.30 Uhr

Ort:

Buchhandlung Leuenhagen & Paris

Infos:

Buchhandlung Leuenhagen & Paris, Lister Meile 39, 30161 Hannover
Telefon: 0511-31 30 55 (Zentrale)
Telefax: 0511-31 30 10
E-Mail: leuenhagen-paris@t-online.de
http://www.leuenhagen-paris.de
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

"Karlsson vom Dach" - Kino für Kleine im Raschplatz-Kino

Thema:

Karlsson vom Dach
Karlsson vom Dach ©
Karlsson vom Dach
Kino für Kleine
Schweden/Norwegen 2002
R: Vibeke Idsøe
Länge: 77 Min.
Wunderbarer Zeichentrickfilm mit herrlich kindlicher Anarchie nach der berühmten Vorlage von ASTRID LINDGREN.
Im Zimmer des einsamen siebenjährigen Lillebror steht eines Tages der "größte Karlsson auf der Welt", der behauptet, auf dem Dach zu wohnen und dank eines Propellers auf dem Rücken fliegen zu können. Endlich kommt Aufregung in Lillebrors Leben - wenn der neue Spielkamarad nur nicht immer dann verschwinden würde, wenn Lillebror ihn seiner Familie vorstellen möchte. 

Veranstalter:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover

Termin:

Ab 24.10.2019 geplant

Uhrzeit:

 

Ort:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover

Infos:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover
Tel.: 0511/317802 (tägl. ab 14.00 Uhr)
WWW: www.kinoamraschplatz.de/

 

 

 

  

Veranstaltung:

Stadt Land Kunst – u.a. Die abgrundtief stillen Wasser der Camilla Läckberg - TV arte

Thema:

Stadt Land Kunst – u.a. Die abgrundtief stillen Wasser der Camilla Läckberg
Camilla Läckberg © Wolfgang Sander
Camilla Läckberg, Lesung bei Leuenhagen & Paris 2013
© Wolfgang Sander 
Drei Reisen, drei Einladungen und drei unterschiedliche Geschichten – in jeder Ausgabe der Dokureihe bringt Linda Lorin den Zuschauer an Orte, die große Künstler inspiriert oder die ihre Werke beeinflusst haben. 
In dieser Folge: Schweden, die abgrundtief stillen Wasser der Camilla Läckberg / Korsika singt / Tokio, ein Gericht mit verbotenem Aroma
(1): Schweden, die abgrundtief stillen Wasser der Camilla Läckberg
Im äußersten Westen Schwedens zieht sich die felsige Küste der Provinz Bohuslän an der Nordsee entlang. Dass in dieser schönen Gegend viele Schweden gern ihren Urlaub verbringen, sieht man an den in der Landschaft verstreuten bunten Fischerhütten. In dieser Szenerie siedelt Camilla Läckberg ihre perfiden Krimis an und verwandelt das friedlich anmutende Küstenparadies genüsslich in einen Ort voller Geheimnisse, Hass und Rachegelüste.
Verfügbar vom 18/10/2019 bis 23/12/2019
Information

Veranstalter:

TV arte

Termin:

Freitag, 25.10.2019

Uhrzeit:

13:00 – 14:05 Uhr

Ort:

TV arte

Infos:

http://www.arte.tv/guide/de

 

 

  

  

Veranstaltung:

Die Skandinavische Filmnacht (1) im NDR Fernsehen anlässlich der Nordischen Filmtage Lübeck

Thema:

Die Skandinavische Filmacht (1) im NDR Fernsehen
Der Norddeutsche Rundfunk (NDR), langjähriger Medienpartner der Nordischen Filmtage Lübeck, zeigt anlässlich der diesjährigen 61. Festivalausgabe, die vom 29.10. bis 03.11.19 stattfindet, aktuelle Filme aus Nordeuropa. In zwei skandinavischen Nächten (Sa., 26.10. und Sa., 02.11.) werden insgesamt fünf Filme gezeigt, von denen vier zuvor auf den Nordischen Filmtagen Lübeck liefen. Viele davon haben bereits Preise erhalten und wurden zum Teil auch in Lübeck prämiert. Dieser Einblick in das aktuelle Filmschaffen der nordischen Nachbarländer deckt von Drama über Lovestory bis zum Krimi viele spannende Genres ab.
Die erste Filmnacht am Samstag, 26. Oktober, eröffnet ab 0:00 Uhr die warmherzige Gender-Komödie „Ditte & Louise“ (R: Niclas Bendixen, NFL 2018) in einer deutschen Erstsendung. Der Film mit dem bekannten dänischen Comedy-Duo Ditte Hansen und Louise Mieritz, das auch das Drehbuch geschrieben hat, erzählt von der älteren Schauspielerin Ditte, die sich, als Rollen und Erfolg ausbleiben, als Mann verkleidet und so in kürzester Zeit einen Karrieresprung und jede Menge Affären verbuchen kann. Nur Louise ist davon überhaupt nicht begeistert, denn gemeinsame Comedy-Auftritte sind jetzt eher passé. Im Anschluss folgt der norwegische Thriller „Rache“ (R: Kjersti Steinsbø), der vor beeindruckender Kulisse die Geschichte von Andreas Rachefeldzug erzählt, die Sühne für den Selbstmord ihrer Schwester will. Die Nacht schließt ab mit dem isländischen Film „Herzstein“ (R: Gudmundur Arnar Gudmundsson), Gewinner des NDR-Filmpreises der 58. Nordischen Filmtage Lübeck 2016. Der Film über zwei Jugendliche im ländlichen Island, die sich während der ersten erotischen Erfahrungen ganz unterschiedlichen Gefühlen ausgesetzt sehen, wurde mit weiteren Preisen in ganz Europa ausgezeichnet.

0:00 Uhr: 
Ditte & Louise (Dänemark 2018), Regie: Niclas Bendixen, Buch: Ditte Hansen, Louise Mierit: Mit Ditte Hansen, Louise Mieritz uvm.
Ditte ist Schauspielerin und wartet darauf, dass ihre Karriere endlich Fahrt aufnimmt. Aber mit über 40 sieht sie ihre Chancen schwinden. Also greift sie zu eher ungewöhnlichen Mitteln und verkleidet sich als Mann. So erscheint sie zu einem Casting – bekommt die Rolle und schafft den Durchbruch als „Ditlev“. Dem fliegen binnen kürzester Zeit Herzen und Angebote zu. Doch am unverhofften Erfolg drohen ihre Freundschaft zu ihrer besten Freundin Louise und ihre gemeinsamen Kabarett-Pläne zu zerbrechen. 
Infos zum Film

1:45 Uhr: 
Rache (Norwegen 2015), Buch und Regie: Kjersti Steinsbø, mit Siren Jørgensen, Frode Winther uvm.
Hotelmanager Morten und seine Frau leben in einem idyllischen Dorf an einem Fjord ihren Traum. Eine Reisejournalistin meldet sich an, um eine Reportage über diesen paradiesischen Ort zu schreiben. Doch bald tritt in diesem hochspannenden Thriller zu Tage, dass sie und Morten sich schon einmal begegnet sind und die Vergangenheit einen oft auf unangenehme Weise wieder einholt. 
Infos zum Film

2:20 Uhr: 
Herzstein (Island/Dänemark 2016), Buch und Regie: Gudmundur Arnar Gudmundsson. Mit Bardur Einarsson, Blær Hinriksson, Søren Malling uvm.
Ein kleines Fischerdorf in Island. Die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung sind für die beiden Jungen Thor und Kristjan begrenzt. Als sie anfangen, sich für Mädchen zu interessieren, nimmt die erotische Neugier unerwartete Wendungen. Ein Drama über das Erwachsenwerden in einem Dorf, in dem das Anderssein eine Last ist.
Infos zum Film

Veranstalter:

NDR

Termin:

Samstag, 26. Oktober 2019 (Sonntag, 27. 10.2019)

Uhrzeit:

00:00 Uhr bis 04:50 Uhr

Ort:

NDR Fernsehen

Infos:

NDR Fernsehen
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
Tel. 00 49 (040) 4156 - 0. Fax 00 49 (040) 44 76 02, E-Mail: ndr@ndr.de

Informationen zur Sendung 

 

 

 

    

  

Veranstaltung:

Trapped II - Gefangen in Island - (2) - zweite Staffel der außergewöhnlichen Thriller-Reihe des isländischen Regisseurs Baltasar Kormákur - TV ZDF

Thema:

Trapped II - Gefangen in Island - (2) - TV ZDF
ISL, D, DK, FIN, S, N, F, GB; 2019; Originaltitel Ófærð
Regie - Baltasar Korrmákur, Óskar Thór Axelsson, Ugla Hauksdóttir; Autor - Sigujón Kjartansson, Baltasar Kormákur; Musik - Hildur Guđnadóttir, Rutger Hoedemaekers, Jóhann Jóhannsson
Mit Ólafur Darri Ólafsson, Ilmur Kristjánsdóttir, Ingvar E. Sigurðsson, Jóhanna Vigdís Arnardóttir, Elva María Birgisdóttir, Stormur J. K. Baltasarsson, Katla Margrét Thorgeirsdóttir, Baltasar Breki Baltasarsson, Katrin Halldóra Sigurðardóttir, Björn Hlynur Haraldsson
Trapped II - Gefangen in Island © Quelle: ZDF
Trapped II - Gefangen in Island © Quelle: ZDF
In der zweiten Staffel der außergewöhnlichen Thriller-Reihe des isländischen Regisseurs Baltasar Kormákur muss Kommissar Andri die Hintergründe eines Attentats aufklären. 

Bei seinen Ermittlungen zu den Hintergründen eines Brandanschlags auf eine Politikerin stößt Kommissar Andri im Norden Islands auf eine gefährliche rechtsradikale Gruppierung.
Trapped II 2 - Gefangen in Island © Quelle: ZDF
Trapped II - Gefangen in Island © Quelle: ZDF
Die nationalistische Gruppe, die sich "Thors Hammer" nennt, heizt in der Bevölkerung die Stimmung gegen ausländische Investoren auf, die ein Aluminiumwerk erweitern wollen. Zwei Männer aus der Gruppe geraten zudem in den Verdacht, einen Mord verübt zu haben.
Während Andri zunächst einen der Verdächtigen, Torfi (Vignir Rafn Valþórsson), in Untersuchungshaft nimmt und erfolglos versucht, ihm weitere Details über "Thors Hammer" zu entlocken, gelingt dessen Bruder Skúli die Flucht. Mit einem Großaufgebot wird er in der kargen Wildnis im Norden Islands gesucht.
Mithilfe von Aron, dem Freund von Andris Tochter Thórhildur und Sohn des Mordopfers Finnur, gelingt es der Polizei, eine erste Spur zu "Thors Hammer" zu finden. Doch was sie entdecken, beunruhigt Andri, Ásgeir und Hinrika zutiefst: Offenbar planen die Rassisten einen Anschlag auf Bürgermeisterin Hafdís.
Wird es Andri gelingen, die Pläne von "Thors Hammer" rechtzeitig zu durchkreuzen? Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.
Wiederholung: Di, 28.10.2019 00:50 Uhr
Hinweis:
In der ZDF Mediathek stehen die Folgen der 1. Staffel in deutsch und isländisch (m UT) zur Verfügung.
Mehr Information zur Folge 2
Mehr Information zur Serie

Veranstalter:

TV ZDF

Termin:

27.10.2019

Uhrzeit:

22:15 - 23:55 Uhr

Ort:

TV ZDF

Infos:

www.zdf.de

 

 

 

  

Veranstaltung:

Stadt Land Kunst – u.a. Schweden – Design von Mutter Natur - TV arte

Thema:

Stadt Land Kunst – u.a. Schweden – Design von Mutter Natur
Drei Reisen, drei Einladungen und drei unterschiedliche Geschichten – in jeder Ausgabe der Dokureihe bringt Linda Lorin den Zuschauer an Orte, die große Künstler inspiriert oder die ihre Werke beeinflusst haben. In dieser Folge: Henry James und die Damen in Boston / Schweden: Design von Mutter Natur / Café Procope, ein Pariser Literatentreff
Schweden: Design von Mutter Natur
In Schweden, dessen Fläche zu fast 80 Prozent mit Wald bedeckt ist, spielt die Natur eine ganz besondere Rolle. Seit jeher lässt sich das schwedische Kunsthandwerk von den Formen und Farben der Natur inspirieren. Im 20. Jahrhundert avancierten diese traditionellen Motive zu einer eigenständigen Kunstform, als Designer das farbenfrohe Repertoire für ihre typisch schwedischen Kreationen entdeckten und in die ganze Welt exportierten.
Wdh.: Donnerstag, 31.10.2019, 08:45 – 09:40 Uhr
Information

Veranstalter:

TV arte

Termin:

Mittwoch, 30.10.2019

Uhrzeit:

13:00 – 13:55 Uhr

Ort:

TV arte

Infos:

http://www.arte.tv/guide/de

 

 

 

 

November 2019

 

 

  

  

Veranstaltung:

Brynolf Wennerberg: Facetten eines Künstlerlebens - Ausstellung des schwedisch-deutschen Malers im Wilhelm-Busch-Museum

Thema:

Brynolf Wennerberg: Facetten eines Künstlerlebens
Das Museum Wilhelm Busch zeigt vom 21. September bis 17. November diese Ausstellung zur künstlerischen Leistung des schwedisch-deutschen Malers. Sein Werk vereinigt Malerei und Grafik in überzeugender Weise. 
Brynolf Wennerberg: Am Bodensee Titelseite Simplicissimus, 6. Juli 1914 © Privatbesitz / Karikaturmuseum (Quelle)
Brynolf Wennerberg: Am Bodensee Titelseite Simplicissimus, 6. Juli 1914 
© Privatbesitz / Karikaturmuseum (Quelle)
Der Künstler Brynolf Wennerberg (1866-1950) war einer der frühesten Plakatmaler in Europa, arbeitete für die bedeutendste satirische Zeitschrift Deutschlands, den "Simplicissimus", und hatte über Jahrzehnte mit seinen Titelblättern im Periodikum "Lustige Blätter" großen Publikumserfolg. Sein hoher Bekanntheitsgrad im Bereich Kunstpostkarte, Werbung und Malerei weist ihn als singuläre Erscheinung aus.
Über den Künstler
Brynolf Wennerberg wurde am 12. August 1866 in Otterstad/Schweden geboren. Sein Vater, der Gestütsbesitzer Gunnar Brynolf Wennerberg, war ein akademischer Maler aus der Düsseldorfer Malerschule. Als Brynolf vier Jahre alt war, starb seine Mutter und der Vater heiratete ihre jüngere Schwester.
Bereits der junge Brynolf experimentierte mit selbstgemischten Farben. 1885 ging er an die Kunstgewerbeschule in Stockholm und ein Jahr später auf die Kunstnernes Frie
Studieskoler (die freien Studienschulen der Künstler) in Kopenhagen/Dänemark. 1888 übersiedelte Brynolf Wennerberg nach Leipzig. Die Stadt war seit 1825 das Zentrum des Verlagswesens. Ab 1896 lassen sich illustrierte Notentitel von Brynolf Wennerberg nachweisen, die sich heute vor allem im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg befinden, darunter auch ein Plakat für eine Ibsen-Aufführung im Stadt-Theater Hannover im Jahr 1898.
Anfang 1900 zog Wennerberg mit seiner Familie nach Fürstenfeldbruck, nahe München. Nach dem Tod seiner Frau ging er nach Paris. Wie viele andere Künstler wurde auch Wennerberg 1914 vom Ausbruch des Ersten Weltkrieges im Ausland überrascht, eine Rückkehr nach Frankreich war nicht mehr möglich. Ab 1915 lebte Brynolf Wennerberg mit seiner Familie in der oberbayerischen Stadt Bad Aibling.
Wennersbergs künstlerische Laufbahn
Wennerbergs künstlerische Laufbahn begann 1892 mit der Tätigkeit für die damals in Deutschland weit verbreiteten "Meggendorfer Blätter. Farbig Illustrierte Wochenschrift für Humor und Kunst". Viele junge Akademiestudenten profitierten von derartigen, neuen Zeitschriften, denn sie waren als Illustratoren gesuchte Mitarbeiter. Vermutlich 1901 stellte er seine Arbeit für die Zeitschrift ein. 1909 begann Wennerberg, als Zeichner für den "Simplicissimus" in München zu arbeiten. Seine Kollegen dort waren u. a. Thomas
Theodor Heine, Olaf Gulbransson sowie Eduard Thöny. Die erste Illustration von Brynolf Wennerberg brachte der "Simplicissimus" am 15. November 1909; seine letzte am
18. März 1919. Das erste Titelblatt von Wennerberg, eine "Karnevals-Nummer", erschien am 31. Dezember 1912. Diese Titelseiten wurden später zusammen mit weiteren besonders beliebten Illustrationen gesondert als großformatige Kunstdrucke in Mappen verkauft oder sogar als Bücher zusammengestellt. Insgesamt wurden 103 Abbildungen von Wennerberg in diesem Periodikum gedruckt. Noch erfolgreicher waren seine Postkarten nach Motiven von Abbildungen im "Simplicissimus".
Die Zeitschrift "Lustige Blätter" war ein Witzblatt, das politische wie auch unpolitische Texte und Illustrationen enthielt. Als bedeutende Zeichner kann man Lyonel Feininger oder Walter Trier nennen. 1916, im Ersten Weltkrieg, trat Brynolf Wennerberg diesem Kreis bei. Seine Rolle lag wiederum nicht in der Karikatur, sondern in der Vielseitigkeit und Aktualität seiner Personenführung. Auch hier zeigte sich der Künstler als beliebter und erfolgreicher Zeichner, der dank seiner eleganten, spritzigen und leicht ironischen Darstellung seine Abonnenten gewann. Über 100 Illustrationen sind bei den "Lustigen Blättern" nachweisbar.
Der Wennerberg-Typ
Tatsächlich war der sogenannte Wennerberg-Typ, die jugendliche, lächelnde Frau, in den Jahren 1925 bis 1935/36 in der Werbung für große Firmen sehr erfolgreich. Wennerbergs künstlerische Imagination zeigt sich in Werbeprospekten, Broschüren, Reklamemarken und natürlich bei großflächigen Plakaten. Zu den großen Auftraggebern gehörten u. a. die Firmen Junkers & Co., 4711 Kölnisch Wasser und Klepper. Brynolf Wennerberg starb am 30. März 1950 in Bad Aibling. Die Schau "Brynolf Wennerberg – Facetten eines Künstlerlebens" im Museum Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst zeigt anhand ausgewählter Arbeiten die Facetten von Wennerbergs Arbeit und Schwerpunkte seines künstlerischen Schaffens.
Mehr Informationen

Veranstalter:

Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur & Zeichenkunst

Termin:

21.09.2019 bis 17.11.2019

Uhrzeit:

dienstags mittwochs donnerstags freitags samstags sonntags 
von 11:00 bis 18:00 Uhr

Ort:

Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur & Zeichenkunst, Georgengarten 1, 30167 Hannover

Infos:

Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur & Zeichenkunst, Georgengarten 1, 30167 Hannover
Georgengarten 1, 30167 Hannover, Telefax +49 511 169999-99 
eMail: mail@karikatur-museum.de
Tel.: +49 511 169999-11, Fax +49 511 169999-99 
WWW:
www.karikatur-museum.de
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Huldrelokkk - Der Lockruf der Trollfrau - das schwedisch-dänisch-norwegisch/deutsche Frauentrio im Schloss Landestrost

Thema:

Der Lockruf der Trollfrau: Beim Konzert des internationalen Frauentrios Huldrelokkk erklingt am 1. November skandinavische Folkmusik auf Gitarren und Geigen und mit dreistimmigem Gesang.
Huldrelokkk, Konzert 2013 in Billinge kyrka © Wolfgang Sander
Huldrelokkk, Konzert 2013 in Billinge 
© Wolfgang Sander

Das internationale Frauentrio präsentiert die Bandbreite skandinavischer Folkmusik aus Norwegen, Schweden und Dänemark. In drei skandinavischen Sprachen, mit betörendem dreistimmigen Gesang, zwei rasant virtuosen Fiedeln und einer groovigen Gitarre feierten sie Ende 2009 vor restlos begeistertem Publikum anlässlich der "Nordic Night" die Welturaufführung ihres Trioprojektes in Berlin. Es folgten Konzerte und Festivalauftritte in Schweden, Dänemark, Norwegen und Deutschland.
Die Debut CD "Trolldans" dieses außergewöhnlichen Trios ist 2011 in Europa erschienen und wird von der internationalen Fachpresse hochgelobt. Seitdem ist das Trio international unterwegs und auch in Deutschland in ausverkauften Konzerthäusern, mit der neuen CD "Huldrelokkk: i levende live".
"Groovige Folk-Gitarre und Bodhrán, dynamische Geigen und kraftvoller dreistimmiger Gesang in verschiedenen nordischen Sprachen…einer der frischesten Klänge am nordischen Folk-Horizont..." (Lira Magazin, SE 2011)
Besetzung: Mia Gunberg Ådin (Schweden): Gesang, Geige, Nyckelharpa (Schlüsselfiedel), Kerstin Blodig (Norwegen, Dänemark): Gesang, Gitarre, Bodhrán, Liv Vester Larsen (Dänemark): Gesang, Geige, Percussion
Pressestimmen:
"eine groovige Gitarre und Bodhrán, dynamische Geigen und kraftvoller dreistimmiger Gesang in verschiedenen nordischen Sprachen…einer der frischesten Klänge am nordischen Folk-Horizont..." Lira Magazin, SE 2011

Huldrelokkk, Konzert 2012 im Kanapee © Wolfgang Sander
Huldrelokkk, Konzert 2012 im Kanapee 
© Wolfgang Sander
"Folkmusik auf höchstem Niveau" Strömstads Tidningen, SE 13.9.11
"Das schwedisch-norwegische-dänische Frauentrio spielte ein Spitzenkonzert! Die drei jungen Frauen spielen Schlüsselfiedel, Geige und Gitarre - insbesondere lässt die norwegische Gitarristin Kerstin Blodig ihr Instrument singen, klingen und brummen, so daß sie sich wie eine Trollgitarre anhört. Die dichten Gesangsharmonien der Gruppe sind ein Ohrenschmaus- und man kann sogar dazu tanzen!" Rootszone, DK 8/2014
"... ein Frauen-Trio, das es in sich hatte... Die verträumten Melodien, getragen von Geige oder Nykkelharfe, einem mittelalterlichen Instrument aus Schweden, das man heute selten noch zu sehen bekommt, bildeten zusammen mit der einfühlsam gespielten Gitarre von Kerstin Blodig das musikalische Fundament, das häufig mit einem gut harmonisierenden dreistimmigen Gesang kombiniert war. Einzelgesang, A-cappella Einlagen rundeten ein Programm ab, das sein Publikum immer wieder in Begeisterun versetzte.Stürmische Beifallsbekundungen zwischen den einzelnen Stücken waren der Gradmesser dafür, dass auch eine Folklore, deren Inhalte nur die wenigsten verstehen, gut ankommen kann." Neue Osnabrücker Zeitung 
Mehr Informationen

Huldrelokkk Webseite
http://www.huldrelokkk.com
Huldrelokkk auf Facebook
www.facebook.com/pages/Huldrelokkk/175022335919025

Veranstalter:

Region Hannover, Team Kultur, Hildesheimer Str. 20, 30169 Hannover
Tel.: 0511 / 616 - 2 20 73, Fax: 0511 /616 - 2 32 29
E-Mail: kultur@region-hannover.de, Internet: www.hannover.de

Termin:

1.11.2019

Uhrzeit:

20.00 Uhr

Ort:

Schloss Landestrost, Schlossstr. 1, 31535 Neustadt a. Rbge.

Infos:

Eintrittskarten sind im Schloss Landestrost und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.
Schloss Landestrost, Schlossstr. 1, 31535 Neustadt a. Rbge., Tel.: +49 5032 899154, Fax: +49 5032 899165, 
E-Mail: kultur@region-hannover.de
Öffnungszeiten Mo.-Do. 9-12 Uhr und 13-16 Uhr, Fr. 9-12 Uhr
Programm 2019
 

 

 

    

  

Veranstaltung:

Wakenius – Taylor – Wakenius - die schwedischen Spitzengitarristen Ulf und Eric Wakenius mit Martin Taylor im Jazz Club 

Thema:

Wakenius – Taylor – Wakenius
Momento Magico - Ulf & Eric Wakenius - 2 schwedische Jazz-Gitarristen  im Schloss Landestrost
Wakenius – Taylor – Wakenius © Jazz Club (Quelle)
Wakenius – Taylor – Wakenius © Jazz Club (Quelle)
Die schwedischen Spitzengitarristen Ulf und Eric Wakenius brennen am 1. November im Jazz Club gemeinsam mit ihrem amerikanischen Kollegen Martin Taylor ein rasantes Klangfeuerwerk von Swing bis Fusion ab.
Drei Weltstars der Gitarre bringen das Erbe des europäischen Jazz in einer fesselnden Live-Show auf die Bühne: Der britische Fingerstyle-Gitarrist Martin Taylor trat die Nachfolge von Django Reinhardt im Quintett von Stéphane Grappelli an. Der schwedische Jazzgitarrist Ulf Wakenius saß derweil auf jenem Stuhl bei Oscar Peterson, den vor ihm schon Joe Pass, Herb Ellis und Barney Kessel besetzten. Sein Sohn Eric wuchs mit der Rock- und Popmusik der Neunziger auf und spielte zunächst E-Gitarre, bis er sich in die akustische Gitarre und ihre Möglichkeiten verliebte.
Feuerwerk auf dreimal sechs Saiten
Die drei Saitenzauberer bringen allerhand Spielerfahrung mit, die sie in den Bands von Pat Metheney, Herbie Hancock, Jeff Beck, George Harrison, Mike Brecker, Jamie Cullum, Ray Brown und Michel Legrand sammelten. Die Zuhörer erwartet ein rasantes Feuerwerk auf dreimal sechs Saiten, das nicht nur für Gitarristen ein Hörgenuss von Swing bis Fusion ist.
Preise: VVK 20,00 €, ermäßigt 10,00 €, AK 25,00 €, ermäßigt 15,00 €

Ulf & Eric Wakenius © Wolfgang Sander
Ulf und Eric Wakenius auf Momento Magico Tour, 14.04.2016 im Schloss Landestrost
© Wolfgang Sander
Ulf Wakenius ist einer der größten Virtuosen der Jazzgitarre und ein unerhört reduzierter und lyrischer Schöpfer sanfter und süßer oder gar bittersüßer Klänge. Die Presse lobt seine feinen Interpretationen und oft weltmusikalisch gefärbten Eigenkompositionen. Mit seinem Sohn Eric Wakenius spielt er Songs vom neuesten Album »Momento Magico« (ACT). Jeder einzelne Albumtitel erzählt von magischen Momenten: »So spannt sich der Bogen von musikalischer Trauerbewältigung über Reiseimpressionen bis hin zu ganz konkreten Erinnerungen an die Zusammenarbeit mit Oscar Peterson (…). Hier eine kleine Verbeugung vor Mozart, dort ein ferner Gruß an Satie, und all das im klanglichen Spektrum zwischen schmelzenden Bendings und perkussiver Saitenattacke.« (Kulturnews)
Die Vita des schwedischen Gitarristen ist beeindruckend. Er hat Auftritte mit Ikonen wie Joe Henderson, Steve Colemans oder Till Brönner und Wolfgang Haffner im Studio und auf den größten Bühnen der Welt, wie der Carnegie Hall oder der Royal Albert Hall. Auch auf den bekanntesten Jazzfestivals und in Jazzclubs weltweit ist er zu Gast. Er spielte vor illustren Persönlichkeiten wie US-Präsident Barack Obama, Queen Elizabeth II. von England oder Clint Eastwood. Mehrfach führte er die amerikanischen Jazz-Charts an und ist seit 2005 exklusiver ACT-Künstler.
„He plays the guitar like he was born with it already in his hands." - John McLaughlin über Ulf Wakenius.
Sein Sohn Eric Wakenius ist ein aufgehender Stern der Gitarrenszene mit einer einzigartigen Spielweise. Erics außergewöhnliche Stimme verleiht dem Sound des Duos außerdem seine ganz individuelle Note. "Eric ist unglaublich!" - John Scofield über Eric Wakenius

Wakenius – Taylor – Wakenius Webseite
https://martintaylor.com/martin-taylor-ulf-wakenius-media-kit/

Martin Taylor & Ulf Wakenius - Legacy  auf YouTube

https://www.youtube.com/watch?v=SLk-wapQhGY

Martin Taylor & Ulf Wakenius - Nuages auf YouTube
https://www.youtube.com/watch?v=2EfCWtez1ck

Ulf Wakenius Webseite:
www.ulfwakenius.net 
Ulf Wakenius auf Wikipedia
en.wikipedia.org/wiki/Ulf_Wakenius
Ulf Wakenius auf Facebook
www.facebook.com/ulf.wakenius
Ulf Wakenius & Pat Metheny auf YouTube
https://www.youtube.com/watch?v=LAbRhKy4Clc
Ulf Wakenius bei ACT
www.actmusic.com/Kuenstler/Ulf-Wakenius

Ulf & Eric Wakenius auf YouTube

www.youtube.com/watch?v=25rWx_oD9SQ
Ulf & Eric Wakenius auf Facebook
www.facebook.com/Ulf-and-Eric-Wakenius-Momento-Magico...

Martin Taylor Webseite

https://martintaylor.com/

Veranstalter:

Jazzclub Hannover, Am Lindener Berge 38, 30449 Hannover

Termin:

01.11.2019 

Uhrzeit:

20:30 Uhr, Einlass 19:30 Uhr

Ort:

Jazzclub Hannover, Am Lindener Berge 38, 30449 Hannover

Infos:

Jazzclub Hannover, Am Lindener Berge 38, 30449 Hannover:
Tel: 0511 454455
http://www.jazz-club.de/
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Beast In Black -"From Hell With Love" (Heavy Metal aus Finniland) und Myrath aus Tunesien im MusikZentrum Hannover

Thema:

Beast In Black -"From Hell With Love" (Heavy Metal aus Finniland) und Myrath aus Tunesien
Beast In Black©beastinblack.com
Beast In Black © beastinblack.com
Die internationale Heavy Metal-Truppe Beast In Black hat ihr chartstürmendes Zweitwerk „From Hell With Love“ im Februar 2019 veröffentlicht. Anschließend ging es für die Band nicht nur auf ausgedehnte Tour durch Finnland, auch ihre allererste, 15 Termine umfassende Headlinetour durch Europa war mit acht ausverkauften Konzerten ein voller Erfolg. Grund genug für Beast In Black, eine weitere Tour anzukündigen, die das Quintett erneut durch den Kontinent führen wird.
Nach Auftritten in Japan und in UK/IRL (als Support von Gloryhammer) sowie bei einigen renommierten Festivals (u. a. Summer Breeze, Heavy Montréal, Metalfest Open Air) wird die Band im Oktober und November erneut die hiesigen Clubs heimsuchen. Die Reise wird Beast In Black aber nicht nur zurück nach Deutschland, Frankreich oder Holland, sondern auch in Länder wie Ungarn, Tschechien, Dänemark und Polen führen, in denen sie noch nie zuvor als Headliner aufgetreten sind. Als Special Guest werden die tunesischen Metaller Myrath die Abende eröffnen.
Die Band kommentiert: „Unsere erste Headlinetour ist quasi eben erst zu Ende gegangen, aber das große Interesse an unseren Shows scheint europaweit nicht abzureißen. Und das nicht nur in den Ländern, die wird kürzlich besucht haben. Der immense Erfolg, den wir mit diesen 31 Shows gehabt haben, hat uns einen zweiten Abschnitt für den Herbst planen lassen, in dem wir auch neue Territorien erkunden werden. Wir möchten uns hiermit nochmals bei all unseren Fans für ihren herzlichen Empfang auf der letzten Tour bedanken. Diese uns entgegengebrachte Liebe gilt es nun zu verewigen!“
Unglaublich persönlich, episch und wunderschön orientalisch – so klingt Progressive Metal der Band Myrath, die sich langsam aber sicher zu einer der faszinierendsten Bands in der internationalen Metal-Szene entwickelt hat. Nach monatelanger harter Arbeit und unzähligen schlaflosen Nächten, war das tunesische Quintett so weit, sein lang ersehntes fünftes Masterpiece „Shehili“ im Mai zu enthüllen. Ein Zusammenspiel von progressiven Einflüssen und eingängigen Hooks: „Shehili“ vermischt die arabischen Melodien und groovigen Strukturen von „Tales Of The Sand“ (2011), dem dritten bahnbrechenden Album von Myrath, mit den komplexen Zusammensetzungen des vorigen Meisterwerks „Legacy“ (2016).
VVK: 28,00 € zzgl. aller Gebühren
Einlass: 19:00 Uhr
Mehr Informationen

Beast In Black Webseite
https://beastinblack.com/
Beast In Black auf Facebook
https://www.facebook.com/beastinblackofficial
Beast In Black auf Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/Beast_in_Black
Beast In Black auf YouTube

https://www.youtube.com/BeastInBlack

Veranstalter:

Musikzentrum Hannover

Termin:

01.11.2019

Uhrzeit:

20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr

Ort:

Musikzentrum Hannover, Emil-Meyer-Str. 26-28, 30165 Hannover

Infos:

Musikzentrum Hannover, Emil-Meyer-Str. 26-28, 30165 Hannover
EMail: info@musikzentrum-hannover.de
 www.musikzentrum-hannover.de
 

 

 

     

  

Veranstaltung:

"Midsommar" - Mystery-Horror-Drama über das schönste schwedische Fest (div. OmU) Film im Kultur-Kiosk Lodderbast

Thema:

Midsommar
Midsommar© Weltkino Filmverleih
Midsommar
© Weltkino Filmverleih

Originaltitel: Midsommar
USA 2019
Regie: Ari Aster
Darsteller: Florence Pugh, Jack Reynor, Will Poulter, William Jackson Harper, Vilhelm Blomgren, Gunnel Fred, Ellora Torchia, Archie Madekwe, Hampus Hallberg, Isabelle Grill, Lars Väringer, Henrik Norlén, Anders Beckman, Julia Ragnarsson, Anki Larsson, Anna Åström, Liv Mjönes, Bjorn Andresen
147 min
Obwohl ihre Beziehung kriselt, schließt sich Dani ihrem Freund Christian auf einen Sommertrip in einen kleinen Ort in Schweden an. Gemeinsam mit Christians Clique sind sie zu einem einmaligen Mittsommerfestival eingeladen. Doch der anfänglich idyllische Eindruck der abgelegenen Gemeinschaft trügt, die freundlichen Dorfbewohner verhalten sich nach und nach merkwürdiger: Sie bereiten sich auf ein besonderes Mittsommer-Ritual vor, das nur alle 90 Jahre zelebriert wird. Was als puritanisches Fest der Liebe und Glückseligkeit beginnt, nimmt eine unheimliche Wendung, die das sonnengeflutete Paradies bis in die Eingeweide erschüttert. 
Midsommar© Weltkino Filmverleih
Midsommar
© Weltkino Filmverleih
Nach dem Überraschungshit HEREDITARY legt Ausnahme-Regisseur Ari Aster den nächsten kultverdächtigen Horrorfilm vor, der sich zu einem albtraumhaften filmischen Märchen entfaltet. Midsommar spielt geschickt mit der Brutalität nordischer Mythen und entfesselt in atemraubenden Bildern die Kraft obskurer Riten in Nächten, die keine Dunkelheit kennen. 

"Midsommar" Film-Webseite:
https://www.weltkino.de/filme/midsommar
"Midsommar" auf Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/Midsommar_(2019)
"Midsommar" auf Facebook

https://www.facebook.com/Midsommar.DerFilm/
"Midsommar" Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=g5gWBUT-qhY
"Midsommar" auf Kino.de:

https://www.kino.de/film/midsommar-2019/
"Midsommar" auf Kino-Zeit.de:

https://www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/midsommar-2019
Ein Schwede reagiert auf "Midsommar Der Film"  (Sprich mal Schwedisch)
https://www.youtube.com/watch?v=Gj6aCu-93Ik&feature=youtu.be

Was ist Midsommer:

de.wikipedia.org/wiki/Mittsommerfest (auf deutsch)
sv.wikipedia.org/wiki/Midsommarfirande (på svenska)

Veranstalter:

Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover

Termin:

01.11.2019 Freitag 21.30 Uhr
09.11.2019 Samstag 21.00 Uhr
13.11.2019 Mittwoch 21.00 Uhr
23.11.2019 Samstag 21.00 Uhr
29.11.2019 Freitag 18.00 Uhr

Uhrzeit:

 

Ort:

Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover

Infos:

Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 17-22 Uhr, Sa: 14-22 Uhr
Tel.: 0049 170 238 28 28
eMail: info@lodderbast.de
WWW: www.lodderbast.de
Loderbast@Facebook

 

 
 

 

  

Veranstaltung:

Benefizkonzert Norwegen in Noten - Edvard Grieg - im Amtshof Großburgwedel 

Thema:

Benefizkonzert Norwegen in Noten - Edvard Grieg
Norwegen in Noten ©  www.ambulanterhospizdienst.de
Norwegen in Noten 
© www.ambulanterhospizdienst.de
Am Flügel werden die Pianisten Christian Döring und Monika Döring-Brucks zu hören sein,
an der Orgel hören sie Konstantin Zacharow (hier gab es eine Änderung)
Den Vortrag zum Leben und Wirken von Edvard Grieg wird Franz Rainer Enste halten
Dazu werden Photoimpressionen von Manfred Zimmermann die musikalischen Darbietungen abrunden,
der persönliche Eindrücke aus Norwegen mit der Kamera eingefangen hat.
Das Leben und die Musik Edvard Griegs haben ihn während einer Norwegenreise dazu inspiriert .
Der Eintritt ist frei.
Am Ausgang wird um eine Spende für die Hospizarbeit gebeten.
Mehr Informationen

Wer gerne zum Konzert und möchte und nicht weiß, wie er seine Kinder zwischen 12 und 15 Jahren in dieser Zeit beschäftigen soll: Am gleichen Tag rollt der Discobus durch die Wedemark! 

Veranstalter:

 

Termin:

Samstag 02. November 2019 

Uhrzeit:

19.00 Uhr

Ort:

Amtshof, Auf dem Amtshof 8, Großburgwedel

Infos:

Ev.-luth. Kirchenkreisamt Burgdorfer Land, Bastian Hähling, Im Mitteldorf 1, 30938 Burgwedel
Telefon: +49 (0) 5139 9975 -62, Telefax: +49 (0) 5139 9975 -22
E-Mail: webmaster@kkbula.de

WWW: https://www.ambulanterhospizdienst.de

Amtshof, Auf dem Amtshof 8, 30938 Burgwedel 
Tel.: 05139 8973-0, Fax: 05139 8973-491
eMail: E.Schmitzdorff-Listing@burgwedel.de
Website: www.burgwedel.de

   
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Die Skandinavische Filmnacht (2) im NDR Fernsehen anlässlich der Nordischen Filmtage Lübeck

Thema:

Die Skandinavische Filmacht (2) im NDR Fernsehen
Der Norddeutsche Rundfunk (NDR), langjähriger Medienpartner der Nordischen Filmtage Lübeck, zeigt anlässlich der diesjährigen 61. Festivalausgabe, die vom 29.10. bis 03.11.19 stattfindet, aktuelle Filme aus Nordeuropa. In zwei skandinavischen Nächten (Sa., 26.10. und Sa., 02.11.) werden insgesamt fünf Filme gezeigt, von denen vier zuvor auf den Nordischen Filmtagen Lübeck liefen. Viele davon haben bereits Preise erhalten und wurden zum Teil auch in Lübeck prämiert. Dieser Einblick in das aktuelle Filmschaffen der nordischen Nachbarländer deckt von Drama über Lovestory bis zum Krimi viele spannende Genres ab.
Ab 0:45 Uhr sind in der skandinavischen Filmnacht zwei nordische Film-Hochkaräter zu sehen. „Der glücklichste Tag im Leben des Olli Mäki“ (R: Juho Kuosmanen), ist eine mit lakonischem Humor gespickte Liebesgeschichte aus Finnland. Boxer Olli Mäki steht vor einem historischen Kampf, kann aber nur an seine Angebetete Raija denken. Der letzte Film der Reihe, „Glaspuppen“ vom norwegischen Regisseur Nils Gaup, ist der einzige Film, der vorher nicht auf den Nordischen Filmtagen Lübeck zu sehen war. Ermittler Aslak Fira muss in diesem Krimi tief in das studentische Nachtleben Tromsøs eindringen. Das stellt sich alles andere als ungefährlich dar. 

0:45 Uhr: 
Der glücklichste Tag im Leben des Olli Mäki (Finnland/Schweden/Deutschland 2016), Regie: Juho Kuosmanen, Buch: Mikko Myllylahti, mit Jarkko Lahti, Oona Airola
Finnland 1962. Olli Mäki ist der erfolgreichste Boxer seines Landes und soll bei der WM in Helsinki antreten. Dort steht ihm der bisher größte Fight seiner Karriere bevor: Er tritt gegen Davey Moore an, den amtierenden Weltmeister. Da ist nur ein klitzekleines Problem – seine frische Liebe zu Raija droht Olli immer wieder abzulenken.
Infos zum Film

2:20 Uhr: 
Glaspuppen (Norwegen 2014), Regie: Nils Gaup, Buch: Stein Leikanger. Mit Stig Henrik Hoff
Eine junge Studentin wird von ihrer Mutter als vermisst gemeldet und kurz danach in einem See tot aufgefunden. Der samischstämmige Ermittler Aslak Eira wird auf den Fall angesetzt. Gemeinsam mit seiner neuen Kollegin Kine Berger macht er sich daran, der Sache auf den Grund zu gehen. Da beide sehr unterschiedlich sind, müssen sie sich erst zusammen raufen. Dabei stellen sie fest, dass das studentische Nachtleben Tromsøs sich als gefährliches Pflaster erweist und bald schon ein neues Opfer fordert.
Infos zum Film

Veranstalter:

NDR

Termin:

Samstag, 2. November 2019 (Sonntag, 03.11.2019)

Uhrzeit:

00:45 Uhr bis 03:50 Uhr

Ort:

NDR Fernsehen

Infos:

NDR Fernsehen
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
Tel. 00 49 (040) 4156 - 0. Fax 00 49 (040) 44 76 02, E-Mail: ndr@ndr.de

Informationen zur Sendung 

 

 

 

    

  

Veranstaltung:

Trapped II - Gefangen in Island - (3) - zweite Staffel der außergewöhnlichen Thriller-Reihe des isländischen Regisseurs Baltasar Kormákur - TV ZDF

Thema:

Trapped II - Gefangen in Island - (3) - TV ZDF
ISL, D, DK, FIN, S, N, F, GB; 2019; Originaltitel Ófærð
Regie - Baltasar Korrmákur, Óskar Thór Axelsson, Ugla Hauksdóttir; Autor - Sigujón Kjartansson, Baltasar Kormákur; Musik - Hildur Guđnadóttir, Rutger Hoedemaekers, Jóhann Jóhannsson
Mit Ólafur Darri Ólafsson, Ilmur Kristjánsdóttir, Ingvar E. Sigurðsson, Jóhanna Vigdís Arnardóttir, Elva María Birgisdóttir, Stormur J. K. Baltasarsson, Katla Margrét Thorgeirsdóttir, Baltasar Breki Baltasarsson, Katrin Halldóra Sigurðardóttir, Björn Hlynur Haraldsson
Trapped II - Gefangen in Island © Quelle: ZDF
Trapped II - Gefangen in Island © Quelle: ZDF
In der zweiten Staffel der außergewöhnlichen Thriller-Reihe des isländischen Regisseurs Baltasar Kormákur muss Kommissar Andri die Hintergründe eines Attentats aufklären. 

Um seine Tochter Thórhildur vor möglichen Angriffen zu schützen, lässt Ermittler Andri sie von ihrer Tante nach Reykjavik fahren.
Trapped II 3 - Gefangen in Island © Quelle: ZDF
Trapped II - Gefangen in Island © Quelle: ZDF
Die Anweisung ihres Vaters stößt bei Thórhildur nicht auf besonders viel Gegenliebe, schließlich würde sie dadurch auch von ihrem Freund Aron getrennt sein, den Sohn des getöteten Schafzüchters Finnur.
Andris Sorge um Thórhildur scheint berechtigt, denn seine Tochter hatte zuvor gemeinsam mit Aron  im Haus von dessen Vater eine Tasche entdeckt. Neben einer großen Menge Geld befand sich darin auch ein Handy. Aus Neugier trat Thórhildur mit dem einzigen SMS-Partner darauf in Kontakt - vermutlich dem Mörder von Arons Vater.
Als Andri und seine Kollegin Hinrika  die beiden auf der Wache wegen des Geldes verhören, finden Hinrika und Andri in der Tasche auch noch eine Karte von Gíslis  Grundstück sowie einen noch nicht ausgefüllten Kaufvertrag. Was genau hat Finnur  bewogen, all das in dieser Tasche aufzubewahren? Und wieso haben die Forensiker diese Tasche nicht gefunden?
Unterdessen findet Ketill am See in den Bergen einige tote Vögel und bringt sie auf die Polizeiwache. Seiner Meinung nach ist das Wasser im See durch das Kraftwerkt vergiftet worden und hat diese Vögel getötet. Ketills Sohn Skúli hatte ebenfalls Wasser aus dem See getrunken, was seinen immer noch schlechten Zustand erklären könnte.
Während die Gemeinde einen Erkundungstrupp in die Umgebung des Sees entsendet, um nach den Ursachen für die Vergiftungen zu suchen, wird Fabrikarbeiter Vikingur (Aron Már) mitten in der Nacht im Aluminiumwerk entdeckt. Er will gerade blutüberströmt fliehen; am Boden neben ihm liegt eine Leiche.
Wiederholung: Di, 05.11.2019 00:50 Uhr
Hinweis:
In der ZDF Mediathek stehen die Folgen der 1. Staffel in deutsch und isländisch (m UT) zur Verfügung.
Mehr Information zur Folge 3
Mehr Information zur Serie

Veranstalter:

TV ZDF

Termin:

03.11.2019

Uhrzeit:

22:15 - 23:45

Ort:

TV ZDF

Infos:

www.zdf.de

 

 

 

  

Veranstaltung:

Winterzauber Herrenhausen 2019

Thema:

Winterzauber Herrenhausen
Der Ehrenhof vor dem Schloss verwandelt sich in einen vorweihnachtlichen Markt – ein Winterzauber.
Winterzauber Herrenhausen © Evergreen GmbH
Winterzauber Herrenhausen © Evergreen GmbH
Das Warten auf Weihnachten kann man sich mit einem romantischen Bummel über den "Winterzauber" am Schloss und in der Galerie und dem Arne Jacobsen Foyer versüßen.
Mit Lichtgirlanden, geschmückten Tannenbäumen, dem Duft von Pfefferkuchen und heißem Punsch verwandelt sich der Ehrenhof und die prächtige Allee davor zu einem vorweihnachtlichen Markt. Glühwein, Kunsthandwerk, Plätzchen und zahllose Geschenkideen – alles, was Leib und Seele wärmt, erfreut kleine und große Besucher.
Endlich ist es soweit, der Winterzauber ist auch in Herrenhausen angekommen. Funkelnder Lichterglanz, würziger Zimtduft, süße Naschereien, Glühlachs und sehnlichst erwartete Geschenke erfreuen große und kleine Menschen. Ebenso märchenhaft zeigt sich der Winterzauber in den Herrenhäuser Gärten.
Adventskränze und Elche, Wohnraum-Deko und Wollmützen – sorgfältig ausgewählte Aussteller präsentieren hier außergewöhnliche Geschenkideen und besondere Accessoires.
Preise: Erwachsene 12 Euro, ermäßigt 9 Euro, Wochenend Karte 18 Euro, 
Kinder 12 bis 17 Jahre Eintritt frei
Mehr Information

Veranstalter:

Evergreen GmbH & Co. KG

Termin:

07.11.2019 - 10.11.2019 

Uhrzeit:

von 10:00 bis 19:00 Uhr

Ort:

Galerie Herrenhausen, Herrenhäuser Straße 3a, 30419 Hannover

Infos:

Evergreen GmbH & Co. KG, Kunoldstraße 29, 34131 Kassel
Tel.: 056140096160
E-Mail: info@gartenfestivals.de
WWW: https://www.gartenfestivals.de/
 

 

 

   

  

Veranstaltung:

"Svenskträff" des Schwedischen Vereins Hannover

Thema:

Svenskträff des Schwedischen Vereins Hannover - Treffen mit der blau-gelben Flagge!
Einmal im Monat, im Normalfall jeweils am zweiten Freitag des Monats, veranstaltet der Schwedische Verein seinen Svenskträff (Schwedisches Treffen) an einem gemeinsamen Tisch, der von der schwedischen Flagge geschmückt wird. Zumeist finden die Treffen in unterschiedlichen Lokalitäten statt, im Sommer aber eventuell auch in Biergärten, in jedem Fall absolut zentral.
Alle Mitglieder werden vor den jeweiligen Treffen per E-Mail über Ort und Datum informiert.
Durchschnittlich treffen sich ca. 10–12 Leute ganz unterschiedlichen Alters mit unterschiedlichen Berufen und Interessensbereichen, Schweden sowie Deutsche mit guten Schwedischkenntnissen. Bei einem Glas Bier oder Wein und vielleicht einem guten Essen oder Tapas wird über die verschiedensten Themen unterhalten, natürlich weitgehend auf Schwedisch – es kann aber vorkommen, dass das eine oder das andere Wort auch auf Deutsch gewechselt wird.
Es gibt Platz für mehr Teilnehmer, die Lust auf gute Unterhaltungen auf Schwedisch haben, also: Herzlich Willkommen am Tisch mit der blau-gelben Flagge!

Veranstalter:

Schwedischer Verein Hannover e. V.

Termin:

Freitag, 08.11.2019

Uhrzeit:

19.00 Uhr 

Ort:

Extrablatt, Königsworther Platz, 30167 Hannover

Infos:

Annika, Schwedischer Verein Hannover e. V., Postfach 5625, 30056 Hannover
Email: vorstand@schwedischer-verein-hannover.de 
www.schwedischer-verein-hannover.de
Schwedischer Verein@Facebook
 

 

 

   

  

Veranstaltung:

Movits! - Electro Swing meets HipHop aus Schweden und auf schwedisch in der 60er-Jahre-Halle

Thema:

Movits! - Electro Swing meets HipHop aus Schweden und auf schwedisch. Explosive Mischung aus schwedischem HipHop und mitreißendem Big-Band-Sound.
Movits! © Ulf Berglund
Movits! © Ulf Berglund

„They tried to bury us, they didn’t know we were seeds” ist der fast schon programmatische Titel eines Movits!-Albums. Niemand weiß und wusste das exotische Pflänzchen so richtig einzuordnen – Smokings? HipHop? Schwedische Texte? – und doch wächst seine Fangemeinde wie Unkraut. Pflege und Aufzucht des schwedischen Gewächses sind glücklicherweise auch denkbar einfach: Gibt man ihm einen Raum mit genügend Platz und viel Liebe, gibt es dem Raum erhöhte Luftfeuchtigkeit und überdurchschnittliche Endorphindichte zurück!
Stylishes Erscheinungsbild, neuartiger Sound, catchy Songwriting, energetische Liveshow – Movits! liefern das berühmte Gesamtpaket. Auch ihr aktuelles Album „They tried to bury us, they didn‘t know we were seeds“ wartet wieder mit extrem tanzbaren Songs auf, die vom frenetisch feiernden Publikum für absolut partytauglich befunden wurden.
Movits! sind angetreten, die Musikwelt kräftig durchzuschütteln und die internationalen Charts zu stürmen. Ihre Erfolgsgeschichte ist eine dieser erfrischenden, die gegen jede Marktlogik funktioniert und die so sicher niemand vorhergesehen hätte: Die ersten Schritte in Richtung Movits! unternahmen die Brüder Johan und Anders im Familienhaus im nordschwedischen Luleå. Das Brüder-Duo wurde früh durch Saxophonspieler Joakim Nilsson verstärkt, was letztendlich zur Entdeckung der gemeinsamen Leidenschaft des Trios, der Swing Musik, führte. Begeistert von den Drums und Bläsern der Swing-Ära arbeiteten sie von nun an daran, den Sound zu kreieren, der später als „Äppelknyckarjazz“ (“Äpfel-Klauer-Jazz”) bekannt wurde.

Movits! 2017 im Pavillon © Wolfgang Sander
Movits! 2017 im Pavillon © Wolfgang Sander

Wir waren schon immer auf der selben Wellenlänge, wenn es um Musik geht", sagt Johan. "Es ist sogar wirklich ein Vorteil, mit dem Bruder zu arbeiten. Sollte es mal ruhiger um uns werden, inszenieren wir einfach öffentlich einen Gallagher-Fight, um die Medien wieder aufzuheizen." Anfangs noch HipHop und Reggae spielend, entdeckten die Musiker ihre Liebe zum Swing, als sie in einem Hinterhof Benny Goodman’s „Sing, Sing, Sing“ hörten. Heraus kam ein neuartiger Sound mit knackigen Bläser-Arrangements, packenden Beats und ansprechendem Songwriting – als hätte Frank Sinatra schwedisch gerappt.
Nach einem Auftritt in der amerikanischen Talkshow „The Colbert Report" 2008 kletterte ihr Album auf Platz 1 der US iTunes und der US Amazon Charts. Und das mit schwedischen Texten ...! Daran anschließend folgte ihre größtenteils ausverkaufte "First we take Manhattan"-Tour durch die USA. Und schließlich ergab sich auch Europa der Movits!-Euphorie. Das Video zur Single „Sammy Davis Jr.“ wurde ein Youtube-Hit, und noch bevor ihr Album „Out Of My Head“ hierzulande überhaupt veröffentlicht war, tourte die Band bereits erfolgreich im deutschsprachigen Raum und spielte erste Festivals überall in Europa.

Movits! 2017 im Pavillon © Wolfgang Sander
Movits! 2017 im Pavillon © Wolfgang Sander
Sympathisches Erscheinungsbild, neuartiger Sound, ansprechendes Songwriting, schweißtreibende Liveshow, aberwitziger Mix aus Swing, Bebop, Electro und Pop  – Movits! liefern das berühmte Gesamtpaket mit einer explosiven Mischung aus schwedischem HipHop und mitreißendem Big-Band-Sound.
Weitere Informationen

Movits! Web Seite
www.movits.se
Movits! auf Facebook
https://www.facebook.com/MOVITSsweden/
Movits! auf Wikipedia
de.wikipedia.org/wiki/Movits!
Movits! auf Schwedenstube.de

www.schwedenstube.de/blog/movits-lockerer-swing-aus-dem-norden-schwedens/
Movits! auf DerPromoter.de

https://der-promotor.de/2019/03/01/movits-vii/
Movits! auf YouTube

https://www.youtube.com/user/MovitsTV
Movits! auf YouTube ("Sodavatten")

https://www.youtube.com/watch?v=FC1cddahsPA

 

„Äppelknyckarjazz“ - Bilder und Videos vom Konzert Movits! - 03.02.2017 im Pavillon Hannover

Veranstalter:

Kulturzentrum Faust

Termin:

09.11.2019

Uhrzeit:

Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr

Ort:

60er-Jahre-Halle (Faust-Gelände), Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover

Infos:

Kulturzentrum Faust, Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover
Tel. 0511 / 45 50 01, Fax: 0511 / 44 96 00
Email: info@kulturzentrum-faust.de
Internet: http://www.kulturzentrum-faust.de/
 

 

 

    

  

Veranstaltung:

Ronja Räubertochter - Das Junge Schauspiel bringt Astrid Lindgrens Kinderbuchklassiker auf die Bühne

Thema:

Ronja Räubertochter 
Das Junge Schauspiel bringt Astrid Lindgrens Kinderbuchklassiker auf die Bühne: Die Geschichte über die Freundschaft zwischen Ronja und Birk, den Kindern zweier verfeindeter Räuberbanden, ist in einer Inszenierung von Nina Mattenklotz am Schauspielhaus zu erleben. Premiere feiert das Stück am 10. November.
Ronja Räubertochter © Kerstin Schomburg
Ronja Räubertochter 
© Kerstin Schomburg
Donner grollen, Blitze zucken und der Wind tost heftig, als Ronja mitten in der Nacht auf der Mattisburg geboren wird. Als einziges Kind wächst sie zwischen ausgelassenen Räubern, mystischen Erdkreaturen und rätselhaften Luftgestalten im Mattiswald auf. Doch eines Tages entdeckt Ronja, dass es auf der anderen Seite der Mattisburg noch ein zweites Kind gibt. Unbemerkt von den Erwachsenen freundet sie sich mit Birk an, Sohn des rivalisierenden Räubers Borka.
Gemeinsam kämpfen sie im Wald mit Wilddruden, Graugnomen und den eigenen Vorurteilen. Doch als ihre Eltern die Verbindung entdecken, verbieten sie diese rigoros. Ronja zweifelt immer mehr am Räuberleben. Birk und Ronja verlassen ihre Familien, um auf eigene Faust im Wald zu leben. Ein Unterfangen mit Hindernissen. Aber beide wachsen über sich hinaus und schaffen am Ende, was niemand für möglich gehalten hätte: Die rivalisierenden Räuberbanden miteinander zu versöhnen.
Ein Klassiker der Kinderliteratur
Astrid Lindgrens Kinderbuchklassiker zeigt die einzigartige Macht der Kinder, alte Feindschaften zu überwinden und sich einen eigenständigen Blick auf die Welt und die Menschen darin zu bewahren.
Über Regisseurin Nina Mattenklotz
Nina Mattenklotz, geboren 1980, studierte Deutsche Literatur, Psychologie und anschließend Schauspielregie in Hamburg. Ihre Inszenierungen zeichnen sich durch eine feine Psychologie aus, die die Zusammenhänge zwischen Figuren, deren Sehnsüchten und ihrem sozialen Umfeld herausarbeitet. Sie inszeniert unter anderem in Luzern, Hamburg, Schwerin und Chemnitz.
Preise: Tickets 13,00 - 23,00 €
Mehr Informationen

"Portrai Astrid Lindgrens" auf Zeit online

Veranstalter:

Schauspiel Hannover

Termin:

So, 10.11.2019 / 15:00 Uhr Premiere 
Mo, 11.11.2019 / 09:30 Uhr
Mi, 13.11.2019 / 10:30 Uhr
Do, 14.11.2019 / 10:30 Uhr
Mi, 20.11.2019 / 10:30 Uhr
Do, 21.11.2019 / 10:30 Uhr
So, 24.11.2019 / 11:00 Uhr
Mo, 25.11.2019 / 09:30 Uhr
Mi, 27.11.2019 / 10:30 Uhr

Uhrzeit:

 

Ort:

Schauspielhaus, Prinzenstr. 9, 30159 Hannover

Infos:

Schauspiel Hannover, Prinzenstr. 9, 30159 Hannover, 
Tel: Zentrale: 0511 / 9999 00, Kasse: 0511 / .9999 1111, Abo-Büro: 0511 / 9999 2222
schauspiel hannover

    

 

 

 

    

  

Veranstaltung:

Kadavar auf "For The Dead Travel Fast" Europatourne, Support: Hällas aus Schweden und  Pabst (Berlin) - rocken  im Capitol

Thema:

Kadavar auf "For The Dead Travel Fast" Europatourne, Support: Hällas aus Schweden und  Pabst (Berlin)
Information beim Capitol

Kadavar gehörten bereits kurz nach Veröffentlichung ihres selbstbetitelten Debütalbums zu Berlins heißesten Rock-Exporten. Der klassische psychedelische, rockige Sound des Trios zog sukzessive mehr Fans aus unterschiedlichsten Ecken des Erdballs in seinen Bann, was schlussendlich in äußerst erfolgreichen, weltweiten Konzertreisen gipfelte.
Nur wenige Bands aus unseren Breitengeraden vereinen in Metropolen wie Mexico Stadt bis zu 1.500 Fans unter einem Dach, blicken auf Gastspiele (u.a. mit Rock-Größen wie Ozzy Osbourne oder den Scorpions) rund um den Globus zurück oder sammelten mit ihren massiven Liveshows bereits sämtliche relevanten Festival-Länderpunkte.
Der kommende Herbst verspricht besonders warm zu werden, denn Kadavar brechen wieder auf, um mit effektiver Produktion, brandneuen Songs und ausgesuchten Begleitbands im Gepäck die Hallen druckvoll in extaktische Schwingung zu bringen.

Kadavar
Homepage
www.kadavar.com
Kadavar
auf Facebook
www.facebook.com/KadavarOfficial

Hällas aus Schweden mögen mit ihrem luftig-fantasievollen Rockentwurf – der angenehm an Bands wie Blue Öyster Cult erinnert – in der Vergangenheit verhaftet sein. Sie gehören jedoch zu den aufstrebendsten europäischen Rockbands der jüngsten Zeit und ergänzen die Durchschlagskraft der drei Berliner perfekt. Von dieser Band darf man nicht nur aufgrund von mehr als überzeugenden Auftritten u.a. auf dem Desertfest für die nähere Zukunft einiges erwarten!
Mitglieder der Band; Tommy Alexanderssonm, Alexander Moraitis, Kasper Eriksson, Marcus Pettersson, Nicklas Malmqvist.

Hällas Homepage
http://www.hallasband.com/
Hällas auf Facebook
https://www.facebook.com/haellas/
Hällas auf metal.de
https://www.metal.de/reviews/haellas-excerpts-from-a-future-past-293250/

Hällas
auf MusikReviews.de
http://www.musikreviews.de/reviews/2017/Haellas/Excerpts-From-A-Future-Past/
Hällas
auf Lastfm
https://www.last.fm/de/music/Hällas
Hällas auf YouTube
https://www.youtube.com/watch?v=jbfsALc7pPc

Der sympathisch hemdsärmelige, den Geist der 90er Jahre atmende Rock von Pabst rundet das herbstliche Riff-Paket ab. Die Berliner markierten im vergangenen Jahr über ihr Debüt „Chlorine“ zurückgelehnt ihr Revier und konnten sich u.A. bereits als Support von Legende Bob Mould behaupten.
Pabst Homepage
http://pabstrules.com/
Pabst auf Facebook
https://www.facebook.com/pabstband/

Veranstalter:

Hannover Concerts

Termin:

10.11.2019

Uhrzeit:

Einlass: 18:30, Beginn: 20:00 Uhr

Ort:

CAPITOL Veranstaltungs- und Gastronomie GmbH, Schwarzer Bär 2, 30449 Hannover

Infos:

CAPITOL Veranstaltungs- und Gastronomie GmbH, Schwarzer Bär 2, 30449 Hannover
 www.capitol-hannover.de
 

 

 

    

  

Veranstaltung:

Trapped II - Gefangen in Island - (4) - zweite Staffel der außergewöhnlichen Thriller-Reihe des isländischen Regisseurs Baltasar Kormákur - TV ZDF

Thema:

Trapped II - Gefangen in Island - (4) - TV ZDF
ISL, D, DK, FIN, S, N, F, GB; 2019; Originaltitel Ófærð
Regie - Baltasar Korrmákur, Óskar Thór Axelsson, Ugla Hauksdóttir; Autor - Sigujón Kjartansson, Baltasar Kormákur; Musik - Hildur Guđnadóttir, Rutger Hoedemaekers, Jóhann Jóhannsson
Mit Ólafur Darri Ólafsson, Ilmur Kristjánsdóttir, Ingvar E. Sigurðsson, Jóhanna Vigdís Arnardóttir, Elva María Birgisdóttir, Stormur J. K. Baltasarsson, Katla Margrét Thorgeirsdóttir, Baltasar Breki Baltasarsson, Katrin Halldóra Sigurðardóttir, Björn Hlynur Haraldsson
Trapped II - Gefangen in Island © Quelle: ZDF
Trapped II - Gefangen in Island © Quelle: ZDF
In der zweiten Staffel der außergewöhnlichen Thriller-Reihe des isländischen Regisseurs Baltasar Kormákur muss Kommissar Andri die Hintergründe eines Attentats aufklären. 

Nach dem Tod eines polnischen Arbeiters wird Víkingur von den Ermittlern Andri und Hinrika in Untersuchungshaft genommen. Steckt er eventuell auch hinter den anderen Morden?
Trapped II 4 - Gefangen in Island © Quelle: ZDF
Trapped II - Gefangen in Island © Quelle: ZDF
Víkingurs Liebhaber Ebo wird von Andris Kollegen Ásgeir verhört. Ebo erzählt, dass er von dem getöteten polnischen Arbeiter Pawel sexuell bedrängt wurde und wie wütend das Víkingur gemacht hat. Für die Ermittler ist damit das Motiv klar.
Sowohl seine Anwältin als auch Andri raten Víkingur dringend zu einem Geständnis, zumal die Beweislage und die Aussage von Ebo ziemlich erdrückend sind. Dennoch beharrt Víkingur darauf, unschuldig zu sein. Die Aufnahmen der Überwachungskamera beweisen zumindest, dass Víkingur nicht für den Stromausfall verantwortlich zu sein scheint, der kurz vor dem Mord im Kraftwerk auftrat.
Unruhe breitet sich zudem in der Region aus, als Ásgeir und Bárður in einem See Tausende tote Fische entdecken, die an der Wasseroberfläche treiben - ganz offensichtlich eine Folge der Wasserverschmutzung. Die Presse ist sofort vor Ort; der Notstand wird ausgerufen. Allen Bewohnern wird nahegelegt, keinerlei Leitungswasser mehr zu nutzen. Für das Nötigste muss vorerst auf Mineralwasser ausgewichen werden, solange die entsprechenden Untersuchungen laufen und es noch keine belastbaren Ergebnisse gibt.
Auch privat hat Andri alle Hände voll zu tun: Seine Tochter Thórhildur soll eigentlich zu ihrer eigenen Sicherheit nach Reykjavik zurück. Doch Thórhildurs Tante Laufey bespricht sich mit Thórhildurs Mutter, und gemeinsam entscheiden sie, dass es für die Jugendliche keine Lösung sein kann, schon wieder weggeschickt zu werden. Als Andri vor vollendete Tatsachen gestellt wird, ist er ganz und gar nicht begeistert.
Währenddessen geht Ásgeir einem Hinweis nach, den er im SMS-Verlauf des Telefons gefunden hat, das Thórhildur in der Tasche mit dem Geld entdeckt hatte - und begibt sich damit in höchste Gefahr: Unterwegs wird er von einem maskierten Mann überfallen. Wird er die Messerattacke überleben?
Wiederholung: Mo, 11.11.2019 
Hinweis:
In der ZDF Mediathek stehen die Folgen der 1. Staffel in deutsch und isländisch (m UT) zur Verfügung.
Mehr Information zur Folge 4
Mehr Information zur Serie

Veranstalter:

TV ZDF

Termin:

10.11.2019

Uhrzeit:

22:15 - 23:45

Ort:

TV ZDF

Infos:

www.zdf.de

 

 

 

  

Veranstaltung:

Norwegen - Durch die Fjorde in die Arktis - Durch die schöne weite Welt 2019/2020 - Dia-Vortragsreihe der HAZ

Thema:

Norwegen - Durch die Fjorde in die Arktis 
Durch die schöne weite Welt -
Vortragsreihe 2019/20
Norwegen mit Reiner Harscher
Fjorde in Norwegen © Reiner Harscher / HAZ
Fjorde in Norwegen © Reiner Harscher / HAZ
Durch die Natur des Nordens reist der Fotograf und Filmer Reiner Harscher mit Schiffen, mit Wohnmobil und Zelt. Der Weg führt durch die wilde Schönheit der berühmten Fjorde über die Lofoten zum Nordkap und schließlich hinein ins Packeis der Polar-Region. In den Sommernächten taucht die Mitternachtssonne das Fjordland in goldenes Licht und im Winter erscheinen die Geister des Nordens am Himmel, wenn über tief verschneiten Landschaften das mystisch leuchtende Nordlicht tanzt. Auf vielen Reisen hat Reiner Harscher all diese Szenen eingefangen und zeigt sie seinen Zuschauern auf großer Kinoleinwand. Da ist das klare und tiefe Blau der Fjorde und die alpine Blumenwelt der Berge, da sind kalbende Gletscher, und Richtung Nordpol erstreckt sich die einsame Welt aus Eis. Hier jagt der König der Arktis, der Eisbär. Doch auch schlendert er mit seinen Zuschauern durch die malerischen norwegischen Küstenstädte, besucht die Fischer auf Markt in Bergen und die Hirten im engsten Fjord Europas. Auf eine spannende Weise live moderierte Geschichten, Bilder und Filme über eine großartige Natur machen die Leinwandreise durch die faszinierende Schönheit des Nordens zu einem bleibenden Erlebnis.
Normalpreis € 15,50, Schüler, Studierende € 11,50
Karten gibt es in den HAZ-Geschäftsstellen und HAZ-Ticketshops
Mehr Information

Reiner Harscher:
https://www.harscher.de/

Norwegen - Durch die Fjorde in die Arktis - Trailer:

https://www.harscher.de/videos/fjorde-arktis-kurz/

Veranstalter:

Veranstaltungsagentur Festfabrik/HAZ Hannoversche Allgemeine Zeitung

Termin:

Dienstag, 12. November 2019

Uhrzeit:

Vortragsbeginn 19:30 Uhr, Einlass: ab 18.30 Uhr

Ort:

ASTOR Grand Cinema, Nikolaistraße 8, 30159 Hannover

Infos:

www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/HAZ-Aktion-Das-HAZ-Reise-Forum...
Weitere Informationen und Tickets erhalten Sie unter: 0511 / 12 12 33 33 und in den Geschäfsstellen der HAZ, z.B. Lange Laube 10 in Hannover in den HAZ-Ticketshops
 

 

 

   

  

Veranstaltung:

Promoe - "The Art of Losing"-Tour - der schwedische Rapper im Mephisto

Thema:

Promoe © www.facebook.com/promoedvsg
Promoe © www.facebook.com/promoedvsg
Promoe - "The Art of Losing"-Tour
Der schwedische Rapper gastiert am 13. November im Mephisto. 

Promoe gründete 1991 in seinem Geburtsort Västerås zusammen mit Supreme, Cosmic und Embee die international bekannte Combo Looptroop Rockers. Mitte der 90er-Jahre verschafften sie sich mit ersten Demo-Tapes Anerkennung in der Szene, die sie bis zum Ende des Jahrzehnts mit ein paar vielbeachteten EPs manifestieren. Das erste Full-length-Album “Modern Day Symphony” erschien schließlich im Jahr 2000 auf ihrem eigenen Label David vs Goliath und war mit der Single “Long Arm of the Law” ein Underground-Hit. Kurze Zeit später veröffentlichte Promoe sein Solo-Album “Government Music”. 
Auf einer Reise nach Jamaica nahm er dann sein zweites Album “Long Distance Runner” auf und landete mit “These Walls Don’t Lie” einen seiner größten Hits. Es folgten Combinations mit Dancehall Stars wie Capleton, Assassin oder Da’Ville für sein drittes Album “White Man Burden” in 2006. Ein Jahr später veröffentlichte er eine Compilation verschiedener Tracks mit einer DVD seines Jamaica-Trips und Live-Footage. Sein viertes Album “Kråksången” (2009) sang er komplett auf Schwedisch, was ihm mit Top-Chartplatzierungen für die Single “Svennebanan” gedankt wurde. Weitere erfolgreiche Singles wie “Mammas Gata”, “Dekadansen” und der Titelsong “Kråksången” machten das Album zu einem Klassiker im schwedischen HipHop. 
In den folgenden Jahren konzentrierte Promoe sich wieder verstärkt auf die Arbeit mit den Looptroop Rockers, aber er veröffentlichte 2015 und 2016 die Alben “Mellan Passion och Mani” und “Fult Folk”, die beide in Schweden gefeiert wurden. 2017 zelebrierten die Looptroop Rockers ihr 25-jähriges Bestehen mit 25 neuen Songs in 25 Wochen. Promoe war darunter mit sechs Solo-Songs vertreten, die er als EP mit Namen “Run Deep” zusammenfasste. 
Sein nächstes Projekt war das Album “Public Enemy” mit dem norwegischen Rapper Don Martin, welches Anfang 2019 auf David vs Goliath erschien. Promoe vereint sein Leben als Musiker aktuell noch mit einem Studium und zeigt keine Anzeichen von Müdigkeit: Im Sommer 2018 hat er ein weiteres Album mit Isak’sSon (Cosmics Producer Alter Ego) aufgenommen, welches unter dem Namen “The Art of Losing” im April 2019 auf allen digitalen Plattformen erscheint.
Preise: VVK 16,00 €, AK 20,00 €
Mehr Info

Promoe Webseite
http://www.promoe.nu/
Promoe auf Facebook
https://www.facebook.com/promoedvsg/
Promoe auf Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/Promoe
Promoe auf Wikipedia (schwedisch)

https://sv.wikipedia.org/wiki/Promoe
Promoe
auf Laut.de
https://www.laut.de/Promoe
 
Promoe
auf LoopTroopRockers
http://www.looptrooprockers.com/
Promoe - "Dawgmatics" auf YouTube

https://www.youtube.com/watch?v=dlmnpj4GeQ0
Promoe - "Long Distance Runnerauf" auf YouTube

https://www.youtube.com/watch?v=er1oj0tZiHQ

Veranstalter:

Kulturzentrum Faust

Termin:

Mi, 13.11.19

Uhrzeit:

Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr

Ort:

Faust, Mephisto, Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover

Infos:

Kulturzentrum Faust, Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover
Tel. 0511 / 45 50 01, Fax: 0511 / 44 96 00
Email: info@kulturzentrum-faust.de
Internet: http://www.kulturzentrum-faust.de/
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Plötzlich Santa - basierend auf dem Kinderbuch „Weihnachten beim Weihnachtsmann“ von Jens Ahlbom und Alf Prøysen im Raschplatz-Kino

Thema:

Plötzlich Santa - Kino für Kleine
Kino für Kleine
Plötzlich Santa © www.capelight.de
Plötzlich Santa 
© www.capelight.de
Norwegen 2017
R: Terje Rangnes, mit Anders Baasmo Christiansen, Thor Michael Aamodt, Ann Carnarius Elseth, u.a.
Länge: 70min., FSK: 0 J.
Basierend auf dem Kinderbuch „Weihnachten beim Weihnachtsmann“ von Jens Ahlbom und Alf Prøysen.
Niemand liebt das Weihnachtsfest mehr als der Tischler Andersen. Verkleidet mit weißem Rauschebart und rotem Mantel, möchte er seine Familie an Heiligabend überraschen. Dabei rutscht der Tollpatsch auf dem Glatteis vor der Tür aus, fällt auf den mit Geschenken voll gepackten Schlitten und saust ungebremst den Berg hinunter – geradewegs gegen einen Baum. Eine schöne Bescherung, denn alle Geschenke sind kaputt. Zu seiner großen Überraschung trifft er dort auf den echten Weihnachtsmann, der Andersens Dilemma erkennt und ihm kurzerhand einen Tausch vorschlägt. Da seine Familie noch nie einen echten Tischler gesehen habe, bittet er ihn, seinen Kindern einen Besuch abzustatten. Im Gegenzug übernimmt er die Bescherung bei der Familie Andersen. Ein unvergesslicher Weihnachtsabend voller Wunder und Magie beginnt. 

"
Plötzlich Santa" Webseite:
http://www.capelight.de/ploetzlich-santa

"
Plötzlich Santa"auf Wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/Plötzlich_Santa

"
Plötzlich Santa"auf Kino.de:
https://www.kino.de/film/ploetzlich-santa-2016/

"
Plötzlich Santa" Webseite auf Filmrezensionen.de:
https://www.film-rezensionen.de/2017/11/ploetzlich-santa/

"
Plötzlich Santa"auf Kino-Zeit.de:
https://www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/ploetzlich-santa

Veranstalter:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover

Termin:

Ab 14.11. geplant

Uhrzeit:

 

Ort:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover

Infos:

Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover
WWW: www.kinoamraschplatz.de

 

 

 

  

Veranstaltung:

Julbasaren 2019 - Weihnachtsbasare der skandinavischen Kirchen in Hamburg

Thema:

Julbasaren 2019 - Weihnachtsbasare der skandinavischen Kirchen in Hamburg
Julbasaren 2019 ©
Julbasaren 2019 © 
Skandinavische Weihnachtsmärkte der Seemannskirchen
Die skandinavischen Weihnachtsmärkte der Seemannskirchen sind seit vielen Jahren in Hamburg Tradition und ein Magnet für viele Einheimische und Touristen geworden und
auch dieses Jahr wieder ein beliebter Anlaufpunkt für Skandinavien-Fans und Nordlichter.
An zwei Wochenenden im November können Besucher in typisch nordischer Weihnachtsatmosphäre traditionelle Köstlichkeiten und regionale Spezialitäten aus Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden genießen sowie sich an der nordischen Behaglichkeit erfreuen. Gleichzeitig gibt es hier traditionellen Advents- und Weihnachtsschmuck, Textilien, stilvolles Kunsthandwerk, Lebensmittel und andere skandinavische Spezialitäten.

Norwegische, Schwedische, Dänische, Finnische - alle skandinavischen Seemannskirchen befinden sich in der Ditmar-Koel-Straße. Die Ditmar-Koel-Straße führt von den Grünanlagen unterhalb des Michel (Hauptkirche St. Michaelis) in Richtung Landungsbrücken. Sie können die Märkte bequem zu Fuß erreichen. (Zwei Minuten von der U 3 Haltestelle Baumwall).
Für den dänischen Weihnachtsmarkt wird 1,- Euro Eintritt verlangt, ansonsten ist der Eintritt frei.

Veranstalter:

Schwedische Gustaf-Adolfs-Kirche, Dietmar-Koel-Strasse 36, 20459 Hamburg

Termin:

Freitag, 15. November 12-19 Uhr
Samstag, 16. November 12-19 Uhr
Sonntag, 17. November 12-18 Uhr

Freitag, 22. November 12-19 Uhr
Samstag, 23. November 12-19 Uhr
Sonntag, 24. November 12-18 Uhr

Uhrzeit:

 

Ort:

Schwedische Gustaf-Adolfs-Kirche, Dietmar-Koel-Strasse 36, 20459 Hamburg

Infos:

Schwedische Gustaf-Adolfs-Kirche, Dietmar-Koel-Strasse 36, 20459 Hamburg
Tel.: 040 32031404
eMail: hamburg@svenskakyrkan.se

WWW: https://www.svenskakyrkan.se/hamburg
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Deutsch-Norwegische Freundschaftsgesellschaft e.V - Atlantisches Kaleidoskop, Teil 2: Von Hurrikanen verfolgt

Thema:

Monatstreffen der Deutsch-Norwegischen Freundschaftsgesellschaft e.V, RG-Hannover. 
sonntäglicher Programmablauf:
9:30 bis 11:00 Uhr: Arbeitsgruppen zu verschiedenen Themen, z.Zt: 
Sprache für Fortgeschrittene und Anfänger
Stricken mit norwegischen Mustern
Hardanger-Stickerei
11:00 bis 11:15 Uhr: Begrüßung, Neues aus Norwegen
Geburtstagsständchen für unsere Geburtstagskinder
11:30 bis 12:30 Uhr: Atlantisches Kaleidoskop, Teil 1 - Teil 2: Von Hurrikanen verfolgt
Referentin: Petra Petersen
ca. 13:00 Uhr: Mittagessen / Buffet durch die Mitglieder
(jeder bringt etwas fürs Buffet mit)
anschließend: norwegischer Volkstanz / Gammeldans (unter der Leitung von Rainer Kloth)

An den Treffen nehmen rund 40-50 Norwegenfans teil. Gäste sind herzlich willkommen.
Die Treffen der RG-Hannover finden einmal monatlich an einem Sonntag statt.

Veranstalter:

Deutsch-Norwegische Freundschaftsgesellschaft e.V, RG-Hannover

Termin:

17. November 2019

Uhrzeit:

11:30 bis 12:30 Uhr (Vortrag), 9:30 bis ?? Uhr (gesamtes Monatstreffen)

Ort:

Treffpunkt: Kulturtreff Vahrenheide, Wartburgstr. 10, 30179 Hannover (Vahrenheide)
Vom Hauptbahnhof Hannover erreichen Sie uns mit der Linie 2 bis zur Haltestelle Vahrenheider Markt in 12 Minuten. Der Kulturtreff befindet sich links neben der Haltestelle.

Infos:

Deutsch-Norwegische Freundschaftsgesellschaft e.V, RG-Hannover
Regionalgruppenleiter Bernd Fitze-Frank
Tel.: +49 511 - 71 65 43 65
E-Mail: Bernd.Fitze-Frank@dnfev.de
Stellvertretender Regionalgruppenleiter und Tanzleiter Rainer Kloth
Tel.: +49 5171 - 98 93 54
Rainer.Kloth@dnfev.de
Internet: Deutsch-Norwegischen Freundschaftsgesellschaft, RG-Hannover
Internet: Deutsch-Norwegischen Freundschaftsgesellschaft
 

 

 

   

  

Veranstaltung:

"Britt-Marie var här" - (Britt-Marie war hier) - schwedisch OmU Version - Komödie des schwedischen Autors Fredrik Backman im Apollo-Kino bei der VHS-OmU-Woche

Thema:

Britt-Marie var här - (Britt-Marie war hier) - schwed. OmU - 
Britt-Marie var här © Prokino Filmverleih
Britt-Marie var här 
© Prokino Filmverleih 
Vorpremiere
Schweden 2018
Regie: Tuva Novotny
Darsteller: Pernilla August, Vera Vitali, Peter Haber, Malin Levanon, Mahmut Suvakci, Anders Mossling, Lancelot Ncube, Olle Sarri, Elliot Alabi Andersson, Stella Oyoko Bengtsson
Drehbuch: Anders Frithiof August, Fredrik Backman, Øystein Karlsen
Länge: 98 Min., FSK: 6 J.
Es ist niemals zu spät, ein neues Leben zu beginnen: Als ihre Ehe nach 40 Jahren zerbricht, räumt Britt-Marie nicht nur mit ihrem bisherigen Leben auf, sondern sorgt darüber hinaus auch in ihrem neuen Heimatort Borg für frischen Wind. Nach "Ein Mann namens Ove" die neue Komödie des schwedischen Bestseller-Autors Fredrik Backman. 

"Britt-Marie war hier" ist die weibliche Antwort auf "Ein Mann namens Ove": Rund 500.000 Kinozuschauer begeisterte die Verfilmung des Bestseller-Romans des schwedischen Autors Fredrik Backman 2016 in Deutschland. Mit feinsinnigem Humor erzählt die Regisseurin Tuva Novotny, die hierzulande vor allem als Schauspielerin für ihre Rollen in Filmen wie „Eat Pray Love“ oder „Borg/McEnroe“ bekannt wurde, in "Britt-Marie war hier" davon, dass es nie zu spät ist für die Suche nach dem Lebensglück und der eigenen Identität. In der Hauptrolle des Films glänzt die schwedische Schauspielerin Pernilla August („Swoon“), die einst von Ingmar Bergman für den Film entdeckt wurde.
Britt-Marie var här © Prokino Filmverleih
Britt-Marie var här © Prokino Filmverleih 
"Britt-Marie war hier" ist eine warmherzige Komödie über alten Ballast und neue Perspektiven.

"Britt-Marie war hier" Webseite:
https://prokino.de/movies/details/Britt_Marie_war_hier

" Britt-Marie var här" Webseite:
https://www.filmstaden.se/film/NCG593176/britt-marie-var-har

"Britt-Marie var här" Trailer (på svenska):
https://www.youtube.com/watch?v=jqFFPiNv4Hw

"Britt-Marie war hier" Trailer (deutsch:
https://www.youtube.com/watch?v=nR_UQWuDvOk

"Britt-Marie var här" auf Movie-Pilot.de:
https://www.moviepilot.de/movies/britt-marie-was-here/

 

Mehr über Fredrik Backman

Fredrik Backman  © Henric Lindsten / S. Fischer Verlage
Fredrik Backman 
© Henric Lindsten / S. Fischer Verlage
Tragisch-komisch unterhält er seine Leser: Fredrik Backman.

Der 1981 in Stockholm geborene Backman machte sich in seiner Heimat zunächst
als Blogger und Kolumnist für Zeitschriften einen Namen.
Sein Debütroman "En man som heter Ove" ( "Ein Mann namens Ove", 2014) erschien 2012 und wurde allein in Schweden über 600.000 Mal verkauft. Backman erzählt darin die Geschichte eines grantigen Frührentners. Ihm gelingt es dabei auf humorvolle und melancholische Weise zugleich, die Leser zu unterhalten. Die Verfilmung des Romans von Hannes Holm wurde zu einem internationalen Kino-Hit, der in Deutschland 2015 fast 500.000 Zuschauer in die Kinos lockte. In seiner Heimat war "En man som heter Ove" der am dritthäufigsten gesehene Film in den schwedischen Kinos seit 1963 und war sogar für zwei Oscars nominiert. Demnächst erfährt der Roman sein amerikanisches Remake, in dem Tom Hanks in die Rolle der von Rolf Lassgård gespielten Hauptfigur schlüpfen wird.
Ebenso rührend und zugleich amüsant wie in seinem Erstlingswerk geht es in seinen weiteren Romanen zu. "Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid" (2013, dt. 2015) sowie "Britt-Marie war hier" (2014, dt. 2016, 2018 ebenfalls fürs Kino verfilmt) berühren und regen zum Nachdenken an. 

Für den Autor und Blogger fühlt sich nach eigener Aussage das Schreiben wie ein Hobby an. Wie sich herausstellt, ein sehr erfolgreiches, gehört Backman doch zu den bekanntesten Schriftstellern Schwedens. Seine Bücher verkauften sich mehr als 10 Millionen Mal, wurden in über 40 Sprachen übersetzt und begeistern Millionen Leser weltweit mit ihrer tragisch-komischen Mischung aus Lebensweisheit und Unterhaltung. 2013 wurde Backman zum erfolgreichsten schwedischen Autor gekürt. Regelmäßig ist er mit seinen Werken in den internationalen Bestsellerlisten zu finden. 

Fredrik Backman lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Solna bei Stockholm. - www.lovelybooks.de, Pressemitteilung ProKino


Werke
  • Ein Mann namens Ove. Roman. Fischer Krüger, Frankfurt am Main 2014 ISBN 978-3-8105-0480-7 (En man som heter Ove, 2012)
  • Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss. Roman. Fischer Krüger, Frankfurt 2017 ISBN 978-3-5961-9782-8 (Saker min son behöver veta om världen, 2012)
  • Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid. Roman ISBN 978-38-10-50481-4 (Min mormor hälsar och säger förlåt, 2013)
  • Britt-Marie war hier. Roman ISBN 978-3-8105-2411-9 (Britt-Marie var här, 2014)
  • Kleine Stadt der großen Träume. Roman. Fischer Krüger, Frankfurt 2017 (Björnstad, 2016)
  • Vi mot er (2017). Bokförlaget Forum. ISBN 978-91-37150932
  • Och varje morgon blir vägen hem längre och längre (2017). Bokförlaget Forum. ISBN 978-91-37150895
  • Ditt livs affär (2017). Bokförlaget Forum. ISBN 978-91-37152622
  • Folk med ångest (2019). Bokförlaget Forum. ISBN 978-91-37151212

Auf seiner Webseite veröffentlicht Fredrik Backman regelmäßig Kurzgeschichten auf schwedisch und englisch.

Fredrik Backman Webseite:
www.fredrikbackman.com

Fredrik Backman beim Simon&Schuster-Verlag (englisch):
fredrikbackmanbooks.com

Fredrik Backman bei Twitter
twitter.com/backmanland

Fredrik Backman auf Wikipedia
de.wikipedia.org/wiki/Fredrik_Backman

Fredrik Backman auf Wikipedia (på svenska)
sv.wikipedia.org/wiki/Fredrik_Backman_(författare)

Fredrik Backman beim Fischer-Verlag:
www.fischerverlage.de/autor/fredrik_backman/21898?max=20

Veranstalter:

Apollo-Kino 

Termin:

18.11.2019

Uhrzeit:

18:00 Uhr

Ort:

Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover

Infos:

Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover, Telefon/Fax: 0511 / 452438
Kinokarten können nur telefonisch vorbestellt werden (tägl. ab 17.30 Uhr: 0511/452438)
Kassenöffnung: 30 Min. vor Beginn der ersten Vorstellung.
Email: info@apollokino.de
www.apollokino.de
 

 

 

   

  

Veranstaltung:

Schwedisches Weihnachtsbuffet “Julbord“ im IKEA EXPO-Park 

Thema:

Schwedisches Weihnachtsbuffet “Julbord“ im IKEA EXPO-Park
Weihnachten feiern wie die Schweden – mit einem köstlichen Weihnachtsbüfett! God Jul und frohe Festtage.
Das IKEA Weihnachtsevent - Das schwedische Weihnachtsbuffet
© IKEA Expo-Park
Schwedisches Weihnachtsbüfett
Komm zum Julbord!
Freu dich auf ein schwedisches Weihnachtsbüfett mit Familie und Freunden. Es gibt lecke schwedische Spezialitäten wie unseren Julschinken.
An folgenden Terminen findet das Julbord statt:
Mittwoch, 27.11.2019
Donnerstag, 28.11.2019
Freitag, 29.11.2019
IKEA Family Preis 15.-, Normalpreis 19.95, Kinder bis 8 Jahre frei
Tickets können im Einrichtungshaus erworben werden.
Also, lass dich von unserem Restaurantteam mit weihnachtlichen Leckereien verwöhnen. Wir freuen uns auf dich. 
Mehr Infos

Veranstalter:

Restaurant beim IKEA EXPO-Park Hannover

Termin:

Mittwoch, 27.11.2019
Donnerstag, 28.11.2019
Freitag, 29.11.2019

Uhrzeit:

Einlass 16:30 Uhr, Beginn 17:00 Uhr

Ort:

IKEA EXPO-Park Hannover, Straße der Nationen 10, 30539 Hannover

Infos:

IKEA Deutschland GmbH & Co. KG, Niederlassung EXPO-Park Hannover, Straße der Nationen 10, 30539 Hannover
IKEA EXPO-Park
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Schwedisches Weihnachtsbuffet “Julbord“ im IKEA Großburgwedel

Thema:

Schwedisches Weihnachtsbuffet “Julbord“ im IKEA Einrichtungshaus Großburgwedel
Weihnachten feiern wie die Schweden – mit einem köstlichen Weihnachtsbüfett! God Jul und frohe Festtage.
Das IKEA Weihnachtsevent - Das schwedische Weihnachtsbuffet
© IKEA Großburgwedel
Schwedisches Weihnachtsbüfett
Komm zum Julbord!
Freu dich auf ein schwedisches Weihnachtsbüfett mit Familie und Freunden. Es gibt lecke schwedische Spezialitäten wie unseren Julschinken.
IKEA Family Preis 19.95, Normalpreis 24.95
Tickets können im Einrichtungshaus erworben werden.
Also, lass dich von unserem Restaurantteam mit weihnachtlichen Leckereien verwöhnen. Wir freuen uns auf dich. 
Mehr Infos

Veranstalter:

IKEA Großburgwedel

Termin:

Donnerstag, 28.11.2019

Uhrzeit:

Einlass 16:45 Uhr, Beginn 17:00 Uhr

Ort:

IKEA Großburgwedel

Infos:

IKEA Deutschland GmbH & Co. KG, Niederlassung Großburgwedel, Isernhägener Str. 14, 30938 Burgwedel 
IKEA Großburgwedel
 

 

 

 

 

Dezember 2019

 

 

    

  

Veranstaltung:

Ronja Räubertochter - Das Junge Schauspiel bringt Astrid Lindgrens Kinderbuchklassiker auf die Bühne

Thema:

Ronja Räubertochter 
Das Junge Schauspiel bringt Astrid Lindgrens Kinderbuchklassiker auf die Bühne: Die Geschichte über die Freundschaft zwischen Ronja und Birk, den Kindern zweier verfeindeter Räuberbanden, ist in einer Inszenierung von Nina Mattenklotz am Schauspielhaus zu erleben. Premiere feiert das Stück am 10. November.
Ronja Räubertochter © Kerstin Schomburg
Ronja Räubertochter 
© Kerstin Schomburg
Donner grollen, Blitze zucken und der Wind tost heftig, als Ronja mitten in der Nacht auf der Mattisburg geboren wird. Als einziges Kind wächst sie zwischen ausgelassenen Räubern, mystischen Erdkreaturen und rätselhaften Luftgestalten im Mattiswald auf. Doch eines Tages entdeckt Ronja, dass es auf der anderen Seite der Mattisburg noch ein zweites Kind gibt. Unbemerkt von den Erwachsenen freundet sie sich mit Birk an, Sohn des rivalisierenden Räubers Borka.
Gemeinsam kämpfen sie im Wald mit Wilddruden, Graugnomen und den eigenen Vorurteilen. Doch als ihre Eltern die Verbindung entdecken, verbieten sie diese rigoros. Ronja zweifelt immer mehr am Räuberleben. Birk und Ronja verlassen ihre Familien, um auf eigene Faust im Wald zu leben. Ein Unterfangen mit Hindernissen. Aber beide wachsen über sich hinaus und schaffen am Ende, was niemand für möglich gehalten hätte: Die rivalisierenden Räuberbanden miteinander zu versöhnen.
Ein Klassiker der Kinderliteratur
Astrid Lindgrens Kinderbuchklassiker zeigt die einzigartige Macht der Kinder, alte Feindschaften zu überwinden und sich einen eigenständigen Blick auf die Welt und die Menschen darin zu bewahren.
Über Regisseurin Nina Mattenklotz
Nina Mattenklotz, geboren 1980, studierte Deutsche Literatur, Psychologie und anschließend Schauspielregie in Hamburg. Ihre Inszenierungen zeichnen sich durch eine feine Psychologie aus, die die Zusammenhänge zwischen Figuren, deren Sehnsüchten und ihrem sozialen Umfeld herausarbeitet. Sie inszeniert unter anderem in Luzern, Hamburg, Schwerin und Chemnitz.
Preise: Tickets 13,00 - 23,00 €
Mehr Informationen

"Portrai Astrid Lindgrens" auf Zeit online

Veranstalter:

Schauspiel Hannover

Termin:

So, 01.12.2019 / 13:00 Uhr
So, 01.12.2019 / 17:00 Uhr
Mi, 11.12.2019 / 10:30 Uhr
Do, 12.12.2019 / 10:30 Uhr
So, 15.12.2019 / 16:00 Uhr
Mo, 16.12.2019 / 09:30 Uhr
Di, 17.12.2019 / 10:30 Uhr
Mi, 18.12.2019 / 10:30 Uhr
Do, 19.12.2019 / 10:30 Uhr
So, 22.12.2019 / 13:00 Uhr
Mi, 25.12.2019 / 15:00 Uhr
Do, 26.12.2019 / 13:00 Uhr
Do, 26.12.2019 / 17:00 Uhr
So, 29.12.2019 / 15:00 Uhr

Uhrzeit:

 

Ort:

Schauspielhaus, Prinzenstr. 9, 30159 Hannover

Infos:

Schauspiel Hannover, Prinzenstr. 9, 30159 Hannover, 
Tel: Zentrale: 0511 / 9999 00, Kasse: 0511 / .9999 1111, Abo-Büro: 0511 / 9999 2222
schauspiel hannover

    

 

 

 

 


 





[ Home | Anfang | Impressum ]

© copyright Wolfgang Sander  Webmaster@Schweden-in-Hannover.de   letzte Änderung: 23.10.2019